PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kettenkennlinie - wie bestimmen?



cooper99
20.02.2010, 22:18
Hallo zusammen!
Habe einen schnieken Orbea-Trekkingrahmen erstanden und frage mich nun, ob ich eine MTB- oder eine Road-Kurbel montieren kann/darf/muss. Meines Wissens hängt das mit der Kettenkennlinie zusammen. Nur: wie messe ich die? Oder hat das mit MTB oder Road garnichts zu tun sondern nur Länge der Tretlagerachse :confused: Hinten soll übrigens Shimano 8-fach-MTB dran.
Danke!

Profiamateur
20.02.2010, 23:30
Warum willst Du denn eine MTB-Kurbel montieren? Weil Du hinten eine 8-fach MTB-Kassette drauf machst? Das interessiert die Kettenlinie nicht die Bohne, welchen Kranz Du hinten montierst (es sei denn, Du verringerst die Breite des Rotors einseitig durch Spacer).

pinguin
21.02.2010, 10:25
Bestimmung und Definition der unterschiedl. Linien: Google nach sheldownbrown und chainline.

Bestimmung exakt:

Messschieber nehmen, Dicke des Unterrohrs messen (in der Nähe der Kettenblätter). Diesen Wert halbieren, aufschreiben.

Nun je nach Liniendefinition den Abstand dieses Punktes zum Unterrohr messen. Diesen Wert zum obigen Addieren, fertig.

Da kommt je nach Situation irgendwas zwischen gut 40 und gut 50 mm raus.

dolomit
21.02.2010, 12:56
kann/darf/muss

Kettenlinie (hängt auch vom Tretlager ab)
(Damit die Schaltung korrekt läuft)
Q Factor (hängt auch vom Tretlager ab)
(Damit genug Spiel ist zwischen Kurbel und Kettenstreben, besser nicht unter 2-3 mm)
Position und Anzahl der Kettenblätter
(Immer Achtung wegen dem Spiel)
grüße