PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tour 3/10 Geometrie



dave_f
21.02.2010, 11:43
Neben der Carbonrahmen-test gibt es ein paar Anhaltspunkte u. a. für die Wahl der richtige Rahmengröße und Kurbellänge (Tour 3/10, s. 28+29)

Als erstes habe ich meiner Rahmenhöhe mit der enthaltene Formel von 0,72x Schrittlänge (=82 cm) mit 59 cm ausgerechnet. Kann eigentlich nicht sein -- bis ich gesehen habe, dass der Rahmenhöhe irgendwie anders gemessen wird. Werde versuchen, herauszufunden, wie genau das gemeint ist.

Dann habe ich für den Durchschnittsmensch (1,78 und 81 cm Schrittlänge) die Kurbellänge (20% von 81) von 162mm ausgerechnet.

Habe meine Zweifel, ob diese Anhaltspunkte für ein Rahmenkauf weiterhelfen. Habe ich mich verrechnet oder was übersehen? Sonst wer die Sache durchgelesen?

vorTrieB
21.02.2010, 13:29
Ja, ich & auch erst etwas gerätselt & dann hier:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=189891&page=4
drüber geschrieben. Die erstaunlich hohen Faktoren für die Berechnung der Rahmenhöhe aus der Schritthöhe verstehe ich allerdings auch immer noch nicht....:confused:

campagnolo
22.02.2010, 20:11
keine Ahnung wie man die anwenden kann!

Marco Gios
23.02.2010, 07:47
Dann habe ich für den Durchschnittsmensch (1,78 und 81 cm Schrittlänge) die Kurbellänge (20% von 81) von 162mm ausgerechnet.
Na, im Hedt steht ja 20-21%, und bei 21% landest du genau bei einer 170er Kurbel - das ist dann nicht sooo ungewöhnlich.

Insgesamt ist dieser eine Prozentpunkt aber eine ziemlich große Spanne: Wenn ich meine 85 cm SL nehme, lande ich entweder bei 170 oder bei 178,5 - wenn ich jetzt wankelmütig wäre, wüsste ich damit immer noch nichts anzufangen, weil danach mögliche Kurbellängen infrage kämen.

M.E. ist es bei Kurbeln wie beim Sattel: Man kann eigentlich nur durch Ausprobieren herausfinden, was einem persönlich passt.

dave_f
23.02.2010, 07:57
Über diese Matrix bin ich auch erst gestolpert. Entweder braucht ein "Sitzriese" das rote Männchen, um sportlich auf einen ausgewogenen Rahmen zu sitzen, oder umgekehrt.

Mich bringt die Sache nicht weiter, weil nicht einmal die gemessenen Werte (reach/stack) zum selber überprüfen dabei sind. Zahlen, die ich selbst nicht genau nachmessen kann und auch nicht veröffenlicht sind werden von mir sehr kritisch betrachtet.

Wohin das führen kann sieht man im benachbarten Thread, wo die Werte gleich falsch am eigenen Rad gemessen wurden. Wenn auch noch ein Wunschergebnis im Kopf ist, ist die Versuchung, etwas das einfach nicht stimmt zu glauben, sehr groß.

In Excel-Download ist eine nette Anleitung mit Anhaltspunkte zum Schwerpunktbestimmung, das werde ich ausprobieren.

dave_f
23.02.2010, 08:30
Na, im Hedt steht ja 20-21%, und bei 21% landest du genau bei einer 170er Kurbel - das ist dann nicht sooo ungewöhnlich.

Insgesamt ist dieser eine Prozentpunkt aber eine ziemlich große Spanne: Wenn ich meine 85 cm SL nehme, lande ich entweder bei 170 oder bei 178,5 - wenn ich jetzt wankelmütig wäre, wüsste ich damit immer noch nichts anzufangen, weil danach mögliche Kurbellängen infrage kämen.

M.E. ist es bei Kurbeln wie beim Sattel: Man kann eigentlich nur durch Ausprobieren herausfinden, was einem persönlich passt.

Kein Thema, über Kurbellänge und wie bestimmen wird und wurde bereits anderswo lang und breit diskutiert. Mit 85 Schrittlänge bist du nach dem Chart ein "Normal" mit 1,85 Körpergrösse, mit bis zu 1,77 ein "Langbeiner" und mit etwa 1,94 ein "Sitzriese". Kommt das bei dir hin?

Marco Gios
23.02.2010, 09:32
Bin 1,82 m, also eher etwas längerer Oberkörper + Affenarme, daher bevorzuge ich Rahmen mit längerem Oberrohr u. lange Vorbauten.

settembrini
23.02.2010, 09:47
Über diese Matrix bin ich auch erst gestolpert. Entweder braucht ein "Sitzriese" das rote Männchen, um sportlich auf einen ausgewogenen Rahmen zu sitzen, oder umgekehrt.

Mich bringt die Sache nicht weiter, weil nicht einmal die gemessenen Werte (reach/stack) zum selber überprüfen dabei sind. Zahlen, die ich selbst nicht genau nachmessen kann und auch nicht veröffenlicht sind werden von mir sehr kritisch betrachtet.

Wohin das führen kann sieht man im benachbarten Thread, wo die Werte gleich falsch am eigenen Rad gemessen wurden. Wenn auch noch ein Wunschergebnis im Kopf ist, ist die Versuchung, etwas das einfach nicht stimmt zu glauben, sehr groß.

In Excel-Download ist eine nette Anleitung mit Anhaltspunkte zum Schwerpunktbestimmung, das werde ich ausprobieren.

ich habe meine messungen noch korrigiert, ich weiß nicht, ob du es bemerkt hast-ursache war, wie gesagt, einfach ein blöder "denkfehler"

dass eigene messungen ohne spezielle messwerkzeuge nicht hundertprozentig genau sein können ist schon klar-mit etwas geduld, denke ich mal, kriegt man es aber genau genug hin, um beispielsweise (wie in meinem fall) die unterschiedlichen sitzwinkel zweier rahmen darstellen zu können.


Kein Thema, über Kurbellänge und wie bestimmen wird und wurde bereits anderswo lang und breit diskutiert. Mit 85 Schrittlänge bist du nach dem Chart ein "Normal" mit 1,85 Körpergrösse, mit bis zu 1,77 ein "Langbeiner" und mit etwa 1,94 ein "Sitzriese". Kommt das bei dir hin?

was bin ich denn dann: 172 cm körpergröße, 85 cm schrittlänge! (diesmal professionell vermessen !)-ist das schon eine sonderkategorie?

dave_f
23.02.2010, 09:59
Bin 1,82 m, also eher etwas längerer Oberkörper + Affenarme, daher bevorzuge ich Rahmen mit längerem Oberrohr u. lange Vorbauten.

Eben, aber nach dem Chart einen "Langbeiner"?. Ich bin auch nach dem Chart (mit 1,75 und 82) von Dackel ins "Langbein"lager katapultiert worden?

@settembrini -- Habe dein Post gesehen, da wollte ich nicht suggerieren, dass du das nicht messen kannst, wenn das so angekommen ist. Nur, dass die Sache missverständlich/fehleranfällig sein könnte. Hast du auch den Stack der beiden Rahmen gemessen, würde mich interessieren?

settembrini
23.02.2010, 10:10
Eben, aber nach dem Chart einen "Langbeiner"?. Ich bin auch nach dem Chart (mit 1,75 und 82) von Dackel ins "Langbein"lager katapultiert worden?

@settembrini -- Habe dein Post gesehen, da wollte ich nicht suggerieren, dass du das nicht messen kannst, wenn das so angekommen ist. Nur, dass die Sache missverständlich/fehleranfällig sein könnte. Hast du auch den Stack der beiden Rahmen gemessen, würde mich interessieren?

nein, habe nur den reach gemessen, bei beiden rahmen dann, wie gesagt, oberkante oberer steuersatzdeckel als messpunkt genommen (der beim principia wesentlich höher aufbaut als beim isaac, weil es einen klassischen steuersatz hat).

fehleranfällig?-gebe ich dir recht ist klar!

mißverständlich-habe ich ja selbst unter beweiß gestellt. (wenn man nur ganz kurz sein hirn einschaltet aber vermeidbar:D )

davon abgesehen hätte ich mir, wie ich im nachhinein feststellen mußte, die messungen eh sparen können: bei cannondale, zum beispiel, gibt es bei den rahmen auch angaben zu stack und reach. ist ganz interessant, wie sich scheinbar völlig unterschiedliche, benachbarte rahmengrößen in der länge kaum zu unterscheiden scheinen-wobei ich manche angaben nicht richtig nachvollziehen kann.

velocissimo
23.02.2010, 11:34
Mit 85 Schrittlänge bist du nach dem Chart ein "Normal" mit 1,85 Körpergrösse, mit bis zu 1,77 ein "Langbeiner" und mit etwa 1,94 ein "Sitzriese".

und was ist man dann bei einer Körpergröße von 1,74m und SL 85? :D

Marco Gios
23.02.2010, 11:38
Germany´s next Supermodel! :D

medias
23.02.2010, 11:39
und was ist man dann bei einer Körpergröße von 1,74m und SL 85? :D

Kuriosentätenkabinett.:Bluesbrot

settembrini
23.02.2010, 11:50
Kuriosentätenkabinett.:Bluesbrot

.....dann schau mal noch ein paar posts weiter oben.....:D

velocissimo
23.02.2010, 12:01
.....dann schau mal noch ein paar posts weiter oben.....

wenn Du jetzt noch blond und weiblich wärst :ä

settembrini
23.02.2010, 12:10
wenn Du jetzt noch blond und weiblich wärst :ä

...würde man(n) mich bestimmt nicht ins kuriositätenkabinett stellen...:D

gt550
23.02.2010, 12:51
zur Proportionsberechnung ist meiner Meinung völliger Bullsh*t.

Ein 178cm Mann soll SL81 haben, dann ist er durchschnittlich propotioniert?:eek:

Aus eigener Erfahrung(183/87) weiß ich, dass ich eher nicht zur Kategorie Langbeiner gehöre. Gemäß Diagramm wär ichs aber eindeutig.

Man beschreibt sogar noch die richtige Messweise für die SL, mit Druck bis Anschlag usw.:heulend:

gt

hage
23.02.2010, 15:59
Ich blick es jetzt nicht mehr (kann leider die Tour 03/10 erst morgen am Kiosk holen). Rahmenformel SL x 0.72!? Ich bin 182 groß und habe eine SL von 85 cm. Bei dieser Formel bräuchte ich Rahmengröße 61. Die Formel die ich anwende ist 0.66 (Mitte - Mitte gemessen), ist also RH 56. In Tour 04/02 wird die Formel 0.66 + 2 cm angegeben (Mitte - OK Sitzrohr bei Slooping) also RH 58.
Und jetzt aufgepasst!
Bikepalast.com gibt auf seiner hompage für Normalrahmen folgende Formel an:
SL x 0.66 - 2 cm , also für mich RH 54.
Bedeudet dies, dass ich nun Rahmen von 54 - 61 cm fahren kann?
Übrigens ich fahre einen italienischen mit RH 55.

OCCP-Oliver
23.02.2010, 16:16
Stehen die 0,72 tatsächlich da als Faktor zur Berechnung der Rahmenhöhe:eek:
0,665 ist der für mich immer noch relevate Faktor. Und der ergibt in so gut wie 100% der Fälle die richtige Rahmenhöhe.
Auch Slop Rahmen kann man damit berechnen wenn man weiß wieviel Slop der Rahmen hat. Da der ja meist aus der waagerechten ermittelt wird.

Tom
23.02.2010, 17:11
davon abgesehen hätte ich mir, wie ich im nachhinein feststellen mußte, die messungen eh sparen können: bei cannondale, zum beispiel, gibt es bei den rahmen auch angaben zu stack und reach. ist ganz interessant, wie sich scheinbar völlig unterschiedliche, benachbarte rahmengrößen in der länge kaum zu unterscheiden scheinen-wobei ich manche angaben nicht richtig nachvollziehen kann.

Ja, sehr nett von Cannondale.
Weil ich den Jungs aber auch nicht traue, habe ich einen Nachmittag nachgerechnet, um festzustellen, daß der 53er im Grunde der gleiche Rahmen wie der 54er ist (mit minimal kürzerem Steuerrohr und tieferem Tretlager). Ergebnis: Cannondale kann tatsächlich rechnen / messen :D

Tom

velocissimo
23.02.2010, 17:41
0,665 ist der für mich immer noch relevate Faktor. Und der ergibt in so gut wie 100% der Fälle die richtige Rahmenhöhe.
no, da muss ich mal widersprechen. Geht bei mir zB gar nicht,
ich kann ORL von 535-550mm fahren, mehr nicht. Bei mir käme
raus 85*.665=56,5, also ORL um 565, das ist für 1,74m zu groß.

OCCP-Oliver
23.02.2010, 18:26
no, da muss ich mal widersprechen. Geht bei mir zB gar nicht,
ich kann ORL von 535-550mm fahren, mehr nicht. Bei mir käme
raus 85*.665=56,5, also ORL um 565, das ist für 1,74m zu groß.


Ich rede von der Sitzrohrlänge. Nicht Oberrohr:Angel:

vorTrieB
23.02.2010, 19:00
Na ja, zumindest indirekt hat Herr velocissimo doch wieder recht: die (effektive) Oberrohrlänge ist meist gleich oder zumindest fast gleich (effektive) Rahmenhöhe. Die gängige Faustformel Rahmenhöhe gleich zwei Drittel Schritthöhe führt wie bei ihm wohl oft zu unpassenden Ergebnissen. Leider, leider unterscheiden sich die Geometrien gängiger Rennradrahmen viel weniger als die der Fahrer.

Bei der Tour zu beachten: Deren Art, den Rahmen zu vermessen, führt meist zu ein bis drei Zentimeter mehr Rahmenhöhe als die gängige Messung der Länge des Sattelrohr von der Tretlagermitte bis zum oberen Ende des Sattelrohrs. Selbst dann allerdings ist der Faktor 0,72 reichlich. Ich mit meinen 90 Zentimeter-Beinen müsste danach ja einen 65er-Rahmen fahren. Auch wenn das nach Diktion der meisten Hersteller ein 63er wäre, ist das aus meiner Sicht viel zu hoch. Vielleicht hat sich da ja auch schlicht ein Dreckfuhler eingeschlichen?