PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gabelschaft hat Übermaß



Hans86
23.02.2010, 15:56
hattet ihr so ein Problem schonmal?

der gabelschaft meiner easton EC90 SLX hat leichtes übermaß.
mein schätzeisen sagt 28,67mm... kennt jemad das soll-maß?

dadurch ließen sich der deckel eines acros ai 69 steuersatz,
sowie zwei vorbauten aus meiner sammlung nicht montieren...

einfach ärgerlich sowas... selbst einige spacer aus meiner grabbelkiste sind kaum über den schaft zu bekommen.

Kjeld
23.02.2010, 16:21
Sollte 1 1/8 Zoll sein. Ein Zoll sind 25,4 mm. Korrekt wären somit wohl 28,58.

downunder
23.02.2010, 16:22
... bei meiner EC 90 SL passten die Spacer von Syntace, die ich verwenden wollte nicht. Beim vorgesehenen Vorbau hatte allerdings kein Problem.

Grüße,
Christian

hate_your_enemy
23.02.2010, 17:59
Hi,

dieses Thema gabs schon zweimal. Allerdings gings hier nur um den Konussitz. Ist der bei dir normal ?

Ich habe die Easton EC90SL und einmal die SLX — die SLX stimmt.

bei der SL hab ich ein viel zu großes Konusmaß, sodass ich da nichtmal das Lager draufbekomme ohne was kräftig zu modifizieren.

Jetzt hab ich bei der auch mal den Schaft gemessen 28,75 mm
bin mal gespannt ob da überhaupt irgend ein Spacer drübergeht.

Wenn du die Gabel neu gekauft hast, schick sie zurück. Ich habe damals bei Grofa (Großhändler für Easton) angefragt und die haben mir das auch geraten, nur war meine gebraucht über die Bucht.

Hans86
23.02.2010, 18:08
tcha, meine gehört in mein bmc rahmenset... und das werde ich jetzt deshalb wohl nicht reklamieren. außerdem ließ sich der von mir gewünschte vorbau auch montieren, und spacer habe ich auch passende rausgesucht... ist also alles nur halb so schlimm...

der konus für den steuersatz wurde von der werksatt montiert... ob die damit schwierigkeiten hatten, weiß ich nicht.

ich hab bei dem montageversuch wirklich an mir selbst gezweifelt, ob ich mich vieleicht zu doof anstelle... aber nein es klemmt tatsächlich... :ü

OCLV
23.02.2010, 18:10
Dann sitzt der Vorbau wenigstens satt auf der Gabel drauf. ;)

Musste mal schauen, ob er so schwer geht, dass du beim einstellen des Steuersatzes den Konus hochziehst aus dem Schaft. Oder hast du das Modell mit dem Innengewinde im Schaft?

Hans86
23.02.2010, 19:12
Dann sitzt der Vorbau wenigstens satt auf der Gabel drauf. ;)

Musste mal schauen, ob er so schwer geht, dass du beim einstellen des Steuersatzes den Konus hochziehst aus dem Schaft. Oder hast du das Modell mit dem Innengewinde im Schaft?

nein, ist mit expander... und das habe ich schon ausprobiert - klappt!

Algera
23.02.2010, 19:20
Zum Thema Übermaß: Das Sitzrohr meines Carbon Crossrahmen hat Übermaß, so daß die handelsüblichen Schellen für den Umwerfer nicht passen. Es bedurfte einer Maßanfertigung.

Sowas scheint also bisweilen vorzukommen. :ü

Hans86
23.02.2010, 19:23
Zum Thema Übermaß: Das Sitzrohr meines Carbon Crossrahmen hat Übermaß, so daß die handelsüblichen Schellen für den Umwerfer nicht passen. Es bedurfte einer Maßanfertigung.

Sowas scheint also bisweilen vorzukommen. :ü

wieviel macht das denn aus? könnte das mit dickem lack zusammenhgängen?

OCLV
23.02.2010, 19:27
Ja soll er sich jetzt einen Vorbau auf Maß fertigen lassen, weil die Chinesen nicht richtig fertigen können?
Ich hätte das reklamiert und mir von BMC eine passende Gabel geben lassen. Sind ja auch nicht so billig die Rahmen und wenn man schon mit Passion, Precision & Performance wirbt, sollen die das auch einhalten.

PAYE
23.02.2010, 19:29
... bei meiner EC 90 SL passten die Spacer von Syntace, die ich verwenden wollte nicht. ...

Hatte ich auch mal. Habe die Spacer innen dann etwas ausgeschliffen, damit sie leichtgängig wurden. War problemlos.

Algera
23.02.2010, 20:54
wieviel macht das denn aus? könnte das mit dickem lack zusammenhgängen?

Ich habe das (Über)maß jetzt nicht zur Hand. Am Lack liegt es nicht, dafür ist das Übermaß zu erheblich. Beim Anziehen der Schraube für die Umwerferschelle wurde sogar das Sitzrohr gequetscht.

Ist aber jetzt alles behoben. Dank einer Anfertigung von Lotz Carbon. :)

Maxe_Muc3
23.02.2010, 22:01
und mir von BMC eine passende Gabel geben lassen.

bei deren recht selbstbewussten preisen hätte ich da auch keine Hemmungen ne neue Gabel zu verlangen- rumbasteln würde ich nicht und was die Werkstatt gemacht hat, um den Konus draufzukriegen weisst Du ja auch nicht....

OCLV
23.02.2010, 22:05
und was die Werkstatt gemacht hat, um den Konus draufzukriegen weisst Du ja auch nicht....

Kann ihm egal sein. Wenn es "knack" macht, haften die dafür, falls es durch nicht sachgerechte Montage entstanden ist.

Maxe_Muc3
23.02.2010, 22:40
Kann ihm egal sein. Wenn es "knack" macht, haften die dafür, falls es durch nicht sachgerechte Montage entstanden ist.

stimmt- wenn er da nicht grade bei Tempo 60 bergab draufsaß....

philischen
23.02.2010, 23:10
Also ohne jetzt als Buhmann da zu stehen (Ich würde mich bei so teuren Teilen auch ärgern):

Aber umgerechnet ergibt 1 1/8 Zoll genau 28,575mm.
Hans86 hat 28,67 gemessen.
Also eine Differenz von nicht mal ganz 0,1mm.

Ich würde mal sagen, dass ist bei Handarbeit durchaus in einer gewissen Toleranz oder?

Siehe auch Deda Vorbauten mit 31,7 mit 31,8 Lenkern (wobei das ja angeblich nur ein Rundungsproblem ist).

Zweites Beispiel: 31,8 Stütze in 31,6 Rahmen (oder wars anders rum:D). Funktioniert auch ohne Probleme

Ich denke einfach, in der Radbranche geht es einfach nicht um 100stel mm, auch wenn das einige Besitzer/Nutzer/Kunden nicht wahr haben wollen.

Just my 2 cent.

Beast
23.02.2010, 23:30
Also eine Differenz von nicht mal ganz 0,1mm.



:rolleyes:

Diese Differenz macht aber bei Bikes nun mal den Unterschied zwischen gängig und nicht gängig. Oder, um es kurz zu sagen, das ist vermeidbarer Pfusch.

Roy Munson
23.02.2010, 23:39
:rolleyes:

Diese Differenz macht aber bei Bikes nun mal den Unterschied zwischen gängig und nicht gängig. Oder, um es kurz zu sagen, das ist vermeidbarer Pfusch.

Allerdings. Hab meine Sattelstütze mit 30,9mm auch nicht mehr als einen cm in mein 30,8er Mtb bekommen obwohl ichs mit Gewalt versucht habe.
Hab mich dann erkundigt und gesehen das es tatsächlich Hersteller - in diesem Falle Corratec - gibt die meinen solch unübliche Maße bauen zu müssen.

Hans86
24.02.2010, 01:48
Also ohne jetzt als Buhmann da zu stehen (Ich würde mich bei so teuren Teilen auch ärgern):

Aber umgerechnet ergibt 1 1/8 Zoll genau 28,575mm.
Hans86 hat 28,67 gemessen.
Also eine Differenz von nicht mal ganz 0,1mm.

Ich würde mal sagen, dass ist bei Handarbeit durchaus in einer gewissen Toleranz oder?



der unterschied macht schon ne menge aus... guck dazu mal auf wikipedia unter "passung" nach und lese mal nach, wie das ist, mit spiel-, übergangs- und presspassung.

naja, wie gesagt... ich ärger mich schon drüber, werde es jedoch nicht reklamieren... da ich ja meinen vorbau draufbekommen habe und sonst alles gut sitzt... bei den jetzt montierten teilen war auch keine unangenehm große kraft notwendig... sagt vielleicht auch was über die maßhaltigkeit von 3T komponenten aus ;)

Exekuhtot
24.02.2010, 02:02
Wegem dem Konus und der Werkstatt: Vielleicht war es ein geschlitzer Konus. Ist doch eh die schonendere Variante für das Carbonschaftrohr.

Hans86
24.02.2010, 11:52
Wegem dem Konus und der Werkstatt: Vielleicht war es ein geschlitzer Konus. Ist doch eh die schonendere Variante für das Carbonschaftrohr.

ja, genau so ist es... ich kann mir also auch kaum vorstellen, dass die herren da größere probleme gehabt hätten.

aber scheinbar hat easton mit sowas öfter mal probleme...