PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Manitou Black Elite - Lockout kaputt



Roy Munson
24.02.2010, 19:21
Ich habe an meinem Mtb eine Manitou Black Elite verbaut. Hat bisher immer sehr gut funktioniert. Leider ist seit kurzem der Lockout vollkommen wirkungslos.

Nachgepumpt hab ich die Gabel auch noch nie und auch ansonsten wenig bis gar keine Ahnung von Federgabeln.

Bin einfach immer gefahren und es hat mir gereicht.

Woran könnte der Defekt liegen und wie pump ich die nach (Könnte das Problem an mangelndem Luftdruck liegen)? Einfache Standpumpe?

dietbert
24.02.2010, 19:49
Bei meiner Black hatte ich mal das gleiche Problem. Habe einfach den Lockout-Knopf und Stopfen entfernt und etwas Gabelöl nachgefüllt. Und alles war wieder ok. :D

Roy Munson
24.02.2010, 20:18
Bei meiner Black hatte ich mal das gleiche Problem. Habe einfach den Lockout-Knopf und Stopfen entfernt und etwas Gabelöl nachgefüllt. Und alles war wieder ok. :D

War bei dir auch kein Unterschied zwischen Lockout drin und draussen fühlbar?
Und das Öl kippt man einfach oben rein? Was ist mit nachpumpen und gibts bestimmte "Wartungen" die man regelmässig machen sollte?

dietbert
24.02.2010, 20:22
War bei dir auch kein Unterschied zwischen Lockout drin und draussen fühlbar?
Und das Öl kippt man einfach oben rein? Was ist mit nachpumpen und gibts bestimmte "Wartungen" die man regelmässig machen sollte?

Ja, war bei mir genauso. Richtig, Öl oben rein. Die Black ist eine Stahlfedergabel, da kannste nichts nach- oder aufpumpen. Wartung habe ich nie gemacht. Klar ist es bessel die Gabel zu zerlegen, reinigen und fetten, Ölwechsel usw.

Roy Munson
24.02.2010, 20:27
Ja, war bei mir genauso. Richtig, Öl oben rein. Die Black ist eine Stahlfedergabel, da kannste nichts nach- oder aufpumpen. Wartung habe ich nie gemacht. Klar ist es bessel die Gabel zu zerlegen, reinigen und fetten, Ölwechsel usw.

Hatte irgendwo gelesen das im linken Federbein Öl ist und im rechten Luft.
Bekommt man so eine Gabel wieder zusammen wenn man die komplett zerlegt hat? Hab am WE noch nicht viel vor :D.
Handwerklich begabt aber Gabeltechnisch vollkommen unwissend.
Wer sonst noch eine Meinung zum Thema hat - immer her damit.

Wonko
24.02.2010, 21:01
Die Black ist eine Stahlfedergabel,

Die Manitou Black gab es in x Varianten, sowohl als Luft- als auch als Stahlfedergabel. Eine Zeitlang hatten die Luftfedervarianten ein zusätzliches "Air" in der vollständigen Modellbezeichnung - ob das immer so war, weiß ich nicht. (Ich bezweifle es - das wäre zu einfach ;) ).

Kjeld
24.02.2010, 21:56
Hm. Ist irgendwo ein Ventil zu sehen, in das man die Luft reinpusten könnte?

Ggf. brauchst Du eine spezielle Pumpe, die sehr hohe Drücke erzeugen kann. Eben eine Gabelpumpe; sowas gibt's im gut sortierten Fachhandel.

Das Lockout funktioniert aber normalerweise so, daß eben die Dämpfung auf "zu" gestellt wird. Also fehlt entweder ein wenig Öl oder (wahrscheinlicher) die ggf. verbaute (Öl-)Dämpferpatrone ist hin.

Bring das lieber zur Fachwerkstatt.

EDIT: Eine Anleitung findest Du möglicherweise da: http://www.manitoumtb.com/index.php?page=support

2. EDIT: BEi Manitou sind offenbar doch offene Ölbäder normal und Patronen unüblich. Dann könnte zu niedriger Ölstand tatsächlich in Frage kommen.

Roy Munson
24.02.2010, 22:12
Die Manitou Black gab es in x Varianten, sowohl als Luft- als auch als Stahlfedergabel. Eine Zeitlang hatten die Luftfedervarianten ein zusätzliches "Air" in der vollständigen Modellbezeichnung - ob das immer so war, weiß ich nicht. (Ich bezweifle es - das wäre zu einfach ;) ).

Muss mal genau schauen welche ich habe. Ist aber meistens nicht besonders einfach genau rauszufinden welches Modell vor einem steht. Das hat man davon wenn man gebraucht kauft:ü


Hm. Ist irgendwo ein Ventil zu sehen, in das man die Luft reinpusten könnte?

Ggf. brauchst Du eine spezielle Pumpe, die sehr hohe Drücke erzeugen kann. Eben eine Gabelpumpe; sowas gibt's im gut sortierten Fachhandel.

Das Lockout funktioniert aber normalerweise so, daß eben die Dämpfung auf "zu" gestellt wird. Also fehlt entweder ein wenig Öl oder (wahrscheinlicher) die ggf. verbaute (Öl-)Dämpferpatrone ist hin.

Bring das lieber zur Fachwerkstatt.

EDIT: Eine Anleitung findest Du möglicherweise da: http://www.manitoumtb.com/index.php?page=support

2. EDIT: BEi Manitou sind offenbar doch offene Ölbäder normal und Patronen unüblich. Dann könnte zu niedriger Ölstand tatsächlich in Frage kommen.

Fachwerkstatt kommt erst in Frage wenn ich alles kaputt gemacht habe und nicht mehr weiter komme:D.
Ich werd die Tage einfach mal Öl nachschütten - braucht man da spezielles? Oder reicht Motorenöl? Sollte möglichst billig sein.

Kjeld
24.02.2010, 22:16
Meistens ist die Viskosität 5 oder 10, und es geht notfalls eben auch 5W40 oder 10W40.

Aber das Gabelöl enthält Zusätze, die ein Aufschäumen verhindern und die Dichtungen schonen und unterstützen sollen. Lies halt in den Anleitungen auf der Homepage nach, welche Viskosität nötig und richtig ist.

Passendes Gabelöl bekommt man oft günstig beim Motorradfritzen.

Cyclo Mob
24.02.2010, 22:18
nein kein Motorenöl. da sollte schon Gabelöl rein was nicht aufschäumen kann.

wie schon geschrieben ist entweder dein ölstand zu niedrig was ab und an bei der black vorkommen kann, oder dein lookout ist im A****.neuer Druckstufendämpfer inkl. LO kostet um die 50€ für die Black.

Gruße alex

Roy Munson
05.03.2010, 15:47
Hab jetzt Gabelöl von Louis genommen und hat alles prima funktioniert.
Ohne Lockout geht ja gar nicht!

Gutes Forum! Dankeschön!