PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cycling Days - Wer kommt denn nu???



Orchid
25.02.2010, 12:10
Postet mal rein wer sich alles schon von euch angemeldet hat für die Marathon-Strecke....
Ich warte noch bis mein Urlaubsantrag genehmigt ist dann melde ich mich an...

Frühaufsteher
25.02.2010, 14:27
Ich hab ja sowas noch nie gemacht, aber nachdem es bei mir vor der Haustüre stattfindet...
dachte ich mir, ich muß das mal probieren.
Ich werd aber inkognito antreten - wobei - wenn ich 120km im Besenwagen sitze, sieht mich eh keiner :D

wosawa
25.02.2010, 15:19
Ich riskiere es auch mal bei einem Rennen mitzufahren, weil ich in den letzten Monaten sehr oft in München war und die Strassen auch mal mit dem Rennrad abfahren will. Bei normalem Verkehr wäre mit das zu ungesund.

An Pfingsten Urlaub nehmen? Muss ich nicht, da habe ich sowieso frei.

Orchid
25.02.2010, 23:12
Ich riskiere es auch mal bei einem Rennen mitzufahren, weil ich in den letzten Monaten sehr oft in München war und die Strassen auch mal mit dem Rennrad abfahren will. Bei normalem Verkehr wäre mit das zu ungesund.

An Pfingsten Urlaub nehmen? Muss ich nicht, da habe ich sowieso frei.

Ich aber nicht..deswegen muss ich das WE blocken:rolleyes:

rumplex
26.02.2010, 10:51
Ich hab ja sowas noch nie gemacht, aber nachdem es bei mir vor der Haustüre stattfindet...
dachte ich mir, ich muß das mal probieren.
Ich werd aber inkognito antreten - wobei - wenn ich 120km im Besenwagen sitze, sieht mich eh keiner :D

Nix inkognito! Mir fahrn zamm.:ft:

martl
26.02.2010, 11:17
Wünsche Euch viel Spass, der mit dem Pferdehuf soll mich holen, wenn ich Geld dafür zahle (noch dazu so viel), auf der Hausstrecke, die ich eh nicht mehr sehen kann, Radzufahren. Das Radeln in München ist übrigens auch ohne Verkehrssperre tatsächlich überlebbar :D :D

:Angel:

rumplex
26.02.2010, 11:39
Wünsche Euch viel Spass, der mit dem Pferdehuf soll mich holen, wenn ich Geld dafür zahle (noch dazu so viel), auf der Hausstrecke, die ich eh nicht mehr sehen kann, Radzufahren. Das Radeln in München ist übrigens auch ohne Verkehrssperre tatsächlich überlebbar :D :D

:Angel:

Abba nur ohne Helm. Mit Helm brauchisch autofreie Straßen:ä

Frühaufsteher
26.02.2010, 17:15
Nix inkognito! Mir fahrn zamm.:ft: Ich nehm dich beim Wort! AUch nach Abmeldung :heulend:

Sehr gut. Jemand zum Plaudern im Besenwagen. :D

:ft:

sky
27.02.2010, 12:37
Wünsche Euch viel Spass, der mit dem Pferdehuf soll mich holen, wenn ich Geld dafür zahle (noch dazu so viel), auf der Hausstrecke, die ich eh nicht mehr sehen kann, Radzufahren. Das Radeln in München ist übrigens auch ohne Verkehrssperre tatsächlich überlebbar :D :D

:Angel:

wir sehen uns also wieder in Bimbach?http://l.yimg.com/us.yimg.com/i/mesg/emoticons7/5.gif

irgendwer muß ja hier mal die Bimbach-Forums-Fahne hochhalten;)

velopope
28.02.2010, 03:32
das fähnchen halte ich gerne mit hoch.
pfingsten fährt man in bimbach (http://www.rsc-bimbach.de/).
basta. (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=190513)

Le Roi
28.02.2010, 08:14
Hab mich auch angemeldet, obwohl die Strecke wie einige schon angemerkt haben wirklich nichts neues bietet für einen Münchner. Lustig wirds trotzdem denke ich. :D

settembrini
28.02.2010, 16:33
ich fahre auch mit-als münchner hat man natürlich eine perfekte streckenkenntnis-diesen wettbewerbs-vorteil möchte ich mir nicht entgehen lassen.

Gletscherkaiser
28.02.2010, 20:20
ich fahr auch mit 109er. wer gewinnen will muss also die anderen routen nehmen :quaeldich

Horstinator
05.03.2010, 19:44
Ja, da ich aber nicht im Besenwagen landen möchte, trau ich mir nur die 109zu im Renntempo.

settembrini
12.03.2010, 18:03
Habe eben im nachbarforum gelesen, dass die veranstaltung auf der kippe steht, weil sich die bezirksausschüsse offensichtlich gegen die erforderlichen straßensperrungen stemmen-weiß da jemand was genaueres-wäre ja äußerst unschön, würde aber leider gut zu münchen passen.

velopope
12.03.2010, 18:05
die wollen die innenstadt für 6h gesperrt wissen.

ich mein: hallo!
selbst der einzug der wiesenwirte zum oktoberfest ist nur für 3h max.dauer anberaumt und bei dem event dürfte eine andere lobby dahinterstehen.

bin also gespannt.

settembrini
12.03.2010, 18:12
wer will die innenstadt 6h gesperrt wissen? bezirksausschüsse oder veranstalter?

velopope
12.03.2010, 18:14
wer will die innenstadt 6h gesperrt wissen? bezirksausschüsse oder veranstalter?

letztere.
der stadt schmeckt das wohl alles nicht so recht. kostet ja auch a bisserl was.

settembrini
12.03.2010, 18:17
letztere.
der stadt schmeckt das wohl alles nicht so recht. kostet ja auch a bisserl was.

vielleicht sollte sich die stadt münchen mal bei den städten köln, frankfurt, berlin oder hamburg, um nur ein paar beispiel zu nennen, erkundigen, wie die vergleichbare radveranstaltungen stemmen!

rumplex
12.03.2010, 18:46
vielleicht sollte sich die stadt münchen mal bei den städten köln, frankfurt, berlin oder hamburg, um nur ein paar beispiel zu nennen, erkundigen, wie die vergleichbare radveranstaltungen stemmen!

Dabei darfste aber nicht vergessen, dass außer in Berlin noch Profirennen laufen.

das ist dann schon eine andere Argumentationslage.

settembrini
13.03.2010, 11:18
Dabei darfste aber nicht vergessen, dass außer in Berlin noch Profirennen laufen.

das ist dann schon eine andere Argumentationslage.

da hast du natürlich recht-wäre aber trotzdem ein schwaches bild, dass die stadt münchen im falle eine scheiterns der veranstaltung abgeben würde-wenn ich denke für was für einen zinober teilweise straßensperrungen möglich sind (z.B. diese schwachsinnige oldtimer-parade in schwabing)

martl
14.03.2010, 01:07
Das alte Spiel in München...

wenn Daimler die Ludwigstrasse einen ganzen Sonntag sperrt, um ein paar Promis in F1-Autos zu quetschen für einen Werbespot, geht das. Autokorsos für Fußballspieler oder Olympiahelden, auch gern gesehen.

Wenn der ADFC am Marienplatz zur Fernfahrt München-Cesenatico startet, wird ihm mitgeteilt, dass sich die Teilnehmer an die Verkehrsordnung halten müssen und man an alle Ampeln Polizisten postieren werde, um aufzupassen, dass da keiner bei rot über die Strasse fährt, oder auf der Strasse fährt statt auf dem Radweg.

Es hat auch einen Grund, warum es in Bayern fast keine Radmarathons gibt und nahezu alle Vereinsrennen illegal statfinden. Wendet man sich an die Behörden, bekommt man in der Regel statt einer Genehmigung ein Verbot.
Hat aber nicht nur mit den Behörden zu tun, das Riegsee-Zeitfahren mußte nach Anwohnerprotesten aufgegeben werden; dergleichen hört man von keiner Oldtimerrallye. Knatternde Auspüffe sind ihnen lieber als eine Handvoll Radler.

Dann fährt man den Giro delle Dolomiti in Südtirol, und es scheint kein Problem, die alte Brennerstrasse, immerhin eine Bundesstrasse, kurzzeitig für eine Radveranstaltung zu sperren. Oder die Altstadt von Bozen.

Und das alles mit unserem "radlfreundlichen" Bürgermeister.

rumplex
14.03.2010, 11:05
Das alte Spiel in München...

wenn Daimler die Ludwigstrasse einen ganzen Sonntag sperrt, um ein paar Promis in F1-Autos zu quetschen für einen Werbespot, geht das. Autokorsos für Fußballspieler oder Olympiahelden, auch gern gesehen.

Wenn der ADFC am Marienplatz zur Fernfahrt München-Cesenatico startet, wird ihm mitgeteilt, dass sich die Teilnehmer an die Verkehrsordnung halten müssen und man an alle Ampeln Polizisten postieren werde, um aufzupassen, dass da keiner bei rot über die Strasse fährt, oder auf der Strasse fährt statt auf dem Radweg.

Es hat auch einen Grund, warum es in Bayern fast keine Radmarathons gibt und nahezu alle Vereinsrennen illegal statfinden. Wendet man sich an die Behörden, bekommt man in der Regel statt einer Genehmigung ein Verbot.
Hat aber nicht nur mit den Behörden zu tun, das Riegsee-Zeitfahren mußte nach Anwohnerprotesten aufgegeben werden; dergleichen hört man von keiner Oldtimerrallye. Knatternde Auspüffe sind ihnen lieber als eine Handvoll Radler.

Dann fährt man den Giro delle Dolomiti in Südtirol, und es scheint kein Problem, die alte Brennerstrasse, immerhin eine Bundesstrasse, kurzzeitig für eine Radveranstaltung zu sperren. Oder die Altstadt von Bozen.

Und das alles mit unserem "radlfreundlichen" Bürgermeister.

Ein wenig Widerwort: Das liegt aber auch an uns Münchnern. Wenn Du mal in Hamburg erleben könntest, was da abgeht, wenn eine Sportveranstaltung stattfindet: Da ist die ganze Stadt auf den Beinen.

Egal ob Triathlon, Marathon oder Radrennen.

In München drehen sich die meisten doch lieber noch mal im Bett um ...

JoBo
15.03.2010, 09:33
Nachdem ich den thread hier gestern entdeckst habe und bereits selber angemeldet bin, habe ich kurzerhand den Organisatoren eine mail mit der Bitte um Stellungnahme geschrieben:

Q:
Liebe Organisatoren der Cycling Days München,
im Internet kursieren Gerüchte, dass die Cycling Days bzw. das am 23. Mai
geplante Rennen, wegen Genehmigungsproblemen mit den Strassensperrungen auf der Kippe stehen.
Über eine Stellungnahme Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüssen,
xxx

Gerade kam die Antwort:

Hallo Herr xxx,
da wissen die Gemeinschaften im Internet wohl mehr als wir. Da die Veranstaltung von der Stadt München geplant und ausgeschrieben war, und diese auch hinter uns steht, müssen Sie sich bzgl. des Rennens am 23.05. 2010 keine Sorgen machen.

Also, viel Lärm um nichts...hoffe ich doch mal!
Gruss,
JoBo

vinzenz
15.03.2010, 09:36
Das alte Spiel in München...

wenn Daimler die Ludwigstrasse einen ganzen Sonntag sperrt, um ein paar Promis in F1-Autos zu quetschen für einen Werbespot, geht das. Autokorsos für Fußballspieler oder Olympiahelden, auch gern gesehen.

Wenn der ADFC am Marienplatz zur Fernfahrt München-Cesenatico startet, wird ihm mitgeteilt, dass sich die Teilnehmer an die Verkehrsordnung halten müssen und man an alle Ampeln Polizisten postieren werde, um aufzupassen, dass da keiner bei rot über die Strasse fährt, oder auf der Strasse fährt statt auf dem Radweg.

Es hat auch einen Grund, warum es in Bayern fast keine Radmarathons gibt und nahezu alle Vereinsrennen illegal statfinden. Wendet man sich an die Behörden, bekommt man in der Regel statt einer Genehmigung ein Verbot.
Hat aber nicht nur mit den Behörden zu tun, das Riegsee-Zeitfahren mußte nach Anwohnerprotesten aufgegeben werden; dergleichen hört man von keiner Oldtimerrallye. Knatternde Auspüffe sind ihnen lieber als eine Handvoll Radler.

Dann fährt man den Giro delle Dolomiti in Südtirol, und es scheint kein Problem, die alte Brennerstrasse, immerhin eine Bundesstrasse, kurzzeitig für eine Radveranstaltung zu sperren. Oder die Altstadt von Bozen.

Und das alles mit unserem "radlfreundlichen" Bürgermeister.

habe bei unserem ob mal angefragt, wies denn ausschaut, mit der umsetzung der Verkehrswegeverordnung.. aber er schweigt.. und schweigt.. und schweigt..

er ist wohl mehr mit bierfaslanstechen und winterspiel-propaganda beschäftigt.. kann ich schon verstehen :-)
jetzt stehts bei direktzu/ude im www.. mal guggen,

nordlicht
15.03.2010, 11:31
:ä:ä


Gerade kam die Antwort:

Hallo Herr xxx,
da wissen die Gemeinschaften im Internet wohl mehr als wir. Da die Veranstaltung von der Stadt München geplant und ausgeschrieben war, und diese auch hinter uns steht, müssen Sie sich bzgl. des Rennens am 23.05. 2010 keine Sorgen machen.



boa, wenn ich diesen arroganten-bayern-a****ton schön höre...:offtopic:
und am ende heißts dann doch: außer spesen.......

ich wollte eigentlich die 109er fahren, aber wegen des wetters eigentlich schon an eine stornierung gedacht - von daher wäre das gar net mal so schlecht:ä

JoBo
15.03.2010, 12:08
:ä:ä

boa, wenn ich diesen arroganten-bayern-a****ton schön höre...:offtopic:

:D


ich wollte eigentlich die 109er fahren, aber wegen des wetters eigentlich schon an eine stornierung gedacht - von daher wäre das gar net mal so schlecht:ä

Ach komm, 109 km geht doch immer...:rolleyes:
Fragt sich nur wielange man braucht...hab auch übelst Trainingsrückstand, aber diese Woche soll ja der Frühling kommen...:)
JoBo

nordlicht
15.03.2010, 12:19
Ach komm, 109 km geht doch immer.


nicht, wenn man als am-stück-maximum eine 80 km stehen hat:heulend:

martl
15.03.2010, 12:58
:ä:ä

boa, wenn ich diesen arroganten-bayern-a****ton schön höre...:offtopic:
und am ende heißts dann doch: außer spesen.......


Junger Freund, etwas vorsichtig mit der Wortwahl, es könnte nach hinten losgehen.

Von der Cyclingdays-Webseite:

Konzeptorganisation:
Ley Events GmbH
Rothenbaumchaussee 79
D-20148 Hamburg

Veranstalter:
Delius Klasing Verlag GmbH
Siekerwall 21
D-33602 Bielefeld

liegt ja wohl beides nicht so nah an der Isar.

vinzenz
15.03.2010, 13:19
:ä:ä

boa, wenn ich diesen arroganten-bayern-a****ton schön höre...:offtopic:
und am ende heißts dann doch: außer spesen.......

ich wollte eigentlich die 109er fahren, aber wegen des wetters eigentlich schon an eine stornierung gedacht - von daher wäre das gar net mal so schlecht:ä


:D lasst und mehr autofahren.. damit die klimaerwärmung schneller vonstatten geht.. wenn die nordlichter erstmal nasse füsse bekommen...

ich mein natürlich, damit die schönes warmes wetter für die cycling days bekommen...

mart: :Applaus:

JoBo
15.03.2010, 14:20
nicht, wenn man als am-stück-maximum eine 80 km stehen hat:heulend:

...sind doch noch zwei Monate...Grundlage wird eh überbewertet:D
Ist doch eher flach, ich denke der Grossteil wird eh in grossen Gruppen mit Windschatten gefahren...
JoBo