PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tune GumGum Ahead Expander



PROrider
28.02.2010, 11:46
Hallo,
wollte mal nach euren Erfahrungen mit dem Tune GumGum Ahead Expander fragen? Fährt den jemand von euch?

[B]Wie ist denn die Qualität der Tune Produkte?[B]
Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Danke!

bob600
28.02.2010, 11:52
Such mal nach gumgum in der suchfunktion: Bei manchen funktionierts bei manchen nicht.

Alpenmonster
28.02.2010, 11:54
Ich habe den an einem Rad und bin zufrieden. Für den Gabelschaft ist das sicherlich die schonendste Variante, um das Spiel des Steuersatzes einzustellen (sofern Du nicht den Eindruck hast, es bräuchte von innen einen Gegendruck, denn den bietet der GumGum natürlich nicht). Allerdings waren hier auch schon Geschichten davon zu lesen, dass sich der Vorbau auf dem Schaftrohr leicht nach oben verschieben würde, da der Tune hier nicht genug entgegenhielte, und sich somit der Steuersatz lockere. Das sollte m.E. mit passendem Drehmoment und Montagepaste (Carbon) aber nicht passieren.

Alpenmonster

Le Roi
28.02.2010, 12:48
Meine Erfahrungen sind besch.... eiden! Evtl. bin ich auch zu doof dafür, aber ich hab damit meinen Steuersatz nicht eingestellt bekommen.

[k:swiss]
28.02.2010, 13:29
Das der Tune lediglich als Deckelträger taugt, sollte doch eigentlich hinlänglich bekannt sein. Als Notbehelf unterwegs vllt. auch noch, aber ein richtiger Expander ist das einfach nicht.

Meine Erfahrung:
Den Steuersatz mit nem FSA Expander einstellen,dann mit dem Dremo alles festziehen, danach den Gum Gum rein. Das funzt, und erfüllt den eigentlichen Hauptzweck: Der Gabelschaft ist mit einem leichten Teil verschlossen.

josij
28.02.2010, 13:32
Meine Erfahrungen sind besch.... eiden! Evtl. bin ich auch zu doof dafür, aber ich hab damit meinen Steuersatz nicht eingestellt bekommen.

kann das bestätigen.bei mir funzt das auch net:heulend:

legende
28.02.2010, 14:24
genau: deckel ja, klemmung bei mir auch nicht vernünftig möglich.

insbesondere mit dem hauseigenen tune vorbau nicht, denn der ist so passgenau gearbeitet, dass er sehr stramm auf den carbonschäften sitzt, allein dafür braucht man schon einen expander der beim einstellen des lagerspiels vernünftigen halt erzeugt.

PROrider
28.02.2010, 15:54
ok danke dann werd ich mir mal nach einem anderen expander suchen müssen....
kann mir jemand einen empfehlen? wie sind denn die anderen Tune Produkte? Wo stellt Tune seine Produkte her ?

141p
28.02.2010, 17:37
Ich hatte den GumGum am Crosser drin. Nach Reinigung der Innenseite des Schafts mir Bremsreiniger und leichtem aufrauhen hielt es einigermaßen. Richtiges Anziehen war trozdem nicht möglich. Jetzt habe ich den Extralite Expander drin. Bei dem sollte man aber vor der Montage probieren, ob die Schraube durchgeht. Die Tune Titanschraube ging nicht durch, erst nach Nachschneiden des Gewindes.

Marco Gios
28.02.2010, 18:27
ok danke dann werd ich mir mal nach einem anderen expander suchen müssen....
kann mir jemand einen empfehlen?
FRM Team Expander.


wie sind denn die anderen Tune Produkte? Wechselhaft.

PROrider
28.02.2010, 21:10
FRM Team Expander.

danke ... wo kann ich den kaufen? kennt einer einen günstigen und guten shop?

crash-biker
01.03.2010, 10:38
danke ... wo kann ich den kaufen? kennt einer einen günstigen und guten shop?


z.B. hier: http://www.superlight-bikeparts.de/ (Rubrik Rennrad => Steuersatz+Zubehör)

Gruß,
c-b

Radfahrender
01.03.2010, 11:05
ok danke dann werd ich mir mal nach einem anderen expander suchen müssen....
kann mir jemand einen empfehlen? wie sind denn die anderen Tune Produkte? Wo stellt Tune seine Produkte her ?

Extralite + Tune Carbonkappe funktioniert bei mir gut und ist auch sehr leicht. Hab den Expander sicherheitshalber mit Carbonmontagepaste bestrichen vorm Einbau. Sitzt bombenfest...

Tune SS sind OK, mehr kenn ich nicht von denen...

Hans86
01.03.2010, 11:51
wie sind denn die anderen Tune Produkte? Wo stellt Tune seine Produkte her ?

tune sitzt im schwarzwald.

die produkte sind eigentlich alle gut. die schnellspanner hat fast jeder mal besessen. und die neuen dc14 (mit carbon hebel) sind echt fein gemacht. macht wirklich spaß sowas mal in die hand zu nehmen.

mit den vorbauten und sattelstützen macht man auch nix falsch. werden mit leichten schrauben geliefert und sind sehr passgenau gearbeitet. (nur nicht so richtig leicht)

an den naben spalten sich die geister. einige schwören drauf, bei anderen sind die ager schnell verschlissen und flansche gebrochen... sie müssen mit spezialwerkzeug zerlegt werden, wesshalb man sie für eine reparatur oft einschicken muss... aber wenn man die in der hand hält ist es irgendwie geil. der sound ist auch super!

Pedalierer
01.03.2010, 12:11
Der FRM ist wirklich solide. Leicht aber stark genug und kein teurer Nepp.

Laurant
01.03.2010, 14:11
Also, ich hab den gumgum in nem rad, das 2-4 mal in den Radkoffer geht. Also regelmässiges aus- und einbauen. hatte bisher keine probleme. Ausser ich vergesse beim auseinanderbauen das es das rad mit gumgum ist. schraube ganz rausdrehen sollte man nicht. dann sucht man die einzelteile...

PROrider
01.03.2010, 14:45
FRM Team Expander.

ok werd mir den bei superlight bikeparts bestellen ... hoffe der passt dann auch in meinen Carbongabelschaft. Welche Spannweite hat den der?

Corridore
01.03.2010, 15:16
Extralite Ultrastar funktioniert bei mir wunderbar.

Die Scott-Gabel wiegt mit ihm 299g. :D

PROrider
03.03.2010, 21:44
hab jetzt mal meinen Innendurchmesser des Gabelschaftes gemessen sind 22,25 mm ... auf der homepage von FRM ist der Expander Blug nur von 19-22mm zugelassen. Gibt es denn einen für dieses Maß nach meinem längeren suchen sind entweder alle zu klein oder zu groß. Wie sind denn die Produkte von FRM im allgemeinen nachdem ihr mir alle von Tune abgeraten habt.

OCLV
03.03.2010, 21:50
Finde die Sachen von Extralite eigentlich durch die Bank hochwertig verarbeitet und durchdacht. Über die Optik kann man geteilter Meinung sein (z.B. Vorbau), aber er hält.

cirujano
03.03.2010, 22:00
Wenn Du keine teueren Experimente magst, dann kauf Dir den FSA Alu Kompressor: http://www.bikehardest.net/j15/FSA/28-Anbauteile/31-Cockpit/155-Cockpitzubehor/1296-FSA-Compressor-Krallenmutterset-1-1/8-uni.html,verwende eine Titan Schraube und Du hast einen ca. 32g "leichten" problemlosen und zuverlässigen Kompressor.

Ob der 12 g schwerer als der FRM ist, wage ich zu bezweifeln, Gewicht wird bei FRM auch geschönt sein.

Tune und Extralite kann ich übrigens auch nicht empfehlen, wenn es ganz leicht sein soll, funktioniert ggf das Einkleben eines dicken Aluplättches mit Gewinde in den Gabelschaft am besten.

radlkater
03.03.2010, 23:09
;

Meine Erfahrung:
Den Steuersatz mit nem FSA Expander einstellen,dann mit dem Dremo alles festziehen, danach den Gum Gum rein. Das funzt, und erfüllt den eigentlichen Hauptzweck: Der Gabelschaft ist mit einem leichten Teil verschlossen.

dem stimm ich volkommen zu... hab meinen steuersatz auch erst mit FSA (oder was anderem) festgezogen und dann hinterher den gum gum reingenudelt

PROrider
04.03.2010, 19:01
ok danke für die Tipps, stellt 3T eigentlich auch Expander her? Oder was haben die Cervélo Rahmen (mit 3T Gabel) für Expander? Fahren die Profis auch Expander da sie ja bestimmt auch Carbongabelschäfte fahren.

Onkel Hotte
05.03.2010, 19:38
Nein, die Pros sind so hart und reißen dermaßen am Lenker, dass die Klemmkraft eines Expanders nicht ausreicht, um den Steuersatz ausreichend fest für diese Extrembelastung einzustellen. Die schlagen Aheadkrallen in Carbonschäfte ein. Die Gabel kann dann zwar nicht wiederverwendet werden, aber es ist ja gesponsertes Wettkampfmaterial.

454rulez
05.03.2010, 19:54
Wenn Du keine teueren Experimente magst, dann kauf Dir den FSA Alu Kompressor: http://www.bikehardest.net/j15/FSA/28-Anbauteile/31-Cockpit/155-Cockpitzubehor/1296-FSA-Compressor-Krallenmutterset-1-1/8-uni.html,verwende eine Titan Schraube und Du hast einen ca. 32g "leichten" problemlosen und zuverlässigen Kompressor.

Ob der 12 g schwerer als der FRM ist, wage ich zu bezweifeln, Gewicht wird bei FRM auch geschönt sein.

Tune und Extralite kann ich übrigens auch nicht empfehlen, wenn es ganz leicht sein soll, funktioniert ggf das Einkleben eines dicken Aluplättches mit Gewinde in den Gabelschaft am besten.

der frm-expander wiegt real exakt 22 gramm. fahr ihn an 5 rädern mit unterschiedlichen gabeln und kann ihn vorbehaltlos emfpehlen.

17,95 bei b-c

PROrider
05.03.2010, 20:13
der frm-expander wiegt real exakt 22 gramm. fahr ihn an 5 rädern mit unterschiedlichen gabeln und kann ihn vorbehaltlos emfpehlen.

17,95 bei b-c

den hab ich auch schon fest im Blick ... leider weiß ich nicht ob der auch in mein Carbongabelschaft passt. Durchmesser: 22,25mm wenn du ihn in 5 Rädern fährst kannst mir bestimmt weiterhelfen mit der Spannweite?
DANKE

454rulez
05.03.2010, 20:50
hab grad nochmal nachgemessen: der frm klemmt auch in einer ec90sl straight mit knapp 23,5mm innendurchmesser einwandfrei

PROrider
05.03.2010, 21:03
hab grad nochmal nachgemessen: der frm klemmt auch in einer ec90sl straight mit knapp 23,5mm innendurchmesser einwandfrei

danke, dann kann ich ihn ohne Sorgen kaufen. Ist in der ec90sl straight nicht ein ITT mit Gewindeexpander vorhanden? Sorry für die vielen Fragen bin aber sehr wissensbegierig :D

454rulez
05.03.2010, 21:07
in meiner nicht, ist aber auch schon 2 jahre alt, kann bei den aktuellen schon wieder anders sein

Alpenmonster
05.03.2010, 22:42
Nein, die Pros sind so hart und reißen dermaßen am Lenker, dass die Klemmkraft eines Expanders nicht ausreicht, um den Steuersatz ausreichend fest für diese Extrembelastung einzustellen. Die schlagen Aheadkrallen in Carbonschäfte ein. Die Gabel kann dann zwar nicht wiederverwendet werden, aber es ist ja gesponsertes Wettkampfmaterial.

Tatsächlich? Hast Du dafür Beweise? Wie hier schon geschrieben wurde, ist das eine Einstell-, keine Festziehschraube. Festgezogen wird über die Schrauben am Vorbau. Folglich müsste man die bei einem Profi stärker anziehen - wenn überhaupt. Schliesslich sind ja auch nicht alle Profis Rohkraftmonster. Darüber hinaus ist das Problem einer Sternmutter wohl kaum die Nichtwiederverwendbarkeit, sondern die Kerbwirkung - und das ist bekanntlich eine Form der Belastung, die Carbon gar nicht mag.

Alpenmonster

Onkel Hotte
05.03.2010, 23:18
Tatsächlich? Hast Du dafür Beweise? Wie hier schon geschrieben wurde, ist das eine Einstell-, keine Festziehschraube. Festgezogen wird über die Schrauben am Vorbau. Folglich müsste man die bei einem Profi stärker anziehen - wenn überhaupt. Schliesslich sind ja auch nicht alle Profis Rohkraftmonster. Darüber hinaus ist das Problem einer Sternmutter wohl kaum die Nichtwiederverwendbarkeit, sondern die Kerbwirkung - und das ist bekanntlich eine Form der Belastung, die Carbon gar nicht mag.

Alpenmonster

Nein, dafür habe ich keine Beweise. Ich kann aber beweisen, dass ich auf eine dumme Frage eine noch dümmere Antwort geschrieben habe und du drauf reingefallen bist.

Alpenmonster
06.03.2010, 00:36
Nun ja, jeder holt sich seine Befriedigung halt da, wo er kann. Selig sind die geistig armen, denn... ja was eigentlich? Genau, sie kommen auf die Troll-Liste. Ich verbuch's unter Hilfe für einen Bedürftigen.

Lombardi
06.03.2010, 16:39
hab grad nochmal nachgemessen: der frm klemmt auch in einer ec90sl straight mit knapp 23,5mm innendurchmesser einwandfrei

Also ich hatte ziemliche Probleme, dass ich bei dieser Gabel überhaupt einen Expander finden konnte. Das Problem dabei war, dass der Schafft nicht kreisrund ist, sondern an einer Stelle abgeflacht ist. Ich habe mehrere ausprobieren müssen und nur der Tune hat gepasst. Ist der Schaft deiner Gabel auch innen an einer Seite abgeflacht?

Pedalierer
06.03.2010, 16:46
Ob der 12 g schwerer als der FRM ist, wage ich zu bezweifeln, Gewicht wird bei FRM auch geschönt sein.
.

Einspruch, Hörensagen.

Das Gewicht beim FRM stimmt, die Funktion auch.

Alpenmonster
06.03.2010, 18:03
Also mein GumGum sitzt in einer Easton EC90 SL und hält da problemlos. Allerdings sollte - wie hier schon erwähnt wurde - bei der Gabel eigentlich ein Expander von Easton dabei sein. Der ist zwar "bleischwer", erfüllt seinen Zweck aber vollständig.

Alpenmonster

[k:swiss]
06.05.2010, 21:04
Hole den Tread noch mal hoch.

Habe heute einen weiteren Tune Gum Gum für mein zweites Rad erhalten.
Was mir dabei aufgefallen ist, das der neue Gum Gum andere Dimensionen aufweist als der alte.

Baseplate ist Konisch, Schraube eine Nummer grösser und das Elastomer deutlich dicker.Insgesamt wirkt er deutlich "stabiler".
Scheint offensichtlich das Komplettpaket zu sein was beim Tune Bubu dabei ist.(steht jedenfalls so in der Bedienungsanleitung)

Zur Funktion: Das Teil klemmt super, war positiv überrascht, das Einstellen des Lagerspiels ist ohne Probleme möglich. der Expander sitzt Bombenfest!
Gabel ist auch eine EC 90 SL.
Der Alte ist davon meilenweit entfernt..Deckelträger passt da wirklich besser.
(BTW: Den Alten habe ich damals aber zusammmengekauft: GumGum einzeln +Schraube+Deckel :hmm:)
Also wenn möglich, darauf achten das Komplettpaket von Tune zu kaufen.
vllt kann das ja noch einer bestätigen...
Gruß