PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herstellung Carbonlaufräder



NPU
01.03.2010, 14:35
Hallo,

Ich habe eine Frage ob mir von euch jemand einen Tipp hat wo man sich über verschiedene Herstellungsverfahren und Konstruktionsprinzipien für Carbonlaufäder informieren kann.

Geht eben um Fragestellungen Hohlfelge, Sandwichfelge, Prepreg, RTM-Verfahren usw.

Ich benötige diese Informationen für eine Studienarbeit an der Uni.

Vielen Dank schon mal für eure Tipps.

quälix1
01.03.2010, 16:06
Bei einem Hersteller ????:rolleyes:

OCLV
01.03.2010, 16:14
Die werden dir was husten, dir zu verraten, wie sie die Felgen zusammenleimen! ;)

Versuchen könntest du es ja trotzdem mal bei Carbonsports bezüglich der Felge. Und nur der. Denn wie sie die Speichen da reinhängen, und das so ausbacken, dass das LR nachher gerade läuft ist Firmengeheimnis und soll es auch bleiben.

Hohlraumfelgen (Gigantex, Zipp) werden halt mit einem Schlauch von innen aufgeblasen und so der Druck erzeugt. Die Gigantex-Chinesen kriechen danach sogar wieder rein und holen den raus.

Corima arbeitet, wie LW, mit Strukturschaum um die die Matten (Prepreg) gelegt werden.

Time macht RTM, aber wie genau und was, entzieht sich meiner Kenntnis. Bin kein Masch.bauer.

Was ist denn das genaue Thema? :)

clekilein
01.03.2010, 16:52
Die werden dir was husten, dir zu verraten, wie sie die Felgen zusammenleimen! ;)

Hohlraumfelgen (Gigantex, Zipp) werden halt mit einem Schlauch von innen aufgeblasen und so der Druck erzeugt. Die Gigantex-Chinesen kriechen danach sogar wieder rein und holen den raus.

du wiedersprichst dir grad:D



Corima arbeitet, wie LW, mit Strukturschaum um die die Matten (Prepreg) gelegt werden.

und wie gehts dann weiter, nachdem die darum gelegt werden?



was mich aber mal fett interessieren würde; welche Felgen werden in Sandwich-bauweise hergestellt?

Hans86
01.03.2010, 16:57
was mich aber mal fett interessieren würde; welche Felgen werden in Sandwich-bauweise hergestellt?

was mich fett interessieren würde ist, was sandwich bauweise bei felgen eigentlich sein soll?

OCLV
01.03.2010, 17:48
du wiedersprichst dir grad:D

Warum? Nur weil man das fertige Endprodukt sieht, heißt das noch nicht, dass man weiß WIE die Felgen gebaut wurden, also Faserausrichtung, Fasermaterial, Temperaturen, Drücke, etc. ;)

Ein Brot wird auch im Prinzip nur als Wasser, Mehl, Hefe und Salz gebacken. Aber die kleinen Unterschiede verändern halt das Ganze.

Was mich ja auch mal interessieren würde ist, wie Edge, AX und Speedcomposites die Speichenlöcher gleich mitbacken. Also ob die die Faser um die Löcher in der Form herumlegen oder feine Spitzen an den Löcherhaltern (das Positiv der Löcher) haben, die sich dann einfach passend durch die noch elastische Faser drücken. Aber da wären wir wohl wieder beim husten...

Kjeld
01.03.2010, 17:54
oder feine Spitzen an den Löcherhaltern (das Positiv der Löcher) haben, die sich dann einfach passend durch die noch elastische Faser drücken.

Genau so machen die das. Und der Grund sollte klar sein - so ist es am einfachsten und billigsten.

Lightweight hatte fürher mal sogar Fotos und sehr genaue Beschreibungen des Herstellungsprozesses auf der Homepage. Wenn ich mich richtig erinnere, werden die Speichen zunächst in der endgültig richtigen Form in einer speziellen Vorrichtung gespannt und dann der Felgenrohling und die beiden Nabenflansche quasi auf die Speichen aufgeklebt. Wenn das ganze ausgebacken ist, stecken sie die Nabenhülse zwischen die Flansche, und bringen so Spannung auf das Rad. Eigentlich gans einfach, aber eben nur mit präziser Vorarbeit und speziellen Vorrichtungen zu machen.

fausto-coppi
01.03.2010, 17:57
[...]Lightweight hatte fürher mal sogar Fotos und sehr genaue Beschreibungen des Herstellungsprozesses auf der Homepage. Wenn ich mich richtig erinnere, werden die Speichen zunächst in der endgültig richtigen Form in einer speziellen Vorrichtung gespannt und dann der Felgenrohling und die beiden Nabenflansche quasi auf die Speichen aufgeklebt. Wenn das ganze ausgebacken ist, stecken sie die Nabenhülse zwischen die Flansche, und bringen so Spannung auf das Rad. Eigentlich gans einfach, aber eben nur mit präziser Vorarbeit und speziellen Vorrichtungen zu machen.

Und die paar Zentimeter seitlicher Versatz der Nabenflansche reichen aus, um die Speichen unter eine ausreichende Vorspannung zu setzen? Kann ich mir irgendwie nicht so ganz vorstellen.

Kjeld
01.03.2010, 18:00
Und die paar Zentimeter seitlicher Versatz der Nabenflansche reichen aus, um die Speichen unter eine ausreichende Vorspannung zu setzen? Kann ich mir irgendwie nicht so ganz vorstellen.

Nein, denn die Speichen werden ja schon in der o. g. Vorrichtung vorgespannt und unter Spannung mit der Felge und den Flanschen verklebt. Die zusätzliche Spannung durch die Hülse ist nur das i-Tüpfelchen.

OCLV
01.03.2010, 18:06
Ganz so einfach ist es denke ich aber nicht. Denn bei 20 Speichen muss man schon sehr genau arbeiten, damit das Teil nachher rund läuft. Ich mein so ganz perfekt rund waren sie ja damals nie, aber trotzdem.

Clouseau
01.03.2010, 18:09
Eine Geigen zu bauen ist theoretisch auch einfach, aber nur weniges reicht einer Stradivari das Wasser. :D

OCLV
01.03.2010, 18:11
Und die Dinger gibts sogar aus Carbon! :quaeldich

Klingt aber nicht so gut.

luftschwimmer
01.03.2010, 18:26
Hallo,
vor allen dingen KÖNNEN dir viele hersteller gar nicht sagen wie die felgen laminiert werden......da sie die felgen meist aus fernost importieren.........
wenn man bei laufrädern mal genau hinguckt sieht man (ähnlich wie bei rahmen) das sie aus ein und der selben "schmiede" stammen.:D
ich glaube das thema ist ähnlich schwierig wie eine diplomarbeit über den "Verdienst von radprofis zu schreiben". (hat mal ein freund von mir versucht, kommt man aber sehr schlecht an zaheln dran!)

NPU
01.03.2010, 22:57
Das ganze ist eine Studienarbeit über eine RTM Kohlefaserfelge für ein "Formula Student" Rennfahrzeug. Die ganze Sache Kohlefaserfelgen ist im Automobilbereich bis auf Ansätze im Motorsport durch zb. Lancia im Rallyebereich bzw. Motorradfelgen noch nicht sehr weit verbreitet, wenn man mal die Kistler Messfelgen außen vor lässt.

Da aber natürlich zu so einer Arbeit auch immer so ein Stand der Technik dazugehört bin ich als Rennradfahrer eben eher auf die verschiedenen Arten von Carbonlaufräderen gekommen.

Lightweight macht das ganze zb. mit nem Rohacell Schaum und Prepregs, dann gibt es natürlich die hohlen Laufräder die mit einem Silikonschlauch von innen bedruckt werden usw.

Nur ja schreiben kann man viel so ein bisschen Quellen oder Hinweise auf Bauweisen wären dabei eben von Vorteil.

Vielen Dank für Eure Antworten

Quarkwade
02.03.2010, 10:33
Ich empfehle Kontakt mit Axel Schnura von AX-Lightness aufzunehmen. Da er 1. Hersteller von Felgen ist
2. zumindest als ich in seiner Firma war, genau so ein "Formel Student" Rennfahrzeug da herumstehen hatte, also eine gewisse Affinität zu dem Thema haben sollte.

OCLV
02.03.2010, 15:52
Ich weiß nicht an welcher Uni du studierst, aber letztens kam ein Bericht dazu (glaube MDR oder so), bei dem sich die Studenten Industriepartner gesucht haben. Becker Carbon gehörte u.a. auch dazu. Der wird ganz sicher das Know-How haben. ;)

Mr.Hyde
02.03.2010, 16:06
Fahrradfelgen lassen sich mit FS-Felgen nicht vergleichen, völlig anderes Konzept, teilweise ganz andere Funktionen. Prinzipiell haben doch fast alle Unis mit FS-Team irgend ein Institut, was sich mit Leichtbau/Faser-Kunststoff-Verbunden beschäftigt, die helfen da gerne weiter, oder eben die ganzen Sponsoren in der Industrie, die auch die meisten FS-Teams zu hauf haben.

OCLV
02.03.2010, 16:08
Muss man in Hamburg studieren, um an Airbus ranzukommen? :D

Bursar
02.03.2010, 16:13
Muss man in Hamburg studieren, um an Airbus ranzukommen?
Wäre durchaus empfehlenswert.

OCLV
02.03.2010, 16:18
Eben. Rahmen aus Carbon, windschnittige Verkleidung drum rum und gut ist. Muss man halt nur schauen wegen der Reifen und dem Motor.

speichenquäler
02.03.2010, 16:26
Und die Dinger gibts sogar aus Carbon! :quaeldich

Klingt aber nicht so gut.


Das war aber auch nur der Unmusikalität von Felix Rühle geschuldet!! :ä

Wenn ich auf ner Stradivari spiele heulen auch die Hunde mit...nix gegen die Diamo...:ä

gruß

Mr.Hyde
02.03.2010, 16:51
Eben. Rahmen aus Carbon, windschnittige Verkleidung drum rum und gut ist. Muss man halt nur schauen wegen der Reifen und dem Motor.

Nix Rahmen aus Carbon, Monocoque. Oder, der einfachheit halber einen Gitterrohrrahmen.

OCLV
02.03.2010, 17:22
Meinte nen Gitterrohrrahmen. ;)

Zumindest die beiden Vehikel die ich gesehen hab, hatten auch einen solchen. Da in Bonn aber kein solches Projekt läuft, hab ich mich nicht weiter für interessiert.

NPU
16.03.2010, 10:02
Es gibt sowohl den klassischen Gitterrohrrahmen wie auch Monocoques in der Formula Student. Wir zum Beispiel haben ein solches gebaut. Die Kollegen aus Wien war zum Beispiel sehr innovativ und haben einen CFK-Rohrrahmen gebaut.

Vielen dank auf jeden Fall für eure Antworten. Es ist natürlich klar, dass Rennradfelgen und Felgen für ein Formula Student Fahrzeug verschiedene Anforderungen haben an Dimensionierung und Berechnung.

Aber es sollte hier nur um ein allgemeines Kapitel über Fertigungsverfahren von Felgen gehen und da bietet sich der Bereich Rennradfelgen eben an. Das Problem dabei sind eben die Quellen oder Verweise weil schreiben kann ich viel.

Vielleicht gibts ja noch das ein oder andere im Netz oder in alten Zeitschriften.

Mr.Hyde
16.03.2010, 11:43
Aber es sollte hier nur um ein allgemeines Kapitel über Fertigungsverfahren von Felgen gehen und da bietet sich der Bereich Rennradfelgen eben an.

Nein, das tut er eben gerade nicht, weil Autofelgen und Fahrradfelgen im Aufbau grundverschieden sind.

NPU
16.03.2010, 11:51
Ich würde sagen Ansichtssache. Wenn ich eine Felge im Prepregverfahren unter Verwendung eines Rohacell Schaumkernes im Autoklaven fertige ist das ziemlich ähnlich zum Herstellungsverfahren einiger Rennradfelgen.

Desweiteren werden zb. Zipp Felgen hohl ausgeführt unter Verwendung eines Silikonschlauches auch dies ist bei Felgen denkbar und haben wir im Team auch schon bei Hohlbauteilen die weniger Ähnlichkeiten mit einer Felge hatten wie Rennradfelgen schon durchgeführt.

Das Fertigungsverfahren ist aber doch ähnlich. Ich kann ja auch einen Fahrradrahmen schweißen oder eben eine Pipeline. Das Verfahren ist in den Grundzügen aber doch ähnlich.

Es soll eben ein Fertigungsverfahrenkapitel in der Arbeit geben und ich würde dies gerne am Beispiel Fahrradfelgen aufziehen, da dann auch noch eine gewisse Verbindung zum Felgenthema gegeben ist.

Vielen Dank für eure Hilfe schon im Voraus

Mr.Hyde
16.03.2010, 12:10
Vielleicht kommst Du mit ein bisschen Google und dem hier: http://www.carbonfibergear.com/a-full-carbon-fiber-wheel-that-actually-does-exist/ etwas weiter.

NPU
17.03.2010, 14:35
Vielen Dank im Motorradbereich gibt es ja auch die DYMAG und BST Felgen

Wie hier zu sehen

http://www.mcet.de/Eshop/popup_image.php?pID=1228&imgID=3