PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canyon ewige Lieferzeiten!!!



R1550
02.03.2010, 00:09
Hallo zusammen,

nach vielen Testbericht lesen und vielem hin und her jonglieren, habe ich mich jetzt als Rennrad-Anfänger für ein Canyon Roadlite 7.0 entschieden. Nachdem ich jedoch das Teil bestellen will, muss ich feststellen: Liefertermin: KW 22, also in 10 Wochen!! Ich hab schon viel über die Lieferschwierigkeiten von Canyon gehört, die sollen aber inzwischen behoben sein.
Sieht aber eine Problemlösung so aus, dass man einfach eine unverschämt lange Lieferzeit angibt??
Ganz nüchtern gesehen, geht es hier um ein 08/15 Rad.
Alurahmen in halbwegs gängiger Größe (52). Warum kriegt Canyon aber keine anständige Lieferzeit hin??
Habt ihr die Erfahrung auch gemacht?
Der Berater am Telefon sagte mir, dass es sein "kann", dass es dann doch früher geliefert wird... Wer's glaubt...

speichenquäler
02.03.2010, 00:40
Im ersten Beitrag als Neuling schon so offensiv einen vielgeprügelten Hersteller zu attackieren, läßt vermuten so ein Neuling wie Du vorgibst zu sein, ist ein Wunschdenken.

Ich würde Dir ja gerne helfen, aber was willst du? Ich kann dir weder die PPS-Strategie von Canyon ans Messer liefern, noch dir ein 52er Alurahmen selbst brutzeln.

Wenn es dich soo sehr stört, dann storniere dein Bestellung und hole dir eine Alternative, die du gleich mitnehmen kannst.

Viele gibt's Sufu oder Magazin-Tests...

Gruß...kein Kunde von Canyon...

Radfahrender
02.03.2010, 00:42
Muss mich grad etwas zurückhalten, keine schnippische Antwort zu geben, daher kurz und sachlich...

10 Wochen sind nicht "ewig", und für Canyon wohl auch nicht ungewöhnich. Hast du sicher beim vielen hin und her auch schon mal lesen können.

Möchtest du vorher fahren, kauf woanders oder schau halt, ob was passendes als Express-Bike bei Canyon verfügbar ist.

Grundsätzlich hast du ein solides Rad ausgesucht. Wenn du kannst, warte...

Ach ja, Willkommen im Forum.

The Scrub
02.03.2010, 07:05
...und oftmals liefert Canyon wirklich vor dem eigentlichen Liefertermin.

niconj
02.03.2010, 07:12
Wenn es eh ein 08/15 Rad ist, warum kaufst du denn dann nicht bei bike-discount, rose oder wie sie sonst noch alle heissen. Bei denen bekommst du sogar noch mehr für deinen Taler will ich meinen. Zumindest Rose steht Canyon in nix nach und mal ehrlich, Canyon ist auch nur ein Name (mit Herstellung in Asien) wie jeder andere auch.

Nico.

frankie-w
02.03.2010, 07:14
Hi,

ansonsten gibts den Fachhandel mit zB Cube, Stevens und was weis ich noch alles.

meint der frankie

goflo
02.03.2010, 07:20
R1550 - überlege lieber noch einmal, es gibt bei anderen Herstellern wunderschöne Räder und Schlucht liefert sehr oft nicht zu dem versprochenen Termin, sondern später.

Und denke nicht, dass Schlucht die besten Rahmen hat, nur weil diese in der Tour am besten abschneiden.

Robitaille20
02.03.2010, 08:38
...ganz meiner Meinung....gibt wirklich viele andere schöne Rahmen und meistens mit geringerer Lieferzeit. Mein Bruder hat schon sein 3 Rad von Canyon...Lieferzeiten..ewig wie angesprochen !
Kommt aber drauf an wie lange du warten möchtest. Mein Bruder bekams letztes Jahr im Mai irgendwann mal. :heulend:

cc1
02.03.2010, 08:43
Nachdem ich jedoch das Teil bestellen will, muss ich feststellen: Liefertermin: KW 22, also in 10 Wochen!!

Nur damit Du es nicht falsch verstehst: Diese Angaben (KW22, in 10 Wochen) sind bei Canyon mit Lieferschwierigkeiten nicht gemeint. Lieferschwierigkeiten heisst es erst, wenn es nach KW 22 noch einmal einige Zeit geht.

Aber wie auch immer: Für mich definitiv eine der wichtigsten Fragen des Radsportjahres 2010: Kriegt C das in den Griff?

Bitte um Berichte von allen Betroffenen!:D

philischen
02.03.2010, 08:43
Neuling und dann ein Rad vom Versender??? Ich hoffe mal, Wartungen am Rad kannst du selber machen. :rolleyes:

Wer als technisch unbegabte Person ein Versenderrad kauft, zahlt langfristig drauf. Da würde ich lieber zum Händler vor Ort gehen.

Clouseau
02.03.2010, 08:46
...und oftmals liefert Canyon wirklich vor dem eigentlichen Liefertermin.

Jepp. Das sind zumindest die Erfahrungen die ich in meinem Umfeld mitgekriegt habe.

The Scrub
02.03.2010, 08:56
Jepp. Das sind zumindest die Erfahrungen die ich in meinem Umfeld mitgekriegt habe.

Genau,im Umfeld und auch persönlich.
Aber ist natürlich immer einfacher,sich der Masse der Schreihälse anzuschließen.:D

klappradl
02.03.2010, 09:06
Warum kriegt Canyon aber keine anständige Lieferzeit hin??
Ganz einfach. Weil schon viele vor dir bestellt haben. Außerdem ist es doch schön, dass du bei der Bestellung schon die (geplante ;)) Lieferzeit kennst. Da kannst du dich doch noch rechtzeitig anders entscheiden, falls dir das zu lang ist.
Aber schön, dass die Canyon Lieferzeiten mal wieder Thema sind. Da kann man das Rückenmark schreiben lassen und muss sich bei tippen nicht zu sehr anstrengen.

jambo
02.03.2010, 09:10
warum so lebensverkürzend grämen? ich würd`einfach bis zum Herbst warten, wenn die Schluchtis dann Lager-Abverkauf machen hast du die kürzeste Lieferzeit die denkbar ist.

jb
Abt. kreative Lebenshilfe

Toxxi
02.03.2010, 10:43
nach vielen Testbericht lesen und vielem hin und her jonglieren, habe ich mich jetzt als Rennrad-Anfänger für ein Canyon Roadlite 7.0 entschieden. Nachdem ich jedoch das Teil bestellen will, muss ich feststellen: Liefertermin: KW 22, also in 10 Wochen!! Ich hab schon viel über die Lieferschwierigkeiten von Canyon gehört, die sollen aber inzwischen behoben sein.

Du bist leider dem gleichen Trugschluss aufgesessen wie ich im letzten Jahr. Da Tour immer nur das Material an sich testet, aber Kundenfreundlichkeit und Lieferzeiten überhaupt nicht in die Bewertung eingehen, gewinnt Canyon leider immer. Bloß was nutzt mir das beste Material, wenn ich es nicht in die Hand bekomme?


Sieht aber eine Problemlösung so aus, dass man einfach eine unverschämt lange Lieferzeit angibt??
Ganz nüchtern gesehen, geht es hier um ein 08/15 Rad.
Alurahmen in halbwegs gängiger Größe (52). Warum kriegt Canyon aber keine anständige Lieferzeit hin??
Habt ihr die Erfahrung auch gemacht?

Ich habe exakt die gleichen Erfahrungen wie Du gemacht. Eigentlich noch viel schlimmmer: Mein Rad war angeblich sofort versandfertig, und ich hatte es nach 8 Wochen immer noch nicht.


Der Berater am Telefon sagte mir, dass es sein "kann", dass es dann doch früher geliefert wird... Wer's glaubt...

Vergiss es. Du wirst es nach 15 Wochen noch nicht haben und immer und immer wieder vertröstet werden. Es war auch keinerlei Bereitschaft bei Canyon vorhanden, mir in irgendeiner Art und Weise entgegenzukommen. Ich habe ja sogar angeboten, das Fahrrad letzten Endes gleich selbst abzuholen. Nein, das ginge nicht... dann müsse man die ganze Prozedur von vorn starten... und überhaupt, ich solle mich doch nicht so anstellen, er weiß eh gerade nicht, wo sich das Fahrrad physisch befindet.

Wohlgemerkt, ein als "sofort versandfertig" deklariertes Fahrrad!


...und oftmals liefert Canyon wirklich vor dem eigentlichen Liefertermin.

Wo lebst Du? Die Erfahrung habe ich nicht gemacht. 4 - 5 Leuten im Bekanntenkreis ging es genauso wie mir. Ich kenne niemanden, bei dem die Lieferung in den letzten beiden Jahren problemlos geklappt hat.


Aber ist natürlich immer einfacher,sich der Masse der Schreihälse anzuschließen.:D

Ich schreie nicht, weil ich mich der Masse anschließe, sondern aus persönlicher Erfahrung. Canyon ist für mich gestorben. Nicht unbedingt nur wegen der langen Zeiten, sondern wegen der Unzuverlässigkeit, Unfreundlichkeit, der ständigen Vertrösterei und der völligen Ignoranz, mir irgendwie helfen zu wollen.


Wenn es eh ein 08/15 Rad ist, warum kaufst du denn dann nicht bei bike-discount, rose oder wie sie sonst noch alle heissen. Bei denen bekommst du sogar noch mehr für deinen Taler will ich meinen. Zumindest Rose steht Canyon in nix nach und mal ehrlich, Canyon ist auch nur ein Name (mit Herstellung in Asien) wie jeder andere auch.

Genauso siehts aus. Ich habe meine Bestellung bei Canyon storniert und bei Erwin Rose bestellt. Netter Service, auch sofort einer am Telefon (und nicht erst mal 15 min Schleife), und das allerbeste: Jedes Rad, auch die Komplettangebote, individuell konfigurierbar! Da kommt Canyon einfach nicht mit.

Und nach drei Wochen stand es vor der Tür, absolut problemlos. Die haben sogar Kreditkarte akzeptiert, für Canyon hätte ich tausende von Euro dem Postboten bar in die Hand drücken müssen.

Ich würde Dir raten, bei Canyon zu stornieren und Dir einen anderen Anbieter zu suchen. Rose finde ich super, aber es gibt bestimmt auch noch andere gute Versender.

Clouseau
02.03.2010, 10:58
Wo lebst Du? Die Erfahrung habe ich nicht gemacht. 4 - 5 Leuten im Bekanntenkreis ging es genauso wie mir. Ich kenne niemanden, bei dem die Lieferung in den letzten beiden Jahren problemlos geklappt hat.



Ich schreie nicht, weil ich mich der Masse anschließe, sondern aus persönlicher Erfahrung. Canyon ist für mich gestorben. Nicht unbedingt nur wegen der langen Zeiten, sondern wegen der Unzuverlässigkeit, Unfreundlichkeit, der ständigen Vertrösterei und der völligen Ignoranz, mir irgendwie helfen zu wollen.




Kannst du dir vorstellen das die Fürsprecher eben andere Erfahrungen gemacht haben?

2 Kollegen von mir haben sich letztes Jahr ein Rad bei Canyon bestellt. Lieferzeit betrug ca. 8-10 Tage (halte ich für vollkommen in Ordnung), Aufbau war sauber und in Ordnung. Kauf war übrigens im Frühjahr.

Gruß

C.

PS: Bin nicht verwandt, verschwägert oder sonst mit Canyon verbunden.

Toxxi
02.03.2010, 11:47
Kannst du dir vorstellen das die Fürsprecher eben andere Erfahrungen gemacht haben?

Ja, natürlich. :) Ich wollte bloß drauf hinweisen, dass ich nicht bloß nachplappere,


2 Kollegen von mir haben sich letztes Jahr ein Rad bei Canyon bestellt. Lieferzeit betrug ca. 8-10 Tage (halte ich für vollkommen in Ordnung), Aufbau war sauber und in Ordnung. Kauf war übrigens im Frühjahr.

Ohne Dir böse Motive unterstellen zu wollen: Das kann ich fast gar nicht glauben. Letztes Jahr im Frühling nur 10 Tage Lieferzeit? :confused: Das war doch genau die richtig extreme Zeit, über die sogar in der Tour berichtet wurde. Und in der ich mich so maßlos mit Canyon rumgeärgert habe.

Aber da ich mal davon ausgehe, dass Du mich nicht absichtlich belügen wirst und Du Recht damit hast, dass Du nicht wirtschaftlich oder privat mit Canyon verbunden bist, kann ich Deinen Kollegen nur zu ihrem unglaublichen Glück gratulieren.:respekt:

@Threadersteller: Hmmm, überlegs Dir.

The Scrub
02.03.2010, 11:49
Wo lebst Du? Die Erfahrung habe ich nicht gemacht. 4 - 5 Leuten im Bekanntenkreis ging es genauso wie mir. Ich kenne niemanden, bei dem die Lieferung in den letzten beiden Jahren problemlos geklappt hat.



Ich schreie nicht, weil ich mich der Masse anschließe, sondern aus persönlicher Erfahrung. Canyon ist für mich gestorben. Nicht unbedingt nur wegen der langen Zeiten, sondern wegen der Unzuverlässigkeit, Unfreundlichkeit, der ständigen Vertrösterei und der völligen Ignoranz, mir irgendwie helfen zu wollen.


Ich habe jetzt 3x die Erfahrung gemacht,das ein bestelltes Rad vor Liefertermin da war.2x meine eigenen Räder,1x vom Kumpel.
Auch bei einer Reklamation meines Kumpels ging alles freundlich,schnell und zur vollsten Zufriedenheit.
Mit den Schreihälsen waren die Leute gemeint,die zwar noch nie ein Canyon bestellt haben,aber munter drauflosdreschen.;) Das Canyon oftmals extreme Schwierigkeiten hat,das versprochene zu halten,wissen wir alle.Traurig,aber wahr.Dennoch...es gibt eben auch beispiele,wo es reibungslos funktioniert hat.Die sollten dann genauso Erwähnung finden,wie die negativen Sachen.

Aber alles in allem ist es sicherlich korrekt,wenn man sagt,das da schon deutlich mehr vom C kommen muß.

specializedrr
02.03.2010, 14:58
Kann mich dem anschließen. Lieferzeit ist nicht gleich Verzögerung. Wenn zu lang, dann nicht bestellen. Mein Ultimate ist zwei Wochen vor Termin lieferbereit. Beratung vorzüglich. Bin gespannt auf den Termin vor Ort mit Feinjustierung, immerhin 560Km. Also bis jetzt kein Grund zur Klage.

Kameko
02.03.2010, 15:09
Ich hatte bis jetzt auch schon 3mal ein Canyon in der engeren Wahl. Aber ich bin da bis jetzt noch nicht ein mal telefonisch durchgekommen.
Und auch 2 mails wurden bisher nicht beantwortet.
Somit hat sichs dann immer schnell erledigt gehabt.

Lone Wolf
02.03.2010, 15:28
Canyon und Lieferzeiten scheint eine unendliche Geschichte zu sein. Da schlagen die Wellen schon seit Jahren hoch.

Ich habe bereits drei Rahmensets von Canyon gekauft und die zugesagten Lieferzeiten wurden bei mir immer eingehalten. In zwei Fällen war der Rahmen sogar einige Tage früher als angekündigt verfügbar. Die Lieferzeit hängt stark ab davon wann man bestellt. Im Frühjahr schaut die Sache viel schlechter aus als im Juli oder August.

Im Rennradbereich geht es ja noch aber was im MTB Forum im letzten Jahr zu lesen war.... da waren die Lieferzeiten schon richtig happig. Zum Saisonstart Mitte bis Ende März geht es bei Canyon (und nicht nur dort) so richtig rund. Im Frühjahr 2009 war es bei Canyon über Telefon und E-Mail fast unmöglich jemanden zu kontaktieren. Ich warte bis heute auf Antwort auf mehrere E-Mail Anfragen.

Jedes Jahr gelobt Canyon Besserung und schafft es anscheinend doch nicht. Die Marke ist zu schnell zu stark gewachsen. Im April 2009 konnte ich in Koblenz mit einem freundlichen Mitarbeiter ein kurzes Gespräch führen. Der sagte mir unter der Hand, dass viele neue Kollegen dazu gekommen seien und noch nicht eingearbeitet waren. Die Fluktuation bei den Beschäftigten ist auch recht hoch.

Robitaille20
02.03.2010, 21:02
...warum passiert das mit der Lieferzeit immer nur bei Canyon eigentlich ? Ich gehe mal aus das die ihre Rahmen so spät geliefert bekommen ? Bei anderen Herstellern wie Cervelo sind doch die Rahmen frühzeitig im Frühjahr schon zur genüge lagernd, oder sehe ich das falsch ? Also wo liegt dann das Problem der langen Lieferzeit ? Bestellen so viele Leute Canyons das die mit dem montieren nicht nach kommen und solche Lieferzeiten angeben ? Wenn ich mir das mal so recht überlege das die armen Jungs in der Montagehalle im Dauerstress beim Aufbau sind......ein Radaufbau in 2 Stunden.....Ruckzuck und versendet....nein danke...so was überzeugt mich nicht....darum...für mich nie wieder ( schlechte Erfahrungen )..kein Rad von der Stange....informieren, lesen, Teile kaufen und selbst zusammenbauen..ist echt nicht schwer ( und oft auch billiger als Versandrad )....und selber legt man viel mehr Sorgfalt und Liebe in den eigenen Aufbau, außerdem keine langen Wartezeiten :D

Beast
02.03.2010, 21:14
...warum passiert das mit der Lieferzeit immer nur bei Canyon eigentlich ? Ich gehe mal aus das die ihre Rahmen so spät geliefert bekommen ? Bei anderen Herstellern wie Cervelo sind doch die Rahmen frühzeitig im Frühjahr schon zur genüge lagernd, oder sehe ich das falsch ?

Wer "lagert" denn noch umfänglich Rahmen? :D

Von den Grossen bestimmt keiner. Da wird ein Produktionspuffer vorgehalten, mehr nicht.

Und wenn dir dann dein (einziger) Produzent rumzickt wird's halt schnell eng...

Robitaille20
02.03.2010, 21:19
Wer "lagert" denn noch umfänglich Rahmen? :D

Von den Grossen bestimmt keiner. Da wird ein Produktionspuffer vorgehalten, mehr nicht.

Und wenn dir dann dein (einziger) Produzent rumzickt wird's halt schnell eng...

...habe ich andere Erfahrungen als du...die gewünschten Rahmen ( Beispiel Cervelo 2010 ) sofort lieferbar nicht erst im Mai oder noch später :D
Warum sollte denn dann ausgerechnet jedes Jahr bei Canyon der Produzent rummzicken ? Versteh ich nicht wirklich

speichenquäler
02.03.2010, 21:42
...habe ich andere Erfahrungen als du...die gewünschten Rahmen ( Beispiel Cervelo 2010 ) sofort lieferbar nicht erst im Mai oder noch später :D
Warum sollte denn dann ausgerechnet jedes Jahr bei Canyon der Produzent rummzicken ? Versteh ich nicht wirklich


Also bei mir zickt meine Partnerschaftsproduzentin fast täglich...:D

Warum jetzt Canyon jedes Jahr zu den starken Umsatzzeiten nicht liefern kann, ist eigentlich ziemlich leicht zu identifizieren:

1. Entweder produzieren sie mit zu geringen Kapazitäten für Spitzenlast

2. und haben kein seriöses Forecastmodell um vorzuproduzieren

3. Haben keine proffesionelle PPS

4. sehen hier kein Handlungsbedarf auf Grund der Wettbewerbsposition (auf gut deutsch: Es geht Ihnen am A**** vorbei, wenn ihre Lieferfähigkeit DDR-Niveau erreicht...soll es auch geben...:ä)

5. Finden keinen proffesionellen PPSler oder haben es aufgegeben einen zu finden (da nun ihr Jobangebot verschwunden unter http://www.canyon.com/ueber_canyon/jobs.html ist)

und natürlich 1000 weitere denkbare Gründe...

Eins kann man aber nicht machen: So tun als sei mangelhafte Lieferfähigkeit ein nicht steuerbares und deswegen unabänderliches Schicksal...(Und kommt mir jetzt nicht mit nicht vetretbarer Kapitalbindung durch Lagerbestände...die Japaner machen es uns seit Jahrzehnten vor, wie es auch anders geht)

Grüße

medias
02.03.2010, 21:45
Also bei mir zickt meine Partnerschaftsproduzentin fast täglich...:D

Warum jetzt Canyon jedes Jahr zu den starken Umsatzzeiten nicht liefern kann, ist eigentlich ziemlich leicht zu identifizieren:

1. Entweder produzieren sie mit zu geringen Kapazitäten für Spitzenlast

2. und haben kein seriöses Forecastmodell um vorzuproduzieren

3. Haben keine proffesionelle PPS

4. sehen hier kein Handlungsbedarf auf Grund der Wettbewerbsposition (auf gut deutsch: Es geht Ihnen am A**** vorbei, wenn ihre Lieferfähigkeit DDR-Niveau erreicht...soll es auch geben...:ä)

5. Finden keinen proffesionellen PPSler oder haben es aufgegeben einen zu finden (da nun ihr Jobangebot verschwunden unter http://www.canyon.com/ueber_canyon/jobs.html ist)

und natürlich 1000 weitere denkbare Gründe...

Eins kann man aber nicht machen: So tun als sei mangelhafte Lieferfähigkeit ein nicht steuerbares und deswegen unabänderliches Schicksal...(Und kommt mir jetzt nicht mit nicht vetretbarer Kapitalbindung durch Lagerbestände...die Japaner machen es uns seit Jahrzehnten vor, wie es auch anders geht)

Grüße

Zuerst musst du Kohle haben um Lager anzuhäufen.

Robitaille20
02.03.2010, 21:51
Also bei mir zickt meine Partnerschaftsproduzentin fast täglich...:D

Warum jetzt Canyon jedes Jahr zu den starken Umsatzzeiten nicht liefern kann, ist eigentlich ziemlich leicht zu identifizieren:

1. Entweder produzieren sie mit zu geringen Kapazitäten für Spitzenlast

2. und haben kein seriöses Forecastmodell um vorzuproduzieren

3. Haben keine proffesionelle PPS

4. sehen hier kein Handlungsbedarf auf Grund der Wettbewerbsposition (auf gut deutsch: Es geht Ihnen am A**** vorbei, wenn ihre Lieferfähigkeit DDR-Niveau erreicht...soll es auch geben...:ä)

5. Finden keinen proffesionellen PPSler oder haben es aufgegeben einen zu finden (da nun ihr Jobangebot verschwunden unter http://www.canyon.com/ueber_canyon/jobs.html ist)

und natürlich 1000 weitere denkbare Gründe...

Eins kann man aber nicht machen: So tun als sei mangelhafte Lieferfähigkeit ein nicht steuerbares und deswegen unabänderliches Schicksal...(Und kommt mir jetzt nicht mit nicht vetretbarer Kapitalbindung durch Lagerbestände...die Japaner machen es uns seit Jahrzehnten vor, wie es auch anders geht)

Grüße

..gebe ich dir zu 100% recht..ganz deiner Meinung :D
Wr sich einen eigenen Rennstall leisten kann der muß doch Kohle haben, oder sind die Kunden nur da um den Rennstall zu finanzieren ? :D

( es grüßt der, der mit Canyon nichts am Hut hat :D )

Ianus
02.03.2010, 22:16
Fahre weder ein Canyon noch habe ich jemals vor, eines zu fahren (dabei sind es sicherlich gute Räder).

Bemerkenswert ist jedoch, daß es einem Hersteller nach zig Jahren mit immer wiederkehrenden massiven Defiziten im logistischen Bereich bei einem Planungsvorlauf von mindestens einem dreiviertel Jahr immer noch nicht gelingt, zeitnah seine Brot-und-Butter Räder an den Mann oder die Frau zu bringen. Wir reden ja nicht von Massrahmen aus irgendwelchen exotischen Leichtmetallen.....

speichenquäler
02.03.2010, 22:20
So! Jetzt zitiere ich mich selbst!!!:D


.(Und kommt mir jetzt nicht mit nicht vetretbarer Kapitalbindung durch Lagerbestände...die Japaner machen es uns seit Jahrzehnten vor, wie es auch anders geht)

Grüße

@robitaille20

Es obliegt einem Kunden nun mal nicht Entscheidungen über die Investitionen eines Unternehmens zu tätigen. Canyon hat entschieden, dass ein Profisponsoring à la Silence Lotto für sie das richtige (Marketing)instrument darstellt. Du als Kunde kannst das nur im (nicht lieferbaren :rolleyes:) Rahmen deiner Konsumentscheidung sanktionieren.

Man kann da geteilter Meinung sein, meine ist:

1. Erst Hausaufgaben machen und solide, seriöse Leistung anbieten, dann Profisponsoring (oder fährt Dacia in der Formel 1???)

2. Ich kann nicht eine chaotische, unsteuerbare Wertschöpfungskette an den Tag legen, und dann dem Kunden trotz anderem öffentlichkeitswirksamen Auftreten keine Kulanz entgegenbringen.

3. Mit Lippenbekenntnissen lassen sich nun mal keine betrieblichen Prozesse optimieren
(der Job des PPS-Disponenten war schon mehrere Jahre im Netz. Mir fallen spontan 5 Leute jüngeren Jahrgangs mit Hochschulabschluss ein, die für diesen Job ein entry-level-salary akzeptieren würden und Fähigkeiten und Erfahrungen mitbringen, bei der nach zielorientiertem und analystischem Vorgehen nicht nur die relativ überschaubare Kenngröße Lieferbereitschaftsgrad in, eine für Canyon ungeahnte Höhe schiessen lassen würde. Es geht aber auch hier nicht, Joboffers als aussenwirksames Expansionindiz zu kommunizieren und auf Berwerbungen nicht zu reagieren)

@medias

Hohe Bestände sind so unnütz wie seit Jahren erfolgreich Gegenstand von Restrukturierungsmaßnahmen. Dann lieber die Kohle in die Kriegsgräberfürsorge stecken...:rolleyes:

Ich kann es nicht beurteilen, aber vieleicht ist das Wachstum Canyon über den Kopf gewachsen...schneller wachsen als man Kleider kaufen kann, läßt einen irgendwann ausschauen wie ein Clown... :ä

gruß

medias
02.03.2010, 22:26
Mir musst du nicht erklären wo es happert.
Nur kann ich das eben nicht öffentlich machen.

Robitaille20
02.03.2010, 22:32
So! Jetzt zitiere ich mich selbst!!!:D



@robitaille20

Es obliegt einem Kunden nun mal nicht Entscheidungen über die Investitionen eines Unternehmens zu tätigen. Canyon hat entschieden, dass ein Profisponsoring à la Silence Lotto für sie das richtige (Marketing)instrument darstellt. Du als Kunde kannst das nur im (nicht lieferbaren :rolleyes:) Rahmen deiner Konsumentscheidung sanktionieren.

Man kann da geteilter Meinung sein, meine ist:

1. Erst Hausaufgaben machen und solide, seriöse Leistung anbieten, dann Profisponsoring (oder fährt Dacia in der Formel 1???)

2. Ich kann nicht eine chaotische, unsteuerbare Wertschöpfungskette an den Tag legen, und dann dem Kunden trotz anderem öffentlichkeitswirksamen Auftreten keine Kulanz entgegenbringen.

3. Mit Lippenbekenntnissen lassen sich nun mal keine betrieblichen Prozesse optimieren
(der Job des PPS-Disponenten war schon mehrere Jahre im Netz. Mir fallen spontan 5 Leute jüngeren Jahrgangs mit Hochschulabschluss ein, die für diesen Job ein entry-level-salary akzeptieren würden und Fähigkeiten und Erfahrungen mitbringen, bei der nach zielorientiertem und analystischem Vorgehen nicht nur die relativ überschaubare Kenngröße Lieferbereitschaftsgrad in, eine für Canyon ungeahnte Höhe schiessen lassen würde. Es geht aber auch hier nicht, Joboffers als aussenwirksames Expansionindiz zu kommunizieren und auf Berwerbungen nicht zu reagieren)

@medias

Hohe Bestände sind so unnütz wie seit Jahren erfolgreich Gegenstand von Restrukturierungsmaßnahmen. Dann lieber die Kohle in die Kriegsgräberfürsorge stecken...:rolleyes:

Ich kann es nicht beurteilen, aber vieleicht ist das Wachstum Canyon über den Kopf gewachsen...schneller wachsen als man Kleider kaufen kann, läßt einen irgendwann ausschauen wie ein Clown... :ä

gruß

..irgendwie verstehe ich nicht ganz was du meinst ?.....wir sind doch alle deiner Meinung, oder nicht ?:D
Glaube dir ja das du was von Marketing verstehst, aber wie du ja selbst schreibst......zu erst seriöse solide Leistung anbieten und dann der Rest :)
Ist mir schon klar das sich der eine oder andere beeinflußen lässt und ein Canyon kauft weil das ja die Profis auch fahren ( das ist halt Marketing im Sport und das ist auch berechtigt ) und das somit begrenzt auch seinen Wert und Preis hat. Jedoch sollte man nie so schnell auf die kleinen Kunden vergessen, sonst vergessen sie dich eines Tages ...na und dann gute Nacht Canyon:)

speichenquäler
03.03.2010, 01:11
Glaube dir ja das du was von Marketing verstehst, aber wie du ja selbst schreibst......zu erst seriöse solide Leistung anbieten und dann der Rest :)


Danke für die Blumen (was mach ich jetzt damit ohne Vase):ä...aber ich versteh von Marketing etwa so viel wie eine Kuh vom Luftballonaufblasen.



Ist mir schon klar das sich der eine oder andere beeinflußen lässt und ein Canyon kauft weil das ja die Profis auch fahren ( das ist halt Marketing im Sport und das ist auch berechtigt ) und das somit begrenzt auch seinen Wert und Preis hat. Jedoch sollte man nie so schnell auf die kleinen Kunden vergessen, sonst vergessen sie dich eines Tages ...na und dann gute Nacht Canyon:)


Canyon kaufen wegen Profisponsoring...besser würde passen "Kaufen will" wegen Profisponsoring. :ä

Was hilft es ein intendiertes Umsatzsteigerungssponsoring zu veranstalten, wenn dann tatsächlich (irgendwie und camoufliert kausal) der Umsatz tatsächlich ansteigen würde...nur...ich hab ja nix an Material was ich verkaufen kann.

Das dünkt mir in etwas so, als ein Bierbrauer morgen anfängt zu schreien: "Sommer!Sommer! Er wird kommen! Ihr werdet dürsten!!" und darüber vergißt seinen Braukessel mit Wasser, Hopfen und Malz zu fluten...

Vielleicht bin ich auch zu doof...wahrscheinlich schon...aber ich versteh's im Moment nicht...

Gruß...

P.S. Individualitätmal ignoriert...Lieferfähigkeit gegeben...die Dinger von Canyon sind schon überzeugend. Mein Papa steht drauf...hat 2 Stück rumstehen...fahren sich top...(wenn man wegguckt wie es dabei aussieht).

Robitaille20
03.03.2010, 07:37
Danke für die Blumen (was mach ich jetzt damit ohne Vase):ä...aber ich versteh von Marketing etwa so viel wie eine Kuh vom Luftballonaufblasen.


..bitte gerne die Blumen. Wo du Recht hast, hast Recht :)


P.S. Individualitätmal ignoriert...Lieferfähigkeit gegeben...die Dinger von Canyon sind schon überzeugend. Mein Papa steht drauf...hat 2 Stück rumstehen...fahren sich top...(wenn man wegguckt wie es dabei aussieht).

Mein Bruder hat 3 Canyons, und wieder ganz deiner Meinung.....fahren sich super aber man muß weggucken wie die aussehen
:D

Toxxi
03.03.2010, 09:10
Wer "lagert" denn noch umfänglich Rahmen? :D

Von den Grossen bestimmt keiner. Da wird ein Produktionspuffer vorgehalten, mehr nicht.

Und wenn dir dann dein (einziger) Produzent rumzickt wird's halt schnell eng...

Das erklärt immer noch nicht, warum ich mein VERSANDEFERTIGES Fahrrad aus dem Outlet nach acht(!) Wochen immer noch nicht hatte. Niemand bei Canyon konnte mir sagen, wie lange es noch dauern wird, niemand konnte mir sagen, wo das Fahrrad zur Zeit ist, und niemand war bereit, mir irgendwie entgegenzukommen.

Die scheinen nicht nur Lager- und Zulieferprobleme zu haben, sondern ein generelles Logistik- und Kommunikationsproblem.



4. sehen hier kein Handlungsbedarf auf Grund der Wettbewerbsposition (auf gut deutsch: Es geht Ihnen am A**** vorbei, wenn ihre Lieferfähigkeit DDR-Niveau erreicht...soll es auch geben...:ä)

Das wird es sein. Ihren Hauptumsatz machen wie wahrscheinlich mit Profimannschaften, bzw. wollen sie die nicht enttäuschen. Vielleicht haben sie sich mit Cadel Evans auch personell übernommen und lassen das Privatkundengeschäft einfach schleifen. Ein Lieferengpass im Profigeschäft sorgt für deutlich schlechtere Publicity als ein Lieferngpass bei den Privatkunden.

Und solange es immer noch Leute gibt, die ab und zu mal überpünktlich beliefert werden, und das in Foren auch noch kundtun, hält sich die schlechte Publicity in Grenzen. Das soll kein Angriff auf diejenigen sein, die pünktlich ihr Canyon-Rad bekommen haben. Ihr seid einfach Teil des Marketinggetriebes und habt halt Glück gehabt (was ich Euch gönne).



Es obliegt einem Kunden nun mal nicht Entscheidungen über die Investitionen eines Unternehmens zu tätigen.

Doch, natürlich. Der Kunde entscheidet mit den Füßen bzw. mit seinem Geldbeutel. Wenn Canyon nicht vernünftig in Logistik investieren will, entscheidet sich der Kunde gegen Canyon. So funktioniert der Kapitalismus.

G.Fahr
03.03.2010, 09:28
Das wird es sein. Ihren Hauptumsatz machen wie wahrscheinlich mit Profimannschaften, bzw. wollen sie die nicht enttäuschen. Vielleicht haben sie sich mit Cadel Evans auch personell übernommen und lassen das Privatkundengeschäft einfach schleifen. Ein Lieferengpass im Profigeschäft sorgt für deutlich schlechtere Publicity als ein Lieferngpass bei den Privatkunden.

Fragezeichen.
Wie soll sich die Belieferung von Profi-Teams positiv im Unternehmensergebnis niederschlagen, außer indirekt über die Kundengewinnung durch den Werbeeffekt?

Geschäftszweck von Canyon ist der Verkauf von Rädern an ein Massenpublikum (Hobbyfahrer, Amateure).

Robitaille20
03.03.2010, 09:28
...100% Applaus ....100% Korrekt. Verstehe dich zu gut.
Solange es noch Kunden gibt lebt der Laden :D ...auf ein Rad so lange Lieferzeiten bis in den Mai und länger..da pfeiff ich doch drauf :Applaus:

Beast
03.03.2010, 09:29
Ihren Hauptumsatz machen wie wahrscheinlich mit Profimannschaften, bzw. wollen sie die nicht enttäuschen.

Ich denke mit denen machen sie gar keinen Umsatz. ;)

Robitaille20
03.03.2010, 09:33
Cadel Evans fährt ja nicht mehr für Pharma Silence Lotto/Canyon :D

G.Fahr
03.03.2010, 09:36
Cadel Evans fährt ja nicht mehr für Pharma Silence Lotto/Canyon :D

Weil sein Rad nicht termingerecht geliefert wurde?

Robitaille20
03.03.2010, 09:46
...und wieder Bingo :Applaus:

Toxxi
03.03.2010, 10:29
Cadel Evans fährt ja nicht mehr für Pharma Silence Lotto/Canyon :D

Weil sein Rad nicht termingerecht geliefert wurde?

http://www.smileygarden.de/smilie/Lachend/38.gif (http://www.smileygarden.de) http://www.smileygarden.de/smilie/Lachend/38.gif (http://www.smileygarden.de) http://www.smileygarden.de/smilie/Lachend/38.gif (http://www.smileygarden.de)


Das versüßt mir den grauen Arbeitsalltag.

R1550
03.03.2010, 11:28
Wenn Canyon nicht vernünftig in Logistik investieren will, entscheidet sich der Kunde gegen Canyon. So funktioniert der Kapitalismus.

RISCHTIIISCH. Deswegen habe ich meine Bestellung inzwischen storniert und mich für ein Cube Agree entschieden. Beim Radhändler um die Ecke... :-)

Individueller Zusammenbau, beste Beratung und in ner Woche hol ich's ab. BASTA! :-)

Toxxi
03.03.2010, 14:10
Brav. Da wird sich Herr Westerwelle freuen, dass Du den deutschen Mittelstand unterstützt. :D

Ultegra? Centaur? Farbe? Laufräder?

<--- neugierig


Ach ja, liest hier eigentlich jemand von Canyon mit? Das würde mich echt mal interessieren.

Beast
03.03.2010, 14:51
Ach ja, liest hier eigentlich jemand von Canyon mit? Das würde mich echt mal interessieren.

Lesen werden sie das mit Sicherheit.

Robitaille20
03.03.2010, 14:58
Gratuliere...die Cube sind doch auch tolle Räder :):Applaus:

Lone Wolf
03.03.2010, 15:01
Brav. Da wird sich Herr Westerwelle freuen, dass Du den deutschen Mittelstand unterstützt. :D

Ultegra? Centaur? Farbe? Laufräder?

<--- neugierig


Ach ja, liest hier eigentlich jemand von Canyon mit? Das würde mich echt mal interessieren.

Ich denke schon, dass jemand von Canyon hier mitliest. Der Chef Roman Arnold ist hier sogar unter seinem eigenen Namen angemeldet und hat sich in der Vergangenheit schon an Diskusionen über Canyon beteiligt. Das gilt übrigens auch für Lutz Scheffer.

Im MTB Forum betreut Michael Staab (Mitarbeiter von Canyon) die Marke Canyon in einem speziellen Bereich des Forums. Da gab es im letzten Jahr einen Thread mit dem Titel "Wartesaal". Da jammerten unzählige Leute über die Lieferzeiten. Der Thread ist inzwischen gelöscht worden......:D

Beast
03.03.2010, 15:13
Canyon hat hier im Forum auch einen eigenen Unternehmens-Account (http://forum.tour-magazin.de/member.php?u=28247).

Uups. Wie ich sehe sind sie sogar gerade online. :)

KönigJohan
03.03.2010, 17:03
vielleicht liegt es an deren lieferzeiten, daß ich in all den jahren hier höchstens 5 canyons gesehen habe. :rolleyes:

edelhelfer.de
03.03.2010, 17:30
Im MTB Forum betreut Michael Staab (Mitarbeiter von Canyon) die Marke Canyon in einem speziellen Bereich des Forums. Da gab es im letzten Jahr einen Thread mit dem Titel "Wartesaal". Da jammerten unzählige Leute über die Lieferzeiten. Der Thread ist inzwischen gelöscht worden......:D

Gähn. Schon wieder Hörensagen. Der Thread wird jedes Jahr neu aufgelegt
und das dort nicht nur gejammert wird kann ja jeder selber sehen
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=424784

Geht es hier eigentlich um Lieferbarkeit oder Lieferverzug?
Wenn ich mich zu spät für ein Bestseller Modell entscheide,
ist die erste Charge aufgebauter Räder vielleicht schon weg.
Selbst schuld. Warten oder woanders kaufen. Das ewige Gejammere
und Geheule kann ich echt nicht mehr ernst nehmen.

Hab vor Jahren mal versucht in Frühjahr ein Specialized Stumpjumper
zu bekommen, was wohl zu dem Zeitpunkt sehr beliebt war. Da wäre
ich über ein paar Wochen Wartezeit echt dankbar gewesen. War keins
mehr zu kriegen. Selbst schuld.

Wer zuerst kommt.....

...und kommt mir nicht wieder mit es ist noch früh und besser planen
und überhaupt und schon immer und mein Nachbar der Freund dessen
Tochter hat einen Bruder der mal ein Canyon und Problem und ich weiß
wie es richtig geht und :slapen:

speichenquäler
03.03.2010, 17:36
Hab vor Jahren mal versucht in Frühjahr ein Specialized Stumpjumper
zu bekommen, was wohl zu dem Zeitpunkt sehr beliebt war. Da wäre
ich über ein paar Wochen Wartezeit echt dankbar gewesen. War keins
mehr zu kriegen. Selbst schuld.



Mit dem Finger auf andere zu zeigen hilft sehr weit! Richtig...dan schwupp...ist es da dein Canyon...!:D

gruß

Beast
03.03.2010, 17:38
Gähn. Schon wieder Hörensagen. Der Thread wird jedes Jahr neu aufgelegt
und das dort nicht nur gejammert wird kann ja jeder selber sehen
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=424784

Geht es hier eigentlich um Lieferbarkeit oder Lieferverzug?
Wenn ich mich zu spät für ein Bestseller Modell entscheide,
ist die erste Charge aufgebauter Räder vielleicht schon weg.
Selbst schuld. Warten oder woanders kaufen. Das ewige Gejammere
und Geheule kann ich echt nicht mehr ernst nehmen.

Hab vor Jahren mal versucht in Frühjahr ein Specialized Stumpjumper
zu bekommen, was wohl zu dem Zeitpunkt sehr beliebt war. Da wäre
ich über ein paar Wochen Wartezeit echt dankbar gewesen. War keins
mehr zu kriegen. Selbst schuld.

Wer zuerst kommt.....

...und kommt mir nicht wieder mit es ist noch früh und besser planen
und überhaupt und schon immer und mein Nachbar der Freund dessen
Tochter hat einen Bruder der mal ein Canyon und Problem und ich weiß
wie es richtig geht und :slapen:

Vorsicht Kollege.

Wenn Canyon bei mir/uns nicht einen gewissen Vorschuß hätte würde ich so etwas sofort löschen. Du weisst warum.

Alles weitere können wir gerne per PN oder Mail klären.

KönigJohan
03.03.2010, 17:40
wenn canyon als lieferzeit "5 jahre" angibt, und man dennoch bereit ist, zu ordern, liegt die schuld nicht bei den koblenzern.

dennoch: warum dauert das bei denen immer so lange? bei onkel erwin kriegt man alles in 2 wochen maximal. kein hörensagen, erfahrung.

leider ist ja auch rose raus: keine rahmensets mehr, auf komplettrad hab ich kein bock.

Robitaille20
03.03.2010, 17:49
wenn canyon als lieferzeit "5 jahre" angibt, und man dennoch bereit ist, zu ordern, liegt die schuld nicht bei den koblenzern.

dennoch: warum dauert das bei denen immer so lange? bei onkel erwin kriegt man alles in 2 wochen maximal. kein hörensagen, erfahrung.

leider ist ja auch rose raus: keine rahmensets mehr, auf komplettrad hab ich kein bock.

thumbs up..sehe ich auch so :applaus:
Würden alle sagen nein Danke ich warte nicht so lange würde sich das Problem von selbst lösen.
Stimme nur zu...keine Kompletträder die im 2 Stunden Takt gefertigt sind weil die Kunden schon dringend drauf warten....selber zusammen bauen..da geht man sorgfältig um bei der Montage und schwierig ists obendrein auch nicht.
:ft:

edelhelfer.de
03.03.2010, 17:51
Vorsicht Kollege.

Wenn Canyon bei mir/uns nicht einen gewissen Vorschuß hätte würde ich so etwas sofort löschen. Du weisst warum.

Alles weitere können wir gerne per PN oder Mail klären.

Tut mir leid, ich weiß nicht warum.
Und nein, ich bin kein Canyon Mitarbeiter. Also sollte das nicht der Grund sein.

Ich weiß auch nicht warum Canyon bei dir/euch einen gewissen Vorschuss hat oder brauch. Warum haben sie?

Wenn Kritik an Hörensagen und Rumjammern Grund zu einer Löschung ist,
weiß ich auch nicht warum.

Tu was du nicht lassen kannst.

Biker68
03.03.2010, 17:59
Hallo an euch,,

also ich habe mein Frameset Anfang des Jahres bestellt. Dort wurde mir die KW 9 genannt...
Und siehe da, ich kanns noch diese Woche abholen.
Auch die Telefonate mit den Mitarbeiter (innen) waren alle sehr sehr freundlich.
Dickes Lob mal an Canyon....:respekt:

Gegenüber meinem Pavo wurde der Liefertermin eingehalten .
Bei Simplon leider mehrmals verschoben..
Oky, das konnte daran gelegen haben, daß die Compactversion der 7900 noch nicht Lieferbar war...

TKun
03.03.2010, 18:03
Vorsicht Kollege.

Wenn Canyon bei mir/uns nicht einen gewissen Vorschuß hätte würde ich so etwas sofort löschen. Du weisst warum.

Alles weitere können wir gerne per PN oder Mail klären.



Tut mir leid, ich weiß nicht warum.
Und nein, ich bin kein Canyon Mitarbeiter. Also sollte das nicht der Grund sein.

Ich weiß auch nicht warum Canyon bei dir/euch einen gewissen Vorschuss hat oder brauch. Warum haben sie?

Wenn Kritik an Hörensagen und Rumjammern Grund zu einer Löschung ist,
weiß ich auch nicht warum.

Tu was du nicht lassen kannst.


Hallo,
das versteh ich jetzt mal auch nicht:confused:

Beast
03.03.2010, 18:15
Tut mir leid, ich weiß nicht warum.
Und nein, ich bin kein Canyon Mitarbeiter. Also sollte das nicht der Grund sein.


Nein, Canyon Mitarbeiter bist Du nicht.

Mehr werde ich dazu aber hier nicht schreiben.

Halte Dich einfach zum Thema Canyon zurück.

dolomit
03.03.2010, 19:12
Vorsicht Kollege.

Wenn Canyon bei mir/uns nicht einen gewissen Vorschuß hätte würde ich so etwas sofort löschen. Du weisst warum.

Alles weitere können wir gerne per PN oder Mail klären.

Um was geht’s denn hier?
Darf man das wissen?

tigerchen
03.03.2010, 19:27
Hallo an euch,,

also ich habe mein Frameset anfang des Jahres bestellt. Dort wure mir die KW 9 genannt...
Und siehe da ich kanns noch diese Woche abholen.
Auch die telefonate mit den Mitarbeitern (innen) waren alle sehr sehr freundlich.
Dickes Lob mal an Canyon....:respekt:

Gegenüber meinem Pavo wurde der Liefertermin eingehalten ..
Bei Simplon leider mehrmal verschoben..
Oky, das konnte daran gelegen haben das die Compactversion der 7900 noch nicht Lieferbar war...

Mann, wann lernst du endlich Grammatik.

tigerchen
03.03.2010, 19:31
Gähn. Schon wieder Hörensagen. Der Thread wird jedes Jahr neu aufgelegt
und das dort nicht nur gejammert wird kann ja jeder selber sehen
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=424784

Geht es hier eigentlich um Lieferbarkeit oder Lieferverzug?
Wenn ich mich zu spät für ein Bestseller Modell entscheide,
ist die erste Charge aufgebauter Räder vielleicht schon weg.
Selbst schuld. Warten oder woanders kaufen. Das ewige Gejammere
und Geheule kann ich echt nicht mehr ernst nehmen.

Hab vor Jahren mal versucht in Frühjahr ein Specialized Stumpjumper
zu bekommen, was wohl zu dem Zeitpunkt sehr beliebt war. Da wäre
ich über ein paar Wochen Wartezeit echt dankbar gewesen. War keins
mehr zu kriegen. Selbst schuld.

Wer zuerst kommt.....

...und kommt mir nicht wieder mit es ist noch früh und besser planen
und überhaupt und schon immer und mein Nachbar der Freund dessen
Tochter hat einen Bruder der mal ein Canyon und Problem und ich weiß
wie es richtig geht und :slapen:

Das alles hört sich für mich verdammt stark nach Selbstkasteiung an.

Biker68
03.03.2010, 19:54
Mann, wann lernst du endlich Grammatik.

Geht dich gar nichts an :D:D

Beast
03.03.2010, 19:55
Um was geht’s denn hier?
Darf man das wissen?

Er weiss es, wir wissen es, das reicht.

@Topic
Wenn ich ein Canyon kaufen würde, dann in dem Bewusstsein dass das auch mal etwas dauern kann. Mein Red Bull MTB neulich war nach 2-3 Wochen da, ok, das ist natürlich super, ist für mich aber nur ein Faktor bei der Anschaffung eines neuen Rads.

Inzwischen gibt es auch genug Möglichkeiten sich vor dem Kauf eines Rades zu informieren wie die Liefersituation bei einem Versender ist. Wenn ich dann unbedingt ein F10 mit Chorus haben will und das dauert, dann akzeptiere ich das oder nicht.

Biker68
03.03.2010, 20:02
Hm, so sehe ich das auch...

speichenquäler
03.03.2010, 20:40
Er weiss es, wir wissen es, das reicht.

Wenn ich dann unbedingt ein F10 mit Chorus haben will und das dauert, dann akzeptiere ich das oder nicht.

Eine weitere Möglichkeit gibt es ja auch nicht! :ä

Was aber schlichtweg unverständlich ist, dass Canyon mit seiner Geschäftsstrategie des Direktvertriebs die Kenngröße "Lieferfähigkeit" so schmächlich unterschätzt.

Ich bilde mir ein, dass ich innerhalb von 48 h eine Chorus in jeder Konfiguration beschaffen kann.

Kann das Canyon auch, macht es aber aus Preisgründen nicht, liegt die Ursache wie ich schon vermutete im völlig unzureichenden Prognoseverfahren des Absatzes von Campa Gruppen durch das Management von Canyon.

Kann das Canyon auch, macht es aber nicht weil die Chorus alleine noch keine Lieferfähigkiet bedeutet, so liegt das am völlig unzureichenden Pognoseverfahren des Absatzes von F10 Rahmen durch das Management von Canyon.

Unzureichende Managementkompetenzen rächen sich bei einem Geschäftsmodell des Direktvertriebes aber schneller, da die Kundenbindung geringer ist, sehr viel schneller.

Ob du nun auf dein F10-Golf warten willst oder nicht, macht keine Aussage ob es der Gros der potentiellen Kunden auch möchte.

Ökonomisch ist aber Canyon nicht von Dir alleine sondern vielmehr von dem Gros der potentiellen Kunden abhängig.

gruß


P.S. Ich werde und will es aber auch nicht verstehen, warum man eine ebenso schlichte wie lapidare betriebwirtschaftliche Kenngröße so lapidar und schlicht ignoriert. :ü

magnum
03.03.2010, 21:34
...

P.S. Ich werde und will es aber auch nicht verstehen, warum man eine ebenso schlichte wie lapidare betriebwirtschaftliche Kenngröße so lapidar und schlicht ignoriert. :ü

Unterm Strich hast Du Recht mit deinem letzten Absatz. Was aber die tatsächlichen Gründe im Einzelnen sind...wer weis das schon und darfs sagen? :)

Und die Sache mit dem Pro-Tour Sponsoring... :D

Ich bin mir sicher, Canyon wäre - komplett offen gelegt - ein sehr interessantes und lehrreiches Beispiel für jeden BWL Studi.

Bin mal gespannt, ob sie die Kurve noch rechtzeitig kriegen und international ausbauen (können) oder wir den neuen Brügelmann haben.
Hat auch Vorteile - der deutsche Markt ist ja recht geduldig.

edelhelfer.de
03.03.2010, 23:21
Vorsicht Kollege.

Wenn Canyon bei mir/uns nicht einen gewissen Vorschuß hätte würde ich so etwas sofort löschen. Du weisst warum.

Alles weitere können wir gerne per PN oder Mail klären.


Nein, Canyon Mitarbeiter bist Du nicht.

Mehr werde ich dazu aber hier nicht schreiben.

Halte Dich einfach zum Thema Canyon zurück.


Ehrlich gesagt bin ich ein wenig überrascht. Nicht wegen des Umstands,
dass anhand meiner privaten Mailadresse in meinem persönlichen Profil, welches man als Admin ja scheinbar einsehen kann, eine mögliche Beziehung zur Firma Canyon geschlussfolgert und gepostet wird. Das war keine große Kunst. Soviel auch zum Thema Datenschutz.

Ich bin eher überrascht, ob meine Kritik in einem früheren Canyon Post
an der Objektivität eines Forums-Admin , scheinbar dazu führt sich die Mühe
zu machen mehr über mich zu erfahren?

Noch mehr überrascht bin, dass meine mögliche Zugehörigkeit zu einem
Canyon Dienstleister mir das Recht absprechen soll mich positiv über Canyon zu äußern. Ist hier nur einseitige Kommentierung erwünscht?

Ich bin begeisterter Radsportler, bekennender Fan und Freund der Marke und setze mich dementsprechend auch gerne mal für diese ein. Genauso wie sich Gegner oder Kritiker der Marke oder Händler oder Freunde von Händlern sich hier auch dagegen aussprechen.

Soweit zur Info für die Forumsmitglieder.

Robitaille20
03.03.2010, 23:56
Ehrlich gesagt bin ich ein wenig überrascht. Nicht wegen des Umstands,
dass anhand meiner privaten Mailadresse in meinem persönlichen Profil, welches man als Admin ja scheinbar einsehen kann, eine mögliche Beziehung zur Firma Canyon geschlussfolgert und gepostet wird. Das war keine große Kunst. Soviel auch zum Thema Datenschutz.

Ich bin eher überrascht, ob meine Kritik in einem früheren Canyon Post
an der Objektivität eines Forums-Admin , scheinbar dazu führt sich die Mühe
zu machen mehr über mich zu erfahren?

Noch mehr überrascht bin, dass meine mögliche Zugehörigkeit zu einem
Canyon Dienstleister mir das Recht absprechen soll mich positiv über Canyon zu äußern. Ist hier nur einseitige Kommentierung erwünscht?

Ich bin begeisterter Radsportler, bekennender Fan und Freund der Marke und setze mich dementsprechend auch gerne mal für diese ein. Genauso wie sich Gegner oder Kritiker der Marke oder Händler oder Freunde von Händlern sich hier auch dagegen aussprechen.

Soweit zur Info für die Forumsmitglieder.

..dann kannst ja die Karten vorher auf den Tisch legen und nicht so geheimnisvoll drumm herurum reden um den Brei. Bestraft dich sicher keiner das du ein Canyon Fan oder Angestellter von denen bist, oder was auch sonst immer, Natürlich kannst auch deine eigene Meinung dazu haben wie allle anderen auch.
In Faktum ging es eigentlich um die langen Lieferzeiten bei Canyon und dabei handelt es sich wie schon oft erwähnt nicht um Einzelfälle. Selbst angebliche Abverkaufsware konnte nicht pünktlich geliefert werden. Daher ist durchaus Kritik angebracht. Natürlich steht dann jedem selbst frei ob er auf sein Rad so lange warten möchte oder nicht. Es liegt also an den Kunden etwas zu ändern. Wer sich das gefallen läßt, oder es akzeptiert ist selber Schuld und braucht dann eigentlich auch nicht zu meckern. Bei genügend Stornos würde sich bestimmt einiges ganz schnell ändern.
Fairerweise muß man sagen, auch wenn die Optik eher dürftig aussieht ( natürlich reine Geschmackssache ) ist das Preis Leistungsverhältnis sehr gut bei Canyon. Möglicherweise entscheiden sich daher viele für Canyon und akzeptieren die lange Wartezeit.

Beezle
04.03.2010, 07:22
Meiner Meinung nach sollten Threads die als einzigen Inhalt die Jammerei über die Lieferzeiten gewisser Online Versender enthalten, rigeros gelöscht werden. Bringt nur böses Blut und enthält im Grunde nichts, was nicht schon irgendwo mal irgendwie gesagt bzw. geschrieben wurde.

Wobei ich zugegeben muss, dass ein gewisser Reiz diese Threads zu lesen durchaus vorhanden ist. :D

dolomit
04.03.2010, 08:13
Soweit zur Info für die Forumsmitglieder.

danke

Beast
04.03.2010, 09:23
Noch mehr überrascht bin, dass meine mögliche Zugehörigkeit zu einem
Canyon Dienstleister mir das Recht absprechen soll mich positiv über Canyon zu äußern. Ist hier nur einseitige Kommentierung erwünscht?


Das ist ja nun nicht irgend ein Canyon Dienstleister. :rolleyes:

Wobei ich das aber auch nicht vertiefen will bzw. kann.

Tatsache ist dass ich als Admin (und nur ich) Zugriff auf bestimmte Daten habe die das Forensystem verwaltet. Dazu gehören u.a. die wichtigsten Kontaktdaten der User (z.B. Mail-Adresse), aber z.B. keinerlei persönliche Daten wie PNs o.ä.

Der Zugriff auf die üblichen Kontaktdaten wie Mail-Adresse etc. ist nicht nur möglich sondern zwingend vorgeschrieben da wir bei Problemen (z.B. in der Börse) die Option haben müssen User auch unabhängig von PN & Co. ansprechen zu können.

Was jetzt deine Problematik angeht...

Wenn jemand wiederholt und offensiv für ein einzelnes Unternehmen auftritt ist das erst einmal nichts schlimmes. Wenn er das parallel auf mehreren Plattformen (Foren) macht ist das auch noch nichts schlimmes. Ungeachtet dessen geht bei mir dann schon mal eine gelbe Warnlampe an.

Wie speziell Dir bekannt sein dürfte gibt es aber inzwischen viele Unternehmen die über "Sonder-Accounts" in öffentlichen Foren Meinungen beeinflussen. Einige Firmen (wie ein bekannter Anbieter von Nahrungsergänzungskram) machen das ungeschickt, andere (spezialisierte Agenturen) machen das geschickter.

Kriegen tun wir sie letztendlich alle. :D

Mit diesem Hintergrund schaue ich regelmässig in Threads die Reizthemen behandeln und beobachte dort Auffälligkeiten. Wenn z.B. ein neu registrierter User einen bestimmten Online-Shop anpreist, ein weiterer User (mit sehr wenigen Beiträgen) ihn dabei unterstützt und das Ganze aber sehr kontrovers abläuft weil 99% der User dagegen halten schaue ich mir das genauer an.

In deinem Fall ergab diese Prüfung einen direkten kommerziellen Bezug zu Canyon was Du auch bestätigt hast.

Resultierend daraus habe ich kurz unsere Linie dargestellt (Canyon hat bei uns einen Vertrauensvorschuss), habe aber auch gebeten Dich zurück zu halten.

Diese Linie bzw. Art der Moderation verfolgt einzig und alleine das Ziel Diskussionen und Themen frei von getarnter Beeinflussung zu halten.

Anders würde es übrigens aussehen wenn Canyon sich hier mit seinem Unternehmens-Account zu Wort melden würde. Dies wäre nicht nur zulässig, sondern aus unserer Sicht ausdrücklich erwünscht.

Robitaille20
04.03.2010, 09:57
.....finde das schon ok so. Soll ja nicht sein das im Forum eben Meinungen verfälscht, oder gar die Leute zu manipulliert werden um ein gewißes Produkt zu kaufen. Das ganze sollte auf Erfahrungen der Kundenn und privaten Leute basieren. Sollte jedoch ein Mitarbeiter eines Produktes in solchen Foren sein und für solche Produkte vehement eintreten, dann wäre es wirklich wünschenwert wenn er sich Outen würde. Es ist sogar ( wie geschrieben ) die Pflicht der Admins auch bei solchen Dingen die Threads etwas zu überwachen und gegebenfalls einzuschreiteh wenn es nötig ist. Habe dafür vollstes Verständnis !!!!!

Beast
04.03.2010, 10:03
Sollte jedoch ein Mitarbeiter eines Produktes in solchen Foren sein und für solche Produkte vehement eintreten, dann wäre es wirklich wünschenwert wenn er sich Outen würde.

Nur um das noch mal klar zu stellen.

edelhelfer.de ist, soweit ich das beurteilen kann, kein Mitarbeiter von Canyon!

Toxxi
04.03.2010, 10:26
Wenn ich ein Canyon kaufen würde, dann in dem Bewusstsein dass das auch mal etwas dauern kann. Mein Red Bull MTB neulich war nach 2-3 Wochen da, ok, das ist natürlich super, ist für mich aber nur ein Faktor bei der Anschaffung eines neuen Rads.

Inzwischen gibt es auch genug Möglichkeiten sich vor dem Kauf eines Rades zu informieren wie die Liefersituation bei einem Versender ist. Wenn ich dann unbedingt ein F10 mit Chorus haben will und das dauert, dann akzeptiere ich das oder nicht.

Damit hast Du Recht. Aber der Kern meiner Kritik liegt woanders. Es geht nicht primär um die langen Lieferzeiten. Man bekommt sein Fahrrad bei keinem Versender sofort *schnipp* aus der hohlen Hand.

Das sei auch an edelhelfer.de gerichtet. Ich möchte hier ausdrücklich darstellen, dass ich nicht nur vom Hörensagen über was meckere oder ich mich aufrege, dass ein Fahrrad mit 6 Wochen Lieferzeit angeboten wird.

Mir ist schon völlig klar, dass gerade in der Saison die Lieferzeiten mal etwas länger sein können. Was mich jedoch maßlos geärgert hat, dass die angegebenen Lieferzeiten extrem überzogen wurden (um 8 Wochen), und ich wochenlang am Telefon immer nur vertröstet wurde. Ich habe vier Wochen lang alle paar Tage dort angerufen. Es wurde mir jedesmal versichert, das Fahrrad sei gerade auf dem Weg zum Versand und ich würde ganz sicher in den nächsten drei Arbeitstagen eine Nachricht bekommen.

Als ich dann endlich mal auf den Tisch gehauen und genauer nachgebohrt habe, warum ich hier seit Wochen immer nur vertröstet werde, hieß es dann plötzlich, dass sie nicht genau wissen, wo das Fahrrad gerade ist. Und dass sie ja keinen Einfluss auf den Versender hätten. Und damit implizit, dass ich in den letzten Wochen immer belogen worden bin.

Da kam ich mir echt verarscht vor. Ich hatte das Gefühl, dort überhaupt nicht ernst genommen zu werden. Ein "versandfertiges" Fahrrad nach 8 Wochen noch nicht einmal losgeschickt zu haben, ist einfach nur frech. Wenn sie Versandprobleme haben, dann gehört das zur Information bei der Bestellung dazu. Das kann man doch durchaus auf die Homepage schreiben.

Und vor allen Dingen tauchte das Fahrrad nach meiner Stornierung sofort wieder mit dem Vermerk "versandfertig" im Outlet auf. Ohne einen Vermerk über Lieferprobleme. Und ganz offenbar wussten sie doch wo es sich befand, sonst hätten sie es ja nicht im Outlet mit der ausdrücklichen Option für Selbstabholer anbieten können.

Wenn es Probleme gibt, dann kann man auch darüber reden. Ich bin da als Kunde durchaus kulant und verständnisvoll. Aber durch diese hinterlistige Art hat Canyon bei mir sämtliche Sympathien auf lange Zeit und gründlich verspielt.


Fairerweise muß man sagen, auch wenn die Optik eher dürftig aussieht ( natürlich reine Geschmackssache ) ist das Preis Leistungsverhältnis sehr gut bei Canyon.

Das stimmt. In diesem Jahr gibts auch endlich wieder etwas farbenfrohere Rahmen.


Anders würde es übrigens aussehen wenn Canyon sich hier mit seinem Unternehmens-Account zu Wort melden würde. Dies wäre nicht nur zulässig, sondern aus unserer Sicht ausdrücklich erwünscht.

Das sehe ich auch so.

R1550
05.03.2010, 16:11
Brav. Da wird sich Herr Westerwelle freuen, dass Du den deutschen Mittelstand unterstützt. :D

Ultegra? Centaur? Farbe? Laufräder?

<--- neugierig


Ach ja, liest hier eigentlich jemand von Canyon mit? Das würde mich echt mal interessieren.

Ultegra Compact, Cube Agree Vorjahresmodell 2009 in Mattschwarz...

"Icke freu mir sooo!" (Obwohl ich ausm Schwarzwald komm) ;-)

Beast
05.03.2010, 16:24
Noch einmal zur Ergänzung.

Wir hatten gestern ein ausgiebiges Gespräch. edelhelfer.de ist definitiv Privat-User. Meine Bitte an ihn sich hier zurückzuhalten ist gegenstandslos, da unbegründet. :)

speichenquäler
05.03.2010, 19:19
*************

Nee...ich glaub nicht...die sind es gewöhnt...nach dem Motto: "Vorfreude ist die schönste Freude!" :D

Ist wahrscheinlich der ungeduldige Wessi, der schon beim Bestellen mit den Radschuhen aufm Parkett schabt.

Außerdem ist es völlig egal aus welchem soziökonomischen Background ein Konsument kommt. Auch ist es völlig egal, ob man die Wartezeit erzürnt oder stoisch hinter sich bringt.

Was nicht egal ist, wenn niemand die Wartezeit mehr hinter sich bringt, weil niemand mehr bestellt. Canyon sollte es so sehen, ich kann nur kein Indiz ausmachen, dass sie es so sehen...oder ist die LZ ein neues Problem?

gruß

Speichenmike
05.03.2010, 21:27
Dieser Beitrag wurde von Stefan gelöscht. Grund: Unangemessener Vergleich

Warum wird denn hier mein Beitrag gelöscht? Ich habe lediglich angemerkt, dass Wartezeiten von zehn Wochen ein Klacks sind, angesichts von zehn Jahren Wartezeit für einen Trabbi in der ehemaligen DDR. In beiden Fällen handelt es sich um Fahrzeuge, in beiden Fällen um Wartezeiten. Wo bitteschön ist der Vergleich "unpassend"?

Selbst wenn, ist er nicht beleidigend oder herabsetzend und entspricht einer persönlichen Meinungsäußerung. Zudem: sind nicht beide Produkte gleichermassen Kult? Ausserdem kann ich mich noch an die leuchtenden Augen meiner damaligen Freundin erinnern, als der Trabbi endlich da war, genauso wie meine Augen wohl gefunkelt haben, als mein CF Ultimate nach quälenden zehn Wochen endlich kam.

Beast
05.03.2010, 21:54
Dieser Beitrag wurde von Stefan gelöscht. Grund: Unangemessener Vergleich

Warum wird denn hier mein Beitrag gelöscht?

Du weisst was Du geschrieben hast. :mad:

Meckerer = Ossi? :rolleyes:

So etwas will hier keiner lesen!

Speichenmike
05.03.2010, 22:07
Du weisst was Du geschrieben hast. :mad:

Meckerer = Ossi? :rolleyes:

So etwas will hier keiner lesen!

Das habe ich nicht geschrieben. Da würde ich mich ja selbst diskreditieren.

Beast
05.03.2010, 22:12
Das habe ich nicht geschrieben. Da würde ich mich ja selbst diskreditieren.

Ich werde das nicht wiederholen was Du geschrieben hast.

Jedenfalls war es nur falsch aufzufassen, siehe den Beitrag von speichenquäler.

Speichenmike
05.03.2010, 22:48
Ich werde das nicht wiederholen was Du geschrieben hast.

Jedenfalls war es nur falsch aufzufassen, siehe den Beitrag von speichenquäler.

Sorry, aber das ist ja nun übertrieben. Jedes geschriebene/gesprochene/gesendete Wort kann irgendwie aufgefasst und interpretiert werden. Dafür ist es ja auch da. Soll man deswegen nichts mehr schreiben? Auch Speichenquäler kann ein Statement in die Welt setzen, dass mit meiner intendierten Äußerung oder einer beliebigen anderen Meinung konform sein kann oder auch nicht. So viel Toleranz muss sein.

Aber war das Thema nicht eigentlich Lieferzeit bei Canyon? Habe übrigens das Gefühl von paste&copy aus den Beiträgen der Vorjahre und ähnlicher Foren im Netz.

Beast
05.03.2010, 22:56
Auch Speichenquäler kann ein Statement in die Welt setzen, dass mit meiner intendierten Äußerung oder einer beliebigen anderen Meinung konform sein kann oder auch nicht.

Wobei kognitive Dissonanzen auch zu erratischen Impressionen unterschiedlichster Ausprägung führen können! :rolleyes:

Kollege!

Ich habe den gelöschten Beitrag noch im Zugriff. Wenn ich den jetzt hier zitiere damit die User mal beurteilen können wie der wirkt hast Du schlechte Karten, mein Wort drauf.

Lass es also gut sein! :mad:

Im übrigen; bitte zurück zum Thema.

cycletee
06.03.2010, 01:48
Meine lange Lieferzeit für ein Speedmax 8.0 belief sich im Februar auf netto 48Std., dann war das Paket im Postfrachtzentrum. 4 Tage später war es bei mir. Ich konnte es noch so gerade aushalten...

In der Lieferbarkeitsanzeige war das Modell in meiner Größe allerdings zwischenzeitlich auch auf die aktuelle Woche gerutscht.

Speichenmike
06.03.2010, 02:13
Wobei kognitive Dissonanzen auch zu erratischen Impressionen unterschiedlichster Ausprägung führen können! :rolleyes:

Kollege!

Ich habe den gelöschten Beitrag noch im Zugriff. Wenn ich den jetzt hier zitiere damit die User mal beurteilen können wie der wirkt hast Du schlechte Karten, mein Wort drauf.

Lass es also gut sein! :mad:

Im übrigen; bitte zurück zum Thema.

Worum geht es dir? Mir geht es darum, dass sachbezogene Äußerungen in einem Forum nicht willkürlich gelöscht werden sollten. Deswegen wäre es legitim, die Löschung rückgängig zu machen.

Parsec
06.03.2010, 02:54
Damit hast Du Recht. Aber der Kern meiner Kritik liegt woanders. Es geht nicht primär um die langen Lieferzeiten. Man bekommt sein Fahrrad bei keinem Versender sofort *schnipp* aus der hohlen Hand.

Das sei auch an edelhelfer.de gerichtet. Ich möchte hier ausdrücklich darstellen, dass ich nicht nur vom Hörensagen über was meckere oder ich mich aufrege, dass ein Fahrrad mit 6 Wochen Lieferzeit angeboten wird.

Mir ist schon völlig klar, dass gerade in der Saison die Lieferzeiten mal etwas länger sein können. Was mich jedoch maßlos geärgert hat, dass die angegebenen Lieferzeiten extrem überzogen wurden (um 8 Wochen), und ich wochenlang am Telefon immer nur vertröstet wurde. Ich habe vier Wochen lang alle paar Tage dort angerufen. Es wurde mir jedesmal versichert, das Fahrrad sei gerade auf dem Weg zum Versand und ich würde ganz sicher in den nächsten drei Arbeitstagen eine Nachricht bekommen.

Als ich dann endlich mal auf den Tisch gehauen und genauer nachgebohrt habe, warum ich hier seit Wochen immer nur vertröstet werde, hieß es dann plötzlich, dass sie nicht genau wissen, wo das Fahrrad gerade ist. Und dass sie ja keinen Einfluss auf den Versender hätten. Und damit implizit, dass ich in den letzten Wochen immer belogen worden bin.

Da kam ich mir echt verarscht vor. Ich hatte das Gefühl, dort überhaupt nicht ernst genommen zu werden. Ein "versandfertiges" Fahrrad nach 8 Wochen noch nicht einmal losgeschickt zu haben, ist einfach nur frech. Wenn sie Versandprobleme haben, dann gehört das zur Information bei der Bestellung dazu. Das kann man doch durchaus auf die Homepage schreiben.

Und vor allen Dingen tauchte das Fahrrad nach meiner Stornierung sofort wieder mit dem Vermerk "versandfertig" im Outlet auf. Ohne einen Vermerk über Lieferprobleme. Und ganz offenbar wussten sie doch wo es sich befand, sonst hätten sie es ja nicht im Outlet mit der ausdrücklichen Option für Selbstabholer anbieten können.

Wenn es Probleme gibt, dann kann man auch darüber reden. Ich bin da als Kunde durchaus kulant und verständnisvoll. Aber durch diese hinterlistige Art hat Canyon bei mir sämtliche Sympathien auf lange Zeit und gründlich verspielt.


Gut und sachlich beschrieben. :respekt:

Meine Sicht der Dinge (Canyon Lieferzeiten).
Ich würde aufgrund der Erfahrungen Ende Dez. bestellen. Spähätestens Ende Januar.
Danach nur wenns auch im Oktober kommen darf.:quaeldich

Ihr müsst auch Canyon verstehen. Wieso sollen die sich Teile ohne Ende hinlegen und
zusätzlich (schlecht ausgebildete) Leute nur für die Spitzenzeiten einstellen? :confused:
In erster Linie geht es um das Geld verdienen. Nur so kann eine Firma (lange) überleben.
Die verkaufen jedes Jahr mehr und scheinbar bleiben auch nur wenige Räder übrig. :respekt:
Fazit: Was Canyon macht ist richtig - ihr müsst nur eher bestellen, oder ggfs. Wartezeiten
in Kauf nehmen. :D

Schönes Wochenende & Gruß

Parsec

ps. Ganz ernst kann ich das ganze nicht mehr nehmen. Kommt mir eher wie
ein running gag vor.:D Alle die hier regelmäßig mitlesen sollten es wissen.

Biker68
06.03.2010, 05:44
Gut und sachlich beschrieben. :respekt:

Meine Sicht der Dinge (Canyon Lieferzeiten).
Ich würde aufgrund der Erfahrungen Ende Dez. bestellen. Spähätestens Ende Januar.
Danach nur wenns auch im Oktober kommen darf.:quaeldich

Ihr müsst auch Canyon verstehen. Wieso sollen die sich Teile ohne Ende hinlegen und
zusätzlich (schlecht ausgebildete) Leute nur für die Spitzenzeiten einstellen? :confused:
In erster Linie geht es um das Geld verdienen. Nur so kann eine Firma (lange) überleben.
Die verkaufen jedes Jahr mehr und scheinbar bleiben auch nur wenige Räder übrig. :respekt:
Fazit: Was Canyon macht ist richtig - ihr müsst nur eher bestellen, oder ggfs. Wartezeiten
in Kauf nehmen. :D

Schönes Wochenende & Gruß

Parsec

ps. Ganz ernst kann ich das ganze nicht mehr nehmen. Kommt mir eher wie
ein running gag vor.:D Alle die hier regelmäßig mitlesen sollten es wissen.

Dem kann ich nur zustimmen..
Habe im Januar bestellt und der Liefertermin wurde zu 100 % eingehalten.
Kein Problem.. Nochmal ein dickes Lob an Canyon.

Hinterrad
06.03.2010, 18:40
ich würde nie so lange warten und solche Läden unterstützen die nicht Können
denn ich Kaufe mein Räder und Zubehör beim Roseversand alles sofort Lieferbar und sehr guter Service

speichenquäler
06.03.2010, 19:56
Dem kann ich nur zustimmen..
Habe im Januar bestellt und der Liefertermin wurde zu 100 % eingehalten.
Kein Problem.. Nochmal ein dickes Lob an Canyon.

Wir können ja mal für objektive Daten Canyon nach "Auftragerfüllung nach Lieferfrist" fragen. Die ziehen die Daten mal ganz schnell aus ihrem mySap-Report und stellen den gerne hier zur Verfügung...oder?:D


gruß

medias
06.03.2010, 19:59
Wir können ja mal für objektive Daten Canyon nach "Auftragerfüllung nach Lieferfrist" fragen. Die ziehen die Daten mal ganz schnell aus ihrem up-to-date-Release mySap-Report und stellen den gerne hier zur Verfügung...oder?:D


gruß

Meinst du die arbeiten so, haben die nicht nur ein A4 Block?:D

speichenquäler
06.03.2010, 20:04
Meinst du die arbeiten so, haben die nicht nur ein A4 Block?:D

handgeschrieben? Mit so Zählstrichen die dann wieder durchgestrichen werden wenn jemand Material entnommen hat...??:ä und dann nochmal durchgestrichen wenn wieder Material auf Lager gelegt wird??:ä

Gruß

Schraubereieiei
06.03.2010, 20:42
handgeschrieben? Mit so Zählstrichen die dann wieder durchgestrichen werden wenn jemand Material entnommen hat...??:ä und dann nochmal durchgestrichen wenn wieder Material auf Lager gelegt wird??:ä

Gruß

neuerliche innovation war, einen 5er block zukünftig mit querstrich abzuschließen. sobald die testphase abgelaufen ist, verspricht man sich viel ;)

rocketracer
06.03.2010, 23:07
Wenn man das ganze hier so liest, bekommt man richtig bock auf ein Canyon. Liefertreue ist zwar wichtig, aber bei der ganzen Jammerei kommt auch der Eindruck rüber, dass die Marke Canyon ein sehr begehrtes (manchmal knappes) Gut ist. Canyon wird sich vermutlich über diesen Fred sogar freuen. Nichts ist schlimmer als wenn über eine Marke gar nicht geredet wird. Und das ist ja bei Canyon wirklich nicht der Fall.

speichenquäler
06.03.2010, 23:27
Nichts ist schlimmer als wenn über eine Marke gar nicht geredet wird.

Würdest Du das auch für die aktuellen Vorgänge in verschiedenen kirchlichen oder kirchennahen Institutionen sagen??:ü:ü

Hauptsache es wird über die Kirche geredet!! Dann werden sie schon wieder gläubig???:heulend::heulend:

Der Spruch ist ebenso alt wie platt...als würde Herr Zetsche sagen: "Wisst ihr was mein lieber Vorstand? Wir präsentieren in Genf nicht unsere neue S-Klasse, sondern gehen morgen mit der Pressemitteilung raus, dass in Sindelfingen 12.000 Mann per sofort auf der Straße stehen."

Niemand strebt schlechte Publicity an, schon gar nicht wenn man auch gute haben könnte.

Gruß

rocketracer
06.03.2010, 23:44
@speichenquäler: dein Vergleich schießt gewaltig über das Ziel hinaus, als Politiker müsstest du nun wohl zurücktreten

speichenquäler
07.03.2010, 00:34
@speichenquäler: dein Vergleich schießt gewaltig über das Ziel hinaus, als Politiker müsstest du nun wohl zurücktreten

Ich trete von allen Ämtern zurück...:D

gruß

Parsec
07.03.2010, 02:40
Hallo,

zum Thema scheint jetzt alles gesagt zu sein.

Gruß

Parsec - Moderator