PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mavic A 319



Nordisch
05.03.2010, 23:16
Hallo

Was taugt die Mavic A 319 Felge?

Erfahrungswerte?


Grüße
Nordisch

Frühaufsteher
05.03.2010, 23:32
Hab sie an meinem Stadtrad mit LX-Nabe gehabt, billich bei bc bekommen.

Nach ca. 3000km durchgebremst, aber bei der LX-Nabe war schon 400km vorher der Freilauf durch. Ist allerdings das Schlechtwetter-Schnee Rad. Mit 36 Speichen (gabs nur so) vollkommen normal stabil. Auffällig fand ich die Korrosionsspuren zwischen Ösen und Felge

Ist nicht leicht, , aber insgesamt gut gewesen. Die Rigida-Felgen halten länger bei mir.

Nordisch
05.03.2010, 23:45
Hab sie an meinem Stadtrad mit LX-Nabe gehabt, billich bei bc bekommen.

Nach ca. 3000km durchgebremst, aber bei der LX-Nabe war schon 400km vorher der Freilauf durch. Ist allerdings das Schlechtwetter-Schnee Rad. Mit 36 Speichen (gabs nur so) vollkommen normal stabil. Auffällig fand ich die Korrosionsspuren zwischen Ösen und Felge

Ist nicht leicht, , aber insgesamt gut gewesen. Die Rigida-Felgen halten länger bei mir.

Erstmal Danke! :)

Welches Modell?


Zu meinem Einsatzweck für die A 319.
Vorderrad am Reiserad mit Lowrider (Gepäcktaschen vorn).
Wollte nicht so viel Geld ausgeben.

Parsec
06.03.2010, 00:03
Hallo

Was taugt die Mavic A 319 Felge?

Erfahrungswerte?


Das gleiche wie die A119, nur doppelt geöst.

Heretic Space A
06.03.2010, 00:03
Ich habe vor mir für einen ähnlichen Zweck die Extreme R-490 (http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=17769) zu kaufen. Hast du über die CXP 23 schon nachgedacht? Es geht doch um 28"?

Parsec
06.03.2010, 00:16
Es geht doch um 28"?

ja aber im Trekking Bereich.
D. h. Felgen mit denen man Reifen ab 28 mm Breite fahren kann (darf) - nicht bis zu 28 mm.
Du hast mich auf eine prima Idee gebracht: Ich hatte diese Felge (ähnlich):
Mördermäßig stabil: Kastenfelge bei 28 mm Höhe! :Applaus:
http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=2294

Heretic Space A
06.03.2010, 00:22
ja aber im Trekking Bereich.
D. h. Felgen mit denen man Reifen ab 28 mm Breite fahren kann (darf) - nicht bis zu 28 mm.
Du hast mich auf eine prima Idee gebracht: Ich hatte diese Felge (ähnlich):
Mördermäßig stabil: Kastenfelge bei 28 mm Höhe! :Applaus:
http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=2294

Die Airline 3 ist allerdings sehr schwer.

Wo soll denn das Problem mit der Breite sein? Im Crossbereich werden auch 35mm Reifen auf Mavic Open pro und Konsorten gefahren. Anfang der 90er galten bei MTB auch Ritchey Vantage Comp/Pro und die schmalen Campa Contax als Wettbewerbsfelgen und wurden mit 2.0er und 1.95er MTB Reifen gefahren, die dann auch 4-5cm breit sind.

Parsec
06.03.2010, 00:59
Die Airline 3 ist allerdings sehr schwer.

Wieso sollte man wg ein paar Gramm etwas umstricken?
Die Airline 3 ist eine Möglichkeit, kein muss. Es geht um den Trekking Bereich.
Keine Mondlandung oder ähnliches wo jedes Gramm einen Tausender (den es eigentlich
nicht mehr gibt) mehr kostet.....außerdem... Rügen! :D :knipoog:



Wo soll denn das Problem mit der Breite sein?

Das die "normalen" Rennradfelgen" nur bis 28 mm offiziell zugelassen sind.
Eine Trekking Felge hat als Schwerpunktgebiet: stabil und Haltbar. Das fließt halt in ihr Gewicht ein.

Ich habe z. Zt. ein ähnliches Projekt: Speed, Kletter ATB. So ne Art Eierlegende
Wollmilchsau. :D Ich hatte ähnlich wie Du überlegt. Gedichtete Naben Deore (XT?) in CXP 22 mit 28 mm breiten Reifen.
Aber da das Teil auch mal auf (tiefen) Sandwegen gefahren werden soll und mit Gepäck unterwegs, dazu die Auslegung mehr in Richtung Dauerhaltbarkeit und Bequemlichkeit ausgelegt werden sollte, habe ich A119 verbaut. Das reicht für
den Zweck logga. Reifen: Top Touring 32 mm. Die nur 30 mm breit sind.:D
Das Gewicht ist eh versaut, weil ich eine Federgabel (plus 1500gr. MEHR als die zuerst vorgesehene Alu Trekker Gabel) verbauen musste. :( Mit Ledersattel, Gpt.., Schutz"blechen"
und Beleuchtung (Nd.) komme ich auf rd. 14 kg. bei einer sehr kleinen Rahmenhöhe.
Sollte doch Tuning Bedarf bestehen wird als erstes die Federgabel gegen eine Alu Gabel
getauscht - 1500 gr! :Applaus:

Heretic Space A
06.03.2010, 01:14
Diese Zulassung auf 28mm, beruht die auf Mavics Empfehlungen? Wenn ja, ging es dort um hohen Luftdruck, der bei breiten Reifen die Felgenflanken mehr belastet und da es mit sprödem Alu (hochwertiges Material eigentlich, z.B. Mavic 217/517 etc.) Probleme gab, hat man Empfehlungen für die Breite und den Luftdruck gegeben. Falls nicht, aus welcher Quelle hast du, dass die Xtreme R-490 nicht für Reifen >28mm zugelassen ist? Bei Rose lese ich nichts. Ich wollte 35mm Reifen damit fahren. Teuer ist diese Felge doch auch nicht.

Parsec
06.03.2010, 01:36
Hallo,

die Mavic Rennradfelgen CXP 22, 33, Open Pro usw. sind offiziell für Reifen bis zu
28 mm Breite zugelassenen. Ich persönlich würde sie auch bis 32 mm fahren. Manche
fahren sie bis 37 mm. Das habe ich verschiedentlich hier gelesen. Ich bin aber lieber auf
der sicheren Seite. Wenn irgendetwas leichter werden sollte wüsste ich wo ich anfangen
muss. :heulend:

Stimmt, bei der von Dir vorgeschlagenen Xtrem Rennradfelge steht keine offizielle Begrenzung
dabei. Das "Normalmaß" der zu verwendenden Reifen errechnet sich aus der Maulweite x 1,5 - 2.
Wobei das nicht durchgehend stimmt. Aber als pi x Daumen Maß gut hinkommt. Es gibt
irgendwo (Tandem Seiten?) eine Übersicht.
Zum Preis: Nö stimmt, teuer ist sie nicht. Aber die CXP 22 ist nicht schlechter, vom Gewicht
her ähnlich und ne Ecke preiswerter. Frach mich (PN). ;)

Nordisch
06.03.2010, 01:51
Ich möchte jedenfalls auf Nummer sicher gehen, was Felgenbreite und Reifenbreite angeht.
Die Felge ist ja nicht zum Crossen im heimischen Gefilden sondern für längere Radreise im Ausland gedacht.

All zu schwer sollte die Felge nicht sein.

Alternativen sind für mich die A719 und die DTSwiss TK 7.1.

Habe mich aber gefragt, ob man das Geld ausgeben muss und die A319 nicht auch genügt.

Nordisch
06.03.2010, 01:55
Diese Zulassung auf 28mm, beruht die auf Mavics Empfehlungen? Wenn ja, ging es dort um hohen Luftdruck, der bei breiten Reifen die Felgenflanken mehr belastet und da es mit sprödem Alu (hochwertiges Material eigentlich, z.B. Mavic 217/517 etc.) Probleme gab, hat man Empfehlungen für die Breite und den Luftdruck gegeben. Falls nicht, aus welcher Quelle hast du, dass die Xtreme R-490 nicht für Reifen >28mm zugelassen ist? Bei Rose lese ich nichts. Ich wollte 35mm Reifen damit fahren. Teuer ist diese Felge doch auch nicht.

Habe auch 35/37 mm Reifen auf dieser Felge zum Crossen. Ist kein Problem.
Die Felge ist ähnlich stabil ((seiten)steif) wie die CXP 22.
Und damit stabiler als Open Pro und CXP 33.

ritzelman
06.03.2010, 10:06
Nach ca. 3000km durchgebremst, aber bei der LX-Nabe war schon 400km vorher der Freilauf durch.

Bei dir sind Felgen und Naben schneller durch als bei mir Reifen! Wie schaffst du das:confused:

Nordisch
06.03.2010, 10:27
Bei dir sind Felgen und Naben schneller durch als bei mir Reifen! Wie schaffst du das:confused:

Mit einigen Shimano V-Brake Belägen ist das bei viel feuchtem Straßendreck kein Thema.

Frühaufsteher
06.03.2010, 13:18
Bei dir sind Felgen und Naben schneller durch als bei mir Reifen! Wie schaffst du das:confused:

Ich fahr im Dreck, bei jedem Wetter, nur in der Stadt, und halte an jeder roten Ampel und bei jedem Auto, das aus einer Ausfahrt kommt und mich nicht sieht.
Das heißt, die (je nach Arbeitsplatz) 10 oder 15km einfach bestehen hauptsächlich aus Beschleunigen und von 25 oder 30 wieder runterbremsen.

Die Mavic hat am kürzesten gehalten. Nachdem ich die Schwalbe Marathon auf fast Max aufpuste, sehe ich immer am Verbiegen des Felgenhorns, wann die Felge durch ist. Das war jetzt in 12 Jahren die Felge Nummer 6.

die Schwalbe Marathon halten ungefähr so lange wie die Felge. Eine Felge hält ungefähr drei bis vier Belagwechsel. Der Marathon hält 90% der Scherben ab, aber 2-3x/Jahr muß ich flicken.

Ich sehs halt so: ein neues Laufrad kostet um die 50-60.- Wenn ich schonende Beläge kaufe, hält es vielleicht 20% länger, aber die teureren Beläge fressen das wieder auf. Und nachdem ich jetzt schon einmal einen festen Freilauf und einmal einen losen hatte, tausch ich lieber schneller das Laufrad.

Bursar
06.03.2010, 13:33
Ich sehs halt so: ein neues Laufrad kostet um die 50-60.- Wenn ich schonende Beläge kaufe, hält es vielleicht 20% länger, aber die teureren Beläge fressen das wieder auf.
Als ob Koolstop und Konsorten 3mal so teuer wären.

Frühaufsteher
06.03.2010, 14:18
Als ob Koolstop und Konsorten 3mal so teuer wären.

2x so teuer.

Und, wie gesagt, die übrigen Teile der LR geben auch irgendwann auf.

Bursar
06.03.2010, 14:22
2x so teuer als was?

Frühaufsteher
06.03.2010, 15:42
Koolstop 2x so teuer wie billige Einfach-Bremsbeläge:

http://www.bike-components.de/products/info/p2962_Bremsschuhe-V-Brake.html

http://www.bike-components.de/products/info/p8399_Bremsgummis-Linear-Pull-V-Type.html

Bursar
06.03.2010, 16:42
Hast du es schon mal mit Koolstop versucht?

Nordisch
06.03.2010, 16:49
Hast du es schon mal mit Koolstop versucht?

Scheinbar nicht, mein Bruder hat sich mit Shimanobelägen eine Mavic Felge binnen kürzester Zeit bis kurz vor die Verschleißgrenze gefahren. Dann habe ich seine Bremsbeläge gegen Koolstops getauscht. Er fährt nach über 10.000 km noch immer die selben Felgen und musste die Koolstops noch nicht tauschen.

Frühaufsteher
06.03.2010, 17:41
Ich bin zwar etwas skeptisch, aber - hm - möglicherweise sollte ich wirklich die billigen Bremsbeläge auch für das Stadtrad auf den Müll werfen?

Für die Rennräder hab ich ja schon Kool- oder Swissstop im Einsatz.

Ich war immer der Meinung, daß der Dreck es ist, der die Felge durchschmirgelt.

Hmmmm.....

ritzelman
06.03.2010, 17:48
Wenn die Unterschiede so sind wie beim Rennrad, dann macht das schon einiges aus. Da hast du nach 2 Wochen Shimao ja Gebrauchsspuren wie bei 2 Jahren Koolstop nicht:eek:

Nordisch
06.03.2010, 17:49
Ich bin zwar etwas skeptisch, aber - hm - möglicherweise sollte ich wirklich die billigen Bremsbeläge auch für das Stadtrad auf den Müll werfen?

Für die Rennräder hab ich ja schon Kool- oder Swissstop im Einsatz.

Ich war immer der Meinung, daß der Dreck es ist, der die Felge durchschmirgelt.

Hmmmm.....

Damit hast du nicht unrecht. Bei viiiiiel Dreck können Koolstop Beläge ihre Stärken nicht so gut ausspielen.

Allerdings mit der Lippe an den Koolstop wird erst Dreck entfernt und dann auf einer etwas sauberen Felge gebremst. Leider ist die Lippe aber auch schnell weggebremst.