PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MTB Naben und die Standards



Cyclomaster
07.03.2010, 00:27
Hallo,

ich suche alle Standards an Achsen für MTB Naben.

Normale Achsen Steckachsen usw.

Danke

Heretic Space A
07.03.2010, 04:41
Die ich kenne sind:

Standard 9mm Schnellspann- und Starrachsen, auch 9,5mm
10mm Steckachse z.B. Reverse Evo9
12mm Steckachse z.B. Hadley
15mm Steckachse
20mm Steckachse

dann noch Längen für 135mm, 145mm, 150mm und 165mm
und noch 120mm für Naben mit 1 Ritzel.

Cyclomaster
07.03.2010, 08:28
Die ich kenne sind:

Standard 9mm Schnellspann- und Starrachsen, auch 9,5mm
10mm Steckachse z.B. Reverse Evo9
12mm Steckachse z.B. Hadley
15mm Steckachse
20mm Steckachse

dann noch Längen für 135mm, 145mm, 150mm und 165mm
und noch 120mm für Naben mit 1 Ritzel.

Maxleaxle oder so gibt es doch auch noch?

Was heißt den Steckachse auf englisch?

i-flow
07.03.2010, 09:07
Die Hinterachsgewinde ('normal' mit QR) sind in aller Regel M10x1. Vorne IIRC M9x1.

LG ... Wolfi :)

Cyclomaster
07.03.2010, 09:23
Hmm ich habe mich wohl falsch ausgedrückt!

Welche Standards benötigen eigene Aufnahmen an Rahmen und Gabel?

Wenn jemand die nötigen englischsprachigen Begriffe kennt nur her damit.

Uninc
07.03.2010, 10:39
Was heißt den Steckachse auf englisch?


Thru axle. :)

Rex Felice
07.03.2010, 10:40
9 mm true bolt (DT Swiss)

Uninc
07.03.2010, 10:43
Hmm ich habe mich wohl falsch ausgedrückt!

Welche Standards benötigen eigene Aufnahmen an Rahmen und Gabel?

Wenn jemand die nötigen englischsprachigen Begriffe kennt nur her damit.


Eigene Aufnahmen an Rahmen und Gabel benötigen quasi alle Standards.
9mm
15mm
20mm
Specialized hat auch 25mm bei älteren Gabeln gehabt und es gibt auch
24mm Gabeln von Maverick
Das sind aber beides Exoten.

Bei den Hinterbauten sieht es etwas anders aus.
9mm und 10mm Achsen kannst du meistens in einem Rahmen verwenden.
Es gibt auch Hersteller bei denen kannst du 9mm, 10mm und 12mm fahren (z.B. Intense)
Ansonsten sind 12mm Aufnahmen an den Hinterbauten oft nicht kompatibel zu anderen Naben da sie eine ganz eigene Aufnahme haben.
Hinterbau Breiten gibt es dann auch noch jede Menge. 142mm z.B. haben einige Treks.
Du siehst also, wirkliche "Standards" sind das auch nicht unbedingt alles. Da kochen viele ihr eigenes Süppchen.
Gut finde ich das auch nicht.