PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Helft mir mal beim Einspeichen ^^



victim of fate
08.03.2010, 02:18
Hallo Gemeinde,
ich habe mir nun den ganzen Abend einen Kopf gemacht, was für Wettkämpfe für ein LRS an mein Rad soll. Ich bin dann zu dem Ergebnis gekommen, dass ich für den Preis eines guten Allround-system-LRSs auch 2 für verschiedenen Bedingungen selber einspeichen kann.

Also soll es einmal ein leichter werden (wird so um die 1400 Gramm wiegen) und einmal ein aerodynamischer werden (der dann aber so 1800 Gramm wiegen wird).

So, nun habe ich folgende Probleme:
Die Felge, die ich mir für den leichten Satz in den Kopf gesetzt habe gibt es nur mit 28 Löchern (nein, Felgen selber Bohren kommt nicht in Frage), hinten werde ich den rechts und links 2fach Kreuzen. Das habe ich mit dieser Lochzahl noch nie gemacht, aber wird schon zu schaffen sein. Meine Frage bezieht sich auf das Vorderrad. Ist es sinnvoll 1fach zu kreuzen? Also, belastet das den Nabenflansch signifikant anders als bei radial, oder ist es im Prinzip egal?

Zu dem "Aero-satz". Die Felge soll 31mm hoch sein (ja ich weiß, ist nicht wirklich sooo aero) und vorne 20 Löcher haben. Hinten stellt sich mir die Frage: reichen da auch 20 Speichen? Oder doch lieber 24? Ich wiege so 63 kg, aber ich habe schon einen kleine Steifigkeitswahn xD, also ein weiches Hinterrad würde mich verrückt machen, ich würde mir bei jedem Tritt einreden, dass ich gerade Unmengen Energie aufgrund des zu weichen Rades verschwenden würde. Denkt ihr, dass man es auch mit 20 Speichen ausreichend steif bekommt?
Außerdem möchte ich diese (http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=154_317&products_id=3240&osCsid=8b7f24380ad081d04863399bd6ffbe8a) Nippel verbauen, und zwar inneliegend. Bisher habe ich nur einen Nippelspanner, der für Außenliegende Nippel geeignet ist. Was könnt ihr für Werkzeug empfehlen um die Nippel (also eigentlich die Speichen) zu spannen? Taug dieser was:
http://cnc-bike.de/product_info.php?products_id=3270&osCsid=8b7f24380ad081d04863399bd6ffbe8a ?

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen :-)

Viele Grüße
vof

PS: es geht übrigens um die Dt Swiss RR 1.2 ...falls ihr mir eine andere (sprich höhere) aerodynamische Felge für max. 70 € empfehlen könnt, dann wäre ich darüber natürlich nicht traurig :-)

velopope
08.03.2010, 03:05
vermutlich wäre es sinnvoll, für die beiden lrs die von dir erdachten komponenten vollständig zu nennen, um hier nicht eine diskussion ums material zu entfachen. so ist momentan die gefahr gross, dass bei den kommenden 10 postings mindestens 20 miteinander kaum korrelierende empfehlungen beschrieben werden, die dich kaum weiterbringen.

nur soviel: mit deinem gewicht würde ich auf radial vorn setzen, denn 63kg sind kein gewicht, eher ein appell an brot-für-die-welt.

radial belastet den nabenkörper am speichen flansch radial, is klar. je kreuzung, desto mehr winkel im krafteinleitungpunkt, will heissen je kreuz, desto tangential und somit trifft der vektor auf mehr fleisch am flansch. bei deinem gewicht aber alles sehr akademisch.

wenn du jetzt aber was von american classic naben erzählst, dann wird die sache wieder interessant. :D

also nenn einfach deine wunschkombi und lass dich hier auseinanderpflücken.

Kjeld
08.03.2010, 09:51
20 Speichen vorne reichen auf jeden Fall aus mit einer hohen Felge. Ich würde aber 2x kreuzen. Das belastet den Flansch weniger und führt dazu, daß die Speichen ein wenig schräg aus dem Gewinde kommen, und sich deshalb nicht so leicht losrütteln und losdrehen können. Ich fahre selber die 28 mm hohe Remerx Rapid mit 20 Speichen (DT REvo) vorn, und mir reicht es, obwohl ein wenig mehr wiege als 63 kg.

Hinten würde ich noch mal die Alternativen abwägen:

Wenn die Nabe einen hohen Flansch hat (American Classic, Eurace) kannst Du rechts einfach kreuzen und alle Speichen außen verlegen, das bringt mehr Seitensteifigkeit und ein ausgeglichenes Spannungsverhältnis links/rechts.

Ein wenig bessere Spannungsverhältnisse erreichst Du auch mit links 2x und rechts 3x.

victim of fate
08.03.2010, 11:24
@velopope

Ich habe bewusst nicht verraten, was ich zusammenbauen möchte, weil ich befürchte, dass es mir dann ausgeredet wird :-/

Naja, nicht ganz American Classics, sollen Novatec Superlight werden, die Classics hatte ich auch im Hinterkopf, sind aber zum einen grundsätzlich teurer und ich habe keinen Händler gefunden, der die in verschiedenen Lochzahlen anbietet. Die SuFu hat mir zu den Novatecnaben ausgespuckt, dass die zwar für radial zugelassen sind, aber es da wohl an und an doch Probleme gibt.
Was der Sinn des gekreuzten Einspeichens ist, war mir grundsätzlich klar, die Frage ist nur, ob 1fach gekreutzt wirklich was ausmacht? :-/

Naja, ansonsten soll für den leichteren Satz ne Dt Swiss 415 her (alle Felgen die ich bei den WWs gefunden habe, die leichter gewesen wären gab es nur in Übersee). Bei den Speichen sollen da die dt Competition in 1,8 - 1,6 - 1,8 rein mit Alunippeln (ob hinten links pro-lock oder nicht überlege ich noch).

Oh, im Moment wiege ich noch 64 kg, dass soll noch auf 62 runter, daher ist 63 einfach der Mittelwert gewesen, aber ich bin auch nur 1,73 m klein.

@Kjeld
Was würdest du von hinten links radial und rechts 2fach gekreuzt halten?
Allgemein, hinten gibt es soviele Möglichkeiten, da bin ich euch über ein wenig Inspiration nicht sehr dankbar.

Meister
08.03.2010, 12:01
Novatec ist OK, die halten wenigstens und sind recht günstig.
Felgen sind auch gut, FRM könnte noch in Frage kommen.
Vorne 20, hinten 24 Loch, nur hinten rechts 2fach gekreuzt, sonst radial innen.
Von 1,8mm-Nippeln halte ich nichts und noch weniger vom 1,8mm Speichenbogen. Am Besten Sapim CX-Ray, sonst Laser oder D-Lite mit Alunippeln, hinten links Prolock oder Lochtite222 ist ratsam.

victim of fate
08.03.2010, 12:32
Ja, die FRM wären auch ne nette Wahl, aber die Novatec sind halt noch einiges günstiger (ich muss halt mit einem entsprechend niedrigen studentischen Buget auskommen, so dass ich eh erstmal nur einen Satz aufbauen kann und den nächsten dann etwas später).

Teilt noch jemand die Skepsis bzgl. der 1,8 mm Nippel? Dachte mir halt so, dass, wenn ich schon nur ne Felge mit 28 Loch bekommen und die Last entsprechend stark auf viele Speichen verteilt wird sollte das schon passen.

Die Sapimspeichen sind mir zu teuer, ich sehe nicht wirklich ein pro LRS 100€ für Speichen zu bezahlen, ich finde die 60 (inkl. Nippel) die ich eingeplant habe schon krass.

Bursar
08.03.2010, 13:34
Novatec Superlight habe ich vor kurzem zurück geschickt, wegen einer eiernden krummen Achse bei der Hinternabe, da solltest du drauf achten.

Die DT R1.2 sollte auch mit 20 Speichen steif genug sein.
Bei chainreactioncycles gibt es die Felgen vom Wh-R550 Laufradsatz einzeln (16/20 Speichen).
Die sind zwar flacher als die DT, dafür aber leichter und für Nippelinnenmontage vorgesehen.

Kjeld
08.03.2010, 14:56
Hinten links radial hat Vorteile und Nachteile. Es hat m. E. nur bei Rädern mit vielen Speichen und starker Asymmetrie (Bsp.: Campa Record mit 36 Speichen) seine Berechtigung, aber selbst das ist nicht herrschende Forumsmeinung. In der Praxis halten solche Räder nach meiner Erfahrung aber sehr gut, man muß nur sicherstellen, daß sich hinten links nichts losdreht (Loctite oder ProLock - Nippel nehmen).

Du erkaufst Dir halt mit einer Reduzierung der Anzahl der "Zugspeichen" ein besser ausgeglichenes Spannungsverhältnis und die Vermeidung der temporären Entlastung von Speichen links.

OCLV
08.03.2010, 18:46
1,8mm Speichenbögen sind nicht wirklich gut und schon gar nicht bei den Löchern im Flansch der Novatec Nabe. Die sind so groß, da kannste ein Brot durchwerfen.

@ victim of fate: er meinte sicher die Felgen von FRM, nicht die Naben. ;)

Parsec
08.03.2010, 19:11
Die SuFu hat mir zu den Novatecnaben ausgespuckt, dass die zwar für radial zugelassen sind,............

Nö, sind sie nicht. Jedenfalls waren sie es nicht vor 9 - 12 Monaten. Ich habe gerade
24 / 28 Loch Novatec Naben da.

Gruß

Parsec

victim of fate
08.03.2010, 19:13
Hm, noch einer, der mir von 1,8 mm abrät...
Ich bin da noch unsicher, ich kann das schon nachvollziehen, andererseits rede ich sie mir gerne schön, weil ich halt so 15 bis 20 Gramm sparen würde und auch denke, dass, wenn ich schon so viele Speichen verbaue da auch noch einen kleinen aerodynamischen Vorteil hätte.
Aber am Ende wird wohl die Stimme der Vernunft und die 20 € die ich dann weniger für die Speichen ausgebe den Ausschlag geben *sigh*

Wo bekomme ich den FRM Felgen her und was wiegen die?

@Bursar
Shimano kommt mir nicht ans Rad ;-)
Mit den Nippel inne geht auch so und dann entscheidet noch die Felgenhöhe, aber vielen Dank für den Tipp! :-)


Sonst noch Meinungen zu hinten links radial?

Kjeld
08.03.2010, 19:15
Statt 1,8x1,6x1,8 kannst Du doch auch 2,0x1,5x2,0 nehmen. Verträglicher für die Nabenflansche und haltbarer, bei gleichem Gewicht. DT Revolution oder Sapim Laser.

Oder DT Supercomp mit 2,0x1,7x1,8.

Bursar
08.03.2010, 19:28
@Bursar
Shimano kommt mir nicht ans Rad ;-)
Mit den Nippel inne geht auch so und dann entscheidet noch die Felgenhöhe,
Brauchst ja keinem erzählen, dass es eine Shimano Felge ist, die Aufkleber kann man entfernen.
Und ein Vorderrad mit 16 Speichen ist möglicherweise aerodynamischer als eins mit höherer Felge, aber dafür 20 Speichen.

Welche 20Loch Nabe willst du denn für hinten nehmen?

victim of fate
08.03.2010, 20:08
Ich werde dann wohl auch 2,0 - 1,8 - 2,0 nehmen, aber wie schon geschrieben sind dass dann insgesamt bei 56 Speichen so 15-20 Gramm mehr ^^



Die Novatec gibt es auch in 20 Loch fürs Hinterrad, dass ist also nicht das Problem :-)
Ich weiß, dass ich das niemanden sagen muss, aber ich mag halt auch einfach so keine Shimanofelge am Rad haben ;-) und 31 mm sehen halt auch besser aus als was um die 20 mm :-)

Bursar
08.03.2010, 20:24
Die Novatec gibt es auch in 20 Loch fürs Hinterrad, dass ist also nicht das Problem
Wo denn?

victim of fate
08.03.2010, 20:35
Ach Mist, bei Ebay hatte ich welche gesehen, da war im Titel was von 20 Loch geschrieben, aber jetzt habe ich mal in der Beschreibung geschaut, es sind tatsächlich 32 Loch gewesen.
Ok, dann komme ich wohl nicht drumrum eine 24 Loch hinten zu nehmen.
Oder kennt jemand halbwegsbezahlbare Naben mit 20 Loch für hinten?
40 Loch wären auch ok xD :D

edgar
08.03.2010, 20:40
Ich werde dann wohl auch 2,0 - 1,8 - 2,0 nehmen, aber wie schon geschrieben sind dass dann insgesamt bei 56 Speichen so 15-20 Gramm mehr ^^



Die Novatec gibt es auch in 20 Loch fürs Hinterrad, dass ist also nicht das Problem :-)
Ich weiß, dass ich das niemanden sagen muss, aber ich mag halt auch einfach so keine Shimanofelge am Rad haben ;-) und 31 mm sehen halt auch besser aus als was um die 20 mm :-)

Du könntest auch die ALEXRIMS R400 in der 20L Version nehmen, vorn radial 2,0-1,5-2,0 und hinten 2,0-1,8,2,0 (2-fach) gekreuzt einspeichen. Die Felgen gibt es im Shop (http://shop.alexrims.eu/). Ich habe den Laufradsatz ALX440 im Einsatz am Stahlrad und kann mich nur lobend äußern.

Gruß

Edgar

victim of fate
08.03.2010, 21:04
Da hast du jetzt aber den Finger in die Wunde gelegt!
Die R400 fällt aus, die R475 wäre natürlich ne feine Sache in 20 Loch. Finde ich aber nirgends, würde mir halt bei gleicher Felgenhöhe gut 100 Gramm je Felge sparen. Die R600 wäre auch Hammer, aber doch sehr teuer, dass müsste ich mir echt gut überlegen und nochmal länger sparen und außerdem finde ich die auch nirgends in 20 Loch Ausführung.
Und die Crostini R 3.1....ooohhhhh das wäre auch schön, finde ich aber auch keienen Händler für o.O

Kjeld
08.03.2010, 21:31
Wenn's rot sein darf, denk doch mal über die Sun ME14a nach. 28 Loch, 410 g, 35 Hühner. Die Venus ist auch nicht übel, aber er hat sie nur noch in 32 Loch.

http://www.bike-exclusiv.de/k001u002s001.htm

Kjeld
08.03.2010, 21:38
Für den Aero - Satz rate ich zu Remerx Rapid ind 24/20 Loch. Dazu Nippel innen, vorn Sapim Laser oder DT Revo, hinten Race, Novatecnaben. Hinten eine 32 Loch - Nabe und 2:1 Speichung. Fahre ich genau so, geht gut. Felgen sind 28 mm hoch und wiegen gut über 500 g (Herstellerangabe ist 510, können aber auch 520 oder 530 sein). 60 Hühner das Paar bei Radplan Delta.

Die Rapid hat links/rechts versetzte Speichenlöcher, aber der Versatz ist gering und die Löcher so groß, daß man trotzdem 2:1 einspeichen kann, ohne irgendwas zu knicken oder schief zu belasten. Erst recht, wenn man die Nippel innen verbaut. Einfach immer die am Unterkreuzungspunkt nach innen laufende Speiche in ein Loch der gegenüberliegenden Seite führen.

chill33hh
08.03.2010, 22:18
Die Sapimspeichen sind mir zu teuer, ich sehe nicht wirklich ein pro LRS 100€ für Speichen zu bezahlen, ich finde die 60 (inkl. Nippel) die ich eingeplant habe schon krass.

Die superleichten Sapim Laser kosten rund 50 Cent das Srück. Die CX Ray kostet knapp 2 Euro pro Stück. Bei Deinem Gewicht könntest Du aber durchgehend Laser verwenden, die ist mit 1,6 mm Dünne aerodynamisch durchaus brauchbar... http://www.komponentix.de/onlineshop/index.html?speichen.htm

In welcher Apotheke kaufst Du Speichen?

victim of fate
08.03.2010, 22:20
Ich sehe schon, ihr bekommt das noch hin, dass ich alles umplane *sigh*.
Warum empfiehlst Du die ME 14a und nicht z.B. die Assault SL ?
Wegen der geösten Löcher nehme ich an?

Hm, 10 € mehr für die Felge, dafür weniger Gewicht bei fast gleicher Höhe...
ist eine Überlegung wert.

Aber die 2:1 Speichung ist an sich ne gute Idee, auch falls ich doch die RR 1.2 nehme...



Die superleichten Sapim Laser kosten rund 50 Cent das Srück. Die CX Ray kostet knapp 2 Euro pro Stück. Bei Deinem Gewicht könntest Du aber durchgehend Laser verwenden, die ist mit 1,6 mm Dünne aerodynamisch durchaus brauchbar... http://www.komponentix.de/onlineshop/index.html?speichen.htm

In welcher Apotheke kaufst Du Speichen?

naja, 2 € das Stück...ok, die CX-Ray würde ich ja nur am Aerosatz nehmen...aber ist immer noch mit 88 € recht heftig.

Kjeld
08.03.2010, 22:39
Dann nimm die CN Messerspeichen. Bekommst Du auf eBay für 0,90 € das Stück, sind genauso leicht und aero wie die cxRay. Nachteile (vom Hörensagen; ich hatte die noch nicht in der Hand):

- Längen nicht 100%-ig einheitlich und im Mittel 1mm länger als angegeben
- Gewinde sind von Speiche zu Speiche unterschiedlich lang (Abweichungen bis zu 2 mm)
- Speichen längen sich unter Last etwas stärker als cxRay, könnten also insofern vergleichbar sein mit DT Revolution

Kjeld
08.03.2010, 22:41
Warum empfiehlst Du die ME 14a und nicht z.B. die Assault SL ?


Finde die schöner. :)

Persönlich kenne ich nur die Venus, und die sind sehr gut. Fahre die in poliert, je 24 geöste Löcher vorn und hinten.

victim of fate
08.03.2010, 23:07
Hm, also bei der erwähnten Assault SL-1 LE würde mir die Optik eher zusagen, jedenfalls für mein Rad. Wiegen ja das Gleiche. Ich denke, wenn ich die nehme, spare ich ja schonmal insgesamt fast 40€ an den Felgen.
Da kann ich mir dann auch die CX-Ray leisten xD.


Ok, was meint ihr, so von der Fertigungsqualität her:
lieber Sapim Laser oder Dt Revolution?

chill33hh
09.03.2010, 00:44
Hab keinen Vergleich weil ich mir beim ersten Leichtbaurad Laser holte und null Probleme damit hatte, also nie was anderes probiert habe. Ich fahre 32/28 und Sonntags 28/24- bei 80 Kilo Gewicht. Allerdings verbaue ich die Laser nicht auf Antriebsseite, da sinds dann Sapim Race.

Bei den Naben neige ich immer zu bewährter Technik und lebe mit 100 g Mehrgewicht- Dura Ace hinten. Vorne fahre ich Sondelux Nabendynamo, da gibts eh keine leichtere Alternative.

victim of fate
09.03.2010, 01:51
bei meinem paar Wättlein die ich aufs Pedal bringe, und den recht vielen Speichen sollte das komplett mit den Sapim Laser gehen, oder?

Morgen werden die Felgen bestellt, ich kann kaum noch erwarten anzufangen mit aufbauen. Wenn die Herstellerangaben halbwegs stimmen komme ich auf 1400 Gramm und sollte auch ausreichend steif sein und für gerade mal knapp über 200 € .... wie geil.
Danke vielmals an euch alle!

Jetzt steht nur noch aus, was ich mit dem "Aerosatz" mache, bzw. wie ich ihn genau mache.

Kjeld
09.03.2010, 11:03
Laser sind härter und längen sich nicht ganz so stark wie Revo. Die Verarbeitung ist hingegen bei den Revos besser; bei den Laser sieht man einen deutlichen Übergang vom dicken Abschnitt zum dünnen, bei den Revos ist die Stelle perfekt glatt. Praktische Bedeutung dürfte das aber nicht haben. Ich empfehle Laser.

Und ja, in Deinem Fall sollte es mit komplett Laser klappen. Fette die Gewinde gut ein, nimm Castrol LMX dafür (ATU, weiße Tube, grünes Fett).

victim of fate
09.03.2010, 11:33
Gewinde einfetten?
Ok, also das widerstrebt mir irgendwie, da lockern sich die Speichen am Ende doch bloß wieder viel zu schnell.

Nochmal zu der Sache 2:1
Hat mal jemand ein Bild von einem Rad, das mit 24 Loch Felge und 32 Loch Nabe 2:1 eingespeicht wurde?
Ich weiß gerade nicht wie ich da am dümmsten Einspeichen soll, ohne das das am Ende sehr fragwürdig aussieht.

Kjeld
09.03.2010, 11:51
Gewinde einfetten?
Ok, also das widerstrebt mir irgendwie, da lockern sich die Speichen am Ende doch bloß wieder viel zu schnell.

Nochmal zu der Sache 2:1
Hat mal jemand ein Bild von einem Rad, das mit 24 Loch Felge und 32 Loch Nabe 2:1 eingespeicht wurde?
Ich weiß gerade nicht wie ich da am dümmsten Einspeichen soll, ohne das das am Ende sehr fragwürdig aussieht.

Linke Seite wie 16 Loch, einfach kreuzen, alle Köpfe innen.

Rechte Seite 3-fach kreuzen, dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Für die kürzere Möglichkeit nimmst Du die Speichenlänge für 32 Loch, 3x, minus 2 mm, für die längere Variante plus 2 mm. Dat kommt so in etwa hin, dann.

Foto am Abend.

Fetten muß. Aus zwei Gründen.

1. Je schwerer das Gewinde geht, desto stärker verdrehst Du die Speiche beim Anziehen des Nippels. Die Speiche dreht sich später nach und nach zurück, und schraubt sich dabei im Gewinde los. Nicht gut und ein ständiges Ärgernis. Effekt wird schlimmer, je dünner die Speiche und je höher die Spannung. Alunippel sind zudem von Natur aus weniger flutschig als Messingnippel.

2. Der Nippel korrodiert und das Gewinde bäckt fest, wenn kein Fett drin ist. Späteres Nachzentrieren wird schwer bis unmöglich. Effekt ist stärker ausgeprägt bei Alunippeln.

Auf das Fetten verzichten kann man allenfalls hinten links, weil dort die Speichen nur relativ schwach gespannt werden. Ob man das so macht, ist einzelfallabhängig. Lies auch: http://sheldonbrown.com/wheelbuild.html#preparation

Bursar
09.03.2010, 12:06
http://ergottwheels.smugmug.com/Other/For-Sale/IMG6753/638533543_Gvt9o-L.jpg

Naben, bei denen der linke Flansch weit innen liegt (AmClassic, Novatec Race Superlight), sind dafür nicht geeignet.

Der Felgenstoß sollte zwischen zwei rechten Speichen liegen.

Links radial wäre am besten, weil die Alternative nur eine einfach-Kreuzung ist, die ihren Anteil vom Antriebsmoment schlechter wegsteckt als die rechte Seite ihren Anteil. Deshalb links am besten völlig vom Antriebsmoment entlasten.
Da kenne ich aber nur eine Hinternabe, die das links aushalten könnte, nämlich die von PMP.

victim of fate
09.03.2010, 12:42
Also die viele Meinen ja, dass die linke Seite, auch wenn sie gekreuzt gespeicht ist eh kaum Antriebsmoment überträgt.

Danke schonmal für das Bild, ich bräuchte aber ein, so die Felge mit zu sehen ist. Bei normal 2fach würde ich zw. 2 nach Speichen die auf der gleichen Seite sind und in die gleiche Richtung gehen 3 Speiche frei lassen und zw. zwei benachbarten Speichen der gleichen Seite die in verschiedenen Richtungen abgehen 5 Löcher in der Felge frei lassen. Aber halt bei ner 32 Loch Felge.
Wenn ich das jetzt bei der 24 Loch mache...ach ich bin verwirrt xD
Oder sollte ich rechts wirklich lieber 3 fach kreuzen?

Bursar
09.03.2010, 12:46
Na in der 24Loch Felge links-rechts-rechts-links, egal ob du rechts zweifach oder dreifach kreuzt.

victim of fate
09.03.2010, 13:03
Ich habe gerade nochmal darüber nachgedacht.
Klar, der Groschen ist jetzt - wenn auch Millicentweise - gefallen, ich versetze, wie ihr schon sagtet einfach die Speichen der rechten Seite, die alle nach links, oder die alle nach rechts gehen um je ein Loch und gut.

Aber generell nochmal:
Beim Aerosatz mit hinten 24 Löchern: rechts besser 2fach oder besser 3 fach kreuzen?

Beim "leichten" Satz weiß ich gerade noch nicht ob ich rechts und links 2fach kreuze, oder rechts 3fach und links einfach, oder rechts 2fach und links einfach.
Was denkt ihr wäre das beste?

Vorne steht für mich fest:
Beim "Aero" radial bei dem andern einfach gekreuzt.

Kjeld
09.03.2010, 14:34
rechts 3x

Du hast dann die Wahl. Entweder kommt zwischen zwei Speichen rechts, die sich im dritten / hohen Kreuz kreuzen, noch eine linke Speiche (das wäre die lange Variante) oder eben nicht (das wäre die kurze Variante). Beides geht, nur die Speichenlängen unterscheiden sich ein wenig. Der Austrittswinkel entspricht bei der langen Variante dem von 28 Loch, 3x, und bei der kurzen Variante dem von 36 Loch, 3x. So in etwa, beides ist jedenfalls völlig o.k.

Links radial ist in diesem Fall völlig unnötig, die linken Speichen sind schon rechts stark gespannt, das macht keinen Ärger.

Die "rundliche" Novatec Race Light - Nabe eignet sich sehr gut dafür. Der linke Flansch sitzt recht weit außen, der rechte recht weit innen. Bei dieser Nabe ist das Hinterrad stark asymmetrisch, das kommt dem 2:1 - Muster entgegen. Nimm die mal, die ist gut. Und mit knapp unter 300g auch nicht zu schwer.

OCLV
09.03.2010, 15:04
Und mit knapp unter 300g auch nicht zu schwer.

Und das sagst du jemandem der sich von 1,8mm Speichennippeln einen Gewichtsvorteil erhofft... :D

Warum eigentlich eine "kurze" und eine "lange" Variante? :confused: Bisher hats auch immer mit einer Speichenlänge gepasst. Oder meinst du was anderes?

Bursar
09.03.2010, 15:10
Links radial ist in diesem Fall völlig unnötig, die linken Speichen sind schon rechts stark gespannt, das macht keinen Ärger.Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.


Die "rundliche" Novatec Race Light - Nabe eignet sich sehr gut dafür.Die heißt Road Light.

OCLV
09.03.2010, 15:17
In Taiwan nennt man sie auch F172SB :D (Campa F272SB).

Die Bezechnung Road Light ist eine Erfindung von CNC oder Messingschlager.

chill33hh
09.03.2010, 15:25
Beim "leichten" Satz weiß ich gerade noch nicht ob ich rechts und links 2fach kreuze, oder rechts 3fach und links einfach, oder rechts 2fach und links einfach.
Was denkt ihr wäre das beste?


Ist immer auch Geschmackssache. Ich kreuze eigentlich immer dreifach auf beiden Seiten weils klassisch aussieht und ich nicht durcheinanderkomme auf die Weise. Vorne Radial kann man machen, muss man aber nicht. Es belastet die Naben mehr, Steifheit ist gleich, Gewicht und Aerodynamik unterscheiden sich in einem Bereich, den unsereins nie im Leben unterscheiden kann, auch nicht mit Stoppuhr. Immerhin sieht radial natürlch schnell aus an nem Aerosatz.

Ich plädiere auch für geschmierte Nippel, würde aber Leinöl nehmen, das imLauf der Zeit verharzt und so als Schraubensicherung wirkt. Der Vorteil ist dabei dass es nicht zum direkten Kontakt Stahl/Alu im Gewinde kommt, was festkorrodieren könnte. Leinöl in ein flaches Schälchengiessen, die Speichen als Bündel mit dem Gewinde kurz reintauchen ist am einfachsten.

Ich hab jetzt nicht geguckt was Deine Felgen wiegen, aber mit leichten Naben, Sapim Laser/Sapim Race, Alunippeln sind Laufräder unter 1300 g machbar. Die leihtesten Felgen die ich verbaue wiegen rund 380 g, allerdings verwende ich etwas schwerere Naben und ein paar Speichen mehr. Untergrenze auf die Weise ist bei mir zwischen 1300 und 1400 g, mit Nabendynamo Sondelux habe ich einen Laufradsatz mit 1660 g hingekriegt. Aber der Spass am selbst gespecihten Laufrad ist eigentlich weniger Preis oder Gewicht... man ist ja stolz drauf sowas selber machen zu können.

Kjeld
09.03.2010, 16:27
Warum eigentlich eine "kurze" und eine "lange" Variante? :confused: Bisher hats auch immer mit einer Speichenlänge gepasst. Oder meinst du was anderes?

kurz - hohes Kreuz direkt nebeneinander
lang - im hohen Kreuz steckt eine linke Speiche dazwischen

Bei kurz sind die Speichen ca. 4 mm kürzer als bei lang, aber natürlich jeweils gleich lang.

Bursar hat da oben eine Langversion gebaut.

Kjeld
09.03.2010, 16:29
Und das sagst du jemandem der sich von 1,8mm Speichennippeln einen Gewichtsvorteil erhofft... :D


Dann soll er halt Tune nehmen. Das spart 100 Gramm und ist arschteuer.

OCLV
09.03.2010, 17:09
kurz - hohes Kreuz direkt nebeneinander
lang - im hohen Kreuz steckt eine linke Speiche dazwischen

Bei kurz sind die Speichen ca. 4 mm kürzer als bei lang, aber natürlich jeweils gleich lang.

Bursar hat da oben eine Langversion gebaut.

So hätte ich das jetzt auch eingespeicht. Wüsste auch gar nicht, wie es anders machbar wäre. Hast du von der "kurzen" Version ein Foto, Schema o.ä.? Stehe gerade aufm Schlauch.

Tune ist noch nicht das höchste der Gefühle in Punkto Preis, Gewicht und guter Konstruktion. Aber bevor sich hier die Leute wieder aufregen und mir irgendwas unterstellen, halte ich meine Klappe. :rolleyes:

Bin aber dennoch an der "kurzen" Version interessiert.

Gruß Thomas

P.S.: Alex Rims R475 wiegen reale 475-479 Gramm (nachgewogen) bei 30mm Profilhöhe und sind wirklich gut verarbeitet. Bilder werde ich davon auch wieder nicht einstellen wegen irgendwelcher Unterstellungen...

victim of fate
09.03.2010, 17:51
Und das sagst du jemandem der sich von 1,8mm Speichennippeln einen Gewichtsvorteil erhofft... :D

Warum eigentlich eine "kurze" und eine "lange" Variante? :confused: Bisher hats auch immer mit einer Speichenlänge gepasst. Oder meinst du was anderes?

Naja, da das 2:1 Muster an dem etwas aerodynamischeren Satz zum Einsatz kommen soll ist das schon ok, den werde ich eh nur bei flachen Rollerrennen fahren :-)

Wo bekomme ich die R475 in 20 bzw. 24 Loch Version her?


@chill33hh
Welche Felge die du verbaust wiegt 380 Gramm? Jetzt habe ich schon die Felgen bestellt, aber das würde mich doch interessieren, wo man sowas her bekommt.


Oh, btw. OCLV, ich konnte mir dafür die lange Version schlechter Vorstellen ;-)

OCLV
09.03.2010, 18:00
Kin Lin XR-200 aka Veltec Volare. Hat je nach Farbe 380-390 Gramm. Die weißen sind durch die Pulverbeschichtung eher bei 390, die schwarzen eher bei 380 Gramm.
Kosten ca. 40 €/Stück

Alex Rims R475 gibts nicht zu bekommen in 20 Loch. Jedenfalls habe ich vor Wochen niemanden in Europa gefunden.

Bursar
09.03.2010, 18:04
So hätte ich das jetzt auch eingespeicht. Wüsste auch gar nicht, wie es anders machbar wäre. Hast du von der "kurzen" Version ein Foto, Schema o.ä.? Stehe gerade aufm Schlauch.
Wahrscheinlich ist das so gemeint wie auf den Bildern unten. Bei der zweiten Variante sind die rechten Speichen ein paar mm kürzer.

victim of fate
09.03.2010, 18:07
^ok, das wäre natürlich nochmal ne Ecke leichter gewesen.
Sehr ärgerlich, aber naja, nu ist es so und, wenn die 410 Gramm stimmen ist es ja auch nicht soooo schwer.

Kjeld
09.03.2010, 18:10
Wahrscheinlich ist das so gemeint wie auf den Bildern unten. Bei der zweiten Variante sind die rechten Speichen ein paar mm kürzer.

Jawoll. Die zweite Grafik gibt das wieder, was ich mit "kurz" meine.

Bursar
09.03.2010, 18:11
P.S.: Alex Rims R475 wiegen reale 475-479 Gramm (nachgewogen) bei 30mm Profilhöhe und sind wirklich gut verarbeitet. Bilder werde ich davon auch wieder nicht einstellen wegen irgendwelcher Unterstellungen...
Und könnte man die einfach so 2:1 einspeichen oder muss man da nachfeilen?

Kjeld
09.03.2010, 18:11
wo man sowas her bekommt.


www.cnc-bike.de

American Classic 350 - Felgen sind nochmal leichter. Solche unter - 400 - Felgen sind aber schon sehr labil und nicht besonders langlebig. Eine Dame mit diversen Specialized - Rennrädern (Wie hieß die doch gleich noch?) berichtete mal, daß das Einspeichen ihrer AC - Felgen ziemlich qualvoll und langwierig war.

victim of fate
09.03.2010, 18:20
Na da will ich mal hoffen, dass ich mich zu sehr ärgern muss, aber wäre ich über die Veltec gestoßen bevor ich die andern bestellt habe....ich weiß nicht, ob ich hätte wiederstehen können.

Was haltet ihr von der FRM BOR HP455 ? Ich auch 30mm hoch und wiegt angeblich nur 450 Gramm. Oder ist die dann zu weich?

OCLV
09.03.2010, 18:29
FRM ist das selbe wie Kin Lin oder XX Light Bikes. Nur anders gelabelt.
Mit 20/24 Loch steif genug die 30mm Variante.
Die flache wäre bei deinem Gewicht mit 24/28 Speichen besser.

Empfehle Nippelunterlegscheiben und SwissStop Bremsbeläge dazu.

@ Bursar: kann man direkt so einspeichen, kein nachfeilen. Nur die Löcher oben zum Schlauch hin sind ganz leicht versetzt, die Nippellöcher nicht.
Nippelsitz ist ca. 3-3,5mm dünn. Ich rate zu U-Scheiben.
Wenn man die Felge jetzt noch ungebohrt bekommen könnte... :D

OCLV
09.03.2010, 18:35
Wahrscheinlich ist das so gemeint wie auf den Bildern unten. Bei der zweiten Variante sind die rechten Speichen ein paar mm kürzer.

Ach das meint er...
Fulcrum speicht beim Racing7 die hohe Variante ein. Finde das auch besser, die Speichen stehen rechts dann tangentialer vom Winkel her. Zudem hat man beim pumpen dann mehr Platz (gehe mal davon aus, dass das Ventilloch auf 12 Uhr stehen wird). Von daher käme mir die "kurze" Variante gar nicht in den Sinn. Aber gut, jeder Jeck ist anders und wenn man rechtsrheinisch wohnt sowieso... :D

Bursar
09.03.2010, 19:05
@ Bursar: kann man direkt so einspeichen, kein nachfeilen. Nur die Löcher oben zum Schlauch hin sind ganz leicht versetzt, die Nippellöcher nicht.
Nippelsitz ist ca. 3-3,5mm dünn. Ich rate zu U-Scheiben.
Wenn man die Felge jetzt noch ungebohrt bekommen könnte... :D
Du meinst sicher 2-2,5mm. Bei 3mm braucht man keine U-Scheiben.

chill33hh
09.03.2010, 19:26
Kin Lin XR-200 aka Veltec Volare. Hat je nach Farbe 380-390 Gramm. Die weißen sind durch die Pulverbeschichtung eher bei 390, die schwarzen eher bei 380 Gramm.
Kosten ca. 40 €/Stück

Exakt http://fairwheelbikes.com/kinlin-xr200-niobium-rim-p-1214.html

Allerdings wiegen meine gewogene 382 und 361 g in silberfarben.

Ähnliches Gewicht haben die Eurace Felgen die man auf Anfrage auch einzeln bekommen kann. http://www.eurace.de/

Ich würde diese Felgen nicht als Anfäng... sorry, Einsteiger nehmen, sie haben ihre Eigenheiten. Vielleicht machts allgemein Sinn ein paar brauchbare normale Laufräder zu bauen bevor man sich an die verfeinerten Versionen wagt.

Kjeld
09.03.2010, 19:29
U-Scheiben sind bei ungeösten Felgen meiner Meinung nach eigentlich immer ratsam. Bei Alunippeln besteht sonst die Gefahr, daß Nippel und Felge zusammengammeln, und auch bei Messingnippeln frißt sich der Nippel regelrecht ins Alu der Felge hinein, und wird schwergängig bei höheren Spannungen.

Brauchbare U-Scheiben sind die in Bahr-Baumärkten erhältlichen M4 - Messingscheiben. M4 aus Stahl tun es auch.

Bei den FRM Bor 455 / KinLinXR300 tun sie es leider nicht, weil sie nicht durch die oberen Felgenlöcher durchpassen. Man muß die Scheiben befeilen oder vor-/verbiegen.

Kjeld
09.03.2010, 19:32
Von daher käme mir die "kurze" Variante gar nicht in den Sinn.

Habe die kurze Variante genommen, weil ich die dafür passenden Speichen vorrätig hatte. Geht auch, der Austrittswinkel ist gar nicht mal so unflach und entspricht wie schon gesagt in etwa den Verhältnissen bei 36 Loch, 3x. Bei der langen Variante hätte ich schon wieder Bedenken, daß die Speichen über den Kopf der Nachbarin laufen. Jedenfalls bei höheren Flanschen (die Novatec mit ihren 49 mm dürfte grenzwertig sein, was das angeht).

OCLV
09.03.2010, 19:38
Ja, vertippt...
Habs grad nachgemessen: ca. 2,7 mm. (etwas schwer genau zu messen)
Bei leichten Fahrern geht sicher auch ohne U-Scheibe.

victim of fate
09.03.2010, 19:45
Exakt http://fairwheelbikes.com/kinlin-xr200-niobium-rim-p-1214.html

Allerdings wiegen meine gewogene 382 und 361 g in silberfarben.

Ähnliches Gewicht haben die Eurace Felgen die man auf Anfrage auch einzeln bekommen kann. http://www.eurace.de/

Ich würde diese Felgen nicht als Anfäng... sorry, Einsteiger nehmen, sie haben ihre Eigenheiten. Vielleicht machts allgemein Sinn ein paar brauchbare normale Laufräder zu bauen bevor man sich an die verfeinerten Versionen wagt.

Falls das auf mich gemünzt war:
Sind nicht die ersten Räder, die ich zusammenbaue :-)

Ok, dann werden es wohl die FRM bei dem andern Satz werden, für den einen sind jetzt wie gesagt schon die Sun Felgen bestellt :-)

Und wie ich einspeiche steht jetzt auch soweit fest :-)

OCLV
09.03.2010, 19:46
@ Kjeld: fürchte dich nicht, junger Padawan. :D
Funktioniert gut. Mit PMP oder Tune Naben (großer Flansch) hab ich das aber auch noch nicht ausprobiert. Aber was nich is kann ja noch werden.

Joey
09.03.2010, 22:46
Sorry dafür, dass ich kurz dazwischen funke. Habe keine Zeit, den thread zu lesen und daher inhaltlich nichts beizutragen, aber zwei Kommentare müssen sein :D


Eine Dame mit diversen Specialized - Rennrädern (Wie hieß die doch gleich noch?) berichtete mal, daß das Einspeichen ihrer AC - Felgen ziemlich qualvoll und langwierig war.Das ist diddlmädchen, und die muss man hier schon kennen. Punkt. ;)


FRM ist das selbe wie Kin Lin oder XX Light Bikes. Nur anders gelabelt. Mit 20/24 Loch steif genug die 30mm Variante.Mir ist sie mit Sapim CX und DT Aero Speed auch in 16/20 steif genug. Mit 70 kg plusminus, und dass ich was die Steifigkeit angeht durchaus sensibel bin, weiß ich seit meinen Addict-Problemen (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=183325) auch wieder.

Grüße,
Joey

victim of fate
10.03.2010, 00:16
www.cnc-bike.de

American Classic 350 - Felgen sind nochmal leichter. Solche unter - 400 - Felgen sind aber schon sehr labil und nicht besonders langlebig. Eine Dame mit diversen Specialized - Rennrädern (Wie hieß die doch gleich noch?) berichtete mal, daß das Einspeichen ihrer AC - Felgen ziemlich qualvoll und langwierig war.

Naja, langlebig muss es nicht sein, wird wohl eh nur so 1000 km im Jahr bewegt werden xD

Irgendwie ärgere ich mich gerade trotzdem, die Veltec mit ihren 380 Gramm wäre schon ne nette Sache gewesen :ü

Hm, also noch habe ich nichtmal ne Auftragsbestätigung, ich könnte also noch es mir anders überlegen.
Oder, haltet ihr das alle für ne schlechte Idee?

chill33hh
10.03.2010, 07:05
Kannst ja die Bestellung canceln und ne neue andere aufgeben. So richtig vernünftig sind die Kinlin nicht. Richtig vernünftig wären Open Pro oder wenns günstig sein soll einer der einfacheren Shimano Laufradsätze, die sind auch nicht übel auch was Aerodynamik angeht.

Kjeld
10.03.2010, 07:31
Naja, langlebig muss es nicht sein, wird wohl eh nur so 1000 km im Jahr bewegt werden xD

Irgendwie ärgere ich mich gerade trotzdem, die Veltec mit ihren 380 Gramm wäre schon ne nette Sache gewesen :ü

Hm, also noch habe ich nichtmal ne Auftragsbestätigung, ich könnte also noch es mir anders überlegen.
Oder, haltet ihr das alle für ne schlechte Idee?

Es geht nicht nur um Langlebigkeit, sondern auch um das Einspeichen. Grob gesagt gilt: Je leichter und je flacher die Felge ist, und je weniger Speichen das Rad bekommt, desto schwieriger wird das Zentrieren des Rades.

Bei den KinLin kommen noch ganz andere Gemeinheiten dazu. Die oberen Löcher in der Felge sind zu klein für Unterlegscheiben, Du mußt die Scheiben vorbiegen oder befeilen. Diese Felgen haben innen praktisch gar keine richtige gerade Auflagefläche für den Speichennippel und die Unterlegscheiben, sondern sind innen fast genauso spitz wie außen. Das ist irritierend beim Spannen der Speichen, weil sich die Scheiben erst zurechtbiegen müssen. Dann mußt Du auch noch sehr aufpassen beim Spannen, damit Du Dir nicht eine zu große Acht einhandelst am Anfang, und damit die Felge schädigst. Und schließlich reagieren solch leichte Felgen recht chaotisch beim Zentrieren, da ist Geduld gefragt.

Fazit: Mit so einer ultraleichten Felge wirst Du Dich ganz schön rumquälen, da wäre es gut, einen erfahrenen Meister an Deiner Seite zu haben beim Bau. Frag doch mal rum, vielleicht wohnt ja sogar Meister Yoda (=OCLV) in Deiner Nähe, und Du darfst ihn mal nerven. Wenn Du in HH wohnst, finde ich bestimmt auch mal einen Sonntag, an dem ich Zeit habe.

Stornieren kannst Du sonst natürlich auch. Wenn Dein sportlicher Ehrgeiz Dich zu einer 380 g - Felge treibt, dann mach das so.

Kjeld
10.03.2010, 07:34
Das ist diddlmädchen, und die muss man hier schon kennen. Punkt. ;)


Ja, das ist sie wohl.

victim of fate
10.03.2010, 10:41
Da ich hier so bei Leipzig wohne wird das wohl eher nichts, aber danke für das Angebot!
Ok, also ich habe bisher erst 4 Laufradsätze aufgebaut, also wirklich nicht viel und immer mit eher unkomplizierten Komponenten (davon einen wo ich hinten schonmal 2:1 gespeicht hab, aber in ner 32 Loch Felge wo jetzt folgllich 16 Löcher frei geblieben sind xD), da sollte ich wohl darauf vertrauen, dass ich es lieber lassen sollte, wenn sogar ihr es als knifflig bezeichnet :-).

Kann mich da ja immer noch ran wagen, wenn ich mal durch einen Sturz oder so eine Felge einbüße ;-)

Danke!

chill33hh
10.03.2010, 11:17
Musst Du selber wissen. Die Kinlin sind halt spezieller... mit ausreichend Geduld ist das schon zu schaffen. Ich würde übirgens nicht die Unterlegscheiben verbiegen sondern die Felgenlöcher aufbohren für die Scheibchen... Problem ist halt auch dass Du sehr wenige Speichen verwenden willst und das erschwert das Einspeichen zusätzlich. Die Sapim Laser Speichen wiegen rund 5 g das Stück, wenn Du rechnest stellst Du fest, dass man da ruhig mal 4 mehr pro Laufrad nehmen kann. :)

OCLV
10.03.2010, 11:22
Lieber Scheiben befeilen und dafür kleinere Löcher in der Felge lassen (stabiler). Dauert ja nun auch nicht sooo lange...

Kjeld
10.03.2010, 15:04
Lieber Scheiben befeilen und dafür kleinere Löcher in der Felge lassen (stabiler). Dauert ja nun auch nicht sooo lange...

Immer 10 übereinander legen, und davon mehrere Pakete nebeneinander in den Schraubstock spannen. Dann mal kurz mit der Flex drüber, Pakete umdrehen, noch mal mit der Flex drüber, feddisch. :)

victim of fate
10.03.2010, 15:21
Musst Du selber wissen. Die Kinlin sind halt spezieller... mit ausreichend Geduld ist das schon zu schaffen. Ich würde übirgens nicht die Unterlegscheiben verbiegen sondern die Felgenlöcher aufbohren für die Scheibchen... Problem ist halt auch dass Du sehr wenige Speichen verwenden willst und das erschwert das Einspeichen zusätzlich. Die Sapim Laser Speichen wiegen rund 5 g das Stück, wenn Du rechnest stellst Du fest, dass man da ruhig mal 4 mehr pro Laufrad nehmen kann. :)

Aber 28 Speichen sind ja nicht wenig.
An dem Aerosatz mit den 20 bzw. 24 Speichen ist das schon was anderes.

Apropos Aerosatz. Habe ich dann mit der FRM-Felge in 31mm Höhe bei 450 Gramm auch solche Probleme oder (was ich vermute) ist die aufgrund der größeren Höhe am Ende trotzdem gutmütiger beim Einspeichen?

Kjeld
10.03.2010, 15:49
Mach mal. Wird schon. :)

victim of fate
15.03.2010, 01:42
Das klingt so ein bissel nach "ja, das wird dann genau so ein Mist wie mit der 380 Gramm Felge, aber wir lassen den Kleinen jetzt mal ins Messer laufen, der muss auch mal flügge werden" xD

Noch ne kurze Frage, btgl. des Satzes mit den flachen Felgen und den 28 Speichen.
Vorne lieber 1fach oder 2 facht gekreuzt? Rein technisch ja egal (wenn man von minimaler Gewichtsersparnis aufgrund kürzerer Speichen bei 1fach absieht)?
Aber so optisch gesehen und vll. auch unter dem Aspekt, dass radiale Speichung bei Novatec eher umstritten ist und 1 fach Kreuzung jetzt nicht soooo sehr von radial abweicht :-/

Oh, übrigens wird der andere Satz jetzt vorne mit 16 und hinten mit 24 (2:1) Speichen aufgebaut. Ergo: ich habe bei den Naben frei Wahl zw. allen Standard-32-Loch Naben. Welche, für radiale Speichung zugelassenen Naben, die nicht zu teuer sind und mit Campafreilauf erhältlich sind würdet ihr empfehlen)

Ich weiß, ich bin anstrengend, verzeiht mir :-)

Bursar
15.03.2010, 08:38
Vorne lieber 1fach oder 2 facht gekreuzt? Rein technisch ja egalDas ist nicht ganz egal. Die leichte, flache Felge wird nicht sehr steif sein, da wäre eine 2fach Kreuzung besser, weil sich die Speichen dann besser gegeneinander abstützen können.


Oh, übrigens wird der andere Satz jetzt vorne mit 16 und hinten mit 24 (2:1) Speichen aufgebaut. Ergo: ich habe bei den Naben frei Wahl zw. allen Standard-32-Loch Naben.Keine freie Wahl, manche Naben gehen nicht. Ich meine, ich hatte hier was dazu geschrieben.

victim of fate
15.03.2010, 11:18
Du hattest dazu geschrieben, dass dir nur eine Hinterradnabe einfalle, die es aushalte, wenn man sie links radial speicht und der linke Flansch darf nicht zu weit inne liegen. Hast schon recht, habe mich da ungenau ausgedrückt ^^ .

Aber bei 2 fach Kreuzung wollte ich eigentlich so kreuzen, dass die Speichen sich nicht berühren, also können sie sich doch auch nicht gegeneinander abstützen o.O

Bursar
15.03.2010, 11:36
Aber bei 2 fach Kreuzung wollte ich eigentlich so kreuzen, dass die Speichen sich nicht berühren, Warum das denn?

Hochpass
15.03.2010, 12:26
Also ich hab die Unterlegscheiben nicht gestutz. Einfach mit ner Kombizange etwas gequetsch und dann eingefädelt. Durch den Nippel gehen die auf dem Felgenboden durch den Druck schon in die richtige Position.

victim of fate
15.03.2010, 12:50
Warum das denn?

Naja, in meinen Augen waren die Berührungspunkte der Speichen immer nur unnöntige Schwachstellen ^^
Außerdem ist es beim zentrieren tendenziell einen Tick angenehmer (mein Eindruck jedenfalls).

Bursar
15.03.2010, 13:01
Das sind keine Schwachstellen.

victim of fate
15.03.2010, 13:13
Hm, na gut, dann wird wohl vorne und hinten auf beiden Seiten 2fach gekreuzt mit Berühren das Sinnvollste sein *sigh*
(Das ganze wir langsam schon wieder viel zu vernünftig.

xrated
15.03.2010, 14:57
@Kjeld
noch nie was von Leinöl gehört? Fett hat da IMHO nichts zu suchen, nur zwischen Nippel und Felge. Die ovalen Unterlegscheiben muss man sowieso biegen und wenn man weiß wie das geht, ist das keine Hexerei.

Was verspricht sich der TE eigentlich von innenliegenden Nippeln?

victim of fate
16.03.2010, 15:16
davon verspricht er sich bessere Aerodynamik ^^ (sicher nicht wirklich relevant, aber in meinem Kopf geht es dann ab 40 km/h nur noch halb so schwer und das macht was aus ;-) )

victim of fate
17.03.2010, 20:09
Soooo, die Naben sind da!
Inspiriert von einem anderen Fred hier bin ich gleich mal rüber in den nächsten Supermarkt zur geeichten Waage. 360 Gramm beide zusammen :-).
Sehr erfreulich. Sind übrigens in Silber statt in Schwarz, weil in 28 Loch die Hinterradnabe gerade nicht in schwarz lieferbar war.

Da ich etwas überrascht war wie viel schwerer sich die Hinterradnabe dreht (im Vergleich zur vorderen) habe ich die mal auseinander genommen.
Feststellung: an Dichtgummi wurde da nicht gespart, was ich sehr positiv finde und der Freilaufkörper lässt sich auch sehr leicht demontieren :-).

Also ich bin erstmal happy, damit rücken die 1400 Gramm glatt wieder in erreichbare Nähe, dürfen die Felgen nur nicht zu viel Übergewicht haben ^^