PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Schaltung



biker76
16.02.2004, 18:36
Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Ultegra 3 fach Schaltung. Die Gänge lassen sich gut schalten, doch kommt es während der Fahrt vor, das das Schaltwerk schalten will und ich kurz ins leere trete. Kennt einer das Problem ???

Orchid
16.02.2004, 18:38
Musst du hinten am Schaltwerk bißchen nachjustieren, dann müsste das passen.

Windfänger
16.02.2004, 18:39
Nee. Kannst Du das mal genauer beschreiben? Was meinst Du mit "ins leere Treten", rutscht die Kette durch?

Windfänger
16.02.2004, 18:40
Original geschrieben von Windfänger
Nee. Kannst Du das mal genauer beschreiben? Was meinst Du mit "ins leere Treten", rutscht die Kette durch?

Nachtrag: "Nee" bezieht sich auf "Kennt einer das Problem"

Gerolf
16.02.2004, 18:41
Entweder deine Ritzel sind verschlissen (ins Leere treten) oder die Position des Schaltwerks stimmt nicht genau. Versuch doch mal, es mit der Zugspannungsschraube zu justieren (dort, wo der Zug das Schaltwerk erreicht). Von hinten gerade draufschauen und das Schaltwerk ein bißchen in die entgegengesetzte Richtung verstellen, in die es immer "von alleine" schalten will.

Grüße

Gerolf

biker76
16.02.2004, 18:44
Hallo nochmal, es ist leider schwer zu beschreiben,
aber es fühlt sich an, als wenn die Kette eine Stück über die Ritzel rutschen würde. Das Rad ist erst ein
paar Tage alt und deshalb dürfte noch nichts verschlissen sein.

mrd
16.02.2004, 19:11
Es wäre interessant zu erfahren ob es dauernd oder nur ab und zu, alle fünf Minuten oder nur unter starker Last auftritt.


Falls du das Rad gerade erst aus dem Laden abgeholt hast, versuch' mal deinen Händler dazu zu bringen das in den Griff zu bekommen.


Es gibt eine ganze Reihe möglicher Ursachen für dein Problem. Ich vermute mal daß dein Rad neu ist. Dann:


- reinige deine Kette, öle sie ein, prüfe mal die Glieder auf Gängigkeit: ein neu vernietetes Glied kann ... äh, ... steif sein ... mal etwas seitlich biegen bis es beweglich ist.

- Schaltung ist nicht wirklich exakt eingestellt, dazu ein paar Anleitungen (für FD6500 und RD6500, Ultegra Umwerfer&Schaltwerk habe ich nur englische Anleitungen parat, daher entsprechend welche für FD5500 und RD5500, aber es funktioniert letztlich genauso):

http://www.paul-lange.de/ftp/SHIMANO/Shimano_Einbauanl/SI-6C80C-GE.pdf
http://www.paul-lange.de/ftp/SHIMANO/Shimano_Einbauanl/SI-5TK0C-GE.pdf
http://www.paul-lange.de/ftp/SHIMANO/Shimano_Einbauanl/SI-57ZOB-GE.pdf

- Schaltzugverlegung nicht gut gelöst; keine zu kleinen, keine zu großen Radien...

- kontrollieren: Schnellspanner hinten, Verschraubung Schaltwerk, Umschlingung (Abstand oberes Kettenröllchen vom Ritzel), Verschraubung Kassette auf Freilauf,...

...


... wenn's davon nix ist, weiß ich erstmal auch nicht weiter...


Michael

black.lucky
16.02.2004, 19:30
Du schreibst, dein Rad wäre erst ein paar Tage alt. Geh zu deinem
Dealer und lass die Schaltung nachjustieren und dein Problem ist gelöst!

Gruss
Matthias

PS: Wenn dein Dealer nett ist, zeigt er dir vielleicht, wie man die Schaltung richtig einstellt.

Dieter63
17.02.2004, 07:14
Hall zusammen,

bin neu hier und habe das gleiche Problem, wie oben beschrieben. Bei mir ist es so, dass beim Antreten z. B. nach dem Abbiegen o. ä. ich ins leere trete und es einen furchtbares Knacken gibt. Schaltung wurde schon eingestellt. Bis auf das Schaltwerk (Campa Veloce) ist alles neu (Kette, Kassette, Kettenblätter, Innenlager). Was kann es noch sein.

Vielen Dank für Eure Tipps.

Dieter

messenger
17.02.2004, 13:56
Hört sich aber SEEEHR danach an, daß zwar die Kette, NICHT aber die Kassette neu wäre.
Zumal, wenn daß nur bei den häufig benutzten/kleineren Ritzeln passiert, nicht aber bei den beiden größten...

Gruß mess.

tourminator
17.02.2004, 14:22
Hatte das Problem auch, bei mir lags an der Einstellung am Schaltwerk.
Der Händler musste es richten.... weil ich nach zwei Wochen ausprobieren einfach keine Lust mehr hatte

Dieter63
18.02.2004, 07:13
Hallo zusammen,

war gestern in der Werkstatt. Bei mir lag es am Freilaufkörper (Mavic Cosmic Elite). Mein Händler hat alles zerlegt, gesäubert und neu gefettet. Er sagte, dass das Fett mit der Zeit verkleben kann und dadurch die Sperrklinken nicht mehr richtig einrasten. Jetzt funktioniert alles wieder einwandfrei.

Gruß

Dieter

K,-
18.02.2004, 20:50
Hallo!
Möglicherweise ist ein Glied bzw Gelenk der Kette nicht gängig. Wenn du rückwärtsdrehst, müsste dir eine Stelle der Kette auffallen, die nicht planläuft.