PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cycling Days - Disaster



nicho
15.03.2010, 17:17
wie habe ich mich gefreut als radler in münchen, wow ein marathon! ABER hier sind wir knapp 2 monaten vor den grossen event und was wissen wir darüber? naja, tolle home page und ein haufen regeln zum lesen aber sowas unwichtiges wie eine GENAUE STRECKENFUHRUNG. leider nicht!! jeder menge hinweisse zür geld überweissung aber wohin die reise geht sind sie OFFENTSICHTLICH UNFÄHIG! wer soll glauben dass solche unkompetente leute in der lage sind eine radmarathon zu veranstallten??? ich auf jeden fall habe meine zweifel:heulend:

DerPiet
15.03.2010, 17:37
http://www.cycling-days.de/index.php?id=677 :confused:

nicho
15.03.2010, 18:03
also wir wollen dass nicht als streckenfuhrung gelten lassen, das ist ein satalite bild oder sonst was mit einem roten strich durch die landschaft. wie ware es mit genaue ortschaften und genaue streckenfuhrung, angaben zu der passenden landkarten und und und. selbst die hotline hat keine antwort auf die frage, und leider in mein buch ist dass eine schwache leistung! wie viele von uns wollen schon mal probe auf die strecke gehen um sich selber ein bild zu machen? WISO GEHT DASS NICHT???

Beast
15.03.2010, 18:08
Solche Kritik kann man auch etwas weniger "offensiv" ausdrücken. ;)

nicho
15.03.2010, 19:06
ja dass könnte sein, ich persönlich empfinde es nicht zu hart aber ich müss gestehen ich wollte, und will damit die leute aufregen und ich bleibe bei der aussage, SCHWACH ! ich hoffe auch dass hier im forum einige die mit dem event verbunden sind sich getroffen fühlen, it's never to late. ich möchte trotzdem dabei sein aber ich will vor allem dass es ein riesen erfolg ist und dass ich mit dem event altwerden kann. dies wird aber nur dann der fall sein wenn für dass gütes geld denn sie verlangen auch ein top leistung geboten wird! also WACH AUF mit der aussage "wir wissen noch nicht die genaue strecke" ist keine top leistung erreicht!

08fuffzehn
15.03.2010, 20:01
wie habe ich mich gefreut als radler in münchen, wow ein marathon! ABER hier sind wir knapp 2 monaten vor den grossen event und was wissen wir darüber? naja, tolle home page und ein haufen regeln zum lesen aber sowas unwichtiges wie eine GENAUE STRECKENFUHRUNG. leider nicht!! jeder menge hinweisse zür geld überweissung aber wohin die reise geht sind sie OFFENTSICHTLICH UNFÄHIG! wer soll glauben dass solche unkompetente leute in der lage sind eine radmarathon zu veranstallten??? ich auf jeden fall habe meine zweifel:heulend:

Na, wenn "die" so kompetent im Radmarathon organisieren sind wie Du in der deutschen Rechtschreibung - na dann gute Nacht :heulend:.

Nebenbei bemerkt: Egal wie kompetent oder auch nicht die "OFFENTSICHTLICH UNFÄHIGen" Leute sind: Wenn ich Organisator wäre und ich müsste das nicht gezwungenermaßen machen: Bei solch einer netten "Kundschaft" würde ich freiwillig keinen Finger krümmen.

PS: Ich bin kein Mod oder Admin, ich darf etwas deutlicher formulieren :Angel:.

nicho
15.03.2010, 20:59
Na, wenn "die" so kompetent im Radmarathon organisieren sind wie Du in der deutschen Rechtschreibung - na dann gute Nacht :heulend:.

Nebenbei bemerkt: Egal wie kompetent oder auch nicht die "OFFENTSICHTLICH UNFÄHIGen" Leute sind: Wenn ich Organisator wäre und ich müsste das nicht gezwungenermaßen machen: Bei solch einer netten "Kundschaft" würde ich freiwillig keinen Finger krümmen.

PS: Ich bin kein Mod oder Admin, ich darf etwas deutlicher formulieren :Angel:.

if your english is as good as my german then you're doing well, but then lets be honest, without a few ausländer here you'ld just bore yourselves to death.
komisch finde ich es alle mal dass an meine freundlichkeit rumgehackt wird(neuer dings meine rechtschreibung auch) aber keine hat die eier über das wessentlicher zu kommentieren. die fehlende leistung...........?

K,-
15.03.2010, 21:07
Ich kann den Gedanken des TE schon nachvollziehen. In wie weit er da überreagiert oder zu scharf formuliert ist eigentlich schon ziemlich Latte. Es darf ein Veranstalter ruhig mitbekommen, was seine Kundschaft gerne hätte und was diese ärgert.
Rechtschreibfehler als Kriterium von Kritik am gesagten ist mE ziemlich daneben. In einem Forum sollen sich alle äußern können. Auch die, denen ein elaborierter Wortschatz nicht fehlerfrei aus der Tastatur fließt.
Dem TE kann ich empfehlen, die hier geäußerte Kritik doch auch mal direkt dem Veranstalter zu kommen zu lassen.

08fuffzehn
15.03.2010, 21:17
Ich kann den Gedanken des TE schon nachvollziehen. In wie weit er da überreagiert oder zu scharf formuliert ist eigentlich schon ziemlich Latte. Es darf ein Veranstalter ruhig mitbekommen, was seine Kundschaft gerne hätte und was diese ärgert

Ich kann den Gedanken des TE auch nachvollziehen. Es darf ein Veranstalter auch ruhig mitbekommen, was seine Kundschaft gerne hätte und was diese ärgert. Völlig d'accord. Es ist meiner Ansicht nach aber nicht Latte, inwieweit er da "überreagiert oder zu scharf formuliert". Ich meine, auch in einem anonymen Medium darf man ein Mindestniveau an Höflichkeit gegenüber Dritten erwarten, wenn man ernsthaft ein Thema vorbringen möchte. Nur weil ich mich in der Position eines "Kunden" sehe, muß ich möglicherweise berechtigte Kritik nicht in so einem unflätigen und beleidigendem Ton vorbringen (Ich möchte Dich mal sehen, wenn Dich einer in so einem Ton anmachen würde).




Rechtschreibfehler als Kriterium von Kritik am gesagten ist mE ziemlich daneben. In einem Forum sollen sich alle äußern können. Auch die, denen ein elaborierter Wortschatz nicht fehlerfrei aus der Tastatur fließt.
....
Da hast Du natürlich völlig Recht.

Maieule
15.03.2010, 21:26
Na, wenn "die" so kompetent im Radmarathon organisieren sind wie Du in der deutschen Rechtschreibung - na dann gute Nacht :heulend:.

Nebenbei bemerkt: Egal wie kompetent oder auch nicht die "OFFENTSICHTLICH UNFÄHIGen" Leute sind: Wenn ich Organisator wäre und ich müsste das nicht gezwungenermaßen machen: Bei solch einer netten "Kundschaft" würde ich freiwillig keinen Finger krümmen.

PS: Ich bin kein Mod oder Admin, ich darf etwas deutlicher formulieren :Angel:.

Die geplante Streckenführung kann, mit einiger Mühe und Ortskenntnis, der Übersicht und dem jeweiligen Höhenprofil entnommen werden:
http://www.cycling-days.de/fileadmin/user_upload/pdf_cyclingdays/strecke/171km_runde.pdf
Allerdings ist dort auch folgendes vermerkt:
"Die skizzierten Streckenverläufe werden derzeit mit den zuständigen Behörden und Landkreisen abgestimmt und sind somit als vorläufig anzusehen."

Einen entsprechender Hinweis nach dem Motto "Sobald die Strecken endgültig abgestimmt sind, stehen sie als Google Earth KML/KMZ Datei zum Download bereit." würde ich erwarten.

Die angekündigte Zuschaueranzahl von "200.000 an der Strecke" halte ich für etwas optimistisch.

Le Roi
15.03.2010, 22:05
Vielleicht kann ich den TE HIERMIT (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=dctriqzppbhclxew) etwas beruhigen. Habe die Strecke mal, wegen Grippe zum Sofa gammeln verdammt, aus Langeweile zusammengeclickt. Habe mich dabei auf die schlechten Karten und meine enigermassen guten Ortskenntnisse in der Gegend verlassen.

Edit: Das ist natürlich auch nur die vorläufige, nicht die evtl. noch modifizierte finale Strecke.

LEFPA
15.03.2010, 22:58
HIER (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=felnfosbifwhigdo) gibts auch die kurze Strecke (109km). Ich habe aber keine Ahnung wie die zustande gekommen ist, bzw. ob die Strecke dann auch wirklich so läuft. Ich habe übrigens auch gehört, dass die Streckensperrung noch gar nicht genehmigt ist. Am Pfingstwochenende wollten wahrscheinlich auch einige mir vier Rädern Richtung Süden.:stop:

settembrini
16.03.2010, 09:22
vielen dank an le roi und lefpa für die streckenpläne.
ich muß dem te recht geben. langsam sollte der veranstalter in die gänge kommen und vernüntige streckenpläne auf seine seite stellen-traurig, dass das die "kundschaft" das für ihn übernehmen muß!

nicho
16.03.2010, 09:59
HIER (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=felnfosbifwhigdo) gibts auch die kurze Strecke (109km). Ich habe aber keine Ahnung wie die zustande gekommen ist, bzw. ob die Strecke dann auch wirklich so läuft. Ich habe übrigens auch gehört, dass die Streckensperrung noch gar nicht genehmigt ist. Am Pfingstwochenende wollten wahrscheinlich auch einige mir vier Rädern Richtung Süden.:stop:

hier wird meine aussage nochmal bestätigt, überall wird geretzelt und gebastelt, alles ünter vorbehalt naturlich und keine kann sich festlegen. trotzdem ist die bastelei aussage fähiger als dass was die veranstalter von sich geben.
wenn eine zu mir kommt und einen fetten filet steak für €30 bestellt und ich sage im ganz trocken, da hangt das fiech bitte selber auslosen und auf dem grill schmeissen, dann bin ich mir verdammt sicher ihr zeigt mir ein vogel. dieser freiheit nehme ich auch im anspruch.
kann jemand so nett sein und mir erklären was ein TE ist, ich bin nicht besonders geübt in chat room abkürzungen?
leute die sonne kommt :ä

settembrini
16.03.2010, 10:28
kann jemand so nett sein und mir erklären was ein TE ist, ich bin nicht besonders geübt in chat room abkürzungen?
leute die sonne kommt :ä

te= das deutsch-englische wortungetüm "thread-ersteller".
also in diesem fall bist Du damit gemeint!:D

nicho
16.03.2010, 10:42
vielen dank Settembrini :)
gruss nicho

Gletscherkaiser
16.03.2010, 10:43
danke für die detaillierten karten. sind ja einige enge straßerln dabei wie bei neukolbing oder harmating auch gefährliche abfahrten wie runter zum deininger weiher. da wenns nass ist muss man aufpassen. gut das die direkte abfahrt von emmerkofen nach ascholding umfahren wird.

die 109er geht direkt durch die pupplinger au. da muss die sperrung aber gut sein weil sonst viele fußgänger und familien unterwegs sind.

Beast
16.03.2010, 10:53
Könnte nicht mal jemand die potentiellen Strecken in MagicMaps oder so abstecken und die Höhenprofile einstellen?

Ich habe von MM leider nur die Nordkarten, daher kann ich das nicht machen. :)

EDIT: Ich sehe gerade das Le Roi so was ja schon gemacht hat.

@Le Roi: Darf ich das mal nutzen um hier im Unterforum einen festgepinnten Sammelinfo-Thread zu installieren?

Platano
16.03.2010, 12:08
te= das deutsch-englische wortungetüm "thread-ersteller".
also in diesem fall bist Du damit gemeint!:D

Was ist ein "thread"?
Auf meinem Desktop steht immer nur "Thema" (bzw. "Themenoptionen", "Thema schließen" usw.) ...
Demnach wäre TE= Thema-Ersteller - nix mit dt.-eng. Wortungetüm (wenn wir hier schon alle klugsch***).

Le Roi
16.03.2010, 12:37
Könnte nicht mal jemand die potentiellen Strecken in MagicMaps oder so abstecken und die Höhenprofile einstellen?

Ich habe von MM leider nur die Nordkarten, daher kann ich das nicht machen. :)

EDIT: Ich sehe gerade das Le Roi so was ja schon gemacht hat.

@Le Roi: Darf ich das mal nutzen um hier im Unterforum einen festgepinnten Sammelinfo-Thread zu installieren?

Klar!

settembrini
16.03.2010, 12:52
Was ist ein "thread"?
Auf meinem Desktop steht immer nur "Thema" (bzw. "Themenoptionen", "Thema schließen" usw.) ...
Demnach wäre TE= Thema-Ersteller - nix mit dt.-eng. Wortungetüm (wenn wir hier schon alle klugsch***).

zu befehl!! alle gelobt hiermit, nie wieder klugzu.... ääähh..dingsen!!:kneel:

(ööhm, ich möchte euer erhabenheit keineswegs in ihrem gerechten zorn kritisieren, aber..."thema ersteller" scheint mir unwissendem auch ein wenig....
ungelenk zu klingen?)

nicho
16.03.2010, 13:29
Könnte nicht mal jemand die potentiellen Strecken in MagicMaps oder so abstecken und die Höhenprofile einstellen?

Ich habe von MM leider nur die Nordkarten, daher kann ich das nicht machen. :)

EDIT: Ich sehe gerade das Le Roi so was ja schon gemacht hat.

@Le Roi: Darf ich das mal nutzen um hier im Unterforum einen festgepinnten Sammelinfo-Thread zu installieren?

lieber herr platano, ein thread ist, direckt übersetzt, ein näh faden. naja denk dir nichts mir gehts dauernd so. immer diese fremdsprachen :(

herr stefan, ein sammelinfo-thread (da ist er wieder) wäre naturlich eine wünderbare sache, ich wird es mir auf jeden fall lesen, vielen dank.

halbgott
16.03.2010, 14:48
sind ja einige enge straßerln dabei wie bei neukolbing oder harmating auch gefährliche abfahrten wie runter zum deininger weiher. da wenns nass ist muss man aufpassen.

Nicht nur wenns nass ist. Kann mir gut vorstellen, daß es da zum Stau kommt, wenn eine größere Gruppe an die Stelle kommt. Abwärts mit >40km/h und auf der Gegenseite gibts dann u.U. "Stehversuche" an der 12%-Stelle. Mich würds tierisch ank.tzen, wenn vor mir einer nicht den Schwung mitnehmen könnte und ich deshalb bremsen muss.

Aber was stört Dich an der Abfahrt von Emmerkofen? So steil is die doch nicht

nordlicht
16.03.2010, 15:58
ich gebe den TE völlig recht. und wo bitte ist da eine drastische wortwahl? wenn da von den mods nix gelöscht wurde - bitte, wir sind doch nicht im mädcheninternat ;)

ich hätte in meiner naivität eigentlich erwartet, dass ich nach meiner anmeldung ein "starterpaket" mit genauen streckenverlauf und einer schriftlichen anmeldebestätigung bekomme - nicht nur so eine hingerotzte email....
für 50 € im FRÜBUCHER kann ich jawohl ein wenig mehr erwarten als meinen Kolegen zu sagen "keine ahunung wo es langgeht", wenn sie mich nach der strecke fragen...
in holland, belgien oder frankreich gibts sowas für nen zwanni!

Beast
16.03.2010, 16:30
ich gebe den TE völlig recht. und wo bitte ist da eine drastische wortwahl?

Von "drastischer Wortwahl" war ja nicht die Rede. ;)

Parsec
16.03.2010, 18:20
ich gebe den TE völlig recht. und wo bitte ist da eine drastische wortwahl? wenn da von den mods nix gelöscht wurde - bitte, wir sind doch nicht im mädcheninternat ;)


So isses. Wir ham nix geändert.
Man könnte es zwar netter ausdrücken - muss man aber nicht. :D


Gruß

Parsec - Moderator

ps. Wie wäre es in Zukunft mit Strang - Ersteller=SE?

Hoppeditz
16.03.2010, 18:39
für 50 € im FRÜBUCHER kann ich jawohl ein wenig mehr erwarten als meinen Kollegen zu sagen "keine Ahnung wo es langgeht", wenn sie mich nach der Strecke fragen...Wenn der Veranstalter doch den genauen Streckenverlauf mangels entsprechenden Genehmigungen noch gar nicht kennt ... :rolleyes:

Das Frühbucherpaket ist ja so eine Art Anschubfinanzierung ...

nicho
16.03.2010, 18:56
hää leute, niemand hat irgendwas geändert und wie erwähnt "ist kein mädcheninternat" ich fühle mich auch nicht, in keinsterweisse, beleidigt. wer kritik benutzt muß bereit sein einiges einzufangen, und dass ist gut so!

klar hätte ich ein anderes wortwahl nehmen können, aber manchmal rassen wir um die kürve ohne wirklich zu wissen was uns entgegen kommt.

aber jetzt ganz ehrlich leute wir haben genug zeit verpleppert mit wer was gesagt hat. meine absicht war und ist dass die bisher fehlende leistung bei nahme genannt würde, und dass nicht in irgend ein buro einige fat cats rumsitzen und meinen sie machen eine tolle job. wie wäre es wenn die organisatoren endlich sachlich und ehrlich die momentane zustand offen legen und mit ein ungefähren angaben uns sagen ab wann wir die plannung erwarten können statt die leute, wie es aussieht, für dumm zuverkaufen?

nochmals meine innigste wunsch ist dass es ein riesen erfolg ist :D

i-flow
16.03.2010, 20:22
(...) Man könnte es zwar netter ausdrücken - muss man aber nicht. :D
Allerdings sollte man es tun.

Wie man hier wieder mal schoen sehen kann, lenkt ein uebertrieben hingeaetzter Eroeffnungsbeitrag stark vom eigentlichen Anliegen ab und fuehrt dazu, dass sich die Hauptaktion im Diskussionsverlauf auf Nebenkriegsschauplaetze verlagert.

LG ... Wolfi ;)

nicho
16.03.2010, 21:01
Allerdings sollte man es tun.

Wie man hier wieder mal schoen sehen kann, lenkt ein uebertrieben hingeaetzter Eroeffnungsbeitrag stark vom eigentlichen Anliegen ab und fuehrt dazu, dass sich die Hauptaktion im Diskussionsverlauf auf Nebenkriegsschauplaetze verlagert.

LG ... Wolfi ;)

da muß ich dir leider recht geben, bei uns gibt es ein spruch "es sei keine schande dumm zusein, aber eine schande dumm zu bleiben" in diesem sinne werde ich beim nächstes mal, die produktivitäts wegen, versuchen es sanfter zu gestalten.

kasitier
16.03.2010, 23:36
ja dass könnte sein, ich persönlich empfinde es nicht zu hart aber ich müss gestehen ich wollte, und will damit die leute aufregen und ich bleibe bei der aussage, SCHWACH ! ich hoffe auch dass hier im forum einige die mit dem event verbunden sind sich getroffen fühlen, it's never to late. ich möchte trotzdem dabei sein aber ich will vor allem dass es ein riesen erfolg ist und dass ich mit dem event altwerden kann. dies wird aber nur dann der fall sein wenn für dass gütes geld denn sie verlangen auch ein top leistung geboten wird! also WACH AUF mit der aussage "wir wissen noch nicht die genaue strecke" ist keine top leistung erreicht!

Wer bei so einer Ankündigung für eine Veranstaltung, wo nicht einmal Start und Ziel bekannt sind, außer München und München ist groß, euphorisch wird tut mir irgendwie leid. Und mit so einem Event alt werden, ich weiß ja nicht....,
da gibt es sicher besseres z.b. mit Start in Paris aller 4 Jahre.

MfG Jens

Beast
16.03.2010, 23:43
Wer bei so einer Ankündigung für eine Veranstaltung, wo nicht einmal Start und Ziel bekannt sind, außer München und München ist groß, euphorisch wird tut mir irgendwie leid. Und mit so einem Event alt werden, ich weiß ja nicht....,
da gibt es sicher besseres z.b. mit Start in Paris aller 4 Jahre.

MfG Jens

Wäre doch mal eine super Idee!

Ein Etappen-Jedermannrennen von Berlin nach Paris oder umgekehrt. :gut:

kasitier
16.03.2010, 23:52
Wäre doch mal eine super Idee!

Ein Etappen-Jedermannrennen von Berlin nach Paris oder umgekehrt. :gut:

Und dann P-B-P drangehängt.:quaeldich

Jens

martl
17.03.2010, 11:44
ps. Wie wäre es in Zukunft mit Strang - Ersteller=SE?
Klarer wird es dadurch auch nicht, wer ein TE nicht kennt, kennt ein SE erst recht nicht. Und dieser zwanghaft eingedeutschte Netzjargon klingt immer so nach Thulenet.

nordlicht
17.03.2010, 12:43
Wenn der Veranstalter doch den genauen Streckenverlauf mangels entsprechenden Genehmigungen noch gar nicht kennt ... :rolleyes:

das ist jawohl klar!
aber die frage ist: warum nicht?? die sollen mal in die puschen kommen!



Das Frühbucherpaket ist ja so eine Art Anschubfinanzierung ...

ich wollte eigentlich auf den teuren preis hinaus...

immmer diese missversteher...:rolleyes:

vinzenz
17.03.2010, 15:57
das ist jawohl klar!
aber die frage ist: warum nicht?? die sollen mal in die puschen kommen!



ich wollte eigentlich auf den teuren preis hinaus...

immmer diese missversteher...:rolleyes:


wenn du hier in muc auf teure veranstaltungen zu sprechen kommst, kommt immer das gejammere.. absperrungen von strassen etc ist halt soo teuer...

das führt dann zu mondsummen, wie (jetzt halt laufveranstaltung) z.b sylvesterlauf - nachmeldung.. 22 euronen für .. 10km

Thomas
19.03.2010, 10:04
Liebe Cycling-Day-Aspiranten und -Enthusiasten,

ihr könnt mir glauben, die versammelte Redaktion, die natürlich auch am Start stehen will und wird, klappert schon ungeduldig mit den Schuhplatten, um die Strecke zu erkunden. Aber: Leider ist es bis dato nicht möglich, detailliertere Streckenpläne zu veröffentlichen. Die Auswahl der Strecken und der damit verbundene Genehmigungsprozeß erfolgt in enger Abstimmung mit den Behörden der Stadt München und den anliegenden Landkreisen und ist, um es vorsichtig auszudrücken, nicht ganz trivial. Mit Unfähigkeit oder Unlust hat das nichts zu tun sondern mit dem Bemühen, eine schicke Strecke anbieten zu wollen. Unser Streckenchef arbeitet praktisch ununterbrochen an Varianten und Lösungen für größere und kleinere Probleme. Nochmal ganz, ganz vorsichtig: Radsport – egal ob Profi- oder Breitensport – hat derzeit keine besonders große Lobby, schon gar nicht bei Biergartenwirten, die am Pfingstsonntag tausend Gäste erwarten ...*
Wir sind aber zuversichtlich, dass ab Anfang April die einzelnen Streckenabschnitte übersichtlich und detailliert auf der website stehen. Bis dahin bitte ich um Geduld und Verständnis.

Gruß
Thomas

nordlicht
19.03.2010, 14:04
Leider ist es bis dato nicht möglich, detailliertere Streckenpläne zu veröffentlichen. Die Auswahl der Strecken und der damit verbundene Genehmigungsprozeß erfolgt in enger Abstimmung mit den Behörden der Stadt München und den anliegenden Landkreisen und ist, um es vorsichtig auszudrücken, nicht ganz trivial. Mit Unfähigkeit oder Unlust hat das nichts zu tun sondern mit dem Bemühen, eine schicke Strecke anbieten zu wollen. Unser Streckenchef arbeitet praktisch ununterbrochen an Varianten und Lösungen für größere und kleinere Probleme.


Soll ja auch kein Angriff an die Organisatoren sein (zumindest von mir;)). Sondern genau auf die Sesselpupser in den Behörden und Kreisverwaltungen. Ich arbeite, um es mal verklausuliert auszudrücken, für ein bayerische Behörde und WEIß wie pomadig man da arbeitet...
Da denkt man schon mal eine Woche drüber nach, ob man sich den Vorgang überhaupt mal ansieht:rolleyes:
Das hätte man allerdings vorher wissen können...:ä

martl
19.03.2010, 17:27
Liebe Cycling-Day-Aspiranten und -Enthusiasten,

ihr könnt mir glauben, die versammelte Redaktion, die natürlich auch am Start stehen will und wird, klappert schon ungeduldig mit den Schuhplatten, um die Strecke zu erkunden.
Egal, wie die Strecke läuft, ich wette eine Regenfahrt auf Lightweights gegen eine Fahrt auf einem komfortbetonten Diamantrahmen, dass es unmöglich sein dürfte, in dem Großraum südlich von München auch nur 5cm Asphalt zu finden, die ein normaler rennradlender Münchner nicht aus sämtlichen möglichen Richtungen kennt (es sei denn er gehört zu der Sorte, die sich aus dem Perlacher Forst nicht heraustrauen und an der Nußbaumranch den Umkehrschwung ansetzt - aber solche wird es ja hoffentlich nicht geben in der Tourredaktion)

ritzenflitzer
20.03.2010, 17:16
Liebe Cycling-Day-Aspiranten und -Enthusiasten,

ihr könnt mir glauben, die versammelte Redaktion, die natürlich auch am Start stehen will und wird, klappert schon ungeduldig mit den Schuhplatten, um die Strecke zu erkunden. Aber: Leider ist es bis dato nicht möglich, detailliertere Streckenpläne zu veröffentlichen. Die Auswahl der Strecken und der damit verbundene Genehmigungsprozeß erfolgt in enger Abstimmung mit den Behörden der Stadt München und den anliegenden Landkreisen und ist, um es vorsichtig auszudrücken, nicht ganz trivial. Mit Unfähigkeit oder Unlust hat das nichts zu tun sondern mit dem Bemühen, eine schicke Strecke anbieten zu wollen. Unser Streckenchef arbeitet praktisch ununterbrochen an Varianten und Lösungen für größere und kleinere Probleme. Nochmal ganz, ganz vorsichtig: Radsport – egal ob Profi- oder Breitensport – hat derzeit keine besonders große Lobby, schon gar nicht bei Biergartenwirten, die am Pfingstsonntag tausend Gäste erwarten ...*
Wir sind aber zuversichtlich, dass ab Anfang April die einzelnen Streckenabschnitte übersichtlich und detailliert auf der website stehen. Bis dahin bitte ich um Geduld und Verständnis.

Gruß
Thomas

Dann sag mal deinem Streckenchef, dass das, was ihr da als "schicke" Strecke verkaufen wollt, ziemlich was für nen hohlen Zahn ist. Einfallsloser gehts jedenfalls nicht. Für das Geld darfs denn schon etwas mehr Kreativität sein, oder?

So was könnt ihr allerhöchstens irgendwelchen ahnungslosen Preußen, die sich alle Schaltjahre mal hierher verirren, als Event verkaufen.

K,-
20.03.2010, 19:44
1.Es ist meiner Ansicht nach aber nicht Latte, inwieweit er da "überreagiert oder zu scharf formuliert".
2.Ich meine, auch in einem anonymen Medium darf man ein Mindestniveau an Höflichkeit gegenüber Dritten erwarten, wenn man ernsthaft ein Thema vorbringen möchte.
3.Nur weil ich mich in der Position eines "Kunden" sehe, muß ich möglicherweise berechtigte Kritik nicht in so einem unflätigen und beleidigendem Ton vorbringen
4.(Ich möchte Dich mal sehen, wenn Dich einer in so einem Ton anmachen würde).


1. OK, auch wenn ich da anders denke.
2. Dieses Mindestniveau hat er gehalten, meine ich.
3. Eine Beleidigung sehe ich in dem Post nicht. Die Kritik zielt auf das Handeln des Veranstalters, nicht auf die Person.
4. Wäre ich als Veranstalter das Ziel, würde ich mich nicht beleidigt, wohl aber kritisiert fühlen. Und mit ein wenig Nachdenken und Ehrlichkeit, müsste ich dem TE wohl leider sogar Recht geben.


@nicho
Hattest du den Veranstalter jetzt eigentlich auch direkt kontaktiert?

08fuffzehn
20.03.2010, 20:04
...
4. Wäre ich als Veranstalter das Ziel, würde ich mich nicht beleidigt, wohl aber kritisiert fühlen. Und mit ein wenig Nachdenken und Ehrlichkeit, müsste ich dem TE wohl leider sogar Recht geben.
...

In der Sache gebe ich dem TE ja auch Recht. Da sind wir uns hier ja alle einig :).

Zum Thema "beleidigt" und "kritisiert": Da mag´s unterschiedliche Ansichten geben, sicher. Ich versuche bei Kritik an anderen immer daran zu denken, daß auch hinter Organisationen handelnde Menschen stecken. Sie mögen wegen persönlicher Inkompetenz oder wegen organisatorischer Defizite einen schlechten Job machen - es sind aber immer noch Menschen, die einen halbwegs vernünftigen Umgangston erwarten können. Wünsche ich mir selbst privat und im Job ja auch. Mag ja sein, daß ich mit dieser Einstellung nicht mehr auf der Höhe der Zeit bin - dann ist es halt so :ü.

rumplex
20.03.2010, 20:23
Dann sag mal deinem Streckenchef, dass das, was ihr da als "schicke" Strecke verkaufen wollt, ziemlich was für nen hohlen Zahn ist. Einfallsloser gehts jedenfalls nicht. Für das Geld darfs denn schon etwas mehr Kreativität sein, oder?

So was könnt ihr allerhöchstens irgendwelchen ahnungslosen Preußen, die sich alle Schaltjahre mal hierher verirren, als Event verkaufen.

Was willst Du denn? Neue Straßen für Münchner? Das sollte wohl klar sein, dass in dem Radius jeder Münchner jede Straße kennt. Und es ist wohl auch klar, warum diese Strecken am besten bekannt sind. Warum nur, hm?:D

halbgott
20.03.2010, 20:29
Na, so wie ich das sehe, bleibt uns Münchnern eh nur eins: Am Pfingstwochenende gen Süden fliehen!
Am Walchensee und in der Jachenau solls ja recht schön sein :D:D:D

08fuffzehn
20.03.2010, 20:44
Na, so wie ich das sehe, bleibt uns Münchnern eh nur eins: Am Pfingstwochenende gen Süden fliehen!
Am Walchensee und in der Jachenau solls ja recht schön sein :D:D:D

Wo isn das :confused: :D.

martl
20.03.2010, 21:31
Was willst Du denn? Neue Straßen für Münchner? Das sollte wohl klar sein, dass in dem Radius jeder Münchner jede Straße kennt. Und es ist wohl auch klar, warum diese Strecken am besten bekannt sind. Warum nur, hm?:D

Das dürfte bei jedem Marathon so sein, dass den "locals" nichts arg neues geboten wird. Höchstens in Hamburg diese seltsame Brücke, da darf man wohl normalerweise nicht drauf :)

In München könnte man den Petuel- oder Richard Strauss-Tunnel mitnehmen, oder die Donnersberger Brücke oder den McGraw-Graben.

Wenn Sie fertig sind mit Blau Anlaufen vor Lachen, lieber mitlesender Kreisverwaltungsreferent, für die Bladenighter war sowas schon möglich.
genauso wie zB die Zufahrt zum HBF effektiv für1,5h zu unterbinden, an einem Werktag, und das nicht nur einmal im Jahr.

Le Roi
20.03.2010, 22:24
Was willst Du denn? Neue Straßen für Münchner? Das sollte wohl klar sein, dass in dem Radius jeder Münchner jede Straße kennt. Und es ist wohl auch klar, warum diese Strecken am besten bekannt sind. Warum nur, hm?:D

Ja, habe ich mir auch gedacht... sollen die nen 2000 Meter Pass aufschütten in Giesing oder einen Looping auf der Leopold einbauen? :rolleyes:

martl
21.03.2010, 02:58
Ja, habe ich mir auch gedacht... sollen die nen 2000 Meter Pass aufschütten in Giesing oder einen Looping auf der Leopold einbauen? :rolleyes:
Dasmit dem Pass ist keine schlechte, wenigstens ein Hügel mit mehr als 70hm in Abendrundenentfernung, das hätt was :D
(und wer braucht schon Untergiesing? :Angel:)

velopope
21.03.2010, 03:03
japp, lasst uns die idee zu einer petition ausrufen!

pass haben will!


... dass man nicht immer alles auf 56/11 hier fahren muss. is auch langweilich, nech. so auf dauer.

settembrini
21.03.2010, 11:44
japp, lasst uns die idee zu einer petition ausrufen!

pass haben will!


... dass man nicht immer alles auf 56/11 hier fahren muss. is auch langweilich, nech. so auf dauer.

genau, und wenn schon so ein aufwand getrieben wird für die radfahrer, kann man auch ein wenig einsatz von solchen erwarten: mit der schaffung dieses passes sollte auch eine "passwegbenutzungspflicht" einhergehen.

bis dahin: allen unkenrufen und organisatorischen problemchen zum trotz: ich freue mich schon auf den 23.05.!

ich bin mir nur noch nicht im klaren, ob knackig-rasante 106 km oder etwas langsamere 170 km gefahren werden. :hmm:

Frühaufsteher
21.03.2010, 17:38
Na, ich hoffe, doch, der 170 ist gut langsamer- drum hab ich mich für den angemeldet.

Und sobald die Streckenführng klar ist, wird die Route 10x abgefahren, damit ich mich ja nicht verirre. Mindestens.

Naja, also wenigstens einmal will ich sie vorher gefahren sein....

kasitier
21.03.2010, 18:10
bis dahin: allen unkenrufen und organisatorischen problemchen zum trotz: ich freue mich schon auf den 23.05.!


Ich freu mich auch schon, da bin ich in der Röhn zum radeln.

MfG Jens

29.5.1999
21.03.2010, 18:37
[…] Röhn […]
Wo soll denn das sein?

velopope
21.03.2010, 18:40
na aber hallo.
pfingsten fährt man in bimbach (http://www.rsc-bimbach.de/).

ist so.
war so.
wird so bleiben.

kasitier
21.03.2010, 20:41
na aber hallo.
pfingsten fährt man in bimbach (http://www.rsc-bimbach.de/).

ist so.
war so.
wird so bleiben.

Zur Not auch das.

Jens

settembrini
22.03.2010, 09:03
na aber hallo.
pfingsten fährt man in bimbach (http://www.rsc-bimbach.de/).

ist so.
war so.
wird so bleiben.

und wer gibt mir dann windschatten in muc? das kannst du doch nicht machen! :heulend::D

martl
22.03.2010, 10:36
und wer gibt mir dann windschatten in muc? das kannst du doch nicht machen! :heulend::D

lass dich von ein paar Rüganern ziehen...

halbgott
22.03.2010, 15:15
Dasmit dem Pass ist keine schlechte, wenigstens ein Hügel mit mehr als 70hm in Abendrundenentfernung, das hätt was :D
(und wer braucht schon Untergiesing? :Angel:)

Wenn wir das Lucullus vorher woandershin verlegen, dann brauch ich kein U'Giesing mehr. OBERGIESING RULEZ!

nordlicht
22.03.2010, 18:28
So was könnt ihr allerhöchstens irgendwelchen ahnungslosen Preußen, die sich alle Schaltjahre mal hierher verirren, als Event verkaufen.

ach, so wie wir das jedes jahr bei den cyclassics machen?:D

rumplex
23.03.2010, 00:13
ach, so wie wir das jedes jahr bei den cyclassics machen?:D

Noch mal: Die Cyclassics funktionieren nur, weil da ein Weltcup- Verzeihung, ProTour Rennen stattfindet. Und selbst da kommt das absolute Gros aus Norddeutschland.

Ich hätte es ja gern anders, aber dieses Event in München wird nicht funktionieren. Da müssten zumindest weitaus mehr Medien ran als die von Delius Klasing.

Meines Erachtens ist da nicht ausreichend in die Tiefe gegangen worden.

die Münchner lechzen nu ma leider nicht nach diesen Massenereignissen.

Blöde Münchner:D

Beast
23.03.2010, 01:24
Meines Erachtens ist da nicht ausreichend in die Tiefe gegangen worden.



Wenn man BMW als Co-Sponsor hätte gewinnen können wäre die Sache schon vom Start weg durch die Decke gegangen. :blobsprin

Na jo, auch die Love Parade hat mal klein angefangen. :D

bob600
23.03.2010, 09:18
Man sehe sich mal den Flop der Velonale in Freiburg an. Ziemlich das gleiche Konzept, grandios gescheitert...
(Der Veranstalter war übrigens ne Münchner Firma :D)

vinzenz
23.03.2010, 11:48
Wenn man BMW als Co-Sponsor hätte gewinnen können wäre die Sache schon vom Start weg durch die Decke gegangen. :blobsprin

Na jo, auch die Love Parade hat mal klein angefangen. :D

in münchen geht nur was, wenn bier und schweinshaxn mit im spiel sind.. dann interessierts auch bierfasslanstechende politiker.. bei sportveranstaltungen gibts nur iso, nudelparty, riegel und alk-frei...

der tria am riemer see konnte ja auch nicht stattfinden, weil die armen autofahrer ja schon wegender velonale mal für nen halben tag auf ihren genitalverstärker verzichten mussten... und da ist ja noch die behinderung durch den marathon...

komisch.. die wiesn stört aber keinen...

halbgott
23.03.2010, 12:15
komisch.. die wiesn stört aber keinen...

DOCH! MICH STÖRT DIE WIESN GANZ UNGLAUBLICH! Ich kann gar nicht alles loswerden über die Wiesn, was ich sagen möchte, weil dieser Eintrag dann nur noch aus Sternchen bestehen würde.



bei sportveranstaltungen gibts nur iso, nudelparty, riegel und alk-frei...

Das ist so nicht ganz korrekt. Beim Arberradmarathon gibts immer Wurstbrote und normales Bier. :D

Beast
23.03.2010, 12:32
in münchen geht nur was, wenn bier und schweinshaxn mit im spiel sind..

Aber ist das nicht schade? :heulend:

Das sich die Menschen dort nur erheitern lassen wenn es verbranntes, fettes Tier, dünnen Alkohol und Gegröhle gibt? :D

Liegt es daran dass dieses kleine sympathische Völkchen seine Souveränität einst für schnöden Mammon an die Preussen verkauft hat? Und das nur um ein Puttenschloss für einen etwas merkwürdigen Monarchen zu zimmern?

Wer weiss....... :D

vinzenz
23.03.2010, 13:11
DOCH! MICH STÖRT DIE WIESN GANZ UNGLAUBLICH! Ich kann gar nicht alles loswerden über die Wiesn, was ich sagen möchte, weil dieser Eintrag dann nur noch aus Sternchen bestehen würde.



Das ist so nicht ganz korrekt. Beim Arberradmarathon gibts immer Wurstbrote und normales Bier. :D


deswegen gibts den arber ja auch als feste instanz :-)))

wiesen find ich auch zum ko**er : besoffene preussen in pseudobairischer tracht... :D

sky
23.03.2010, 13:11
Das ist so nicht ganz korrekt. Beim Arberradmarathon gibts immer Wurstbrote und normales Bier. :D

beim Surm gibts sogar an der letzten Verpflegung Freibier...
und wenn ich das recht in Erinnerung hab sogar Weizen...also so ganz ab vom weltlichen sind wir Radler doch gar nicht:rolleyes:
In Bimbach beim Rhönmarathon ertragen wir sogar immer diesen Martin König damit die Dorfältesten bei dem Event auch ein wenig Party haben:ä

vinzenz
23.03.2010, 13:35
beim Surm gibts sogar an der letzten Verpflegung Freibier...
und wenn ich das recht in Erinnerung hab sogar Weizen...also so ganz ab vom weltlichen sind wir Radler doch gar nicht:rolleyes:
In Bimbach beim Rhönmarathon ertragen wir sogar immer diesen Martin König damit die Dorfältesten bei dem Event auch ein wenig Party haben:ä

bei der panoramatour oberpfälzer wald gibts bei der letzen verpflegung auch bier.. zoigl !!!

peterheidemann
25.03.2010, 10:34
Hallo, kann mir jemand sagen, ob auf dem ausgewiesenen Parkplatzgelände im PKW/Van übernachtet werden kann ? :slapen2:

Beste Grüße eines ganz normalen Hobbyradlers, der einfach den Marathon-Schildern nachfährt, und der sich bezüglich Marathon-Verpflegung nicht den Kopf zerbricht !

ritzenflitzer
25.03.2010, 16:40
Was willst Du denn? Neue Straßen für Münchner? Das sollte wohl klar sein, dass in dem Radius jeder Münchner jede Straße kennt. Und es ist wohl auch klar, warum diese Strecken am besten bekannt sind. Warum nur, hm?:D

Ja warum nur: weil meistens nix besseres einfällt:) Sorry.

Du glaubst gar nicht, wie viele Straßen ich hier immer wieder mal kennen lerne. Außerdem ist das nicht nur eine Frage, ob man diese oder jene Straße schon mal gefahren ist, sondern es geht auch ein bisschen um die Zusammenstellung und Abfolge.

Ich ärgere mich halt hauptsächlich über den hohen Preis, den ich schlichtweg für so etwas überzogen finde. Und die 200000 an der Strecke kommen wenn überhaupt nur zu Stande, wenn man die Ameisen auch noch mitzählt.

JoBo
28.03.2010, 11:54
Ich ärgere mich halt hauptsächlich über den hohen Preis, den ich schlichtweg für so etwas überzogen finde.

Zugegeben billig ist das nicht...
Hast du dich überhaupt angemeldet?
Wenn ja, als Münchener war die Strecke selbst auf dem kleinen Ausschnitt schon zu erkennen und nachvollziehbar...passt es einem nicht, warum dann anmelden...
Wenn du dich nicht angemeldet hast...warum dann aufregen??
JoBo

Beast
28.03.2010, 12:16
Ich ärgere mich halt hauptsächlich über den hohen Preis, den ich schlichtweg für so etwas überzogen finde.

Hast Du überhaupt ansatzweise eine Ahnung davon wie viele Leute bei so einem Event helfen?

Die meisten machen das freiwillig bzw. ehrenamtlich. Ungeachtet dessen gibt es aber Dinge (wie Verpflegung, Stand-Logistik, etc.) die bezahlt werden müssen.

Glaub mir, eine goldene Nase verdient sich ein Veranstalter bei so was nicht. :rolleyes:

martl
28.03.2010, 12:35
Hast Du überhaupt ansatzweise eine Ahnung davon wie viele Leute bei so einem Event helfen?

Die meisten machen das freiwillig bzw. ehrenamtlich. Ungeachtet dessen gibt es aber Dinge (wie Verpflegung, Stand-Logistik, etc.) die bezahlt werden müssen.

Glaub mir, eine goldene Nase verdient sich ein Veranstalter bei so was nicht. :rolleyes:
Es gibt Marathons wie in Bimbach oder im Pfaffenwinkel, da liegen die Teilnahmegebühren bei 20-25€. Ein Alpenbrevet oder Amadé oder Engadiner Marathon kostet die Hälfte einer Ötzi-Teilnahme. All diese Events können kostendeckend arbeiten.

Ich kann den Grund für diese hohen Preise, immer wenn eine "Eventagentur" die Finger im Spiel hat, nicht erkennen. Der einzige ersichtliche Grund ist meines Erachtens, dass da jemand den Hals nicht vollbekommt.

M.

Beast
28.03.2010, 12:38
Ich kann den Grund für diese hohen Preise, immer wenn eine "Eventagentur" die Finger im Spiel hat, nicht erkennen.

Und ich will den Grund gar nicht wissen. ;)

So eine Sache ist mir den Preis wert oder nicht.

Im Kino frage ich ja auch nicht wie die Kosten des Betreibers sind. :D

Parsec
28.03.2010, 14:36
Im Kino frage ich ja auch nicht wie die Kosten des Betreibers sind. :D

Dann bist Du kein typischer Deutscher! :D
Alle Radhändler, alle Eventmanager sind Millionäre.


Is so. :smileknik

Beast
29.03.2010, 10:25
Zur Info.

Ich hatte den Thread kurzzeitig in "Cycling Days - Fragen und Kritik" umbenannt, da er aus meiner Sicht inzwischen über die ursprüngliche Beschreibung des Thread-Erstellers hinaus geht.

Da dieser sich jetzt aber wiederholt beschwert hat und mir mehr oder weniger Zensur vorwirft habe ich den alten Titel wieder eingesetzt.

martl
29.03.2010, 10:29
den Rechtschreibfehler hättest Du bei der Gelegenheit gleich mit rausmachen dürfen. "Disaster" haben nur die Angelsachsen :D

Beast
29.03.2010, 10:31
den Rechtschreibfehler hättest Du bei der Gelegenheit gleich mit rausmachen dürfen. "Disaster" haben nur die Angelsachsen :D

Nach den letzten PNs mache ich an diesem Thread gar nichts mehr. :rolleyes:

nicho
29.03.2010, 17:31
da ist es schon wieder "sinnloses gelaber". hätte wircklich mehr erwartet.

damit ist es aber amtlich, diese thread ist nun wirklich zwecklos.

Lakeside
05.04.2010, 08:45
Natürlich ist dieser Event teuer, aber bedenkt mal wieviel bayrische Politiker am Genehmigungsverfahren beteiligt sind....ich spreche aus Erfahrung....teuer!

Shinto
04.05.2010, 15:48
jouh, teuer oder nicht. Das hat sich wohl soeben bzw. seit gestern erübrigt... :-)