PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuerlager Canyon F10 ultimate Cf



Mr.Klein
16.03.2010, 23:57
Habe das gleiche Problem mit dem Steuerlager wie im
Langzeitest der Road-Bike beschrieben. Alle 300 km
muss ich die sogenannte Madenschraube aktivieren
und das Lager wieder neu einstellen.
Hat jemand irgendeinen heissen Tipp, um das Problem
zu beseitigen.
Gruss
Manfred

Fahrradmax
17.03.2010, 22:12
Loctite

specializedrr
18.03.2010, 19:10
Hi,
habe auch das Ilock. Wie macht sich das Problem bemerkbar? BEi Canyon sagten sie, dass sich das Problem erledigt habe.


Grüße
Michael

Mr.Klein
19.03.2010, 21:24
Bei Tempo 40- - 50 km/h fängt das Vorderrad an zu schlingern.
Ich muss dann voll in die Bremsen steigen. Ausserdem ist das Lagerspiel
im darauf anschliessenden Test mit gehaltener Vorderradbremse
viel zu hoch. Das Lager ist übrigens nagelneu , von Canyon frisch
ausgetauscht.

roterradler
19.03.2010, 22:17
Die Madenschraube beim i-lock hat eine Mikroverkapselung am Gewinde, das ist wohl die einzige Sicherung gegen Lösen, denn sonst liegt ja an der Schraube keine Vorspannung an. Wenn das Zeug nicht mehr klebt, lockert sich das Schräubchen, das wäre zu erwarten. Du kannst du ja mal Loctite mittelfest (das ist auch wieder lösbar) ans Gewinde machen.