PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein erstes Mal - Straßenrennen



LeX
13.04.2010, 14:17
Servus alle zusammen,

hab vor kurzem von den Cycling Days in München gehört und bin grad am Überlegen ob ich teilnehmen soll.
Bräucht diesbezüglich ein paar Tipps, die mich in meinem eigtl. schon seit ein paar Jahren geplanten Vorsatz an einem Fahrradrennen mitzumachen, überzeugen (oder abschrecken) sollen.



Ich wollte an der München Challenge über 70 km teilnehmen, habe aber keine Langstreckenerfahrung.
Selber fahre ich durchschnittlich 2x/wöchtl. a 2 Stunden Fahrrad.
Vom Tempo her bin ich (aufgrund meiner Mitfahrer oder auch nicht) bei ca 24 km/h ohne außerordentlich müde zu sein.
Letzten Sommer bin ich konditionstechnisch 3x/wöchtl ca. 6 Mal in einer Stunde den Fröttmaninger-Windradhügel hochgefahren. Sollte jetzt eigentlich auch noch klappen.

Was meint Ihr? Soll ich mich mal bei den BCD 2010 versuchen oder werd ich gnadenlos untergehen?



Achso - nächstes potentielles Problem:

Ich hab ein Mountainbike. Es ist zwar laut Regeln zugelassen; ist ein Mountainbike aber ein großes Handicap bei solchen "Jedermanns"-Rennen?



Vielen Dank für Eure Tipps und Anregungen!

Lieber Gruß

coc_crosser
13.04.2010, 14:30
erfahrungen muss jeder selber machen...probiers und dann bist du schlauer...:D:D:Angel::Angel::Angel:

Frühaufsteher
13.04.2010, 15:04
Fahr zwar Rennrad, bin aber noch nie eine RTF mitgefahren.

Ich probiers einfach aus. Startet bei mir ja praktisch DIREKT vor der Haustür, und der Preis....
Naja. Ich bin zufrieden, wenn mich der Besenwagen nicht einsammelt.

Achso Tips: Tja, keine Ahnung - einfach ein bisserl mehr Radfahren?

bikerchris68
13.04.2010, 19:02
beim ersten mal ist es wichtig, das es richtig gemacht wird, sonst haste nen knacks für den rest des lebens!

das mit deinem mtb ist kein problem, du wirst dich wundern mit was die allem ankommen, wichtig ist das du die regeln gemäß den teilnahmebedingungen punkt 3 beachtest.

"Bei den Bulls Cycling Days München sind nur technisch einwandfreie und intakte zweirädrige Fahrräder zugelassen.
Nachfolgend aufgelistetes Material bzw. Fahrradtypen sind ausdrücklich nicht zugelassen:

- Triathlon-, Hörner- bzw. Deltalenker
- Lenkeraufsätze aller Art
- Packtaschen
- Flaschenhalter hinter oder unter dem Sattel
- Trinkflaschen aus nicht verformbaren Materialien wie Glas, Aluminium etc.
- Liegeräder aller Art
- Handbikes aller Art
- Einräder aller Art

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sein Fahrrad auf Funktionstüchtigkeit zu überprüfen, besonders hinsichtlich der Bremsen und anderer sicherheitsrelevanter Bauteile. Bei technischen Mängeln kann der Teilnehmer vom Start der Bulls Cycling Days München Challenge ausgeschlossen werden."

also wenn du so bars oder hörner oder wie das eben sich nennt an deinem mtb links und rechts am lenker hast müssen die ab. wegen der verletzungsgefahr

wichtig ist als anfänger auch punkt 19 absatz 5 des reglement

"5.Langsamere Fahrer müssen Überholenden unverzüglich den Weg freimachen"

ja und dann kann nix mehr schief gehen, kette rechts, gib gummi und zeig den mal was ne kante ist

viel erfolg und spaß :D :D :D :D :D

p.s. hab ich fast vergessen, nim ne lampe mit, wegen tunnel oder wenns mal später wird!

ritzenflitzer
14.04.2010, 12:02
das ist doch kein rennen:D

bikerchris68
14.04.2010, 12:25
das ist doch kein rennen:D

doch, ein rennen gegen den besenwagen :D

bikerchris68
14.04.2010, 12:28
ach ja, eins hab ich vergessen, wenn du mit dem mtb fährst, dann auch mit mtb-helm!

ach ja noch was, ich hab mal bei so einem rennen den totalen hungerast bekommen. mach dir ne lenkertasche ran und da ein paar griffbereite bananen rein, am besten schälst du die schon vorher. den wenn du während der fahrt die schale wegwirfst, dann rutsch da eine hinter dir drauf aus! :5bike:

peterheidemann
15.04.2010, 17:52
Hallo zusammen,
kann mir jemand von den Einheimischen sagen, ob man im Auto auf dem Parkplatz im Olympiapark übernachten darf ? Wäre nämlich ein Zugereister vom Bodensee - und schon lange angemeldet !
Schöne Grüße ins Bayerische

settembrini
16.04.2010, 08:39
das ist doch kein rennen:D

kommt darauf an, was wir darauß machen.

nordlicht
16.04.2010, 11:29
Hallo zusammen,
kann mir jemand von den Einheimischen sagen, ob man im Auto auf dem Parkplatz im Olympiapark übernachten darf ? Wäre nämlich ein Zugereister vom Bodensee - und schon lange angemeldet !



Sowas würde mich auch mal grundsätzlich interessieren.
Ich wollte morgens mit der Bahn aus Augsburg kommen. Ich sehe es schon vor mir: die Bahn weiß von nix, alles übervoll mit Rädern (also 6 pro Radabteil:rolleyes:) und in Hochzoll kann keiner mehr rein.
Dann doch lieber Mietwagen.

bikerchris68
16.04.2010, 13:56
Hallo zusammen,
kann mir jemand von den Einheimischen sagen, ob man im Auto auf dem Parkplatz im Olympiapark übernachten darf ? Wäre nämlich ein Zugereister vom Bodensee - und schon lange angemeldet !
Schöne Grüße ins Bayerische

friedrichshafen - münchen, also da würde ich lieber erst in der früh anreisen, in lindau auf die 96 und ab die post. von hf bis li morgens sehr früh kein verkehr, dann 96, dann mittlerer ring und schon biste da. also bevor ich die nacht im auto penne, lieber in der früh 2 stunden anfahrT!

benni82
17.04.2010, 11:42
Wenn am Olympiapark dann würds ich in der Preußenstr probieren, sollte was frei sein zum Parken auf höhe der Lerchenauerstr keine Wohnhäuser

ritzenflitzer
17.04.2010, 21:23
kann das sein, dass für diese doofen cycling days sich jetzt hinz und kunz ein rennrad gekauft haben und heute üben gefahren sind?

ich hab noch nie so viele rennradler im münchner süden heute fahren sehen wie in den letzten 20 jahren.

das is ja grauenhaft, dieses trittbrettfahren:tekst-hel

Le Roi
17.04.2010, 21:53
kann das sein, dass für diese doofen cycling days sich jetzt hinz und kunz ein rennrad gekauft haben und heute üben gefahren sind?

ich hab noch nie so viele rennradler im münchner süden heute fahren sehen wie in den letzten 20 jahren.

das is ja grauenhaft, dieses trittbrettfahren:tekst-hel

Ja ist mir heute auch aufgefallen. BRUTAL viele Leute mit RR unterwegs. Und extrem viele sind mit Zeitfahrrädern rumgeeiert?!? Ich find's aber cool wenn die Leute radfahren... hab da net so den Exklusivitätsanspruch. :D

ritzenflitzer
17.04.2010, 22:55
vielleicht haben auch ein paar vereine heute auf einmal das frühjhrsanradln gemacht.

kam mir eher vor wie in einem riesigen velodrom

peterheidemann
18.04.2010, 16:49
Wenn am Olympiapark dann würds ich in der Preußenstr probieren, sollte was frei sein zum Parken auf höhe der Lerchenauerstr keine Wohnhäuser

Danke für die Info ! Für die Cycling Days müssten doch aber auch jede Menge offizielle Parkplätze ausgewiesen werden !? Sind die innerhalb des Olympiaparks ?

martl
18.04.2010, 22:39
kann das sein, dass für diese doofen cycling days sich jetzt hinz und kunz ein rennrad gekauft haben und heute üben gefahren sind?

Ich kann mich erinnern, dass das vor den ersten Cyclassics in HH auch so war. Kann ich ja nun nicht ganz schlecht finden...

martl
18.04.2010, 22:41
Danke für die Info ! Für die Cycling Days müssten doch aber auch jede Menge offizielle Parkplätze ausgewiesen werden !? Sind die innerhalb des Olympiaparks ?

Die werden wohl die Parkharfe hinterm Olympiastadion nicht extra zusperrren für den Event :D

shorty_
21.04.2010, 13:24
Hallo,
bisher kostete Parkharfe für Wohnmobile pro Übernachtung 15 €. Das bedeutet, es ist
1. erlaubt und
2. bezahlbar.
Ich würde jedoch erst mal Ackermannbogen probieren. Der ist gleich neben dem Olympiapark und ich habe dort bisher immer einen Parkplatz gefunden - OK, nur PKW.
Ich sehe auch fast jeden Morgen Wohnmobile direkt vor dem Nymphenburger Schloss. Vorteile: Kostenlos + ca. 2 km vom Olympiapark entfernt => man kann sich gleich mal warm radeln.

Frühaufsteher
21.04.2010, 21:30
Ich würde jedoch erst mal Ackermannbogen probieren. Der ist gleich neben dem Olympiapark und ich habe dort bisher immer einen Parkplatz gefunden - OK, nur PKW.


Aaaaaaaaah!
DU BIST EINER VON DENEN!

Ich wohne da. Und es gibt nix schlimmeres, als diese ganzen Park-Idioten, die sämtliche Gehsteige vollparken, in jeden Vorgarten pinkeln, und mit 60 durch die 30er-Zone brettern, aus Wut, weil sie keinen Parkplatz gefunden haben. Ich werd Anarchist!

shorty_
22.04.2010, 11:34
Aaaaaaaaah!
DU BIST EINER VON DENEN!
Ich wohne da. Und es gibt nix schlimmeres, als diese ganzen Park-Idioten
1. Ackermannbogen (ich habe nichts von Seitenstraßen geschrieben!) ist öffentlicher Parkgrund. ALLE dürfen dort parken. Du, ich und alle anderen.
2. Wieso sollte ich am Ackermannbogen auf dem Gehsteig parken, der Parkstreifen ist breit genug. OK, wenn Du das nicht schaffst :D
3. Am Ackermannbogen ist weder 30 vorgeschrieben, noch sehe ich Veranlassung, in Vorgärten zu pinkeln. Wenn Du mir jedoch Deine Adresse gibst....

Kurzum: ich hab' bisher immer direkt am Ackermannbogen einen Parkplatz gefunden (sogar beim Red Bull Crashed Ice) - von Seitenstraßen war nicht die Rede. Ich sehe auch keinen Grund dorthin zu fahren, wenn so nette Leute wie Du dort wohnen.

Frühaufsteher
22.04.2010, 14:36
Ich meine doch die Wohngebiete!

Der Ackermannbogen selbst ist ja große Straße, da ist kein Problem. Du persönlich bist natürlich nicht gemeint, insbesondere wenn Du eh nicht drinnen parkst.

Schlimm ist nur Tollwood, das ist echt Katastrophe. Wie gesagt - Gehsteige komplett vollgeparkt, und gegen 23.00 legt man sich am besten mit der Zwille auf die Lauer, damit der Garten nicht wie eine Bedürfnisanstalt aussieht.

Mal sehen, wie die Cycling-Days werden....

peterheidemann
22.04.2010, 21:46
Hallo,
bisher kostete Parkharfe für Wohnmobile pro Übernachtung 15 €. Das bedeutet, es ist
1. erlaubt und
2. bezahlbar.
Ich würde jedoch erst mal Ackermannbogen probieren. Der ist gleich neben dem Olympiapark und ich habe dort bisher immer einen Parkplatz gefunden - OK, nur PKW.
Ich sehe auch fast jeden Morgen Wohnmobile direkt vor dem Nymphenburger Schloss. Vorteile: Kostenlos + ca. 2 km vom Olympiapark entfernt => man kann sich gleich mal warm radeln.

Hallo shorty,

was muss ich mir von unter "Parkharfe" vorstellen ? Ich habe nur einen Van, kein Wohnmobil, aber für ein ruhiges Plätzchen, das ich als Zugereister auch gut finden kann, würde ich schon 15 € bezahlen.

Und hallo Frühaufsteher, ich bin in meinem Van gut sortiert, ich habe es nicht nötig, in irgendwelche Vorgärten zu pinkeln !!!

Schöne Grüße an alle

shorty_
23.04.2010, 11:46
Hallo Peter,
nun ja, die Parkharfe als ruhig zu bezeichnen ist wohl nicht möglich. Sie liegt direkt am Mittleren Ring:
http://www.olympiapark.de/de/home/der-olympiapark/service-center/anfahrts-und-lageplaene/anfahrt-mit-dem-pkw/ (auf Parkplatzübersicht einblenden klicken)
Jedoch ist sie sehr groß, da sie für Großveranstaltungen ausgelegt ist und man sollte daher in der Nacht eine Ecke finden können, in der man für sich ist.

Ich hoffe, das hilft.

peterheidemann
23.04.2010, 14:03
Hallo Peter,
nun ja, die Parkharfe als ruhig zu bezeichnen ist wohl nicht möglich. Sie liegt direkt am Mittleren Ring:
http://www.olympiapark.de/de/home/der-olympiapark/service-center/anfahrts-und-lageplaene/anfahrt-mit-dem-pkw/ (auf Parkplatzübersicht einblenden klicken)
Jedoch ist sie sehr groß, da sie für Großveranstaltungen ausgelegt ist und man sollte daher in der Nacht eine Ecke finden können, in der man für sich ist.

Ich hoffe, das hilft.

Danke für den Link; dort werde ich sicher was finden. Vielleicht informieren auch mal die Veranstalter der Cycling Days über solche organisatorischen Details...

Gruß Peter

rumplex
23.04.2010, 15:19
Ich meine doch die Wohngebiete!

Der Ackermannbogen selbst ist ja große Straße, da ist kein Problem. Du persönlich bist natürlich nicht gemeint, insbesondere wenn Du eh nicht drinnen parkst.

Schlimm ist nur Tollwood, das ist echt Katastrophe. Wie gesagt - Gehsteige komplett vollgeparkt, und gegen 23.00 legt man sich am besten mit der Zwille auf die Lauer, damit der Garten nicht wie eine Bedürfnisanstalt aussieht.

Mal sehen, wie die Cycling-Days werden....

Das ist aber ein Planungsfehler, das kannst Du den Leuten nicht vorwerfen, die dort parken (zum Pinkeln, okay:D). Öffentlicher Raum halt. dafür müsst Ihr aber nicht so viel Geld für Pflege/Instandhaltung zahlen (anders als im Olympiadorf).

Frühaufsteher
23.04.2010, 18:22
Das ist aber ein Planungsfehler, das kannst Du den Leuten nicht vorwerfen, die dort parken (zum Pinkeln, okay:D). Öffentlicher Raum halt. dafür müsst Ihr aber nicht so viel Geld für Pflege/Instandhaltung zahlen (anders als im Olympiadorf).

Ja, Du hast schon recht. Ich dachte, Oly-Dorf seien die Straßen öffentlich - müsst ihr echt selbst zahlen? Das ist stark.
Mir stinkt es nur, wenn die Gehsteige komplett als Parkfläche genutzt werden und ich mit meinen Jungs auf der Straße laufen muss...

Sag mal, machst Du nun eigentlich Bimbach oder Cycling-Days? Ich meine, dich auf Velopopes Bimbach-Liste entdeckt zu haben? Wäre schade....

rumplex
23.04.2010, 18:36
Ja, Du hast schon recht. Ich dachte, Oly-Dorf seien die Straßen öffentlich - müsst ihr echt selbst zahlen? Das ist stark.
Mir stinkt es nur, wenn die Gehsteige komplett als Parkfläche genutzt werden und ich mit meinen Jungs auf der Straße laufen muss...

Sag mal, machst Du nun eigentlich Bimbach oder Cycling-Days? Ich meine, dich auf Velopopes Bimbach-Liste entdeckt zu haben? Wäre schade....

Ja, wir zahlen selber. Auch, wenn man ein Auto, das blockiert, abschleppen lassen will, muss man erst mal selber zahlen. Dafür gibts aber auch im Wohnbereich keine Autos.

Bimbach? Nein, das wäre ein ganzes Wochenende.