PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schmale Bremsbeläge?



Nordisch
17.04.2010, 02:34
Sind die swissstop schmaler als Koolstop?

Die Koolstop sind nämlich zu breit für meine DT Swiss Felge.

Ansonsten gibt es noch andere schmale felgenschonende Bremsbeläge?

velopope
17.04.2010, 04:29
koolstop

http://farm5.static.flickr.com/4005/4527263926_9e11493f6a_b.jpg

swissstop

http://farm5.static.flickr.com/4056/4527263684_4a5994c78b_b.jpg



die swissstop unterschreiten somit das mass der koolstop, werden allerdings bei etwas verschleiss ungleich breiter.

aber mach mal ein bildchen deines problems. ich kann mir nicht so wirklich vorstellen, dass deine felgenflanke keine 10mm bremsfläche aufweist.

Kingtom
17.04.2010, 07:48
kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen, dass das nicht passen sollte. welche dt-felgen hast du denn? zeig mal ein bildchen, wie du die gummis ausgerichtet hast.

marvin
17.04.2010, 08:54
kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen, dass das nicht passen sollte. welche dt-felgen hast du denn? zeig mal ein bildchen, wie du die gummis ausgerichtet hast.
Ich kann das sehr gut nachvollziehen.
Für meine Bontrager LRs muss ich mir die Koolstops auch immer schmal schnitzen. Mit Ausrichten ist da nix zu retten.

OCLV
17.04.2010, 09:16
Die Schnellmethode: Steakmesser und an der unteren Kante 3-4 mal lang gehobelt. Dann passts. :D

Nordisch
17.04.2010, 21:32
Vor allem der hintere Teil der Koolstop ist breiter.

Die Felge ist eine DT Swiss 1.1 (R465).

Die halb herunter gefahrene Beläge haben aber auch schon an einer CXP 33 leicht unterhalb die Felgenflanke gegriffen.

Die Beläge sind präzise ausgerichtet. Höher geht es nicht. Eher muss ich die Beläge schon weiter nach unten setzen, da Rennbremsen mit zunehmenden Verschleiß der Beläge weiter nach oben schwenken.

Bremsflanken bei Rennfelgen liegen afaik zwischen 8,5 und 10 mm Breite.

Ich werde dann wohl basteln müssen.

Vielen Dank für eure Hilfe, das Messen und Photos machen! :)

bob600
17.04.2010, 21:36
Auf meine RR1.1 passen die koolstops.

Nordisch
17.04.2010, 21:46
Auf meine RR1.1 passen die koolstops.

Auf meiner halt nicht.


OT

Waren bei deiner 1.1, doppelt geöst, die Speichenlöcher (Ösen) auch minimal aus der Mitte gebohrt?
Fand das praktisch. Das HR wurde so ausgewogener von der Speichenspannung.

bob600
17.04.2010, 21:49
Hab einfach geöste, weiß nicht merh ob die Löcher orientiert waren, müsst ich nachschauen, Rad ist aber grad nicht in der Nähe, aber ich meine nicht.

Nordisch
17.04.2010, 21:57
Hab einfach geöste, weiß nicht merh ob die Löcher orientiert waren, müsst ich nachschauen, Rad ist aber grad nicht in der Nähe, aber ich meine nicht.

Bei einfach geösten wäre es ja auch sinnfrei, da diese eher für das Vorderrad geeignet.
Mich hat es nur gewundert. Ich bin darauf gestoßen, weil ich nach der Ausrichtung der Ösen geguckt habe (welche Ösen für die rechte und die linke Laufraddeite). Die Ösen waren jedoch einheitlich leicht auf eine Seite orientiert ausgerichtet.
Nun ja falls nicht gewollt (habe nie eine Beschreibung dazu gefunden), war der Bug ein gutes Feature. :Applaus:

bob600
17.04.2010, 22:15
Fahre 28Loch einfach geöst hinten. 75kg. :Applaus:

Achso alle auf einer Linie ausserhalb der Mitte? Wohl eher ein Bug.

Nordisch
17.04.2010, 22:29
Fahre 28Loch einfach geöst hinten. 75kg. :Applaus:



Ordentlich aufgebaut sicherlich kein Problem.

Ansonsten sind die einfach geösten 1.1 für Risse ja nicht unbekannt.
Ich traue es mir mit meinen gut 80 kg nicht. Ich schone mein Material aber auch nicht. Kopfsteinpflaster ist kein Grund für mich Gas heraus zu nehmen.