PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schaltproblem Shimano 105 10fach



meister_racer
12.05.2010, 20:06
Hallo,

habe seitdem ich einmal etwas gewaltsam mein hinteres Laufrad rausgenommen habe (Schaltwerk hat sich ihrgendwie mit ritzelpaket verklemmt) das problem, dass die Schaltung nicht mehr vernünftig geht. Wenn die Kette auf dem kleinen Blatt vorne ist geht die Schaltung recht Ordentlich. Wenn ich allerdings aufs große Blatt Schalte kann ich weder hoch noch runter schalten bzw ich muss schon mehrmals schalten damit die kette ein Ritzel hoch bzw runter geht. Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Woran kann ich erkennen ob ihrgendwas am Schaltwerk verbogen ist?


Danke für eure Hilfe schonmal.

MfG: Meister_racer

Kjeld
12.05.2010, 20:58
Wahrscheinlich ist das Schaltungsauge im Rahmen verbogen.

Demontiere das Schaltwerk und schraube anstelle des Schaltwerks ein (zweites) Hinterrad mit dem linken Achsstummel (der ein Gewinde haben muß, also geht fast nur Shimano) mittelfest und bis zum Anschlag in das Gewindeloch hinein, an dem sonst das Schaltwerk hängt. Messe die Abstände zwischen den beiden Felgen und biege an dem zweiten Hinterrad vorsichtig herum, bis beide Räder parallel stehen.

meister_racer
14.05.2010, 12:15
Wahrscheinlich ist das Schaltungsauge im Rahmen verbogen.

Demontiere das Schaltwerk und schraube anstelle des Schaltwerks ein (zweites) Hinterrad mit dem linken Achsstummel (der ein Gewinde haben muß, also geht fast nur Shimano) mittelfest und bis zum Anschlag in das Gewindeloch hinein, an dem sonst das Schaltwerk hängt. Messe die Abstände zwischen den beiden Felgen und biege an dem zweiten Hinterrad vorsichtig herum, bis beide Räder parallel stehen.

Also das Schaltauge sieht eigtl nicht verbogen aus. Schaltzug, Hülle und Kette habe ich auch schon ausgetauscht. Bin solangsam etwas überfragt :heulend:

Parsec
14.05.2010, 13:10
Also das Schaltauge sieht eigtl nicht verbogen aus.

Eigentlich ;) sollte man, besser Du, den Vorschlag des Kjeld umsetzen. Wenn das Schaltauge
wirklich nicht verbogen ist können wir weiter suchen. Ich wollte das gleiche wie Kollege
Kjeld vorschlagen.
Oben hier in TTT findest Du weitere Hinweise und links zum einstellen der Schaltung.

Gruß

tevington
14.05.2010, 18:07
nur weil das auge "optisch" gerade aussieht, muss das noch lange nicht bedeuten, dass es auch gerade ist .... so kann in relation vom auge zur felge ein verzug von 5mm schon deutlich negative auswirkungen haben.. diese 5mm verzug lassen sich am auge unmittelbar aber leider nicht eindeutig als verzug wahrnemen... e capito ?!?!

mit einer richtlehre lässt sich das schnell feststellen...10fach system reagieren zickiger auf kleinere abweichungen !

also ab zum nächsten freundlichen...und das ding mal checken lassen..

cheers

meister_racer
26.05.2010, 20:42
Hallo Leute,

das problem besteht immer noch obwohl das schaltauge gerichtet wurde, bowdenzug ausgetauscht und hüllen ausgetaushct wurden vom fachmann :(

JoBo
27.05.2010, 07:44
Hallo Leute,

das problem besteht immer noch obwohl das schaltauge gerichtet wurde, bowdenzug ausgetauscht und hüllen ausgetaushct wurden vom fachmann :(

Warum hast du dir dann vom Fachmann nicht direkt auch die Schaltung einstellen lassen...?!:rolleyes:

JoBo