PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rollentrainer schädlich fürs Rad?



MichHei
24.05.2010, 13:28
Hallo!

Habe im letzten Winter mein altes Rennrad auch auf der Rolle gefahren. Beim Fahren ist mir immer aufgefallen, dass das Tretlager mit der Tritt-Bewegung etwas nach rechts und nach links geht. (Sorry-kann es nicht anders beschreiben).

Ich vermute/befürchte, dass der Rahmen einer starken Belastung ausgesetzt ist.

Nun habe ich seit drei Wochen ein neues/gutes Rad und der Händler sagte, dass das Rollentraining für das Rad/den Rahmen nicht so gut sei.

Stimmt das? Ist der Rahmen auf der Rolle höheren Belastungen ausgesetzt als auf der Strasse?

Würdet ihr euch für die Rolle ein 2. (altes) Rad kaufen, oder einen zweiten LRS (wobei das dann ja auch nicht hilft)???

Danke für eure Meinungen,
Michael

Marco Gios
24.05.2010, 13:30
Danke für eure Meinungen,
Michael

Danke für das Benutzen der Suchfunktion,
Marco

Das Thema ist hier schon sowas von rauf- und runter-diskutiert worden ...

josij
24.05.2010, 13:32
Danke für das Benutzen der Suchfunktion,
Marco

Das Thema ist hier schon sowas von rauf- und runter-diskutiert worden ...

Hey, das wollte ich gerade sagen!

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=16492&highlight=Rollentraining

schau mal hier, da solltest du die Antwort irgendwo finden. Und das schneller, als wenn jeder hier seinen Senf dazu gibt
Viel Spass beim durchlesen:ä

MichHei
24.05.2010, 13:36
SORRY-wollte euch keine unnötige Arbeit machen!

Michael

josij
24.05.2010, 13:43
SORRY-wollte euch keine unnötige Arbeit machen!

Michael

Ach Schmarrn, wenn wir dir damit helfen konnten, dann ist es doch gut.
Aber beim nächsten Mal kannst du ja erstmal die Such-Funktion benutzen...
Grüße

froschkoenig
24.05.2010, 13:48
ändert doch bitte den titel...

fürs nicht für´s

josij
24.05.2010, 13:48
Ach Schmarrn, wenn wir dir damit helfen konnten, dann ist es doch gut.
Aber beim nächsten Mal kannst du ja erstmal die Such-Funktion benutzen...
Grüße

Aber zu deiner Frage mit dem LRS. Ich denke, eine andere Achse und ein Hometrainerreifen genügen.

Marco Gios
24.05.2010, 13:51
... und ein Hometrainerreifen genügen.

Oder ein für die Straße ausgemusterter Reifen, der zwar noch Gummi auf der Lauffläche, aber z.B. einen Schaden in der Seitenwand hat - sowas kann man dann noch prima auf der Rolle runterrocken.

josij
24.05.2010, 13:53
ändert doch bitte den titel...

fürs nicht für´s

hab ich gemacht

Gruß
Josij- Moderatorin

Holsteiner
24.05.2010, 13:54
... Und wenn man dann auch nicht allzu oft in den kraftvollen Wiegetritt geht, kann auch nichts passieren!

froschkoenig
24.05.2010, 13:55
hab ich gemacht

Wahnsinn, das ging ja fix!