PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsbeläge ausrichten - parallel oder angewinkelt?



Laola
25.05.2010, 23:49
Wenn man die Bremsbeläge (bzw. Bremsschuhe) ausrichtet, sollten diese dann parallel zur Felge sein, oder leicht angewinkelt (also vorne zuerst berühren)?
im Netz liest man verschiedenste Meinungen.
Was sind die Vor-/Nachteile?
Welche ist eigentlich die beste Methode, um die Beläge, oder am besten die ganze Bremse, auszurichten?

Hochpass
26.05.2010, 00:01
Parallel. Wenns vorne erst berührt versauts dir den Druckpunkt, weil sich erst die Zangen verwinden bis die richtige Bremsleistung da ist. Hab gerade so einen Fall mit nicht winkelverstellbaren Belägen.

Weinstellen mache ich durch lösen der Beläge, hinschieben wo sie sollen,durch Bremse ziehen fixieren und dann anziehen. Ist kein Vodoo. Danach Bremse mittich einstellen, damit beide Seiten gleichzeitig auf die Felge drücken.

The Look
26.05.2010, 01:52
immer parallel

clekilein
26.05.2010, 01:58
wenn dir dein Druckpunkt bei parallelen Belägen zu hoch sein sollte ein wenig angewinkelt.

Ich persönlich bevorzuge nen knackigen Druckpunkt - > parallel.

i-flow
26.05.2010, 05:45
Bei RR-Bremsen ist mir eigentlich auch mehr oder weniger ausschliesslich 'parallel' gelaeufig.
Die angewinkelte Einstellung kenne ich vor allem fuer Cantilever oder V-Brakes - soll ein eventuelles Quietschen minimieren.

LG ... Wolfi ;)

Marco Gios
26.05.2010, 08:28
Bei RR-Bremsen ist mir eigentlich auch mehr oder weniger ausschliesslich 'parallel' gelaeufig.
Die angewinkelte Einstellung kenne ich vor allem fuer Cantilever oder V-Brakes - soll ein eventuelles Quietschen minimieren.


Genau - wobei da auch gern so angewinkelt wird, dass die Beläge an der Hinterseite zuerst anliegen. Allerdings schleift sich dass auch schnell wieder in Richtung "parallel" zurecht ...

Toxxi
26.05.2010, 08:54
Die angewinkelte Einstellung kenne ich vor allem fuer Cantilever oder V-Brakes - soll ein eventuelles Quietschen minimieren.

Echt? Meine V's am MTB quietschen nicht. Mal gucken wie sich meine Avid Shorty 6 am Crosser machen, wenn er fertig ist.


Allerdings schleift sich dass auch schnell wieder in Richtung "parallel" zurecht ...

Eben. Da müsste man ja ständig nachstellen.

i-flow
26.05.2010, 09:14
Echt? Meine V's am MTB quietschen nicht. (...)
Es heisst ja (leider :() nicht, dass diese Bremsen in parallel zwangslaeufig quietschen. Nur wenn sie quietschen, und das den Besitzer auch noch stoert (ich waere froh, wenn bei mir am Stadt-MTB die Bremsen quietschen wuerden, das wirkt bei taubblinddoven Fussgaengern viel besser als klingeln ... Aber sie tun es nicht :rolleyes: ), ist 'schraeg anstellen' eines der Mittel aus der Kiste der Alchimisten, die dagegen helfen sollen.

Also falls jemand Bremskloetze fuer Magura kennt, die zuverlaessig quietschen ... Her mit der Info :icon_mrgr

Eben. Da müsste man ja ständig nachstellen.
Dieses Problem haben manche Leute, die sich am Quietschen stoeren ...

LG ... Wolfi ;)

Marco Gios
26.05.2010, 09:26
Also falls jemand Bremskloetze fuer Magura kennt, die zuverlaessig quietschen ... Her mit der Info :icon_mrgr

Frag doch mal bei der DB Cargo nach, was die so für ihre Güterzüge verwenden ... ;)

Pedalierer
26.05.2010, 09:39
Parallel.

Angewinkelt sorgt nur für einseitige Abnutzung der Klötze und vermindert die maximale Bremskraft + saut die Bremsflanken eher mit Bremsrückständen ein.

Glücki
26.05.2010, 10:03
(W)einstellen mache ich durch lösen der Beläge, hinschieben wo sie sollen,durch Bremse ziehen fixieren und dann anziehen. Ist kein Vodoo. Danach Bremse mittich einstellen, damit beide Seiten gleichzeitig auf die Felge drücken.

Praktiziert jemand diese Methode (für Cantis gelesen, aber am RR noch nicht ausprobiert):

Mit der Rändelschraube die Bremse (mit lockeren Bremsschuhen) zudrehen, so dass die Beläge an der Felge anliegen, die Bremsschuhe jetzt richtig positionieren und festziehen; dann die Rändelschraube wieder lockern.

robelz
26.05.2010, 11:08
Praktiziert jemand diese Methode (für Cantis gelesen, aber am RR noch nicht ausprobiert):

Mit der Rändelschraube die Bremse (mit lockeren Bremsschuhen) zudrehen, so dass die Beläge an der Felge anliegen, die Bremsschuhe jetzt richtig positionieren und festziehen; dann die Rändelschraube wieder lockern.

Naja, ich mache es so ähnlich: Ich ziehe einfach die Bremsen und dann mit der anderen Hand die Schraube der Bremsschuhe fest - gleiche Wirkung also. Geht nur schneller...

Glücki
26.05.2010, 11:23
Naja, ich mache es so ähnlich: Ich ziehe einfach die Bremsen und dann mit der anderen Hand die Schraube der Bremsschuhe fest - gleiche Wirkung also. Geht nur schneller...

...dafür hat man aber nur eine Hand frei. Manchmal verdreht sich der Bremsschuh beim Festdrehen, da ist es praktisch, wenn man den Bremsschuh mit der anderen Hand festhalten kann.

Hatti
26.05.2010, 13:32
Ich nehme die Kombination von Glücki und Robelz: Zum Ausrichten - Rändelschraube anziehen, zum endgültigen Festziehen - den Bremshebel ziehen.

Als Quietschempfehlung gelten die XT-VBrakes (nur echt mit dem Parallelogram;-)).

Miezekätzchen
26.05.2010, 13:45
Ich nehme die Kombination von Glücki und Robelz: Zum Ausrichten - Rändelschraube anziehen, zum endgültigen Festziehen - den Bremshebel ziehen.

Als Quietschempfehlung gelten die XT-VBrakes (nur echt mit dem Parallelogram;-)).

Als ich mal nen Pass runter mit dem "Trecker" hinter einigen Rennradlern her bin und die vor ner Kurve ausbremste, sind die vor Schreck fast vom Rad gefallen.
XT in Verbindung mit Aksiums schaffen rd. 120 dB(A). :D

Ach, die Kommentare der Rennradler sind nicht wiedergabefähig ... :Angel:

Joey
26.05.2010, 14:10
...dafür hat man aber nur eine Hand frei. Manchmal verdreht sich der Bremsschuh beim Festdrehen, da ist es praktisch, wenn man den Bremsschuh mit der anderen Hand festhalten kann.Genau. Man zieht die Bremsschuhschraube bei gezogener Bremse mit einer Hand also soweit fest, dass der Schuh gut hält. Dann kann man die Bremse loslassen und hat beide Hände frei, um den Schuh endgültig anzuknallen. Solche Dinge sind derart naheliegend, dass man gar nicht weiß wie man's beschreiben soll.

i-flow
26.05.2010, 15:04
Frag doch mal bei der DB Cargo nach, was die so für ihre Güterzüge verwenden ... ;)
Dieser Sound schwebt mir vor :D

Die haben so Klotzbremsen, die von aussen aufs Rad druecken. Also leider andere Bauart :heulend:

LG ... Wolfi :)