PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rotor Q Rings



Alf 1
27.05.2010, 20:45
Was habt ihr für Erfahrungen mit den Q Rings oder anderen Ovalen Kettenblättern gemacht.
Merkt man da wirklich einen Leistungszuwachs von ca.4% wie
in der Werbung versprochen?

HeinerCF
27.05.2010, 21:03
Wie viele Profis würden auf 4% verzichten, wenn es so wäre?

Zu Deiner Frage: Nein.

girofan
27.05.2010, 21:18
Wie viele Profis würden auf 4% verzichten, wenn es so wäre?

Sponsoren?

Zu Deiner Frage: Nein.

in einer der letzen roadbikes war n test von denen drinnen. für den hobbeten solls gut sein

Bergziege
27.05.2010, 21:20
bin sie gefahren und das auch überzeugt. hole sie mir auch wieder.

ist zwar eine tüftelei bis man die richtige einstellung hat, aber dann kann man nen dicken gang schön rund treten. ob es 4% bringt? keine ahnung, aber man fährt "anders" als sonst...man "stampft" nicht so

454rulez
28.05.2010, 08:22
Merkt man da wirklich einen Leistungszuwachs von ca.4% wie
in der Werbung versprochen?

nie und nimmer, auch nicht messbar - zumindest in meinem fall, bin sie ausgiebig gefahren

Frodo
28.05.2010, 08:50
also ich fahr die jetzt einige Wochen. Zu Anfang merkt man, dass die KB unrund sind. man gewöhnt sich aber schnell dran. einen echten leistungszuwachs kann man aber nicht spürbar feststellen.

einzig bei sehr hohen intensitäten habe ich das gefühl, dass die kurbel etwas "leichter" läuft.

Bergziege
28.05.2010, 09:51
einzig bei sehr hohen intensitäten habe ich das gefühl, dass die kurbel etwas "leichter" läuft.

genau das meine ich :)
wenn man von den q-rings wieder auf normale kb umsteigt, merkt man überhaupt erst mal den unterschied!!

Hans86
28.05.2010, 09:56
wenn man von den q-rings wieder auf normale kb umsteigt, merkt man überhaupt erst mal den unterschied!!

geht mir jetzt auch so, jedesmal wenn ich auf mein stadtfahrrad steige...

Ich meine, dass die Rotorblätter auch eine knie schohnende wirkung haben. ich fahr sie sehr gerne.

komischerweise fühle ich mich auf dem kleinen Kettenblatt immer noch etwas eierig, wenn ich runterschalte. im großen läuft alles optimal. vielleicht muss ich da nochmal an der stellung der blätter fummeln.

Frage:
habt ihr eigentlich die blätter zueinander gleich ausgerichtet, oder habt ihr die auch gegeneinander verdreht?

Robitaille20
28.05.2010, 10:16
....habe die Rotor TT Aero und kann sagen es ist wie beschrieben. Für mich ( kein Profi ) bringt das was. Für Bergfahrten bis zu ungefähr 8% Steigung finde ich sie auch ok. Wenns wirklich Hochalpin wird verwende ich die normalen Kettenblätter. Wie auch schon beschrieben...fühlt sich im Wiegetritt am Berg etwas eirig an :)

magnum
28.05.2010, 12:24
Es ist definitiv ein Unterschied spürbar.
Am besten einmal mit den Rotor und einmal mit normalen KBs den gleichen dicken Gang drücken. Mit Rotor ist das einfacher.

Ich werd die Dinger nach und nach an alle meine Räder dran machen. Bin nur mal gespannt, wie haltbar die sind.

MrBurns
28.05.2010, 12:41
bin jetzt auch echt am überlegen, mir die zu holen.

Aber wie ist denn das, wenn man mehrere Räder hat und zwischen normalen, runden KB und den Q Rings hin und her wechselt.

Geht das ohne Probleme oder wie ist das bei Euch?

Lance 4 ever
28.05.2010, 13:11
fahre am RR und Triathlonbike Q-Rings und bin sehr zufrieden. Schaltperformance nicht ganz so gut wie bei Shimano etc. aber eigentlich problemlos.
Beim Umsteigen aufs MTB merke ich kaum, dass dort normale XTR-Blätter verbaut sind. Wenn ich jedoch aufs Bahnrad steige (und v.a. danach wieder zurück aufs Rennrad) dann werden die Unterschiede doch ziemlich deutlich. (man gewöhnt sich jedoch innerhalb weniger Augenblicke wieder an das Gefühl)
Finde wie hier schon erwähnt, dass es sich leichter anfühlt schwere Gänge zu treten.

MrBurns
28.05.2010, 13:40
...man gewöhnt sich jedoch innerhalb weniger Augenblicke wieder an das Gefühl...
Finde wie hier schon erwähnt, dass es sich leichter anfühlt schwere Gänge zu treten.

OK, das klingt doch gut. Und da ich auch jemand bin, der eher schwere Gänge tritt, könnte das ja wirklich was für mich sein...

Danke!

MrBurns
28.05.2010, 13:42
Ach so.... gleich noch 'ne Frage...


Passen die Lager meiner DuraACe 7900, die ich jetzt habe, auch für die Rotor-Kurbeln?

Hans86
28.05.2010, 13:46
Ach so.... gleich noch 'ne Frage...


Passen die Lager meiner DuraACe 7900, die ich jetzt habe, auch für die Rotor-Kurbeln?

ja!

MrBurns
28.05.2010, 13:59
danke!

Robitaille20
28.05.2010, 15:40
Für Kraftfahrer die eine niedrige Trittfrequenz fahren bringen die Q Rings meiner Meinunng nach was. Die sogenannten Haxler mit hoher Frequenz werden eher entäuscht sein. Meine Q Rings habe ich am Cervelo S2 verbaut, am Cervelo RS fahre ich normale Strongllght Kettenblätter und am Team FSA Kettenblätter. Beim wechseln zwischen den Rädern benötige ich keine Umgewöhnungszeit. Bin bei allen 3 sofort wieder im gewohnten Rhytmus. Überlege allerdings alle meine 3 Räder mit Q Rings zu bestücken. Erst mal sehen wie hoch die Lebensdauer der Blätter ist.

Frodo
28.05.2010, 16:16
bin jetzt auch echt am überlegen, mir die zu holen.

Aber wie ist denn das, wenn man mehrere Räder hat und zwischen normalen, runden KB und den Q Rings hin und her wechselt.

Geht das ohne Probleme oder wie ist das bei Euch?

einfache Antwort: Ja

ich hab die Q-Rings an meinem SRM, das gerade zum Service ist. Auf dem anderen Rad fahr ich runde Blätter und merke eigentlich keinen Unterschied. Mal schauen wie es ist, wenn ich wieder auf die Q-Rings gehe.


F

daft21
29.05.2010, 01:20
demnächst sollten die pro q-rings rauskommen, die runder sind wie die normalen.
Theo Bos fährt sie bereits http://www.cyclingnews.com/features/pro-bike-theo-bos-cervelo-s3

Vielleicht werde ich mir dann auch welche holen.

Hans86
29.05.2010, 09:38
demnächst sollten die pro q-rings rauskommen, die runder sind wie die normalen.
Theo Bos fährt sie bereits http://www.cyclingnews.com/features/pro-bike-theo-bos-cervelo-s3


als!:ä


mist, dann brauch ich doch noch eine agilis für mein crossrad mit den q-rings...
rotor ist top!

HeinerCF
29.05.2010, 09:47
demnächst sollten die pro q-rings rauskommen, die runder sind wie die normalen.
Theo Bos fährt sie bereits http://www.cyclingnews.com/features/pro-bike-theo-bos-cervelo-s3

Vielleicht werde ich mir dann auch welche holen.

Und dann im nächsten Schritt SUPER-Pro-Q-Rings. Die werden dann rotationssymmetrisch sein. Kreisrund.

magnum
29.05.2010, 19:10
Und dann im nächsten Schritt SUPER-Pro-Q-Rings. Die werden dann rotationssymmetrisch sein. Kreisrund.

Also so spontan dachte ich auch, dass Rotor so sein eigenes System ad adsurdum führt... Aber wie geschrieben: ich merke einen Unterschied also isses mir egal was die Jungs da machen, so lange es die Q-Rings in der bekannten unrunden Variante gibt.

MrBurns
06.06.2010, 19:41
habe die Q-Rings jetzt seit Freitag am Rad. Gestern 80 km eher flach am Deich und heute ca 100 km mit Hügeln getestet.
Ich bin sehr angetan von den Dingern.

Gestern bei den ersten Kilometern habe ich einen Unterschied im Tretgefühl im Vergleich zu den runden KB festgestellt, das war allerdings nach wenigen Km verschwunden.
Danach habe ich (mit jedem Km, den ich gefahren bin mehr) eine Verbesserung meiner Treteffizienz festgestellt... man könnte es auch als Leistungszuwachs bezeichnen.
Ich konnte immer einen Gang höher treten und bei Steigungen habe ich das Gefühl, mehr Kraft auf die Pedale bringen zu können.
Das Ganze kommt meinem Fahrstil (eher "dicke" Gänge) entgegen. Bei leichten Gängen und im Wiegetritt fahre ich noch etwas unruhig... aber ich denke, das ich Gewöhnungssache.
Und nach den ersten Km gestern ganz schön Muskelkater gehabt ...

Fazit: ohne nun euphorisch werden zu wollen, aber ich bin schon ganz happy mit den Dingern.
Mag sein, dass sie nicht für jeden Fahrertypen was sind, aber bei mir haut es gut hin!

daft21
06.06.2010, 23:12
Und dann im nächsten Schritt SUPER-Pro-Q-Rings. Die werden dann rotationssymmetrisch sein. Kreisrund.

gibt es schon :D

prince67
06.06.2010, 23:19
Und nach den ersten Km gestern ganz schön Muskelkater gehabt ...

Woran liegt das wohl?

Ich konnte immer einen Gang höher treten

magnum
06.06.2010, 23:42
Woran liegt das wohl?

Daran, dass du mit den Teilen u.a. andere Muskelpartien ansprichst. Schreibt Rotor auch so in der Betriebsanleitung und kann ich auch so bestätigen.

prince67
07.06.2010, 00:03
Daran, dass du mit den Teilen u.a. andere Muskelpartien ansprichst
Auch wenn ich alles glaube, aber das bestimmt nicht. :D
Die Beine vollführen immer noch die gleiche Kreisbewegung. Warum sollen jetzt mit den Q-Rings plötzlich andere Muskeln angesprochen werden. :confused:

MrBurns
07.06.2010, 21:42
Daran, dass du mit den Teilen u.a. andere Muskelpartien ansprichst. Schreibt Rotor auch so in der Betriebsanleitung und kann ich auch so bestätigen.

ich denke auch, dass das eher die Erklärung ist. 'N Gang dicker alleine macht ja noch keinen Muskelkater...

ktm_prestige
07.06.2010, 22:10
habe die Q-Rings jetzt seit Freitag am Rad. Gestern 80 km eher flach am Deich und heute ca 100 km mit Hügeln getestet.
Ich bin sehr angetan von den Dingern.

Gestern bei den ersten Kilometern habe ich einen Unterschied im Tretgefühl im Vergleich zu den runden KB festgestellt, das war allerdings nach wenigen Km verschwunden.
Danach habe ich (mit jedem Km, den ich gefahren bin mehr) eine Verbesserung meiner Treteffizienz festgestellt... man könnte es auch als Leistungszuwachs bezeichnen.
Ich konnte immer einen Gang höher treten und bei Steigungen habe ich das Gefühl, mehr Kraft auf die Pedale bringen zu können.
Das Ganze kommt meinem Fahrstil (eher "dicke" Gänge) entgegen. Bei leichten Gängen und im Wiegetritt fahre ich noch etwas unruhig... aber ich denke, das ich Gewöhnungssache.
Und nach den ersten Km gestern ganz schön Muskelkater gehabt ...

Fazit: ohne nun euphorisch werden zu wollen, aber ich bin schon ganz happy mit den Dingern.
Mag sein, dass sie nicht für jeden Fahrertypen was sind, aber bei mir haut es gut hin!

was man sich nicht alles einbilden kann :rolleyes:

MrBurns
08.06.2010, 08:45
was man sich nicht alles einbilden kann :rolleyes:

jetzt mal ehrlich, du Fachmann... warum sollte ich mir das einbilden?

Kannst Du in irgendeiner Form beurteilen, was ich mir einbilde und was nicht?

ktm_prestige
08.06.2010, 09:04
jetzt mal ehrlich, du Fachmann... warum sollte ich mir das einbilden? Depp!

Kannst Du in irgendeiner Form beurteilen, was ich mir einbilde und was nicht?

Ich meinte damit, wie viel % dieser Leistungszuwachs sein soll?
Ein Depp bin ich doch nicht junge.

prince67
08.06.2010, 10:17
ich denke auch, dass das eher die Erklärung ist. 'N Gang dicker alleine macht ja noch keinen Muskelkater...

Ich hatte letztens auch mal wieder einen Muskelkater nach der Fahrt mit meinem unveränderten RR.
Heißt das jetzt, dass ich andere Muskeln beansprucht habe oder dass ich mich überanstrengt habe.

hansmeiser
08.06.2010, 11:34
ich will auchmal meine blähung hier dazu geben.....

ich fahre sie seit ca. 4 wochen und ich finde sie sehr gut. besonders, das ist mein eindruck, sie sind echt knieschonend.

auch am berg überzeugen sie mich.

Robitaille20
08.06.2010, 12:34
bin jetzt auch echt am überlegen, mir die zu holen.

Aber wie ist denn das, wenn man mehrere Räder hat und zwischen normalen, runden KB und den Q Rings hin und her wechselt.

Geht das ohne Probleme oder wie ist das bei Euch?

..der regelmäßige Umstieg von Q Rings auf normale Kettenblätter oder umgekehrt ist problemlos. Lediglich am kleinen Blatt bergauf, und da nur im Wiegtritt merke ich den Unterschied.:)

magnum
08.06.2010, 12:38
Ich hatte letztens auch mal wieder einen Muskelkater nach der Fahrt mit meinem unveränderten RR.
Heißt das jetzt, dass ich andere Muskeln beansprucht habe oder dass ich mich überanstrengt habe.


Auch wenn ich alles glaube, aber das bestimmt nicht. :D
Die Beine vollführen immer noch die gleiche Kreisbewegung. Warum sollen jetzt mit den Q-Rings plötzlich andere Muskeln angesprochen werden. :confused:

Schau mal, diese ganzen theoretischen Diskusionen sind doch im Grunde sinnlos. Du willst es Dir nicht vorstellen können und irgendwie interessierst Du dich auch nicht ernsthaft dafür, sonst hättest Du mindestens mal gelesen was der Hersteller dazu schreibt und was an Aussagen im Internet dazu stehen.

Ich versteh solche Posts immer weniger. Was ist Deine Motivation einfach mal zu schreiben "das glaub ich nicht", wenn der Hersteller selbst darauf hinweist und man das in jedem 2. Threat zu den Teilen lesen kann...?

Ich kann es nur so bestätigen, weil ich sie gefahren bin. In Echt jetzt - nicht nur im Forum. :)

prince67
08.06.2010, 12:54
Schau mal, diese ganzen theoretischen Diskusionen sind doch im Grunde sinnlos. Du willst es Dir nicht vorstellen können und irgendwie interessierst Du dich auch nicht ernsthaft dafür, sonst hättest Du mindestens mal gelesen was der Hersteller dazu schreibt und was an Aussagen im Internet dazu stehen.

Ich versteh solche Posts immer weniger. Was ist Deine Motivation einfach mal zu schreiben "das glaub ich nicht", wenn der Hersteller selbst darauf hinweist und man das in jedem 2. Threat zu den Teilen lesen kann...?

Ich kann es nur so bestätigen, weil ich sie gefahren bin. In Echt jetzt - nicht nur im Forum. :)


Dann erkläre mir bitte mal, wo die "anderen Muskeln" plötzlich her kommen sollen.
Ich bezweifle nicht den Nutzen der Q-Rings, sondern nur die Erklärung

Daran, dass du mit den Teilen u.a. andere Muskelpartien ansprichst
So viel verschieden Muskeln gibt es nicht im Bein und wie schon von mir erwähnt, man führt immer noch die gleiche Kreisbewegung aus. Es werde allenfalls die Muskeln effizienter beansprucht.
Aber plötzlich andere, die vorher nicht beansprucht wurden (und so verstehe ich "andere") ist Quatsch!

Ein Hersteller wird alles schreiben, nur um sein Produkt besser vermarkten zu können. Und in den Foren wird es dann gern nachgeplappert.

EDIT: Und ein Muskelkater ist für mich kein Zeichen für Leistungssteigerung, sondern eben für Überbeanspruchung. Was hast du dagegen?

magnum
08.06.2010, 13:50
Dann erkläre mir bitte mal, wo die "anderen Muskeln" plötzlich her kommen sollen.

Man könnte natürlich auch sagen, dass Muskeln in veränderter Intensität angesprochen werden. Und man könnte es sicher noch genauer ausformulieren aber das ist...


Ich bezweifle nicht den Nutzen der Q-Rings, sondern nur die Erklärung!

...Erbsenzählerei. :)


Ein Hersteller wird alles schreiben, nur um sein Produkt besser vermarkten zu können. Und in den Foren wird es dann gern nachgeplappert.

Gott..mit dem Totschlagargument kannst Du aber auch universell gegen alles sein.


EDIT: Und ein Muskelkater ist für mich kein Zeichen für Leistungssteigerung, sondern eben für Überbeanspruchung. Was hast du dagegen?

Dazu hab ich nie etwas geschrieben..

Corridore
08.06.2010, 14:49
jetzt mal ehrlich, du Fachmann... warum sollte ich mir das einbilden?





Nur weil jemand nicht an Dein "Silver Bullet" glauben will, ist das noch lange kein Grund sich hier so aufzuführen.

Der eine glaubt eben, dass ihn sein neuer Hype-Rahmen zwei Gänge schneller macht, der nächste an asymetrische Kettenblätter ... und ein anderer meinetwegen an Kompressionstrümpfe oder Mittelfußposition.


Ich glaub' übrigens auch nicht an Deine plötzliche Leistungssteigerung qua Rotor-KB - schon weil selbst Profis von einer gewissen Eingewöhnungszeit sprechen.

Vielmehr scheint Deine Psyche gut auf technische Gimmicks anzusprechen - das erklärt eine bessere Zeit sehr viel einfacher. Motivation ist schließlich ein starker Leistungsfaktor! :D

Kurt_K.O._Bein
23.06.2010, 11:35
Hi,

will mir die Dinger auch zulegen, weiß aber noch nicht ob 50/34 oder 50/36.
Habe ja gehört, daß die Schaltperformance bei 50/34 deutlich schlechter sein soll und sich 50/36 geschmeidiger schalten lässt.

Könnt Ihr das bestätigen, oder ist dies nur Einstellungssache?
Wer hat 50/34 am Rad und es funktioniert bestens, bzw. wer hat auf 50/36 gewechselt und es funzt besser.


Gruß / Kurti

Hans86
23.06.2010, 12:40
Hi,

will mir die Dinger auch zulegen, weiß aber noch nicht ob 50/34 oder 50/36.
Habe ja gehört, daß die Schaltperformance bei 50/34 deutlich schlechter sein soll und sich 50/36 geschmeidiger schalten lässt.

Könnt Ihr das bestätigen, oder ist dies nur Einstellungssache?
Wer hat 50/34 am Rad und es funktioniert bestens, bzw. wer hat auf 50/36 gewechselt und es funzt besser.


Gruß / Kurti

ich hab die 50/36 kombi, und die ist tiptop! keine probleme mit der schaltperformance. würde ich so weiter empfehlen.

MrBurns
23.06.2010, 12:58
Hi,

Könnt Ihr das bestätigen, oder ist dies nur Einstellungssache?
Wer hat 50/34 am Rad und es funktioniert bestens, bzw. wer hat auf 50/36 gewechselt und es funzt besser.


Gruß / Kurti

kann nicht vergleichen, habe nur 50/34 und das geht ziemlich gut.

Kurt_K.O._Bein
23.06.2010, 16:09
Das wollte ich hören. :) Da hab ich ja freie Wahl.
Ist wohl eher ne Sache der exakten Einstellung des Umwerfers.

Danke für die Infos.

MrBurns
23.06.2010, 16:16
ja - denke ich auch.

Ich habe die Q-Rings seit ca 4 Wochen jetzt 'drauf und bin mehr als begeistert davon.

Mal eine Frage an die erfahrenen Anwender... ich habe die jetzt in der Mittelstellung montiert, um mich erst einmal an die Dinger zu gewöhnen.

In wie weit habt Ihr mit den alternativen Einstellungen getestet? Wie wirkt sich eine Veränderung der Montage auf das Treten aus? Lässt sich das beschreiben?
Auf der Webseite von Rotor findet man ja Hinweise auf die Wirkungsweise der anderen Montage, aber ich würde gern auch Meinungen aus der "Praxis" hören.

Danke!

Kurt_K.O._Bein
25.06.2010, 21:35
Hallo,

hab die Q-Rings 50/34 heute bekommen und natürlich gleich montiert. Umwerfer dementsprechend neu eingestellt. Kein Problem mit dem schalten.
Alles ne Frage der Technik...:D

Morgen werd ich die Teile ma antesten und ma ne Eingewöhnungsrunde drehen.

Gruß

MrBurns
03.07.2010, 22:09
Hallo,

hab die Q-Rings 50/34 heute bekommen und natürlich gleich montiert. Umwerfer dementsprechend neu eingestellt. Kein Problem mit dem schalten.
Alles ne Frage der Technik...:D

Morgen werd ich die Teile ma antesten und ma ne Eingewöhnungsrunde drehen.

Gruß

und? wie war der Test?

Alex88
07.07.2010, 13:49
wie schauts eigentlich mit sprinten aus? kann man das mit denen noch ordentlich oder fühlt sich das zu eirig an?


sg, alex

DaPhreak
07.07.2010, 14:01
wie schauts eigentlich mit sprinten aus? kann man das mit denen noch ordentlich oder fühlt sich das zu eirig an?


sg, alex

Geht genau so gut (oder schlecht ;)) wie mit normalen Blättern.

Alex88
07.07.2010, 15:18
ok, danke!

supertester
11.07.2010, 13:17
Denke darüber nach, ggf. mal ovale Kettenblätter zu probieren.
Kann man die Q-Rings eigentlich problemlos mit Di2 Umwerfer fahren ohne nachtstellen zu müssen?

MrBurns
11.07.2010, 16:03
Denke darüber nach, ggf. mal ovale Kettenblätter zu probieren.
Kann man die Q-Rings eigentlich problemlos mit Di2 Umwerfer fahren ohne nachtstellen zu müssen?

was meinst du mit nachstellen? Den Umwerfer musst du meisten in der Höhe neu justieren. Ansonsten denke ich, dass das mit D2 genauso gut funktionieren wird wie mit der normalen aktuellen Dura Ace.

teamscarpa
11.07.2010, 18:55
Nein leider DI2 mit Rotor Qrings geht nicht - alles schon ausprobiert!

MrBurns
11.07.2010, 19:42
Nein leider DI2 mit Rotor Qrings geht nicht - alles schon ausprobiert!

aha, OK. Das wusste ich nicht (mangels eigener Erfahrungen mit der D2...)

Sergi
11.07.2010, 21:57
Abend,

Kennt ihr einen laden der die Dinger vertreibt zu einem guten Preis!:D

Gruß

Sergi

supertester
12.07.2010, 19:52
Nein leider DI2 mit Rotor Qrings geht nicht - alles schon ausprobiert!

Danke.
Ich bin da vorsichtig geworden, seitdem sich herausstellte, dass mein Rahmen mit Di2 offenbar zu 28er Ritzeln inkompatibel ist. 27 schaltet er problemlos. Erstaunlich, aber eindeutig.

Mich würde aber interessieren, wo genau das Problem in dem Fall liegt? Was hat der Di2 Umwerfer nicht, was normale DA Umwerfer haben?

Und: Günstige Bezugsmöglichkeit würde mich auch reizen.

Rockstar
12.07.2010, 20:29
Ich hätte nen Satz abzugeben 53/39 silber 130mm, falls jemand was zum testen sucht. Sind fast neu, verkaufe für 100€ FP. Passen bei mir nicht, da man am Focus Rahmen den Umwerfer am Anlötsockel nicht hoch genug bekommt.
Ich habe mir 52/39 besorgt, das passt perfekt.

Also, wer Interesse hat PN

girofan
12.07.2010, 20:52
Ich hätte nen Satz abzugeben 53/39 silber 130mm, falls jemand was zum testen sucht. Sind fast neu, verkaufe für 100€ FP. Passen bei mir nicht, da man am Focus Rahmen den Umwerfer am Anlötsockel nicht hoch genug bekommt.
Ich habe mir 52/39 besorgt, das passt perfekt.

Also, wer Interesse hat PN


50/34 wär mir lieber :D

MrBurns
12.07.2010, 21:21
Abend,

Kennt ihr einen laden der die Dinger vertreibt zu einem guten Preis!:D

Gruß

Sergi

also, ich habe meine hier gekauft:

http://www.superlight-bikeparts.de/

chipzi
15.07.2010, 22:53
Hallo
kann mir jemand mal bitte seine Erfahrungen mit der Kombi Q-rings und Di2 schreiben.
Danke

DaPhreak
16.07.2010, 09:21
Hallo
kann mir jemand mal bitte seine Erfahrungen mit der Kombi Q-rings und Di2 schreiben.
Danke
Oben steht doch:

Nein leider DI2 mit Rotor Qrings geht nicht - alles schon ausprobiert!
:confused:

chipzi
16.07.2010, 10:26
ich hätte gerne mal das genau Problem dabei erfahren.

teamscarpa
16.07.2010, 16:54
Okay - also der Fotosensor (oder wie auch immer die Marketingabteilung das Teil nennt) erkennt beim schalten durch dir ovale Form nicht, dass es ein großes Kettenblatt ist - es schaltet nicht. Nachdrücken funktioniert ja leider durch die Elektronik nicht.
Es gibt angeblich eine Lösung, hab ich noch nicht ausprobiert, daher der diskrete Hinweis mit NEIN. Ist sicherlich für die Meisten die zeitlich einfachste Lösung.

supertester
16.07.2010, 18:00
Danke für die Erklärung. Sehr schade.
Dauerhaftes oder mehrmaliges Drücken hilft auch nicht? (50% der Q-Rings sollten ja nicht groß dünner sein als runde Kettenblätter sein.)

doccycle
30.07.2010, 15:14
Habe hier im Thread noch nichts gelesen, dass die 7900er Dura Ace mit den Q Rings nicht funktioniert.

Dachte immer, dass die 7900er Kettenblätter bestimmte Zähne hat die auf die Kette abgestimmt sind. Da die Q Rings ja diese Verzahnung nicht hat, dürfte es doch Beeinträchtigungen beim Schalten geben oder?

MrBurns
30.07.2010, 15:31
Habe hier im Thread noch nichts gelesen, dass die 7900er Dura Ace mit den Q Rings nicht funktioniert.

Dachte immer, dass die 7900er Kettenblätter bestimmte Zähne hat die auf die Kette abgestimmt sind. Da die Q Rings ja diese Verzahnung nicht hat, dürfte es doch Beeinträchtigungen beim Schalten geben oder?

was genau soll denn da nicht funktionieren? Habe die 7900er STI und Schaltung etc. allerdings mit KMC Kette und das klappt einwandfrei. DA Kette habe ich zwar noch liegen, aber noch nicht ausprobiert.

doccycle
30.07.2010, 15:36
Interessant. Dachte nur gehört und gelesen zu haben, dass die Kette und die Kettenblätter direkt aufeinander abgestimmt sind und daher nicht mit anderen Ketten und Kassetten getauscht werden können/sollten.

Auf diesem Bild sieht man auch die unterschiedlichen Zähne:
http://www.bike24.de/images/products/p0416318.jpg

MrBurns
30.07.2010, 15:39
Interessant. Dachte nur gehört und gelesen zu haben, dass die Kette und die Kettenblätter direkt aufeinander abgestimmt sind und daher nicht mit anderen Ketten und Kassetten getauscht werden können/sollten.

Auf diesem Bild sieht man auch die unterschiedlichen Zähne:
http://www.bike24.de/images/products/p0416318.jpg

na ja, wie gesagt, mit der KMC 10fach Kette geht das Schalten sehr gut mit den 7900ern STIs

Wie sich die Original DA Kette da verhält, kann ich nicht sagen. Kann sein, das die nicht so gut schaltet, die hat ja auch eine Vorder- und eine Hinterseite.
Notfalls eben die DA Kette gegen eine andere auswechseln.

Pizzaboy501
30.07.2010, 15:41
Habe hier im Thread noch nichts gelesen, dass die 7900er Dura Ace mit den Q Rings nicht funktioniert.

Dachte immer, dass die 7900er Kettenblätter bestimmte Zähne hat die auf die Kette abgestimmt sind. Da die Q Rings ja diese Verzahnung nicht hat, dürfte es doch Beeinträchtigungen beim Schalten geben oder?

Irgendwo stand mal im Forum, dass es von Shimanoseite aus hieß, man sollte bei Fremdkettenblättern/-Kurbeln die 7800er Kette verwenden...

MrBurns
30.07.2010, 15:43
Irgendwo stand mal im Forum, dass es von Shimanoseite aus hieß, man sollte bei Fremdkettenblättern/-Kurbeln die 7800er Kette verwenden...

ja, deswegen auch die Idee, einfach eine andere Kette als die DA 7900er zu verwenden.

doccycle
30.07.2010, 15:47
Ok, andere Kette und 7800er Kassette würde Sinn machen. Vielleicht gibt es noch mehrere die Erfahrungen gemacht haben in welcher Konstellation auch immer?

Alf 1
30.07.2010, 18:18
Ich habe jetzt seit ca.3000 km die Rotor Kettenblätter in "normal" und in "Aero" im Einsatz. Habe auf beiden Rädern eine 7900er Dura Ace Kette montiert und keinerlei Probleme.Das Einzige was mich etwas stört ist, das die "normalen" Rotor Kettenblätter nicht so seitensteif sind wie die "Aeros".Da schleift die Kette schon mal am Umwerfer. :smileknik

MrBurns
30.07.2010, 19:24
Ok, andere Kette und 7800er Kassette würde Sinn machen. Vielleicht gibt es noch mehrere die Erfahrungen gemacht haben in welcher Konstellation auch immer?

habe 7900er Kassette und das geht gut mit KMC Kette...

prince67
30.07.2010, 19:52
habe 7900er Kassette und das geht gut mit KMC Kette...
Warum auch nicht. An der Kassetten hat sich nichts geändert. (außer etwas Gewichtstuning)

Ford
03.08.2010, 08:24
Bei Rotor heißt es: 53 Zähne sind im Fahrverhalten zwischen 51 - 56 Zähne.


Wie schaut es bei Compact aus? Also bei 50 ! Wo liegt man dort? Interessant wäre es auch bei den 34 zu wissen. Habe leider im Netz noch nicht die Seite dazu gefunden.

Wäre nett, wenn hier jemand weiterhelfen könnte.

Hans86
03.08.2010, 09:40
Bei Rotor heißt es: 53 Zähne sind im Fahrverhalten zwischen 51 - 56 Zähne.


Wie schaut es bei Compact aus? Also bei 50 ! Wo liegt man dort? Interessant wäre es auch bei den 34 zu wissen. Habe leider im Netz noch nicht die Seite dazu gefunden.

Wäre nett, wenn hier jemand weiterhelfen könnte.

die frage die hier zwischen den zeilen steht, habe ich mir auch gestellt. "muss man seine übersetzung an das rotorsystem anpassen?" und die antwort ist "nein".
ein 53er rotorblatt tritt sich von der übersetzung wie ein normales 53er.

hatte mir die nette dame von Ibero-bikes auf der eurobike erklärt. und gerade als sie fertig war, kam carlos sastre vorbei. und weil ich da noch so rumstand gab er mir die hand und sagte: "nice to meet you!" und ich bekam sein erstes autogramm! :Bluesbrot seit dem telefonieren wir regelmäßig :ä

MrBurns
03.08.2010, 09:58
... und gerade als sie fertig war, kam carlos sastre vorbei. und weil ich da noch so rumstand gab er mir die hand und sagte: "nice to meet you!" und ich bekam sein erstes autogramm! :Bluesbrot seit dem telefonieren wir regelmäßig :ä

Und? Wie sind seine Pläne for 2011? Schätze, er ist ein netter und sympatischer Typ, oder?

boggy
03.08.2010, 14:30
Ich denke was bei dem Thema ovaler KEttenblätter immer übershen wird sind die Vorteile, die nicht unbedingt der Leistungszuwachs sind. Zwar kann die Verwendung eines ovalen Kettenblatts in einer Leistungsverbesserung von bis zu 3% resultieren, aber was ich fast noch viel wichtiger finde ist die Auswirkung auf die Gelenke. Selbst wenn die Leistung sich gegenüber den runden Kettenblättern nicht ändert kann die Last auf die Gelenke um bis zu 10% abnehmen. Dies merkt man vllt nicht im Rennen aber im Alter schon...

chipzi
03.08.2010, 16:09
q-rings klappen auch mit di2 super
schaltet ganz normal!!

indicator
03.08.2010, 16:57
Verstehe ich das richtig, dass die Q-Rings so ausgelegt sind, dass diese für Shimano und Campa (bzw. Fulcrum) gleich sind?

indicator
03.08.2010, 17:02
Verstehe ich das richtig, dass die Q-Rings so ausgelegt sind, dass diese für Shimano und Campa (bzw. Fulcrum) gleich sind?

Glaube es gefunden zu haben: Für Ultratorque gibt es als Kompact nur 50-36. Fährt die jemand auf Fulcrum?

Meiestro
04.08.2010, 12:40
kann man die kettenblätter eigentlich auf jede x-beliebige kurbel draufmachen?

ich hab noch ne alte 4-kant kurbel von campa - würde das passen? bei der gelegenheit könnte man dann auch auf UT umrüsten...


vorteile scheint es ja ein paar zu geben, hat einer von euch schon nachteile gefunden?

und wie sieht das mit der steifigkeit aus: einer hat ja gepostet, dass die aero steifer sein sollen als die normalen. Haben die gleiche oder niedrigere steifigkeit als die "normalen" von campa/shimano? vielleicht gibts ja irgendwo gemessene werte im labor...

MrBurns
04.08.2010, 12:45
[QUOTE=Meiestro;3210718]kann man die kettenblätter eigentlich auf jede x-beliebige kurbel draufmachen?

ich hab noch ne alte 4-kant kurbel von campa - würde das passen? bei der gelegenheit könnte man dann auch auf UT umrüsten...

vorteile scheint es ja ein paar zu geben, hat einer von euch schon nachteile gefunden?

QUOTE]

ich denke, wenn der Lochkreis stimmt, gibt's keine Probleme. Und ich habe noch keinerlei Nachteile finden können. Ausser, das ich jetzt auch mein zweites RR damit ausrüsten "muß", was wiederum eine Geldausgabe bedeutet....
Mein Problem.

maichris
09.08.2010, 02:46
hi!
Ich hab mal eine Frage zu dem Innenlager,
sehe ich das richtig das die gleiche Kurbel sowohl Pressfit als auch BSA/ITA kompatibel ist?
Hintergrund ist der, ich hab (noch) ITA will aber in der kommenden Saison einen neuen Rahmen kaufen der höchstwahrscheinlich Pressfit hat.
Und dann will ich nicht gleich wieder eine neue Kurbel kaufen. Passt das?
Sind generell die Blätter und Kurbel für den Einsatz mit Campa 11 fach geeignet? Ich kann leider keine Info irgendwo finden...

Gruß
CHRiS

chipzi
11.08.2010, 21:17
http://www.youtube.com/watch?v=6Rf5G-nWP74

DI 2 und Q-rings!!!!

MrBurns
11.08.2010, 21:42
http://www.youtube.com/watch?v=6Rf5G-nWP74

DI 2 und Q-rings!!!!


tja, scheint ja zu funktionieren...

magnum
11.08.2010, 23:53
Dieses Geräusch... schon n bisschen Robocop oder? Btw. kennt jemand eine günstige Bezugsquelle für Campa-Kompakt-kompatible Kettenblätter? (Was ein Satz :))

Orchid
11.08.2010, 23:58
Dieses Geräusch... schon n bisschen Robocop oder? Btw. kennt jemand eine günstige Bezugsquelle für Campa-Kompakt-kompatible Kettenblätter? (Was ein Satz :))

du meinst für die 3d???..sprich q rings mit campa lk

magnum
12.08.2010, 00:01
du meinst für die 3d???..sprich q rings mit campa lk

Si. Die Red wird mit dem R2 weichen müssen. ...Allet muss raus. :D

Orchid
12.08.2010, 00:02
Si.


bei puls sport anfragen....konnte schon einige hier mit Rotor Material gut versorgen....

Meiestro
12.08.2010, 21:34
vielleicht noch einmal zur steifigkeit ;)

an die leute, die die q-rings fahren...schleift da was oder sind die kettenblätter so steif wie die von campa, shimano, etc.?


ps: gibts die aero version eigentlich nur für shimano lochkreis??

Orchid
12.08.2010, 22:52
vielleicht noch einmal zur steifigkeit ;)

an die leute, die die q-rings fahren...schleift da was oder sind die kettenblätter so steif wie die von campa, shimano, etc.?


ps: gibts die aero version eigentlich nur für shimano lochkreis??

ja..

http://www.yatego.com/q-sports/p,4b45afbea3ced,44fd90fc34e256_5,rotor-kettenblätter-q-rings-aero-130mm--shimano-?sid=07Y1281646005Y16cdda248eb44bfa63

MrBurns
13.08.2010, 10:28
[QUOTE=Meiestro;3219517]vielleicht noch einmal zur steifigkeit ;)

an die leute, die die q-rings fahren...schleift da was oder sind die kettenblätter so steif wie die von campa, shimano, etc.?
QUOTE]

da schleift nix - die Dinger sind genauso "massiv" gebaut wie Shimano Blätter - also jetzt nicht besonders dünn oder so...

supertester
13.08.2010, 11:11
http://www.youtube.com/watch?v=6Rf5G-nWP74

DI 2 und Q-rings!!!!

:eek:
Das ist das, was ich will. Hat das hier wer schon selbst einmal geschafft und kann was zur Einstellung sagen?

Fou du Velo
17.01.2011, 16:40
Möchte mir ebenfalls die Q-Rings zulegen.

Ich stelle mir die Frage ob ich bei den Q-Rings die Kombi 50/34 oder 50/36 nehmen soll. Bei runden Kettenblätter würde ich zu 50/36 tendieren.
Aktuell fahre ich 50/34.
Daher stellt sich bei der Entscheidung die Frage wie verhält sich das runde KB in Bezug des Kraftaufwands zum normalen KB.

Gibt es diesbezüglich Messungen oder Test`s? Oder besser, schreibt doch mal eure Erfahrungen.

Merci!

magnum
17.01.2011, 16:56
Möchte mir ebenfalls die Q-Rings zulegen.

Ich stelle mir die Frage ob ich bei den Q-Rings die Kombi 50/34 oder 50/36 nehmen soll. Bei runden Kettenblätter würde ich zu 50/36 tendieren.
Aktuell fahre ich 50/34.
Daher stellt sich bei der Entscheidung die Frage wie verhält sich das runde KB in Bezug des Kraftaufwands zum normalen KB.

Gibt es diesbezüglich Messungen oder Test`s? Oder besser, schreibt doch mal eure Erfahrungen.

Merci!

Meinem persönlichen Empfinden nach wirds leichter. Also auf jeden Fall 36. Zu bedenken wäre dann aber auch 52. Zusammen mit ner 12-23 ist das damit schön gleichmäßig abgestuft aber deine Kassette kennst ja nur du..

Ich bin 50/34, 50/36 gefahren und das schaltet vorne alles gut. 52/36 werd ich jetzt fahren aber der Sprung ist ja auch nix anderes wie 50/34.

OCCP
17.01.2011, 18:02
Ich hätte noch Q-Rings in 40-46 abzugeben. 2x gefahren......

Alex88
24.03.2011, 14:20
tag!

wie ist denn nun eigentlich die schaltperformance bei den q-rings? klappt das rauf- und runterschalten problemlos oder kommt es öfter vor, dass die kette nicht wirklich hoch will bzw. runterfällt?

danke und schönen tag noch

alex

Dr.Slice
24.03.2011, 14:51
Mjamm, Mjamm.

http://www.bicycles.net.au/uploads/tx_cmarticle/3875341bf722fad027545931e4a29ae9.jpg

Und ich dachte schon, dass die Optik des Cannondale Hollogram SI -Kurbel unschlagbar ist(!)

MrBurns
24.03.2011, 16:46
tag!

wie ist denn nun eigentlich die schaltperformance bei den q-rings? klappt das rauf- und runterschalten problemlos oder kommt es öfter vor, dass die kette nicht wirklich hoch will bzw. runterfällt?

danke und schönen tag noch

alex

was soll man auf so eine Frage noch antworten, was nicht schon gefühlte tausend Male geantwortet wurde....

tigerchen
24.03.2011, 21:21
Mjamm, Mjamm.

http://www.bicycles.net.au/uploads/tx_cmarticle/3875341bf722fad027545931e4a29ae9.jpg

Und ich dachte schon, dass die Optik des Cannondale Hollogram SI -Kurbel unschlagbar ist(!)

Genau. Ist zudem noch wesentlich günstiger!

Alex88
02.04.2011, 18:20
sorry, ich weiß ich bin lästig. da es mehr oder weniger eine bauchgefühlentscheidung war mit dem kommentaren "passt zu meinem rad, keine probleme" seitens händler und großhändler, hab ich jetzt folgende frage, nachdem ich irgendwo gelesen habe, dass man die blätter eine nummer kleiner nehmen sollte, als man normale fährt:

stimmt das? normal fahre ich 53/39. soll ich dann 52/38 nehmen oder ist das unfug?

(campagnolo chorus 11x, anlötsockel, 53/40 nur erhältlich. das 53er geht sich natürlich um 1mm nicht aus, deshalb meine frage, ob ich durch einen kurbelwechsel auf rotor 3d stattdessen eh lieber 52 als großes blatt nehmen sollte und welches dann wohl passen würde - immer noch besser als bis zu einem neuen rahmen warten, der sicher keinen anlötsockel mehr haben wird. ach ja, ich hasse die campagnolo kettenblattschrauben...).

sportliche grüße!
alex

supertester
02.04.2011, 20:31
sorry, ich weiß ich bin lästig. da es mehr oder weniger eine bauchgefühlentscheidung war mit dem kommentaren "passt zu meinem rad, keine probleme" seitens händler und großhändler, hab ich jetzt folgende frage, nachdem ich irgendwo gelesen habe, dass man die blätter eine nummer kleiner nehmen sollte, als man normale fährt:

stimmt das? normal fahre ich 53/39. soll ich dann 52/38 nehmen oder ist das unfug?

(campagnolo chorus 11x, anlötsockel, 53/40 nur erhältlich. das 53er geht sich natürlich um 1mm nicht aus, deshalb meine frage, ob ich durch einen kurbelwechsel auf rotor 3d stattdessen eh lieber 52 als großes blatt nehmen sollte und welches dann wohl passen würde - immer noch besser als bis zu einem neuen rahmen warten, der sicher keinen anlötsockel mehr haben wird. ach ja, ich hasse die campagnolo kettenblattschrauben...).

sportliche grüße!
alex



Nö, warum? Halt ich persönlich für Gerücht, was fahrbarkeit im Sinne von Leistung angeht.

Problematisch wirds, wenn Du den Umwerfer nicht verstellen kannst. Die 53er haben in der Spitze eine Breite von (?) 56. Da wäre Nummer kleiner sicherlich sinnvoll.

Alex88
02.04.2011, 21:20
hmm, dachte ich mir. dann helfen da nur entweder ein anderer rahmen oder das loch am anlötsockel nach oben hin verlängern...

steff68
28.04.2011, 19:09
hallo miteinander,

habe mich etwa ein jahr mit allen theoretischen und wissenswerten dingen in sachen rotor-q-rings befasst.
nun habe ich sie in der 50/36 version mit 11-25er kassette montiert.
nach knapp 1.500km test- und einfahrzeit bin ich nicht nur zufrieden,sonder überzeugt!
fahre selber viel berge und marathon.hatte bisher 50/34 mit 12-27. bin meist auf den gleichen strecken am trainieren und merke den unterschied wie folgt:
- bei frequenzbetonter fahrweise läufts einfach runder
- bei schweren gängen sind die übergänge weicher
- ich bin nach nun 1.500km im bei einer um rund 1km/h höheren durchnittsgeschw.
- am nächsten tag gehe ich wesentlich frischer ins training
- auch im stehen ist nichts komisch oder unkoordiniert

nach genauer einstellung wechselt die kette "butterweich" und ohne probleme!
seitliches schleifen - fehlanzeige!

koto
28.04.2011, 19:15
hallo miteinander,

habe mich etwa ein jahr mit allen theoretischen und wissenswerten dingen in sachen rotor-q-rings befasst.
nun habe ich sie in der 50/36 version mit 11-25er kassette montiert.
nach knapp 1.500km test- und einfahrzeit bin ich nicht nur zufrieden,sonder überzeugt!
fahre selber viel berge und marathon.hatte bisher 50/34 mit 12-27. bin meist auf den gleichen strecken am trainieren und merke den unterschied wie folgt:
- bei frequenzbetonter fahrweise läufts einfach runder
- bei schweren gängen sind die übergänge weicher
- ich bin nach nun 1.500km im bei einer um rund 1km/h höheren durchnittsgeschw.
- am nächsten tag gehe ich wesentlich frischer ins training
- auch im stehen ist nichts komisch oder unkoordiniert

nach genauer einstellung wechselt die kette "butterweich" und ohne probleme!
seitliches schleifen - fehlanzeige!

....unterschreib!!!!!!

Ich fahr se zwar in 52/36 - aber die oben genannten Punkte treffen auch bei mir voll zu - und ich bin ebenso begeistert!!!!!

454rulez
28.04.2011, 19:46
tja, und ich hab sie nach ca. 2000km wieder demontiert, weil ich keinerlei signifikanten vorteil feststellen bzw. mit powermeter messen konnte

koto
28.04.2011, 20:17
...na ja.

Nen messbaren Vorteil (powermeter, etc.) bringen die Dinger wohl nicht - und wenn, dann in einem zu vernachlässigenden Rahmen/Bereich! :(

Aber vom Gefühl her läuft´s schon runder bzw. irgendwie flüssiger - zumindest bei mir! :)

Summa summarum - mir gefallen die Dinger gut und sie fahren sich wirklich sehr angenehm! :oke:

MrBurns
29.04.2011, 13:24
...na ja.

Nen messbaren Vorteil (powermeter, etc.) bringen die Dinger wohl nicht - und wenn, dann oder in einem zu vernachlässigenden Rahmen/Bereich! :(

Aber vom Gefühl her läuft´s schon runder bzw. irgendwie flüssiger - zumindest bei mir! :)

Summa summarum - mir gefallen die Dinger gut und sie fahren sich wirklich sehr angenehm! :oke:

da kann ich auch nur zustimmen. Fahre die mit meinen beiden Rädern und bin zufrieden. Ob messbar oder nicht - ich finde die gut für mich.

Robitaille20
26.09.2011, 20:32
Fährt jemand die Kombi Q-Rings 53/39 auf Rotor 3D oder 3D+ Kurbel mit Dura Ace DI2 Schaltung und Kassette 11-28, 11-27 oder 11-26 ? Laufen die Schaltvorgänge reibungslos ? Hat jemand da Langzeit Erfahrungen ?

tscabo
26.09.2011, 21:33
Habe an meinem Cervelo S5 Q-Rings 53/39 montiert. Sram Red Umwerfer.
Der Umwerfer lässt sich nicht optimal einstellen. Beim Fahren mit den beiden kleinen Ritzen schleift der Umwerfer. Wenn ich den Umwerfer nur minimal nach rechts stelle, wird die Kette beim Hochschalten drübergeschmissen.
Egal in welchem Winkel der Umwerfer steht. Ist auch maximal tief montiert. Nur ca. 1 mm über großem KB.
Beim kleinen KB kann man auch nicht die volle Bandbreite der Ritzel nutzen, wie ich es bei der Dura Ace gewohnt war. Umwerfer schleift entweder beim 12er oder beim 19er und 21er. Es fehlt da einfach die Justierung wie bei
Shimano auf dem kleinen KB.
Wie sind Eure Erfahrungen?? Nutze z.Z. eine SRAM Kette. Habe gehört, daß es mit Shimano Ketten besser schaltet. Oder Ultegra/Dura Ace Umwerfer??
Bin kurz davor die ganze SRAM Red runterzuschmeißen!!

tscabo
26.09.2011, 21:45
sorry, ich weiß ich bin lästig. da es mehr oder weniger eine bauchgefühlentscheidung war mit dem kommentaren "passt zu meinem rad, keine probleme" seitens händler und großhändler, hab ich jetzt folgende frage, nachdem ich irgendwo gelesen habe, dass man die blätter eine nummer kleiner nehmen sollte, als man normale fährt:

stimmt das? normal fahre ich 53/39. soll ich dann 52/38 nehmen oder ist das unfug?

(campagnolo chorus 11x, anlötsockel, 53/40 nur erhältlich. das 53er geht sich natürlich um 1mm nicht aus, deshalb meine frage, ob ich durch einen kurbelwechsel auf rotor 3d stattdessen eh lieber 52 als großes blatt nehmen sollte und welches dann wohl passen würde - immer noch besser als bis zu einem neuen rahmen warten, der sicher keinen anlötsockel mehr haben wird. ach ja, ich hasse die campagnolo kettenblattschrauben...).

sportliche grüße!
alex


Meiner Erfahrung war folgende:
Kompakt Kurbel von Rotor, Sram Red, Sram Kette. 52/38 war mit dem Umwerfer definitiv nicht einzustellen.
Komischerweise mit 53/38 etwas besser. Aber die Bewegung/Spiel auf dem großen KB war mit der normalen
Version (nicht Aero KB) nicht akzeptabel. Hat immer irgendwo geschliffen.
Habe deshalb auf großen Lochkreis gewechselt (130). Hier weniger Spiel. Habe da aber kein 52er ausprobiert.
Bekomme aber trotzdem den Sram Red Umwerfer nicht ordentlich eingestellt. Werde weiter probieren.
Varianten, die noch zu testen sind: 1. andere Kette, 2. anderer Umwerfer.
Ansonsten etwas schwerere Dura Ace.
Fazit: Q-Rings sind geil, aber Umwerferprobleme noch nicht gelöst.
Grüße
Pascal

hulster
26.09.2011, 21:58
Habe an meinem Cervelo S5 Q-Rings 53/39 montiert. Sram Red Umwerfer.
Der Umwerfer lässt sich nicht optimal einstellen. Beim Fahren mit den beiden kleinen Ritzen schleift der Umwerfer. Wenn ich den Umwerfer nur minimal nach rechts stelle, wird die Kette beim Hochschalten drübergeschmissen.
Egal in welchem Winkel der Umwerfer steht. Ist auch maximal tief montiert. Nur ca. 1 mm über großem KB.
Beim kleinen KB kann man auch nicht die volle Bandbreite der Ritzel nutzen, wie ich es bei der Dura Ace gewohnt war. Umwerfer schleift entweder beim 12er oder beim 19er und 21er. Es fehlt da einfach die Justierung wie bei
Shimano auf dem kleinen KB.
Wie sind Eure Erfahrungen?? Nutze z.Z. eine SRAM Kette. Habe gehört, daß es mit Shimano Ketten besser schaltet. Oder Ultegra/Dura Ace Umwerfer??
Bin kurz davor die ganze SRAM Red runterzuschmeißen!!

Der SRAM Red Umwerfer hat bekanntermaßen Schwächen. Er ist zu weich. Nimm den Force oder Rival.
Ich fahr ne Rival und hatte zunächst auch Vorne Probleme mit abspringender Kette. Nach nem Kettenklemmer habe ich die 1090 gegen eine Dura Ace getauscht. Danach keine Probleme mehr.
Die Rival an meinem RS ließ sich so einstellen, dass ohne Trimmen nichts schleift. Allerdings kein Rotor.

Robitaille20
27.09.2011, 09:55
Also bei mir funzt das mit dem Sram Red Umwerfer und den Aero 53/39 Q Rings, da gibts kein schleiffen am Umwerfer. Fahre FSA Super Light oder Shimano Dura Ace 7900 Kette. Hatte aber bei folgendem Problem fast meinen neuen S3 Norway limited Rahmen ramponiert. Berganfahrt vom großen auf das kleine Kettenblatt geschaltet - genau zu dem Zeitpunkt durch ein kleines Schlagloch gefahren, dabei hat sich die Kette durch die ovalen Q-Rings und das Schlagloch so stark aufgeschaukelt das sie zwischen kleinem Kettenblatt und Rahmen reingefallen ist. Habe die Kette ausbauen müßen weil ich sie geschloßen nicht mehr zwischen Strebe und Kettenblatt rausbekommen hätte. Waren extreme Lackabschürfungen im Bereich Strebe und nähe Tretlagergehäuse. ( Anschläge am Umwerfer waren korrekt eingestellt ) Hatte Glück das nicht der Rahmen hinüber war. Seit dem benutze ich einen Kettenfänger. Das Aufschwingen der Kette beim Schaltvorgang der Q-Rings speziell auf das kleine Kettenblatt ist sicherlich ein Nachteil. Sram Red Umwerfer schaltet bei mir wie gesagt tadellos ohne Schleiffen.

Robitaille20
27.09.2011, 10:02
Habe an meinem Cervelo S5 Q-Rings 53/39 montiert. Sram Red Umwerfer.
Der Umwerfer lässt sich nicht optimal einstellen. Beim Fahren mit den beiden kleinen Ritzen schleift der Umwerfer. Wenn ich den Umwerfer nur minimal nach rechts stelle, wird die Kette beim Hochschalten drübergeschmissen.
Egal in welchem Winkel der Umwerfer steht. Ist auch maximal tief montiert. Nur ca. 1 mm über großem KB.
Beim kleinen KB kann man auch nicht die volle Bandbreite der Ritzel nutzen, wie ich es bei der Dura Ace gewohnt war. Umwerfer schleift entweder beim 12er oder beim 19er und 21er. Es fehlt da einfach die Justierung wie bei
Shimano auf dem kleinen KB.
Wie sind Eure Erfahrungen?? Nutze z.Z. eine SRAM Kette. Habe gehört, daß es mit Shimano Ketten besser schaltet. Oder Ultegra/Dura Ace Umwerfer??
Bin kurz davor die ganze SRAM Red runterzuschmeißen!!

Umwerfer parallel zum großen Kettenblatt ausrichten. ( Das ist ganz, ganz wichtig bei den Q-Rings )Anschlagschraube etwas drehen das der Anschlag aufs große Kettenblatt kürzer wird, denn dann kann die Kette nicht mehr übers große Blatt springen . Ich tippe mal das es dann klappen müßte :)
Wie bißt du denn zufrieden mit deinem S5 ? welches hast du denn Team Version ? Vielleicht kannst ja ein Bildchen reinstellen ?
Nach den vielen Cervelos die ich hatte wird wohl der Specialized Venge McLaren mein nächstes Projekt da mir das S5 nicht mehr wirklich gefällt.
Ach ja und schraube dir den Rotor Kettenfänger an deinen Umwerfer, sonst gehts dir am Ende wie mir bei meinem S3.

tscabo
27.09.2011, 12:13
251568Vielen Dank für die Tipps.
Leider steht der Umwerfer schon perfekt parallel zum großen Blatt.
Wie gesagt, wenn es vom Anschlag klappt, daß die Kette nicht drübergeworfen wird, schleift sie auf den kleinen Ritzeln. Werde mal den Umwerfer wechseln.
Was das S5 angeht, kann ich nur positives berichten. Habe die Team Variante. Das Ding ist einfacht schnell und steif.
Werde mal Fotos reinstellen und genaueres berichten.
Bis dann.
Pascal

Robitaille20
27.09.2011, 21:17
251568Vielen Dank für die Tipps.
Leider steht der Umwerfer schon perfekt parallel zum großen Blatt.
Wie gesagt, wenn es vom Anschlag klappt, daß die Kette nicht drübergeworfen wird, schleift sie auf den kleinen Ritzeln. Werde mal den Umwerfer wechseln.
Was das S5 angeht, kann ich nur positives berichten. Habe die Team Variante. Das Ding ist einfacht schnell und steif.
Werde mal Fotos reinstellen und genaueres berichten.
Bis dann.
Pascal

Sieht ja ganz passabel aus dein Gefährt. Hasst ganz gut hinbekommen. Die Lighties drücken sicher das sehr hohe Rahmengewicht der Team Variante herunter. Ist das ein 58 er Rahmen ?
Hast du zwischen den Bowden nach dem Lenker und vor dem einführen in den Rahmen keine Zugeinstellschraube beim Umwerfer dazwischen gemacht ? Sehe auf dem Bild nichts. Habe das bei allen meinen Cervelos zur Feineinstellung des Werfers gemacht. Ich denke nicht das der Umwerfer das Problem ist. Es muß an der Einstellung irgendwo liegen. Fahre die Red Schaltung samt Red Umwerfer am S2 2009, S3 2011 Norway limited ( beide mit Rotor 3D und Aero Q-Rings und beim S3 auch mit Lightweight LR so wie du ) und auch beim R3 2011 ( Rotor 3D und Stronglight Ct2 Aero ) und da schleifft nichts am Umwerfer in jeder Schaltstellung ( auch über Kreuz nicht was man ja in der Praxis auch nicht fahren sollte )

Robitaille20
27.09.2011, 21:30
..habe gerade noch mal auf dem Bild nachgeschaut. Zugeinstellschraube ist bei dir ja vorhanden - sieht man kurz bevor der Bowden ins Rohr reinläuft. Laut dem Aufkleber wurde das Rad von Radsport Smit zusammen gebaut ? Ist das richtig ? ....Umwerfer einstellen....das sollten die doch eigentlich können ?:confused:
Würde ich dir schon einstellen den Werfer das es klappt und ganz nebenbei hätte ich dir die Bowden am Lenker schöner verlegt ;)251577

tscabo
27.09.2011, 22:00
Hmm, das lässt mich jetzt doch weiter grübeln. Was für eine Kette fährst Du denn? Hatte erst die Kompakt Kurbel drauf, mit 53/38. Das hat sich tendenziell noch schlechter geschaltet. Hatte auch erst an ein Aero KB gedacht, weil es einfach steifer ist. Habe aber auch gelesen, dass wohl einige Profis nicht den Red Umwerfer fahren.
Das wird schon seinen Grund haben!?
Mit den Laufrädern ist auch noch nicht das letzte Wort gesprochen. Will nicht im Training die Schlauchreifen fahren. Vielleicht eher die Zipp Carbon Clincher (404). Oder sogar mit Alu, dann wohl eher HED, die neuen Flamme Rouge. Muss ich alles mal noch probefahren. Gibt für alles Vor- und Nachteile. Eins ist klar. Der Rahmen ist eigentlich zu schwer.
Aber er rollt wie die Hölle. Sogar mit normalen Ksyrium noch schneller als normaler Rahmen mit Aero Laufrädern. Das ist für mich eindeutig in Abfahrten mit Trainingskollegen. Da Rolle ich weg, was vorher nicht der Fall war!!

tscabo
27.09.2011, 22:02
Das mit Radsport Smit ist richtig. Das Rad ist von denen.

Robitaille20
28.09.2011, 09:19
Hmm, das lässt mich jetzt doch weiter grübeln. Was für eine Kette fährst Du denn? Hatte erst die Kompakt Kurbel drauf, mit 53/38. Das hat sich tendenziell noch schlechter geschaltet. Hatte auch erst an ein Aero KB gedacht, weil es einfach steifer ist. Habe aber auch gelesen, dass wohl einige Profis nicht den Red Umwerfer fahren.
Das wird schon seinen Grund haben!?
Mit den Laufrädern ist auch noch nicht das letzte Wort gesprochen. Will nicht im Training die Schlauchreifen fahren. Vielleicht eher die Zipp Carbon Clincher (404). Oder sogar mit Alu, dann wohl eher HED, die neuen Flamme Rouge. Muss ich alles mal noch probefahren. Gibt für alles Vor- und Nachteile. Eins ist klar. Der Rahmen ist eigentlich zu schwer.
Aber er rollt wie die Hölle. Sogar mit normalen Ksyrium noch schneller als normaler Rahmen mit Aero Laufrädern. Das ist für mich eindeutig in Abfahrten mit Trainingskollegen. Da Rolle ich weg, was vorher nicht der Fall war!!

Fahre die FSA SL-K Superlight, denke aber nicht das es die Kette ist.
http://www.bike-alm.de/product_info.php?info=p39513_Kette-FSA-SL-K-Superlight-10-fach.html
Hast du die Kassette mal kontrolliert ? Ist die vielleicht etwas locker ?
Wie gesagt, glaube nicht das es der Umwerfer ist.
Was sagen die von Radsport Smit dazu, das müßten die doch eigentlich einstellen ?
MAchen ja auch großartig Werbung das sie keinen Rahmen vor ausführlicher Beratung ausliefern usw....
Mein erstes Cervelo, das Soloist 2008 ( Vorgänger S2 ) habe ich auch bei einem renomierten deutschen Händler gekauft. 1 mal und nie wieder. Das Rad kam mit DPD an. Schaltauge verbogen ( war nicht Schuld von DPD ) Schaltung nicht richtig eingestellt, Bremsen locker und nicht eingestellt. Gabel zu lang abgeschnitten mit 4 cm Spacer gesetzt. Auf Deutsch ein Edelpfusch. Rad wurde reklamiert, ging retour und kam mit neuem Schaltauge zurück. Resultat: Schaltung immer noch nicht eingestellt, Bremsen immer noch locker und nicht eingestellt. Von da an wußte ich, nie wieder vom Händler zusammen gebaut. Mache mir alles selber und man lernt immer noch dazu ( z.B Kettenfänger für Q-Rings sind lebenswichtig für den Rahmen :) )
Glaube ich dir gerne das dein S5 ein steiffer Rahmen ist. Entwicklung geht ja nach vorne. Das zu weiche Steuerrohr wurde ja beim S3 immer etwas kritisiert.
Für das Training würde ich dir die Campa Shamal Ultra mit Vittoria Pave Drahtreifen empfehlen. Die rollen mit den Keramiklager echt bombig. Laufleistung der Vittoria Pave bis jetzt 6500 KM, ohne jeglichen Schnitt oder Beschädigung. Bin mir sicher das, der hintere Reifen locker 8 -10 000 Kilometer hält. Meiner Meinung ein viel besserer Drahtreifen als der Conti GP 4000 und noch dazu mit viel mehr Grip bei Regen.
Halt mich mal am laufenden wegen deiner Schaltung. Hoffe du bekommst das hin. :)

finisher
17.09.2013, 17:29
Ich habe die Q Rings seit letzter Woche drauf.
An 3 Tagen bin ich mit den Blättern 150km gefahren.
Mein Problem ist, dass ich während der Fahrten, starke Rückenschmerzen im LWS Bereich, sowie leichte Knieschmerzen bekomme.
Die Blätter sind lt. Anweisung auf Markierung 3 montiert.
An der Sitzposition hat sich nichts geändert. Ich nutze jetzt aber größere Kettenblätter, als vorher. 52-39 statt 50-38.

derpuma
17.09.2013, 19:27
53/39 / Stufe2 / seit Mai ca. 8000km / keine Probleme und so gut wie keine Eingewöhnungszeit benötigt. Habe die Stufe aber auch nicht weiter verändert.
Bin bei Regen jetzt einige Male wieder rund gefahren und empfand das als seltsam und hatte danach auch etwas Muskelkater....
150km an 3 Tagen ist unter Umständen einfach zu wenig für Dich um dich daran zu gewöhnen...

wüdi
18.09.2013, 07:09
ich bin auch seit einiger Zeit am Überlegen ob ich mir noch doch auch mal so Teile zulegen sollte und sie über den Winter am Indoor-Trainer testen sollte.

Frage an die Experten bzw. User: seht ihr da ein Problem wenn ich sie zwar am Renner wechsle und am MTB nicht?

MrBurns
18.09.2013, 08:50
ich bin auch seit einiger Zeit am Überlegen ob ich mir noch doch auch mal so Teile zulegen sollte und sie über den Winter am Indoor-Trainer testen sollte.

Frage an die Experten bzw. User: seht ihr da ein Problem wenn ich sie zwar am Renner wechsle und am MTB nicht?

ich wechsle dauernd zwischen oval und rund und habe dadurch keine Probleme. Durch das permanente wechseln ist sicherlich keine Gewöhnung an eine der beiden Varianten gegeben. Wenn man über längere Zeit nur eine Version fährt, ist das sicherlich anders.
Ob der Gebrauch am Indoor Trainer allerdings ein richtiger aussagefähiger Test dafür ist, ob dir die Q Rings was bringen, wage ich zu bzweifeln. Denn auf nem Trainer fährt man doch eher anders als auf der Strasse... hauptsächlich sollen die doch auch beim Klettern was bringen. Das kann man doch nur in der Realität testen.