PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifendruck bei Regen



tmeyer
29.05.2010, 22:11
Moin,

fahre morgen früh in Berlin, bei voraussichtlich bescheidenem Wetter, ein großes Jedermannrennen mit. Meine Frage: sollte man bei Regen mit geringerem oder normalem Reifendruck fahren.

Kann verringerter Reifendruck die Bodenhaftung etwas erhöhen?

Habe gewisse Bedenken dass ich (und vor allem mein Rennhobel) die Runde nicht überstehen (sei es durch eigenes Verschulden oder Einwirkung von außen)...

Besten Gruß.

_Leinestadt_
29.05.2010, 22:22
Falsche Abteilung, mehr Antworten kriegst Du in Teile, Test & Technik!

Zum Thema: Ich würd ein bisschen weniger Druck fahren, kommt auch darauf an, wie erfahren Du bist und wie die Beschaffenheit der Strecke ist (viele Kurven?).

Radel1709
29.05.2010, 22:44
auf jeden Fall mit nedrigerem reifendruck fahren , bei mir sinds immerso um die 15-20% bei Regenrennen, die ich da runterlasse. Fahr sonst mit 8 bar (weil ich 61 Kilo leicht bin :D) dann sinds in der Regel so 6,5-8.

Und du fährst ja noch ein Jedermannrennen :eek: :D

OCLV
29.05.2010, 22:57
Mach ein halbes bis 3/4 bar weniger rein als sonst. Wenns zu wenig ist, wirds im Wiegetritt zu weich und die Gefahr von Durchschlägen steigt.

medias
29.05.2010, 23:00
Morgen die Reifen mit Essig abwaschen und etwas weniger Druck.

nordlicht1*
29.05.2010, 23:43
Morgen die Reifen mit Essig abwaschen

Wogegen hilft das denn?

jambo
29.05.2010, 23:49
Wogegen hilft das denn?

alter Trick, löst die Verkalkungen auf der Lauffläche :D

jb

froschkoenig
29.05.2010, 23:52
ist gesund.

nordlicht1*
29.05.2010, 23:54
alter Trick, löst die Verkalkungen auf der Lauffläche :D

jb

Da setzt sich trotz der Fliehkräfte Kalk an der Lauffläche an :eek: kaum zu zu glauben.

jambo
29.05.2010, 23:55
Apfelessig

klar, nur bei Schwalbe und Conti, Vittorias und Konsorten müssen mit Balsamico behandelt werden.

jb

nordlicht1*
29.05.2010, 23:57
klar, nur bei Schwalbe und Conti, Vittorias und Konsorten müssen mit Balsamico behandelt werden.

jb

Also doch Verarsc.........!!!!!!!!!

Holsteiner
29.05.2010, 23:58
Das ist nicht wahr, was hier abgeht, oder?

Wovor hat der TE Angst? Vor Aquaplaning? Gibt es bei der kleinen Kontaktfläche von RR-Reifen nicht!

Ales so lassen, wie es ist!

medias
30.05.2010, 09:03
Also doch Verarsc.........!!!!!!!!!

Keine Verarsche, alter Pro Mechaniker Trick. Es gibt Reifen die sind schmierig bei Regen, dagegen hilft der Essig.

marathonisti
30.05.2010, 09:30
Keine Verarsche, alter Pro Mechaniker Trick. Es gibt Reifen die sind schmierig bei Regen, dagegen hilft der Essig.

Und wie lange hält die Essigbehandlung ,20km oder 200km ?

Thorben
30.05.2010, 09:48
Das ist nicht wahr, was hier abgeht, oder?

Wovor hat der TE Angst? Vor Aquaplaning? Gibt es bei der kleinen Kontaktfläche von RR-Reifen nicht!

Ales so lassen, wie es ist!

Also bei Lizenzrennen habe ich schon öfters beobachtet, wie bei Regen am Start noch viele ein bisschen Luft aus ihrer Reifen lassen. Denke schon, dass man dann etwas mehr Grip hat.

medias
30.05.2010, 09:55
Und wie lange hält die Essigbehandlung ,20km oder 200km ?

Bei Produktion der Reifen werden die Formen mit Silikon behandelt als Trennmittel, das wäscht man weg.

nordlicht1*
30.05.2010, 10:23
Keine Verarsche, alter Pro Mechaniker Trick. Es gibt Reifen die sind schmierig bei Regen, dagegen hilft der Essig.

...... okay, danke. Kam für mich zunächst als klare Aussage dann aber doch ein wenig zweideutig rüber!

Holsteiner
30.05.2010, 10:31
Essigtrick macht bei nagelneuen Reifen Sinn...oder kurz mit feinem Schleifpapier drübergehen!

(Auch bei neuen Motorradreifen empfiehlt man, sich die ersten 100 km langsam und schrittweise an eine normale Schräglage heranzuwagen - ebenfals wegen des Trennmittels, das sich aus der Produktion noch am Reifen befindet!)

Halbes Bar Luftdruck weniger - nun gut, es ist, wie bei allen Dingen, die man macht oder auch nicht...man muss halt dran glauben...!

medias
30.05.2010, 11:18
Auch der Luftdruck ein wenig reduzieren hilft, das ist kein Aberglaube.