PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Time Pedale - welche Achse?



koto
30.05.2010, 15:17
Hallo!

Ich möchte mir wieder nen Satz Time Pedale gönnen!

Ich will mir entweder die RXS oder die neuen Iclic (beide Male Carbon Variante) holen.

Welches Modell mit welcher Achse würdet ihr bei 78-83 kg Körpergewicht (je nach Saisonzeitpunkt) empfehlen?

Sind die Titanversionen da noch ratsam, oder muss ich befürchten, dass sich die Achse bei extremen Belastungen wie etwa Sprint/Wiegetritt am Berg o.ä. verbiegt?

Dinkel
30.05.2010, 16:28
Ich empfehle Dir die RXS Carbon.
Die sind wirklich toll.

mrspinergy
30.05.2010, 16:35
Ich empfehle Dir die RXS Carbon.
Die sind wirklich toll.

Time war und ist immer noch Lagerunfreundlich bezüglich Langlebigkeit.

Zummindest für die die feste treten können

Dinkel
30.05.2010, 16:40
Das kann ich so nicht behaupten.
Ich fahre Time schon ewig ( verschiedene Jahrgänge ) und alle halten sehe lange und gut.

mrspinergy
30.05.2010, 16:48
na zumidest die ich kenne tauchen alle 3 Monate die Dinger. Ok sind Pro´s, aber früher war sdas noch schlimmer, da hat sich durch die Biegelast das Lagerspiel freiwillig ergeben

Holsteiner
30.05.2010, 17:16
@ koto:

Bei über 80 kg würde ich, an deiner Stelle, Stahlachsen nehmen.

Time hat zwar keine offizielle Gewichtsbegrenzung für seine Titanachsen, allerdings darf man z.B. die Speedplay Titanachsen nur bis 80 kg Körpergewicht fahren.

Die werden schon ihre Gründe haben...

Wie gesagt, bei Time gibt es kein offizielles Limit, aber, wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, nimm Stahl - sooo schwer sind die Pedale dann auch nicht ;) !

Dinkel
30.05.2010, 17:17
Ich möchte mich deshalb auch nicht streiten.
Das ist die Sache nicht wert.

Ich fahre sie gerne.

koto
30.05.2010, 18:57
Ich tendiere zwar auch eher zur ChroMo Achse, aber wenn man(n) einige Gramm am Systemgewicht einsparen kann...

Bin mir aber bezüglich der Entscheidung RXS oder Iclic noch nicht ganz sicher!

Bringt der neue Mechanismus was?

Wo liegen denn sonst die Vorteile des Iclic gegenüber den RXS?

Bewegungsfreiheit und Gewicht dürfte ja wohl gleich geblieben sein!

GIANT PELETON
30.05.2010, 21:53
Hallo!

Nimm die mit der Stahlachse.

Die sind günstiger und verschleißen genau so wie jedes andere Plastikpedal auch(Trittfläche). Die 50g Gewichtsersparnis merkst du nicht bei 80kg.

Grüße

Giant Peleton

Zonda
30.05.2010, 22:14
Hi Tom,

fahre jetzt seit über zwei Jahren die RXS-Carbon ohne jedes Problem. Bei den TI-Achsen wäre ich auch etwas vorsichtiger...nur so ein Gefühl.

Gruß, Matthias

gridno27
30.05.2010, 22:50
... jetzt seit 2 Jahrzehnten Timepedale -erst Criterium dann RXS. Allerdings immer die Carbon-CroMo-Version, die Titanachse bringt bei den RXS auch nur 52g. Titan schein mir was für die Klientel bei den Weightweenies.

Die IClic hab ich mir angesehen, so überzeugt haben sie mich allerdings noch nicht. Der Ein- und Ausstieg bei den RXS hat sich inzwischen bei mir automatisiert.

Umgestiegen bin ich urprünglich wegen der größeren Seitenfreiheit vor Jahren. (wie übrigens sehr viele Pros) Seitdem bin ich nie wieder etwas anderes gefahren.

Gruß gridno27

koto
31.05.2010, 10:33
...werd mir wohl auch die RXS holen.

Der große Vorteil der neuen Iclic offenbart sich mir nicht wirklich!?

Na ich werd´s mal testen!

Reca
31.05.2010, 12:19
Ich würde auch zu RXS oder RXS Carbon tendieren.

Holsteiner
31.05.2010, 16:05
Bei den I-Clics soll das Pedal eben offen bleiben...ein Gimmick, das nicht wirklich etwas bringt.

Bei mir funktionierte es auch nur bei jedem x-ten Mal.

Habe die Pedale zurück gehen lassen und bin nun begeisteter Speedplay Zero Fahrer.

GIANT PELETON
31.05.2010, 16:51
...werd mir wohl auch die RXS holen!

Meine RXS Carbon hab' ich im späten Winter beim Bocholter "Blumenladen" für 72 Teuronen erstanden...:D:D:D

Leider war's das letzte Paar , aber ansonsten ein richtiges Schnäpple.

Grüße


Giant Peleton

pandachen
31.05.2010, 17:05
Ich würde mir an deiner Stelle auch die mit der Stahlachse holen. Ich hatte mir 2007 die damals leichtesten, RXS Carbon Ulteam mit Titanachse, gekauft. Nach gut 800 km in den Bergen war die Achse hin. Und ich wiege nur 68 kg und trete dementsprechend keine 1000 Watt. Ich bekam sie zwar anstandslos ersetzt. Aber für den Alltag und für uns Amateure einfach zu teuer und zu anfällig. Jetzt fahre ich auf allen Rädern RXE oder RXS, ohne Probleme. Das Mehrgewicht merke ich nicht. Und mit den Achsen natürlich keine Probleme.

Gruß

koto
31.05.2010, 17:16
Vielen Dank für die Tipps!

Hab mir eben die RXS (ohne Ti) bestellt!

Kosten derzeit bei discounter-of-brands nur 90 €!!!! :D