PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Überstandshöhe Canyon Rh. 50



FraMi
01.06.2010, 21:30
Hallo,

meine Frau möchte sich ein Rennrad zulegen. Da sie ziemlich klein ist, ist z.b. die Überstandshöhe ein ziemlich wichtiges Mass. Wird leider oft von den Herstellern nicht angegeben. Momentan interessieren wir uns für ein Canyon Ultimate AL in RH 50. Weiss da jemand die Überstandshöhe???

Canyons Hotline war da leider nicht aussagefähig :(

Empfehlungen für Rennräder mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis für kleine Menschen werden auch gern entgegengenommen.

Grüssle,
FraMi

Holsteiner
01.06.2010, 21:34
Entschuldige! "Überstandshöhe" höre ich das erste Mal! Kannst du mir bitte mal erklären, was das ist? Danke!

diddlmaedchen
01.06.2010, 21:36
Canyon baut keine sehr kleinen Räder. Die Oberrohrlänge ist bei dem 50er schon bei 52,9...das ist schon ganz schön lang.

Wie groß ist denn deine Frau?


Ich bin auch klein...aber die Überstandshöhe hat mich noch nicht großartig interessiert. Du kannst es doch auch gut anhand der Steuerrohrlänge abschätzen...

Puddingbein
01.06.2010, 21:37
Abstand Oberkante Oberrohr <-> Boden.
Die Höhe des Rohres, die interessant wird, wenn man über dem Rohr steht.

diddlmaedchen
01.06.2010, 21:38
Abstand Oberkante Oberrohr <-> Boden.
Die Höhe des Rohres, die interessant wird, wenn man über dem Rohr steht.

Ist bei geslopten Rahmen ziemlich egal. :)

Puddingbein
01.06.2010, 21:41
Ist bei geslopten Rahmen ziemlich egal. :)

Ich glaube bei einem XL-Rahmen würde es für uns beide auch bei Sloping irgendwie eng (Wenn ich jetzt dein Profilbild, als Grundlage meiner Mutmaßung nehme)

Holsteiner
01.06.2010, 21:44
@ Puddingbein:

Danke für die Erklärung!
Eigentlich logisch...hatte ich nur noch nie gehört (war bisher auch unwichtig bei 186 cm Körpergröße :rolleyes:).

FraMi
02.06.2010, 08:36
Aha, vielleicht war meine Sorge bzgl. Überstandshöhe unbegründet. Beim MTB ist das ein echtes Problem bei 71cm Beinlänge, da gibt es kaum ein aktuelles Fully wo meine Frau problemlos (möglichst noch mit ein bischen Reserve) drüberstehen kann.
Da wären wir auch bei der Frage nach den Maßen: 90-60-90 natürlich:)
Ach so, das ist hier vermutlich egal, also hier die Maße wie Canyon sie abfragt:
Schrittlänge 71cm
Torso 58cm
Armlänge 53cm

Was kämen da für Räder/Rahmengrössen in Frage?

Grüssle,
FraMi

Corridore
02.06.2010, 09:10
Bist Du Dir mit den Maßen sicher?

Armlänge < Torsolänge klingt mir irgendwie seltsam.

Und: Hat Deine Freundin auffällig kurze Beine?
Die Relation Torso:Bein klingt nämlich auch eher ungewöhnlich.

sachs dreigang
02.06.2010, 09:18
moin,

schau mal bitte im netz nach "reach and stack ", ich denke, das kann dir bei diversen anbietern weiterhelfen.

hier mal exemplarisch die merckx seite.

http://www.eddymerckx.be/page/85

ach ja, zu canyon weiß ich nix.

gruss

sachs 3gang

Corridore
02.06.2010, 09:29
Um auf Canyon zurück zu kommen: Das PPS ist Billigschrott.

Reagiert nur auf Schrittlänge, alle weiteren Parameter sind nur des schönen Scheins wegen vorhanden.
Genausogut kannst Du nach der alten Pi-mal-Daumen-Methode arbeiten.


Ein 50er F6 Rahmen könnte indes schon gehen.

Das Oberrohr ist zwar mit 525mm relativ lang, aber durch den sehr steilen Sitzwinkel von 75.5° relativiert sich das u. U. etwas - WENN sich denn eine korrekte Sitzposition ohne allzu großen Stützenversatz nach hinten realisieren läßt!

Ein sehr kurzer Vorbau & ein Lenker mit kurzem Reach sind dann allerdings Pflicht. Und optimal ist das sicher nicht!


Geeigneter wäre hier ein kleiner Comfort-Rahmen wie das Specialized Ruby (Bei etwa gleicher Steuerrohrlänge nur 498-506mm Oberrohr) - oder eben gleich konsequenter weise ein Rahmen mit 26'' Laufrädern.

Letzterer würde sich in dieser Bonsai-Größe deutlich besser fahren, da die Winkel hier wieder denen eines "richtigen" RR entsprechen.

FraMi
03.06.2010, 13:42
Habe gerade mal das Specialized Ruby angeschaut. Da sieht man das die Überstandshöhe durchaus ein Thema bei so kurzen Beinen ist. In der kleinsten Rahmengrösse 44 ist sie mit 69cm angegeben, in RH 48 sinds schon reichlich 71cm und damit wirds langsam knapp.

Wie hoch ist denn das Tretlager typischerweise? Bei meinem RR sind's z.b. so etwa 27cm. Wenn ich das mal annehme und keinen Blödsinn gerechnet habe wird das Canyon wohl so um die 74cm Überstandshöhe haben :(

Wo gibt's denn 26" Rennräder?

Corridore
03.06.2010, 13:56
Wo gibt's denn 26" Rennräder?

z.B. hier:

http://www.orbea.com/de/bicis/modelos/diva_tdr/ficha_tecnica/

Alternativ kann man sich natürlich auch eins custom-schneidern lassen, Krabo, Agresti, Norwid, Germans, Marschall... da gibt's viele Möglichkeiten.

baden_biker
03.06.2010, 14:09
Wie hoch ist denn das Tretlager typischerweise? Bei meinem RR sind's z.b. so etwa 27cm. Wenn ich das mal annehme und keinen Blödsinn gerechnet habe wird das Canyon wohl so um die 74cm Überstandshöhe haben :(

Wo gibt's denn 26" Rennräder?

Bei meinem 54er Canyon CF ist das Tretlager ca. 27,5cm, die Überstandshöhe (auf Höhe des Tretlagers) bei ca. 76,5cm. Es könnte also knapp werden.

(Mit Schuhen gewinnt man allerdings noch ein bisschen "Luft" zum Oberrohr)

Falls Koblenz zu weit weg ist zum testen, kannst du das Rad zur Not ja wieder zurückschicken, innerhalb 30 Tagen.

FraMi
03.06.2010, 16:29
z.B. hier:

http://www.orbea.com/de/bicis/modelos/diva_tdr/ficha_tecnica/

Alternativ kann man sich natürlich auch eins custom-schneidern lassen, Krabo, Agresti, Norwid, Germans, Marschall... da gibt's viele Möglichkeiten.

woran sieht man denn das das Orbea Diva 26" ist?

Massrahmen wäre sicherlich auch hübsch, aber für den Anfang wollten wir nicht soo viel Geld ausgeben, auch die Diva wird wohl aus dem finanziellen Rahmen fallen :(

Corridore
03.06.2010, 18:42
woran sieht man denn das das Orbea Diva 26" ist?



Weil keine 28'' Räder in den 46er Rahmen passen?

Bei einer Kettensttrebenlänge von 375mm schlichtweg nur 26'' möglich.

Corridore
03.06.2010, 19:00
aber für den Anfang wollten wir nicht soo viel Geld ausgeben

Tja, dann wirst Du (Sie) wohl mit Kompromissen leben müssen.

Das Canyon Ultimate Al 8.0 W bekommt man sicher halbwegs passend.
Technisch sehr gutes Rad mit gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Aber wenn's richtig gut sitzen soll, dann sind 26'' Laufräder, angepasstes Cockpit, etc. eben schon besser.

Zudem sind Standardkurbeln für so kurze Beine eher ungeeignet, nach der von Zinn, Marschall u. v. A. verwendeten Faustformel sollte die Kurbel idealerweise 20-21% der Beinlänge haben - bei Ihr also 142-150mm.

Natürlich geht's auch mit mehr, die 165mm von Shimano sind gar nicht schlecht - aber Du siehst: je exakter die Anpassung auf Körpermaße jenseits des (männlich dominierten) Mainstreams, desto weniger kannst Du auf super Preis-Leistung hoffen. Spezialisierung wird zwangsläufig teurer.

Wie viel Passform man genau haben möchte, ist dann an jedem selbst zu entscheiden.

"Custom Fit", "Ungewöhnliche Proportionen/Maße", "Gutes P/L Verhätnis" - von diesen drei Faktoren wirst Du in der Regel nur zwei unter einen Hut bekommen.

diddlmaedchen
03.06.2010, 19:30
Habe gerade mal das Specialized Ruby angeschaut. Da sieht man das die Überstandshöhe durchaus ein Thema bei so kurzen Beinen ist. In der kleinsten Rahmengrösse 44 ist sie mit 69cm angegeben, in RH 48 sinds schon reichlich 71cm und damit wirds langsam knapp.

Wie hoch ist denn das Tretlager typischerweise? Bei meinem RR sind's z.b. so etwa 27cm. Wenn ich das mal annehme und keinen Blödsinn gerechnet habe wird das Canyon wohl so um die 74cm Überstandshöhe haben :(

Wo gibt's denn 26" Rennräder?

Die Überstandshöhe wird vorn am Steuerrohr gemessen und sollte bei geslopten Rahmen wirklich kein Hindernis sein, wenn der Rest paßt. ;)

FraMi
04.06.2010, 12:47
Die Überstandshöhe wird vorn am Steuerrohr gemessen und sollte bei geslopten Rahmen wirklich kein Hindernis sein, wenn der Rest paßt. ;)

Soso, die Überstandshöhe wird am Steuerrohr gemessen:
http://www.stevensbikes.de/2010/index.php?bik_id=195&lang=de_DE&sect=geometry#inhalt

Stevens misst sie "1/3 vom Sitzrohr entfernt", was mir bei Sloping-Rahmen deutlich praxisgerechter zu sein scheint.

Ich habe eher das Gefühle das es für manche Maße bei den verschiedenen Herstellern unterschiedliche Definitionen gibt, was der Vergleichbarkeit natürlich sehr abträglich ist.