PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu Höhenmetern bei Google Earth, Bikemap etc.



salach
17.06.2010, 16:26
Hallo zusammen.

Man kann im neuen Google Earth sich ja GPS-Touren mit Höhenprofil anzeigen lassen. Normalerweiser erfasse ich Touren manuell mit bikemap.net, bin aber immer ein bisschen über die Höhenmeter irritiert, weil sie mir unrealistisch erscheinen. Ich erfasse sie, um vorher ungefähr zu wissen, was da auf mich zukommt.

Nun habe ich mal ein paar Touren als GPS-Datei exportiert, ins Google Earth importiert, und die Unterschiede bei den Höhenmetern sind doch gewaltig.

Z.b. gibt mir bikemap bei einer flachen Tour 120 Hm an, dieselbe Tour hat im Google Earth dann 339 Hm.

Bei Touren mit mehr Höhenmetern ist die Abweichung nicht ganz so massiv, aber doch teilweise über 400 Hm.

Weiss jemand, woher diese Unterschiede kommen könnten? GPS-Daten sollten doch eigentlich gleich sein?

Danke schonmal und Grüsse,
Holger

Toxxi
17.06.2010, 16:43
Das wurde schonmal diskutiert. Bei flachen Touren braucht man eine gewisse Glättung, ansonsten zählt jede Bodenwelle, jeder Bahnübergang etc. mit zu den Höhenmetern.

salach
17.06.2010, 16:54
weisst du wie das bei radcomputern mit integrierten höhenmessern ist? erfassen die auch jedes bahngleis? oder reagieren die nicht auf so kurzfristige höhenschwankungen?

salach
17.06.2010, 17:00
nur mal noch als beispiel:

http://www.bikemap.net/route/277865

bei dieser tour gibt bikemap 520 Hm an, wenn man sie in Google Earth importiert, sinds ganze 1182 Hm. Das ist ja doch ein ziemlicher Unterschied.

http://salach.net/google_earth.jpg

Ich frage mich, welcher Wert eher stimmt...

Birdman
17.06.2010, 17:10
Und es kommt darauf an, welches Höhenmodell das jeweilige Programm benutzt!

Fährst Du eine Strecke mit Deinem GPS-Gerät ab, dann wird über die Satellitenpeilung für jeden gelogten und gespeicherten Punkt der "reale" Höhenwert mit abgelegt, dadurch erhälst Du hinterher eine relativ realistische Auswertung. Wenn Du jedoch eine Tour am Computer (per Internet oder standalone Programm) planst, wird jedem Track-/Routen-Punkt anhand eines Höhenmodells ein bestimmter Höhenwert zugeordnet. Diese Höhenmodelle sind in der Regel als Kacheln angelegt, d. h. jeweils einem Quadrat von z. B. 50m x 50m oder 100m x 100m wird derselbe Höhenwert zugeordnet.

Je nach Größe dieser Kacheln kann es also zu recht deutlichen Abweichungen zur Realität kommen. Ein Extrembeispiel: Du planst eine Strecke über ein kurviges Sträßchen in einem Tal, bei dem zufälligerweise 2 Höhenkacheln aneinandertreffen, eine mit den Höhenangaben des Tals und eine zweite mit denen des angrenzenden Hochplateaus. Durch die kurvige Streckenführung werden Deine Punkte abwechselnd mal mit den Tal- und den Berghöhenmetern versehen und schon sammelts Du Höhenmeter, obwohl die Strecke selbst eher flach ist.

salach
17.06.2010, 17:22
verstehe. danke!

halvtreds
17.06.2010, 19:59
Und bei manuell erstellten Tracks sind die Höhenmeter noch ganz erheblich von der Dichte der eingezeichneten Punkt abhängig:
- viele Punkte = viele Höhenmeter
- weniger Puinkte = weniger Höhenmeter

Das kann man ganz gut ausprobieren, indem man den Trackk einmal mit der Hand zeichnet und einmal die gleiche Strecke per Routing erstellt.

Da können die Höhenmeter schon mal 100% mehr werden.

kurzundflach
17.06.2010, 22:39
weisst du wie das bei radcomputern mit integrierten höhenmessern ist? erfassen die auch jedes bahngleis? oder reagieren die nicht auf so kurzfristige höhenschwankungen?
Die Ciclosport HAC3/HAC4 zählen erst ab einer Differenz von 5 Metern. Alles darunter fällt unter den Tisch.

pinguin
17.06.2010, 23:25
Ich lasse mir 2D-GPX-Dateien mit Satellitenhöhen ins 3D bringen. RouteConverter.exe oder GTA können das z.B.

Da kommen einigermaßen realistische Profile dabei raus.

geod
17.06.2010, 23:31
Das hängt vom Höhenmodell ab.
Es gibt Raster- und Vektordaten.
Bei der Anwendung üblich dürften die einfacheren Rasterdaten sein. Die Maschenweite des Rasters variiert, zB 100m oder 1km, je enger das Raster ist für die eine Höhe abgelegt ist desto genauer.

Vektordaten sind komplizierter, idR aber genauer und speichern höhendifferenzen entlang einer Richtung

geod

Birdman
18.06.2010, 09:45
Vektordaten sind komplizierter, idR aber genauer und speichern höhendifferenzen entlang einer Richtung
Ah, wieder was gelernt. Danke!