PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorbaumontage



Rupert
03.03.2004, 10:34
Moin,

kann doch nicht so schwer sein, oder?

Ich möchte nun meinen neuen Ahead Vorbau ITM Millenium anbauen. Da der ITM etwas kürzer ist, verwende ich Spacer (logo), obendrauf kommt der Vorbau. Nun ziehe ich die Konterschraube oben vorsichtig an, nein mittlerweile habe ich die ganz fest angezogen und trotzdem wackelt alles...Warum?

Woran habe ich nicht gedacht?

Frodo
03.03.2004, 10:38
Wo wackelt es? Hast Du vielleicht 1 1/8 Spacer bei 1" Gabel?

F.

Rupert
03.03.2004, 10:42
ne, die Spacer sitzen fest am Gabelschaft. Wenn ich alle Schrauben des Vorbaus anziehen, oben und an der Seite, wackelt die Gabel munter im Schaft...

Fritzze
03.03.2004, 10:49
musst erst die steuersatzschraube (oben) "fest"ziehen.
nicht allzu doll - eben bis nix mehr wackelt. dann die vorbauschrauben. drehmoment steht in der beschreibung, wenn nicht, immer wieder probieren, ob fest. aber nicht zu heftig.
du weisst, nach fest kommt ab. ;)

Frodo
03.03.2004, 10:52
Irgendwo muss ja nen kleiner Fehler stecken. Geh am besten noch einmal alles durch.

- alle Schrauben lösen
- Spacersitz kontrolieren
- Ausrichung Vorbau checken
- Steuersatz festziehen
- Vorbauschrauben festziehen

- fertig

Und? dann immer noch Probs?


F.

bergfloh
03.03.2004, 10:57
Wenn Du zuerst die Schraube im Vorbaudeckel zur Justierung des Steuersatzspiels anziehst und dann die Schrauben am Vorbau zur Klemmung am Gabelschaft und dann immer noch etwas wackelt, dann kann es sein, daß die Oberkannte des Vorbaus nicht genug Abstand zum Ende des Gabelschafts hat. Dann liegt der Vorbaudeckel nicht auf dem Vorbau sondern auf dem Ende des Gabelschaftes auf und Du kannst das Lagerspiel nicht fest genug einstellen.

In diesem Fall müsstest Du entweder die Gabel etwas abschneiden oder noch einen zusätzlichen Distanzring montieren. Der Abstand zwischen Gabelschaftende und Oberkannte Vorbau soll ca. 3mm betragen.

Gruß, bergfloh

Rupert
03.03.2004, 11:03
Original geschrieben von bergfloh
Wenn Du zuerst die Schraube im Vorbaudeckel zur Justierung des Steuersatzspiels anziehst und dann die Schrauben am Vorbau zur Klemmung am Gabelschaft und dann immer noch etwas wackelt, dann kann es sein, daß die Oberkannte des Vorbaus nicht genug Abstand zum Ende des Gabelschafts hat. Dann liegt der Vorbaudeckel nicht auf dem Vorbau sondern auf dem Ende des Gabelschaftes auf und Du kannst das Lagerspiel nicht fest genug einstellen.

In diesem Fall müsstest Du entweder die Gabel etwas abschneiden oder noch einen zusätzlichen Distanzring montieren. Der Abstand zwischen Gabelschaftende und Oberkannte Vorbau soll ca. 3mm betragen.

Gruß, bergfloh

Aha, Du scheinst dem am nächsten zu kommen...das muss es sein..logo...irgenwann drückt er nicht mehr runter...

Danke an alle!!!

knudsen
28.06.2004, 23:16
hallo,

ich habe jetzt einige Hilfen gelesen und muß trotzdem noch mal etwas nachfragen. Bei der Montage des Vorbaus habe ich die Schraube zum Justieren des Steuersatzspiels leicht angzogen, dann die beiden Schrauben des Vorbaus fest angezogen, Handbremse festgehalten, das komplette Rad schnell vor und zurück bewegt, es war noch Spiel zu hören und fühlen, die drei Schrauben wieder gelöst. Jetzt die Schraube zum Justieren des Steuersatzspiels 1/4 Undrehung fester angezogen, Vorbau festgezogen, Handbremse, Rad wackeln, Spiel, usw. Als ich den Punkt erreicht hatte, dass kein Spiel mehr im Lager ist, ließ sich leider der Lenker nicht mehr gewohnt leichtgängig bewegen, schon immer noch leicht, aber mit einem deutlich zu hörenden Schleifen. Wenn ich jetzte die Justierschraube wieder um 1/4 Umdrehung löse (sie ist immer noch sehr leichtgänging zu bewegen) ist wieder Spiel in der Lenkung. Meint Ihr das ist OK so? Oder lieber etwas Spiel und besserer Lenkeigenschaften?

Gruß

Fireball
29.06.2004, 08:42
das is bei mir auch, und ich hatte das problem bisher mit keinem anderen steuersatz. mein rad is grad mal knapp4 monate alt, und nach der letzten regenfahrt hab ich den steuersatz mal zerlegt und gereinigt. da lief ne menge brühe raus, un dich hatte bei dem schon imemr das problem, dass ich entweder spiel hab oder die lenkung nicht mehr gescheit geht. ich tausch ihn aus, hab die schnauze voll von dem ding. weiß nicht, was es für einer is, der hersteller hat sich nicht getraut, seinen namen darauf zu verewigen.
evtl. sind die lagerschalen nicht richtig eingepresst, wobei ich da auf den ersten blick nix feststellen konnte.