PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beinlinge vs. Hose



Mu Lei
06.03.2004, 17:21
Hallo zusammen,

da ich relativ empfindlich auf Kälte/kalten Wind reagiere, überlege ich mir nun, Beinlinge zu kaufen. Es sollten welche mit Windstopper im Kniebereich sein.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Beinlingen. Welche Herstelle könnt ihr empfehlen. Ist. ggf. eine lange Hose mit Windstopper besser? Existiert eine "Kältebrücke" am Übergang zwischen kurzer Hose und Beinlingen.

Hoshi
06.03.2004, 17:59
Im Frühjahr/Herbst ganz klar Beinlinge. Wenn es morgens noch frisch ist, halten sie gut warm, mittags kann man sie bequem in den Trikottaschen verstauen, falls es wärmer wird. Lange Hosen ziehe ich eigentlich nur im Winter an, falls ich wirklich dann mal draussen zu finden bin.

Ich habe welche von Gore mit einem Windstopper im Kniebereich. Eine Kältebrücke gibt es nicht

martl
06.03.2004, 18:00
Original geschrieben von Mu Lei
Hallo zusammen,

da ich relativ empfindlich auf Kälte/kalten Wind reagiere, überlege ich mir nun, Beinlinge zu kaufen. Es sollten welche mit Windstopper im Kniebereich sein.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Beinlingen. Welche Herstelle könnt ihr empfehlen. Ist. ggf. eine lange Hose mit Windstopper besser? Existiert eine "Kältebrücke" am Übergang zwischen kurzer Hose und Beinlingen.
Also ich würde empfehlen, Beinlinge nicht anstatt, sondern zusammen mit einer Hose zu benutzen... SCNR

Nö, ernsthaft:
Eine Kältebrücke ist mir noch nicht aufgefallen.
Ich trage meine Beinlinge extrem selten. Die Beinlinge gibts ja, damit man sie während der Fahrt notfalls an- oder ausziehen kann. In der Situation reichen mir meistens Knielinge, die den Vorteil haben, kleiner zu packen. So große Temparaturschwankungen, dass man von Kurz auf ganz Lanfg wechseln möchte, hat es nur selten.
Wenns richtig kalt ist, ist mir eine lange Hose ohne Einsatz üner die Radhose lieber, weil man dann auch untenrum zwei Lagen hat. :-)

Martl