PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VR Bremse hinter der Gabel?



coc_crosser
23.07.2010, 10:24
moin,

gibts irgendwas zu beachten wenn man an einem rad die VR bremse hinter der gabel montieren möchte?(Zeitfahrrad)
#
man verbaut dann denke ich mal eine hr bremse am VR...

Patrice Clerc
23.07.2010, 10:29
moin,

gibts irgendwas zu beachten wenn man an einem rad die VR bremse hinter der gabel montieren möchte?(Zeitfahrrad)

Verschiedenes. Z. B.:

Dass beim Einlenken genügend Platz zwischen Gabel und Unterrohr vorhanden ist.
Dass die Bremsschenkel lang genug sind.
Bei modernen Gabeln, die auf der hinteren Seite eine Vertiefung für die Aufnahme der Schraube des Bolzens aufweisen, wird sich die Bremse nicht auf der Rückseite montieren lassen (Bolzen wäre zu kurz, auflage für die Bremse möglicherweise nicht in der richtigen Flucht resp. nicht plan genug).



man verbaut dann denke ich mal eine hr bremse am VR...
Nein, natürlich nicht. Der Bremsbolzen muss immer noch genau gleich lang oder gar länger sein (siehe dritten Punkt oben); der hintere wäre bei praktisch allen Gabeln zu kurz.

Selbstverständlich müssen die Bremsschuhe gedreht werden, so dass sie in Fahrtrichtung geschlossen sind.

Wenn du die zweite Frage ernst gemeint hast, dann bau's besser nicht so.

coc_crosser
23.07.2010, 10:31
ja ich meinte eigentlich die schuhe umzudrehen-etwas unglücklich formuliert..

danke dir.:)

Ljus
23.07.2010, 10:44
Ich denke, du wirst halt nur noch in einer Richtung engere Kurven fahren können, wegen dem Zug. oder gibt es da technische Lösungen?

coc_crosser
23.07.2010, 10:49
Ich denke, du wirst halt nur noch in einer Richtung engere Kurven fahren können, wegen dem Zug. oder gibt es da technische Lösungen?

gute frage...
wer weiss was???:ü:ü

was strassensachen angeht hab ich kaum plan...meine crosser baue ich dagegen blind zusammen...:ü

°Herkules°
23.07.2010, 11:40
Das ganze Vorhaben wird wohl, wenn überhaupt, nur mit einer speziellen Bremse funktionieren..

http://picture.yatego.com/images/44fd90fc34e256.5/Oval_Concepts_A700_AeroBrake_HR.jpg

luftschwimmer
23.07.2010, 13:43
Ich denke, du wirst halt nur noch in einer Richtung engere Kurven fahren können, wegen dem Zug. oder gibt es da technische Lösungen?

Hallo,
wieviel lenkeinschlag braucht man denn an einem zeitfahrrad? in 99,9% der fälle lenkt man max 5° bis 10° ein .....wenn überhaupt.

brulp
23.07.2010, 17:19
Hallo,
wieviel lenkeinschlag braucht man denn an einem zeitfahrrad? in 99,9% der fälle lenkt man max 5° bis 10° ein .....wenn überhaupt.

haha ja und wenn es eine wendepunktstrecke ist steigt er ab und dreht das rad :D :D :D

PAYE
23.07.2010, 17:22
haha ja und wenn es eine wendepunktstrecke ist steigt er ab und dreht das rad :D :D :D

Eher U-turn mit Wheelie. Wäre schneller.



...
man verbaut dann denke ich mal eine hr bremse am VR...

Eine HR-Bremse hat eine zu kurze Gewindestange, um sie durch den Gabelkopf hindurch zu stecken. Müsste wohl schon eine VR-Bremse mit getauschten Bremsschuhen werden. Wobei die Zugführung dann auch auf der verkehrten Seite liegt.

luftschwimmer
23.07.2010, 17:51
haha ja und wenn es eine wendepunktstrecke ist steigt er ab und dreht das rad :D :D :D

Hallo,
stell dich mal über dein rad und guck nach unten wenn du das VR 10° einschlägst....

brulp
23.07.2010, 18:01
Hallo,
stell dich mal über dein rad und guck nach unten wenn du das VR 10° einschlägst....

wenn ich dran denke schaue ich mir das morgen mal an, da bin ich mal wieder auf einer wp-strecke unterwegs.

coc_crosser
26.07.2010, 10:06
es gibt sie doch diese lösung...habe ich auch schon live gesehen-leider find ich aber irgendwie keine bilder...

luftschwimmer
26.07.2010, 10:10
es gibt sie doch diese lösung...habe ich auch schon live gesehen-leider find ich aber irgendwie keine bilder...

Hallo,
vielleicht solltes du mal anders an das problem rangehen........was bringt es die bremse HINTER die gabel zu setzen?

recordfahrer
26.07.2010, 10:29
Hallo,
vielleicht solltes du mal anders an das problem rangehen........was bringt es die bremse HINTER die gabel zu setzen?

:hmm: Verbesserung der Aerodynamik!!:scheet:

greyscale
26.07.2010, 10:50
:hmm: Verbesserung der Aerodynamik!!:scheet:

Unterhalb jeglichen Signifikanz-Niveaus.

g.

coc_crosser
26.07.2010, 10:52
Unterhalb jeglichen Signifikanz-Niveaus.

g.

das sei ja mal dahingestellt. d.h. nicht dass ich das so machen möchte-jedoch hab ichs shcon mehrfach gesehen aber nie wirklich drauf geachtet-nun interessiert mich halt nur die technische lösung der angelegenheit.

Patrice Clerc
26.07.2010, 11:35
Technisch ist's in jedem Fall schlecht, ausser du nimmst eine Gabel, Bremse und ggf. auch einen Rahmen, der darauf ausgelegt ist.

Und selbst dann braucht das keine sorglose Sache zu sein.

Klartext: es mag ja spannend sein, sich darüber zu unterhalten. So zu fahren wird aber in der Summe nachteilig sein. Und ein Aerovorteil wird nicht messbar sein (sich also auch nicht auf der Stoppuhr auswirken).

luftschwimmer
26.07.2010, 12:42
:hmm: Verbesserung der Aerodynamik!!:scheet:

Hallo,
Oh, je................noch so ein träumer, hauptsache was machen um das gefühl zu haben nicht untätig gewesen zu sein........:confused:

+Berggott+
26.07.2010, 12:48
haben die pro mechaniker doch mal gemacht: shimano bremse das lange alutil abgesägt (das, wo normal die zuhhülle endet) und ein loch durch den verliebenen stutzen gebohrt. und schon sah die bremse aus, wie die oben gezeigte!

MatthiasR
26.07.2010, 13:53
moin,

gibts irgendwas zu beachten wenn man an einem rad die VR bremse hinter der gabel montieren möchte?(Zeitfahrrad)

Das dürfte nur mit speziellen Bremsen gehen und auch nur, wenn der Rahmen dafür vorgesehen ist. Im Triathlon-Magazin werden häufig solche Räder getestet und IMMER heißt es dabei sinngemäß: "Die speziellen T*kt*o-Bremsen können in Bremswirkung, Dosierbarkeit und Druckpunkt nicht mit modernen Bremsen der großen Komponentenherstellern [1] mithalten".

Die Erfahrungen eines Vereinskollegen mit einem Fuji-Zeitfahrrad bestätigen das.

Und die zu erwartenden Aerodynamik-Vorteile dürften auch meiner Meinung nach unterhalb der Messtoleranz liegen.

Gruß Matthias

[1] Also Shimano, Campa und Sram

REIZEND
26.07.2010, 14:35
Ich habe an meinem Zeitfahrrad die TRP 925, sollen von der Bremswirkung besser sein als die oben gezeigten Ovals (gibt es auch als Tektros).

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/7/3/9/5/_/large/pinarello_surprise_tt_1264866709.jpg

Was die Bremsen aerodynamisch bringen, habe ich noch nicht gemessen. Laut Mike Burrows, der ja unter anderem für die Stundenweltrekorde von Obree und Boardman Räder gebaut hat, ist der Effekt jedenfalls nicht vernachlässigbar.

luftschwimmer
26.07.2010, 15:09
Ich habe an meinem Zeitfahrrad die TRP 925, sollen von der Bremswirkung besser sein als die oben gezeigten Ovals (gibt es auch als Tektros).

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/7/3/9/5/_/large/pinarello_surprise_tt_1264866709.jpg

Was die Bremsen aerodynamisch bringen, habe ich noch nicht gemessen. Laut Mike Burrows, der ja unter anderem für die Stundenweltrekorde von Obree und Boardman Räder gebaut hat, ist der Effekt jedenfalls nicht vernachlässigbar.

Hallo,
das ist ja wohl ein witz.....die räder von obree und boardman waren bahnräder...........und eine strinflächen verkleinerung kann ich nicht erkennen, im gegenteil der wind trifft genauso auf die gabel wie mit bremse,,,,,,,,,:confused:
den einizigen vorteil den ich erkenne ist evtl. das die schraube welche die bremse hält nicht auf zug belastet wird sondern nur auf druck.
evtl. noch das ein ruckeln durch die bremse beim bremsen vermindert werden könnte.
aber aero-mässig.........neeeee
mach dir lieber den fla-halter hinter den sattel...
sorry aber für mich ist das pille palle in punkto aerodynamik.........ansonsten ...schönes rad!

REIZEND
26.07.2010, 15:16
Hallo,
das ist ja wohl ein witz.....die räder von obree und boardman waren bahnräder...........und eine strinflächen verkleinerung kann ich nicht erkennen, im gegenteil der wind trifft genauso auf die gabel wie mit bremse,,,,,,,,,:confused:

Ich empfehle zur Lektüre mal Mike Burrows Buch "Bicycle Design: Towards the Perfect Machine". Dann wird das schon klarer. Er hat übrigens nicht nur Bahnräder aerodynamisch optimiert.

Bedford77
26.07.2010, 15:30
ich halte den Effekt auch für vernachlässigbar, bzw. kontraproduktiv. Es gibt Untersuchungen, u.a. von der FES (hab leider keinen Link o.ä.), dass die Gabel im oberen Bereich von hinten angeströmt wird.
Dies liegt am Luftstrom, den das Laufrad, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, erzeugt. Deswegen haben auch moderne Superbikes wie Scott Plasma oder P4 eine ganz normale VR-Bremse.

la maglia nera
26.07.2010, 16:38
Ich hab mich noch nie damit beschäftigt, desahalb jetzt die blöde Frage:

Steht eigentlich in irgendeinem Reglement, daß eine Zeitfahmaschine zwei Bremsen haben muß?

Ich kann mich, zumindest bei Einzelzeitfahren, an kein so spontanes Bremsmanöver erinnern, daß ich die Vorderradbremse wirklich benötigt hätte.

Aerodynamisch ist das auf jeden Fall die beste Lösung. :D:D:D

luftschwimmer
26.07.2010, 22:44
Ich empfehle zur Lektüre mal Mike Burrows Buch "Bicycle Design: Towards the Perfect Machine". Dann wird das schon klarer. Er hat übrigens nicht nur Bahnräder aerodynamisch optimiert.

Hallo,
diese buch grehört schon seit mehreren jahren zu meinem fundus. genauso wie "the dancing chain". Leider bleibt Mike Burrows (mit dem ich übrigends schon selbst gesprochen habe) einen Watttest in diesem Buch schuldig..........oder was würdest du als aussagekräftigen beweis gelten lassen?

Vergiss nicht deine Pedale abzukleben.........;-)

luftschwimmer
26.07.2010, 22:45
Ich hab mich noch nie damit beschäftigt, desahalb jetzt die blöde Frage:

Steht eigentlich in irgendeinem Reglement, daß eine Zeitfahmaschine zwei Bremsen haben muß?

Ich kann mich, zumindest bei Einzelzeitfahren, an kein so spontanes Bremsmanöver erinnern, daß ich die Vorderradbremse wirklich benötigt hätte.

Aerodynamisch ist das auf jeden Fall die beste Lösung. :D:D:D

hallo,
in welchem geschw. bereich bewegst du dich? 50+?:eek:

la maglia nera
27.07.2010, 11:14
hallo,
in welchem geschw. bereich bewegst du dich? 50+?:eek:

Sollte eigentlich Ironie sein ...

Wenn man tatsächlich davon ausgeht (ich nicht) , daß schon die Verlegung der Vorderradbremse hinter die Gabel einen signifikanten aerodynamischen Effekt hat, muß doch logischerweise dieser Effekt deutlich größer werden, wenn man die Bremse komplett weglässt.

Allerdings bin ich mir nichtganz sicher, ob es aerodynamisch sinnnvoller ist, das Schraubenloch abzukleben oder offen zu lassen ......

recordfahrer
27.07.2010, 11:25
....und eine strinflächen verkleinerung kann ich nicht erkennen, im gegenteil der wind trifft genauso auf die gabel wie mit bremse,,,,,,,,,:confused:
Es geht hier wohl eher darum, dass die Luft die Gabelkrone sauberer umströmen soll als eine Bremse (insbesondere die klobigen Doppelgelenker).

aber aero-mässig.........neeeee
mach dir lieber den fla-halter hinter den sattel...
Hallo,
Oh, je................noch so ein träumer, hauptsache was machen um das gefühl zu haben nicht untätig gewesen zu sein........:confused:


:lol: Ich habe beim Googeln wegen Trinkflaschen hinter dem Sattel oder nicht das hier gefunden: http://www.neverreach.com/page/page/281090.htm Da ist relativ eindeutig zu sehen, dass es doch keine gute Idee ist, die Trinkflaschen hinter dem Sattel zu verstauen-da wirken die laut Test so ähnlich wie Bremsklappen am Flugzeug.

sorry aber für mich ist das pille palle in punkto aerodynamik...


ich halte den Effekt auch für vernachlässigbar, bzw. kontraproduktiv. Es gibt Untersuchungen, u.a. von der FES (hab leider keinen Link o.ä.), dass die Gabel im oberen Bereich von hinten angeströmt wird.
Dies liegt am Luftstrom, den das Laufrad, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, erzeugt. Deswegen haben auch moderne Superbikes wie Scott Plasma oder P4 eine ganz normale VR-Bremse.
Dann würde eine Gabel mit integriertem Spoiler http://www.ovalconcepts.com/productsGenereDett.php?idGenere=5&idCat=1 absolut nichts bringen, was sie jedoch sehr wohl tut (ich fahre die seit 2 Jahren). Insbesondere auf langen Abfahrten stelt sich ab 60 km/h ein regelrechter Windschatteneffekt ein (als ob ein anderer Radfahrer vor einem herfährt).
Ebenso ist es ein spür- und messbarer Unterschied, ob man einen 20er oder einen 23er Reifen vorne draufhat. Dagegen ist es wohl eher zu vernachlässigen, ob man einen Rahmen aus schlanken Rundrohren oder dicken tropfenförmigen Rohren fährt-die Hauptsache bleibt dabei die Sitzposition.

greyscale
27.07.2010, 15:37
[...]
Dann würde eine Gabel mit integriertem Spoiler http://www.ovalconcepts.com/productsGenereDett.php?idGenere=5&idCat=1 absolut nichts bringen, was sie jedoch sehr wohl tut (ich fahre die seit 2 Jahren). Insbesondere auf langen Abfahrten stelt sich ab 60 km/h ein regelrechter Windschatteneffekt ein (als ob ein anderer Radfahrer vor einem herfährt).[...]

Ein Windschatteneffekt von der eigenen Gabel:D?

Einige hier sollten sich eher um den Inhalt ihrer Trinkflaschen Gedanken machen als um deren Positionierung:Angel:.

g.