PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LRS-Konfig.: 28"/Schlauchreifen/Disk



pinguin
23.07.2010, 11:23
Die Baustelle muss mal losgehen, zweiter LRS für das Rad hier:

http://img.photobucket.com/albums/v170/pingu-in/OCCP/2010-06/CIMG0210.jpg

Momentan hat der Satz 2.260 Gramm (A317, XT-6°/32°, Sapim, Messing, Felgenband) ohne Spanner, Kassette und Schläuche/Bereifung sowie Scheiben/Schrauben.

Ich könnte nen Mavic Speedmax 28" für ca. 600 Euro und was um 1,6 oder 1,7 Kilo kaufen, UST wäre damit auch möglich.

Allerdings hab' ich's nicht mit System-LRS und eigentlich reizt mich Schlauchreifenfahren, gerade wg. der Möglichkeit, im Dreck niedrigste Drücke realsisieren zu können. Und auf der Straße sowieso, jetzt, wo durch die Scheibenbremserei die Hitze am Kittbett Geschichte ist.

Lastenheft ungefähr so:

1. Ich stelle mir wiederum einen rabenschwarzen LRS vor, Nippel gerne auch ungefärbt wg. der besseren Einspeichqualität.

2. Die Felgen sollten so breit sein, dass sowohl ein typischer Straßenschlauchi aber auch ein Crossschlauchi gefahren werden kann.

3. Gewicht nicht mehr als 1,7 Kilo.

4. Haltbarkeit für nen eher kräftigen Fahrer aka Fettsack mit gut 80 Kilo, fahrfertig.

5. Profil der Felge ist mir wurscht, von flach bis gemäßigtes Aero alles denkbar.

6. Lochzahlen auch egal, hauptsach', es hält die Scheibenbremserei aus. 40 Speichen pro Felge muss aber auch nicht sein :D Speichen sollten selbst ersetzbar sein, herkömmlicher Speichenschlüssel passen.

7. Naben: hinten 135 mm, nichts von FRM, gerne gesehen: konusgelagert, auf Industrielager würde ich gerne verzichten, es sei denn, es gibt Naben, die man wirklich vernünftig warten kann, eine brauchbare Anleitung beiliegt und die Lager nachkaufbar sind in Deutschland.

8. Einspeichmuster: 3-fach gekreuzt, keine Experimente, falls das bei Scheiben überhaupt denkbar wäre.

9. Preislimit: 500 Euro inkl. MwSt., pi mal Daumen.

Ich erstelle den Faden ganz bewusst nicht in der Crosser-Zone, zu einem ganz großen %-Satz wird der LRS auf der Straße und mit Straßenreifen bewegt werden.

Was für Komponenten würdet ihr verwenden?

Wer hat sowas schon bauen lassen, Erfahrungen? Gerne auch per PM, falls die Gefahr besteht, eine unselige Werbediskussion herauf zu beschwören ;)

fausto-coppi
23.07.2010, 11:42
Frag doch mal den Felix alias felixthewolf, was er Dir bauen könnte. Bin mit dem LRS, den er mir gebaut hat, sehr zufrieden.

Btw: Ich sehe da Campa-Ergos und offensichtlich 135 mm Einbauweite hinten. Wie hast Du das denn hinbekommen? Gibt's 135 mm Naben mit Scheibenbremsaufnahme und Campa-Rotor? Antwort gerne auch als PN, damit der Thread hier nicht OT wird.

philischen
23.07.2010, 11:44
Hm... Also Preislich weiß ich nicht.

Aber ausm Bauch raus:

Naben DT 240s MTB 6 Loch
Speichen DT Comp mit Messingnippeln
Mavic Reflex (wobei da gibts bestimmt besseres) *EDIT: Ums rechnen zu erleichtern. Hier wurde mit 400g pro Felge gerechnet*

Bei der Kombi wirft der DT Rechner 1716g aus.

Sowas würd ich mal als Ausgangssituation ins Auge fassen.

felixthewolf
23.07.2010, 12:38
Hi

Schlauchreifen am Crosser sind technisch die Sinnvollste Lösung.
leider hinkt das Material bei dem Wunsch nach komplett schwarzen Felgen ohne Bremsflanken hinterher. Zumindest, wenn sich 500€ Budget auf den kompletten LRS beziehen und nicht auf den preis einer einzelenen Carbonfelge.

Eine hohe Carbonfelge ab 35mm wäre allerdings beim Cross sehr zuträglich.
Zum einen bringt sie viel Steifigkeit ins Laufrad und zum anderen liegt der Vorteil im losen gelände und Schlamm auf der Hand.

Wenn es aber günstig sein soll, bleiben nur die Flachen Felgen wie Ambrosio Crono oder Mavic Reflex CD aus Alu.
Mit der leichten Crono (Achtung kaum Eigensteifigkeit) landet man mit preislich vernünftigen Hope pro 2 und einer belastungsgerechten Kombi aus Sapim Laser und Race bei 1650gr.
Naben, Speichen und Nippel gibts in schwarz, nur die Felgen sind halt dieses recht helle anodisierte Grau.

Gruss, Felix

pinguin
23.07.2010, 12:42
Servus Felix,

Crono fällt raus, fahre einen Satz mit diesen Felgen und die HR-Felge ist rund um die Ösen bereits eingerissen. Sowas kommt also eher nicht mehr in Frage.

Die 500 Euro waren für den gesamten Satz gedacht.

Carbonfelgen + Disk? Erfahrungen, hält das grundsätzlich? Gibt es sowas schon gebaut?

felixthewolf
23.07.2010, 12:48
Hi

ich fahre aktuell diesen Satz:
http://light-wolf.de/images/radsaetze/satz168/master.jpg

Mit Kings, CX-Ray und Carbonfelge aber sehr weit weg von 500€

Als Komplett-LRS fertig zu kaufen gibts das sicher nicht.
Dafür ist das Thema Cross und Disc noch zu neu, ich befürchte, da wird die Branche selbst zur Eurobike noch nicht reagiert haben.
So bleibt nur der Selbstbau.

Wenn dir die crono nicht passt (was ich verstehen kann), dann bleibt nur noch die Reflex CD, der Rest meiner Empfehlung bleibt erstmal gleich.

Felix

pinguin
23.07.2010, 12:51
Ambrosio Nemesis? 430 Gramm, also 70 Gramm schwerer als die Crono. Heißt dass dann auch stabiler - ist ebenso ne flache Kastenfelge. Vermutlich gleichartig dunkelgrau eloxiert... Hm? :achselzuck:

Die Felgen dürften der Knackpunkt an dem Aufbau werden.

pinguin
23.07.2010, 12:53
Tolles Foto und toller LRS, aber nee, das wird einfach zu teuer.

Die Reflex ist auch dunkelgrau wie die Ambrosio-Felgen?

felixthewolf
23.07.2010, 12:58
Die Nemisis hat das gleiche Profil, nur mehr Wandstärke als die Crono.
Dabei ist das flache Profil extrem ungeeignet um eine steife Felge zu bekommen.
Von KinLin gibts noch eine 25mm hohe Tubularfelge mit 430gr.
Wenn es die ohne abgedrehte Flanken gäbe, könnte man die bis 85kg sicher auch mit 28L fahren.

Mit der Nemisis biste dann aber auch gleich bei 1750gr (mit Hope und Laser/Race).

Die Felgenwahl ist in der Tat das große Problem.
Disc-Naben gibts am Markt ja ausreichend.

Felix

Huber1
23.07.2010, 13:35
Schönes Rad.
Aber die Kabelverlegung?
Ui ui ui!:(

pinguin
23.07.2010, 13:38
Was stört dich konkret?

Huber1
23.07.2010, 13:41
Mir gefällt der Bremszuverlauf über das Oberrohr irgendwie nicht.
Die Hülle hängt mir zu sehr durch.
Aber das ist Geschmacksacke.

Ist trotzdem ein tolles Rad.

pinguin
23.07.2010, 13:49
Achso, das läßt sich leider nicht verhindern, es gibt am OR nur zwei Ösen, durch die der Zug durchfädelt und durch die Zugsteifheit ergibt sich das einfach so. Wäre in der OR-Mitte noch so eine Durchführung, dann würde man hier mit dem Knie anstreifen - wenn man, so wie ich, eine enge Beinführung hat. Echte Zuganschläge wurden von Olli so nicht vorgesehen, damit man - falls mal verfügbar - hydraulische Bremsen verbauen kann.

Muss man mit leben, mit diesem Durchhang.

Danke, dass es dir ansonsten gefällt :)

pinguin
23.07.2010, 13:49
@ Felix: Kann es sein, dass es die Hope Pro 2 VR-Nabe nur für Steckachse gibt? Oder würdest du Hope HR-Nabe mit einer anderen VR-Nabe kombinieren?

HolgiH
23.07.2010, 13:53
Tolles Foto und toller LRS, aber nee, das wird einfach zu teuer.
Mit Teilepreis um 500 € könntst Du hinkommem-
Felge; 4ZA T-38 Carbon (ca. 200,- je Felge)
Nabe; Shimano XT (Satz ca. 60,-)
Wenn Du auf Messerspeichen verzichtest, kommen die Speichen unter 20 €.

Ist also durchaus machbar, zumal es für die Felgen sicherlich auch günstigere Bezugsquellen gibt.

Gruß
Holgi

pinguin
23.07.2010, 13:58
Naben DT 240s MTB 6 Loch

Öha, grobe 350 Euro, der Satz. Das geht leider nicht.

HeinerCF
23.07.2010, 13:58
Hm... Also Preislich weiß ich nicht.

Aber ausm Bauch raus:

Naben DT 240s MTB 6 Loch
Speichen DT Comp mit Messingnippeln
Mavic Reflex (wobei da gibts bestimmt besseres) *EDIT: Ums rechnen zu erleichtern. Hier wurde mit 400g pro Felge gerechnet*

Bei der Kombi wirft der DT Rechner 1716g aus.

Sowas würd ich mal als Ausgangssituation ins Auge fassen.

+1

Die Reflex meines Wissens die breiteste Felge.
Bei den Speichen wuerde ich DT Supercomp in Betracht ziehen.
Und falls reiche Erbschaft: Zipp 303.

HeinerCF
23.07.2010, 13:58
Öha, grobe 350 Euro, der Satz. Das geht leider nicht.

Dann XTR.

felixthewolf
23.07.2010, 14:06
@ Felix: Kann es sein, dass es die Hope Pro 2 VR-Nabe nur für Steckachse gibt? Oder würdest du Hope HR-Nabe mit einer anderen VR-Nabe kombinieren?

Die Hope gibt es auch für Schnellspanner. Sie ist wegen ihrer Robustheit nur bei der groben Geländefraktion recht beliebt und daher am häufigsten mit Steckachse zu finden.
Ihr großer Vorteile ist, dass zwischen den Systemen umbaubar ist.


Mit Teilepreis um 500 € könntst Du hinkommem-
Felge; 4ZA T-38 Carbon (ca. 200,- je Felge)
Wo gibts die Felgen so günstig? das sind sicher die Gigantex, die sind dann leider nicht wirklich leicht. Gibt es sie überhaupt mit 32Loch, wie die Naben vorgeben?


Nabe; Shimano XT (Satz ca. 60,-)
wie passt denn das zusammen? Carbonfelgen und weils Geld alle ist, XT-naben?
Die sind sicher nicht schlecht aber leider auch schwer und es wird dann ein Centerlockadapter oder neue schwere Scheiben benötigt.


Wenn Du auf Messerspeichen verzichtest, kommen die Speichen unter 20 €.

20€/64St. macht 0,31€/Speiche und Nippel.
Dafür bekommst du noch nichtmal ne schwere DT Comp mit Messingnippel.

Da wäre doch ein absoluter Bastelsatz mit wieder 2kilo?!

Felix

OCLV
23.07.2010, 14:07
Mein Vorschlag:
Mavic Reflex CD (auch wenn sie nur dunkelgrau und nicht schwarz ist), DT Competition, Novatec oder DT Naben.
Die Novatec X Light (http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=25_106_755_210&products_id=5105&osCsid=1d0520e562177a843bbc2baf3baeb37b) gibts auch für Disc und in 135mm. Dazu kann man sich einen Campa Freilauf ordern.
Landet man preislich bei 270 € und ca. 1650-1660 Gramm

Wenn es ganz schwarz sein soll, könnte man die 25mm Kin Lin SR-Felge nehmen. Gibts z.B. hier: Link (http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=39_187_889&products_id=9276&osCsid=1d0520e562177a843bbc2baf3baeb37b)
Da die Bremsflanke abgedreht ist, kann man das entweder so lassen oder man arbeitet mit Bremssattel-Lack. Vorher die Felge gründlich entfetten und dann 2 Lagen damit auftragen. Hält sehr gut und sieht schön schwarz aus. :)

OCLV
23.07.2010, 14:09
@lightwolf: die 4ZA gibts bei shop4cross.de zu dem Preis. Aber nur in 20 und 24 Loch.
Sind von gigantex.

pinguin
23.07.2010, 14:21
[...]Dazu kann man sich einen Campa Freilauf ordern.
Landet man preislich bei 270 € und ca. 1650-1660 Gramm


Campa wäre nicht nötig, Shimano soll's sein, scheint ja Standardausführung?

Halten die Novatec ne Weile? Oder ist das eher Schönwettermaterial?



Wenn es ganz schwarz sein soll, könnte man die 25mm Kin Lin SR-Felge nehmen.
Da die Bremsflanke abgedreht ist, kann man das entweder so lassen oder man arbeitet mit Bremssattel-Lack. Vorher die Felge gründlich entfetten und dann 2 Lagen damit auftragen. Hält sehr gut und sieht schön schwarz aus. :)

Nette Idee, das mit dem Lackieren, würde die Bandbreite der Felgenauswahl ein wenig erhöhen. Ganz schwarz wäre nach wie vor wünschenswert.

OCLV
23.07.2010, 14:28
Ja die halten. Dicke Achse, gute Lager. Das einzige, was man vielleicht noch tun könnte um sie noch haltbarer zu machen ist folgendes:
Achsenden mit nem 5er Inbus abschrauben, vor das Lager ein wenig Fett machen. Beim Freilaufkörper kann man mit einer Fettspritze oder dem Finger (was man gerade da hat :D ) hinter die Dichtlippe noch zusätzlich Fett auftragen.
So sorgt man dafür, dass erst gar kein Wasser an die Dichtung kommt. Dann hast du ein 3fach gedichtetes System: (von außen nach innen): Dichtung, Fett, Dichtung des Lagers.

Wenn du keinen Campa Freilauf brauchst, kannste nochmal 25 € abziehen von dem genannten Preis.

Mein Vorschlag wären wirklich die Kin Lin Felgen in schwarz lackiert. Machste vorher Malerkrepp auf das Reifenbett, damit du da später nichts abschleifen musst. ;)

philischen
23.07.2010, 14:42
Ich versteh jetzt aber nicht ganz, wo das Problem liegt, wenn der Satz 240er Naben bei 350€ liegt.

Ein Satz DT Comp Black liegt bei 50€ und zwei Reflex CD kosten 100€

Ergibt nach meinen Rechenkünsten 500€...


Und mit den DT Naben hast du was für die Ewigkeit!

pinguin
23.07.2010, 14:45
Da haste auch wieder recht, ich hatte dem "Zubehör" wie Speichen und Nippel mehr Geld beigemessen :D

philischen
23.07.2010, 14:47
Also ich hab auch nur schnell bei Bike-components.de gekuckt. Da kostet der Satz (72 Stück) DT Competiton mit Alunippeln 49,95€.


Und wie gesagt, die Naben sind eigentlich unzerstörbar. Sieht man auch an den Gebrauchtpreisen in der E-Bucht.

OCLV
23.07.2010, 14:50
OK, der Freilauf bei DT ist nett. Wenn man das nicht braucht kann man ne Menge Geld (200 €) sparen mit der Novatec. Genau so haltbar, nur 8 Gramm schwerer der Nabensatz.
Könntest am VR noch schwarze Alunippel nehmen, wenn du willst.

philischen
23.07.2010, 14:53
Klar, die Novatec sind schon auch echt gut. Fahr ja selber welche am RR. Aber ich hab eben bei DT im Dreck, sprich MTB, nur positve Erfahrungswerte.
Von Novatec im Dreck hab ich halt noch nie was gehört.

Aber 200€ günstiger is schon auch n Wort!!!


Gibts die MTB Novatec Naben auch als Centerlock?

pinguin
23.07.2010, 14:53
Freilauf ist nett? Soll das heißen, der macht Radau? :eek: Öhm, ich bin da anders als die anderen Kinder in diesem Sankasten. Ein leiser Freilauf ist ein guter Freilauf, nur ja keinen überflüssigen Lärm.

Na ja, Geld unnötig verbrennen muss nicht sein.

Wenn für den Satz Novatecs statt derer 110 Euro (inkl. Campa-FL) lediglich 85 Euro aufgerufen werden (verstehen wir uns da auch wirklich richtig, OCVL?), dann wäre ich da mal nicht abgeneigt. Evtl. ginge dann felgentechnisch noch was anderes zu realisieren.

OCLV
23.07.2010, 14:57
Ne 109 mit Shimano, Campa Freilauf würde 25 € mehr kosten.
So würde ein Satz mit den Naben (Shimano Freilauf ;) ), DT Competition, schwarze Messingnippel (meinetwegen auch Alu vorne) und eben die 25mm Kin Lin Felgen bei 222 € liegen.
Ok, ein bisschen Arbeit und ne Dose Bremssattellack noch. Aber das ist ja nicht viel. :)

pinguin
23.07.2010, 14:59
Jetzt wird's wild, eben gefunden: http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=320_132_667&products_id=7393&osCsid=96d9bcb7acd1f617be255e64a64c20a5

1.600 Gramm, komplett schwarz, keine Bremsflanken.

Wäre ja mal ne Ansage, wo ist der Haken?

OK, FRM als Abkürzung treibt mir schon nen Blutstau ins Gesicht, aber vllt. sind das ja nur gelabelte Felgen von nem anerkannten Hersteller?

UST wäre machbar, vllt. doch keine Schlauchreifenfelge verwenden? Ach, ich weiß auch nicht...

Uah... Eben gelesen, 90 Kilo Systemgewicht, Fahrer + Klamotten + Rucksack, das habe ich ja gleich beeinander, da klappt das FRM-Gelumpe eh wieder zusammen. Also, liber Pinguin, Pfoten weg.

fausto-coppi
23.07.2010, 15:01
Jetzt wird's wild, eben gefunden: http://cnc-bike.de/product_info.php?cPath=320_132_667&products_id=7393&osCsid=96d9bcb7acd1f617be255e64a64c20a5

1.600 Gramm, komplett schwarz, keine Bremsflanken.

Wäre ja mal ne Ansage, wo ist der Haken?

OK, FRM als Abkürzung treibt mir schon nen Blutstau ins Gesicht, aber vllt. sind das ja nur gelabelte Felgen von nem anerkannten Hersteller?

FRM Felgen sind in der Regel von KinLin.
Paßt denn 29" in einen RR- bzw. Cross-Rahmen? Ich dachte, das sei so ein neuer MTB-Standard...

OCLV
23.07.2010, 15:02
29" und nicht für SR.

felixthewolf
23.07.2010, 15:02
bevor sich hier die Vorschläge überschlagen.
Willst du den LRS selbst zusammenbauen oder willst do einen LRS, den du einbaust und vergisst.

meine Erfahrungen mit den Novatecs sind eher schlecht.
Von den Rennradnaben habe ich einem Crossprofi letzte Saison 3 Satz mit Gigantax aufgebaut und alle 3 nabensätze waren nach einem Rennen und div. Bikewäschen an den Lagern im Eimer.
Hier wurden zwar noch Lager getauscht, aber das hätten wir uns auch sparen können, da die Felge kurze Zeit später die Grätsche gemacht haben.
Professioneller Rennsport ist hier sicher nicht als absolute Referenz zu sehen.
Die MTB-Naben im Hobbyeinsatz halten ganz gut, es gibt aber immer wieder Ausfälle. Auf Grund meiner Spezialisierung und den daraus resultierendem Anspruch an die Komponenten, hab ich die Novatec wieder aus dem programm genommen und steige mit den Hope ein.
Die sind zwar etwas teurer und schwerer, halten dafür aber.

Wenn man den LRS schon individuell aufbaut, dann sollte man sicher nicht komplett DT Comp verbauen und 50gr Gewicht und dauerhaltbarkeit im LRS verschenken, sondern auf eine kaum teurere Speichenkombi setzen.

Felix

pinguin
23.07.2010, 15:04
Ne 109 mit Shimano, Campa Freilauf würde 25 € mehr kosten.
So würde ein Satz mit den Naben (Shimano Freilauf ;) ), DT Competition, schwarze Messingnippel (meinetwegen auch Alu vorne) und eben die 25mm Kin Lin Felgen bei 222 € liegen.
Ok, ein bisschen Arbeit und ne Dose Bremssattellack noch. Aber das ist ja nicht viel. :)

Alles klar, wäre ja schon nicht mehr normal gewesen, meine Annahme.

pinguin
23.07.2010, 15:05
29" und nicht für SR.

Juhu... 29" = 28" :D :D :D

Ist nur der Spinnerei der Amis zu verdanken, sich über dicke 28"-Pellen via Aussendurchmesserbetrachtung eine 29"-Lösung zusammenzufrickeln.

Die 29er Reifen passen auf jede 28er Felge aka Rennradfelge ;)

OCLV
23.07.2010, 15:10
Und weil die Novatecs auch so schlecht sind (gerade die X-Light :rolleyes: ), sind die Naben ja auch unter so vielen Labeln verbreitet.
Dass man nicht mit dem Hochdruckstrahler auf die Naben halten sollte, ist wohl klar. Das mag die 240S auch nicht.

Hope hat auch einen eher lauten Freilauf. Jedenfalls die die ich so befingert hab (waren alle nicht laden-neu).

Competition rundum ist die steifste Lösung. Klar kann man noch ein paar Gramm sparen und Revoltion (bzw. die Sapim Pendants) nehmen. Muss jeder selbst wissen. Wenn der LRS ordentlich aufgebaut ist, ist das Thema Dauerhaltbarkeit auch garantiert kein Problem. Höchstens ein akademisches.

pinguin
23.07.2010, 15:10
bevor sich hier die Vorschläge überschlagen.
Willst du den LRS selbst zusammenbauen oder willst do einen LRS, den du einbaust und vergisst.

Ich will meine Ruhe haben, aber kein Gewicht verschenken im Rahmen der Möglichkeiten und nicht selbst aufbauen.

Novatec habe ich im Einsatz, am RR und hatte hier schon mal nen Schaden, deswegen bin ich grundsätzlich ggenüber industriegelagerten Naben skeptisch. Sowohl FRM, Novatec und Eurace haben sich hier bei mir noch nicht mit Ruhm bekleckert. Lediglich konusgelagerte Naben entsprechen bislang meiner Vorstellung von Haltbarkeit. Aber, ich bin ja immer wieder offen für neue Erfahrungen.

Gegen eine belastungsgerechte Speichenzusammenstellung habe ich nichts einzuwenden, selbst schon so praktiziert.

OCLV
23.07.2010, 15:11
Die 29er Reifen passen auf jede 28er Felge aka Rennradfelge ;)

Gut zu wissen. :)
Wieder eine neue Reifenquelle für den Stadt-LRS aufgetan.
Merci!

OCLV
23.07.2010, 15:12
Lediglich konusgelagerte Naben entsprechen bislang meiner Vorstellung von Haltbarkeit.

Da gibts leider nur Shimano. :ü

pinguin
23.07.2010, 15:13
Soderle, jetzt muss ich mich erstmal anderen Sachen widmen, mal nachdenken, wie es werden könnte. Danke schon mal für eure wirklich guten Beiträge :)

philischen
23.07.2010, 15:16
Was bitte??? Du hast Wichtigeres zu tun, als dir über Material Gedanken zu machen :nonono:


:D:D:D

Ianus
23.07.2010, 15:32
Nochmal zur Zugführung Oberrohr. Mit dem diesem Teil von Rose wäre das Problem reversibel und in Deinem fall sogar unauffällig gelöst. Blieben halt Deine Haxen......;):D

http://www.roseversand.de/technik/bremsen/zubehoer/zubehoer/xtreme-leitungshalter-stick-on.html?cid=155&detail=10&detail2=1743

Zu den Naben. Ich würde 240S Naben nehmen. Egal ob Campa oder Shimano, die Nabe ist jederzeit flexibel einsetzbar, einigermaßen leicht und auch recht belastbar......

Habe 3 240S-Disc Naben im Einsatz mit

- Shimano 10-fach Kassette
- Campagnolo 10-fach Kassette
- SSP mit Meister Hahns SingleStar.

breeze
23.07.2010, 15:34
Wieso versucht man mit FelgenHÖHE Steifigkeit zu erreichen? Ich denke, das bringt bzgl. lateraler Steifigkeit wenig, nur unerwünschte vertikale Härte.

breeze
23.07.2010, 15:47
Wenn man den LRS schon individuell aufbaut, dann sollte man sicher nicht komplett DT Comp verbauen und 50gr Gewicht und dauerhaltbarkeit im LRS verschenken, sondern auf eine kaum teurere Speichenkombi setzen.

Felix, was schlägst Du vor?

Ich persönlich habe überall nur Revos (Str. bei den normalen LR und im Cross) und CX-Ray (Str. für die besonderen Laufräder) verbaut, alles nur mit Alunippeln, das hält seit mehr als 15 Jahren problemlos, hatte bisher kein Problem! Wiege aber (noch!) keine 80kg.

pinguin
23.07.2010, 20:10
Was bitte??? Du hast Wichtigeres zu tun, als dir über Material Gedanken zu machen :nonono:


:D:D:D

T'schuldigung... :ü Soll nicht wieder vorkommen ;)

@ Ianus: Nee, das Kabelbinderding lieber nicht, das OR ist ja dreieckigen Querschnitts, das sieht blöd aus.

240s: saumäßiger Lärm oder erträglich? Ich bin kürzlich innerlich fast ausgeflippt, wie ich in ner Horde LW-Fahrer mitrollen musste. Das Freilaufgeräusch ging mir zunehmend auf den Sender...

@ breeze: Ich hätte höheres Felgenprofil gerne aus optischen Erwägungen. Komfort ist mir da nicht wichtig, der Hobel prügelt mich sowieso, wie er's braucht. Bzw. Reifen machen da sehr viel mehr aus.

Ianus
23.07.2010, 20:15
240s: saumäßiger Lärm oder erträglich? Ich bin kürzlich innerlich fast ausgeflippt, wie ich in ner Horde LW-Fahrer mitrollen musste. Das Freilaufgeräusch ging mir zunehmend auf den Sender...



Die DTs haben den charakteristischen Freilaufklang wie er bei diesen Naben typisch ist, also gut hörbar. Er ist aber nicht mehr so laut wie bei den alten 90er-Jahre Exemplaren. In der Hinsicht immer noch die unangefochtene Nr.1 sind meine alten Spengles..... dagegen ist 'ne Vuvuzela 'ne Babyrassel :eek::D

felixthewolf
23.07.2010, 20:40
Hi


Wieso versucht man mit FelgenHÖHE Steifigkeit zu erreichen? Ich denke, das bringt bzgl. lateraler Steifigkeit wenig, nur unerwünschte vertikale Härte.

Ja, höhere felgen werden radial härter und das kostet komfort. Wenn man nun aber weniger, dünnere Speichen verbauen kann, wirkt man dem wieder entgegen.
Zwar tragen die Laufräder auch zum Komfort bei, aber dieser sollte ja vorrangig aus dem Reifen kommen.


Felix, was schlägst Du vor?

Ich persönlich habe überall nur Revos (Str. bei den normalen LR und im Cross) und CX-Ray (Str. für die besonderen Laufräder) verbaut, alles nur mit Alunippeln, das hält seit mehr als 15 Jahren problemlos, hatte bisher kein Problem! Wiege aber (noch!) keine 80kg.

bei entsprechender Felgenwahl braucht man bis 70-80kg gar keine Comps zu verbauen.
leichte Fahrer kommen bei gutem Aufbau der Räder auch mit Revos klar.
Aber auch schwere Fahrer haben nichts davon komplett die Dicken Speichen zu verbauen. Der Asymmetrie der Naben wirkt man einfach mit unterschiedlich konifizierten Speichen entgegen und erhält somit ein homogeneres Laufrad, was zudem noch leichter ist.
CX-Ray sind dabei natürlich die Nobell-Lösung. In diesem Fall blende ich die auf Grund der Limitierung des Budgets erstmal aus.

Felix

pinguin
23.07.2010, 21:23
@ Ianus: Nee, das Kabelbinderding lieber nicht, das OR ist ja dreieckigen Querschnitts, das sieht blöd aus.

Ich nochmal, OT zu der Zugverlegung... links ist in der Mitte freilich eine Möglichkeit, den Zug zu klemmen, aber ich tue es dort nicht, eben wegen dem Knie... Jetzt gucke ich seit was weiß ich wievielen Stunden öfter mal auf's OR und hatte das nicht korrekt parat, sorry :ü

@ felix: Messerspeichen müssen für den LRS auch nicht sein. Rund ist völlig i.O.

Ich steh' gerade gewaltig auf'm Schlauch, hinsichtlich weiterer Überlegungen zum LRS.

Wie laut sind denn die Hope-Naben, leiser als die 240s?

felixthewolf
23.07.2010, 21:29
Die hope sind aktuell eher als die lautesten Naben zu bezeichenen, die man kaufen kann.
Da muss man eine DT schon recht lange ohne Service fahren.

Felix

pinguin
23.07.2010, 21:44
OK, dann keine Hope. Ich mach' mich doch nicht zum Nervenbündel. Da hilft dann selbst gute Technik nicht, um über das Thema Lärm hinweg zu sehen.

Deiner Meinung nach dann auch 240s als Alternative oder gibt es noch was anderes, was bezahlbar, leicht und nicht zu laut ist?

Was denkst du hinsichtlich Haltbarkeit der Speichenlöcher bei Reflex und z.B. KinLin und Artverwandten? Inwiefern macht die Scheibenbremserei den Felgen Probleme bei 32-Loch-Systemen?

breeze
23.07.2010, 21:47
leichte Fahrer kommen bei gutem Aufbau der Räder auch mit Revos klar.
Aber auch schwere Fahrer haben nichts davon komplett die Dicken Speichen zu verbauen. Der Asymmetrie der Naben wirkt man einfach mit unterschiedlich konifizierten Speichen entgegen und erhält somit ein homogeneres Laufrad, was zudem noch leichter ist.
CX-Ray sind dabei natürlich die Nobell-Lösung.

Wie stellst Du Dir die Kombination von Revos und CX-Ray vor?
ZB. vorne CX-Ray für aerodynamik, gerne auch radial.
Oder auch hinten re CX Ray?
Bisher habe ich die beiden Speichen nie kombiniert. Speiche aber gerne vorne auch 1 oder 2x gekreuzt ein, oder bei 28L hinten auch li 2x und re 3x, wie ich gerade heute nachmittag gemacht habe.

breeze
23.07.2010, 21:50
1. Was denkst du hinsichtlich Haltbarkeit der Speichenlöcher bei Reflex (...)?
2. Inwiefern macht die Scheibenbremserei den Felgen Probleme bei 32-Loch-Systemen?

Hallo, bin zwar nicht Felix, aber:
1. absolut unproblematisch, selbst wenn Du 120kg wiegen würdest. Selten so eine gut gemachte Felge gesehen.
2. mit Deinem Gewicht sollte es ebenfalls völlig unproblematisch sein.

felixthewolf
23.07.2010, 22:07
Wie stellst Du Dir die Kombination von Revos und CX-Ray vor?
ZB. vorne CX-Ray für aerodynamik, gerne auch radial.
Oder auch hinten re CX Ray?
Bisher habe ich die beiden Speichen nie kombiniert. Speiche aber gerne vorne auch 1 oder 2x gekreuzt ein, oder bei 28L hinten auch li 2x und re 3x, wie ich gerade heute nachmittag gemacht habe.

Ich kombiniere ja auch nicht die CX-Ray mit einer Rundspeiche sondern die Rundspeichen untereinandere:
z.b:
Laser/D-Light
Laser /Race
D-Light/Race

So kann ich mit der Speichenwahl auf alle Fahrergewichte reagieren.
Die CX-Ray verbaue ich fast nur sortenrein.
Ausser bei Rennradlaufrädern, da kann es passieren dass die Antriebsseite für die Steifigkeit mit Sapim Race aufgebaut wird, die gegenseite und das Vorderrad aber mit CX-Ray.

@Punguin

Technisch ist die DT sicher gut und bei regelmäßigem Nachschmieren auch nie wirklich laut. Für dein Projekt ist sie allerdings zu teuer.
Wenn die DT-naben nicht aus OEM-kontigenten Stammen, bekommst da soagr die Acros günstiger.
Günstiger als die Hope sind nur noch die Novatec, davon bin ich allerdings noch nicht überzeugt.
Das bremsen per Disc sollte bei 80kg keiner Felge große Probleme bereiten.
Sonst würden die ja auch bei jedem 90kg-Sprinter in die Knie gehen.
Reflex ist als Felge halt minimal steifer als die Crono, die Nemisis kenne ich nicht wirklich,
Die TB-25 von Kinlin würde ich dir bei "nur" 80kg auch mit 28L verbauen, die Felgen haben einige Reserven.
Aber hier ists auch ganz klar das hohe Felgenprofil, was einiges an stabilität rein bringt.

Felix