PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nokon Brems/Schaltzüge



blackbird
28.07.2010, 12:08
Hallo,

wenn ich meine Lenkeinheit komplett umbaue möchte ich auch gleich neue Brems und Schaltzüge am Slice verbauen, habe mir dazu die Nokon in weiß rausgesucht, muss ich etwas beachten?

bei der Bestellung folgendes:

TNC schreibt:

bremse (http://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/product_info.php?info=p5908_Nokon-Konkavex--Road-Bremszugsystem--Weiss--Set-VR---HR.html)

schaltzug (http://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/product_info.php?info=p2610_Nokon-Konkavex--Shimano-Schaltzugsystem--Weiss--Set-VR---HR.html)

macht zusammmen ~100euro

nun habe ich bei bike components folgendes entdeckt:

bremse oder schaltzug (http://www.bike-components.de/products/info/p24454_Konkavex-Schalt--oder-Brems-Basis-Set-Rennrad.html)

aber in der beschreibung steht:
- 2 x Innenzug Edelstahl 1,5mm
- 2 x Innenzug Edelstahl 1,2mm

und das ganze für 45,--? :rolleyes:

danke

lg chris

Hochpass
28.07.2010, 12:27
Hallo,

wenn ich meine Lenkeinheit komplett umbaue möchte ich auch gleich neue Brems und Schaltzüge am Slice verbauen, habe mir dazu die Nokon in weiß rausgesucht, muss ich etwas beachten?

bei der Bestellung folgendes:

TNC schreibt:

bremse (http://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/product_info.php?info=p5908_Nokon-Konkavex--Road-Bremszugsystem--Weiss--Set-VR---HR.html)

schaltzug (http://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/product_info.php?info=p2610_Nokon-Konkavex--Shimano-Schaltzugsystem--Weiss--Set-VR---HR.html)

macht zusammmen ~100euro

nun habe ich bei bike components folgendes entdeckt:

bremse oder schaltzug (http://www.bike-components.de/products/info/p24454_Konkavex-Schalt--oder-Brems-Basis-Set-Rennrad.html)

aber in der beschreibung steht:
- 2 x Innenzug Edelstahl 1,5mm
- 2 x Innenzug Edelstahl 1,2mm

und das ganze für 45,--? :rolleyes:

danke

lg chris

Da steht doch ODER in der Beschreibung. Also brauchst du 2 Sets. Welcher Zug dabei ist, könntest du auch telefonisch erfragen ;)

blackbird
28.07.2010, 12:32
jep das schon :D

aber:

Lieferumfang:

- Rennradset für Schaltung oder Bremse (Gesamtlänge ca. 1500mm)
- 2 x Nokonstrang Basis (Liner und Konkavex-Glieder)
- 38 x Konkavex Glied
- 7 x Perle
- 4 x Endstück 6mm
- 2 x Endstück 5 mm
- 2 x Liner für durchgängige Zugverlegung
- 2 x Schaltwendel Rennra
- 2 x Innenzug Edelstahl 1,5mm
- 2 x Innenzug Edelstahl 1,2mm
- 1 x Teleskopdichtung
- 2 x Seilendhülsen für Innenzug
- 5 x Schutzschlauch transparent
- 2 x Nokon-Liner Verbinder

ich dachte nämlich 1,2mm sind schaltzüge und 1,5mm die bremszüge

ach die schicken immer beides mit, dann ist es klar :D

zu meiner eingangsfrage, irgendwelche tipps?

Hochpass
28.07.2010, 12:35
zu meiner eingangsfrage, irgendwelche tipps?

Tipp 1: Frag nach was dabei ist.
http://www.bike-components.de/content/coID/42/product/Impressum

Tipp 2: Verrate uns welche Schaltung.
Ergos, STIs alt (Wäscheleine), STIs neu (ohne Wäscheleine), Endschalthebel, Rahmenschalthebel?

blackbird
28.07.2010, 12:38
Dura Ace Aero Schalthebel
Ultegra Schaltwerk
Ultegra Umwerfer

lg chris

Hochpass
28.07.2010, 12:47
Dura Ace Aero Schalthebel

Was ist das? Sind das Lenkerendschalthebel?

Wenn ja einfach Anleitung beachten und 2-3 Stunden Zeit mitbringen.
Evtl. müssen Zuganschläge aufgebohrt werden sonst aber eine machbare meditative Aufgabe das Zeug dranzubauen. :quaeldich

blackbird
28.07.2010, 12:48
jep denke so heißen die ;)

ok 2-3 stunden habe ich gerade noch :D

ciclistarapido
28.07.2010, 13:33
Bekommt man eigentlich auch die Außenhüllen einzeln, als Meterware?
Das wäre Bombe ;)

°Herkules°
28.07.2010, 13:39
Die "Außenhülle" sind einzelne "Perlen" (s.g. konkavex) auf einem Linder, da gibt es keine komplette Meterware :rolleyes: Den Liner kann man nachkaufen, und für weitere konkavex gibts Erweiterungssets :)

M.I.G.
28.07.2010, 14:03
Hallo,

wenn ich meine Lenkeinheit komplett umbaue möchte ich auch gleich neue Brems und Schaltzüge am Slice verbauen, habe mir dazu die Nokon in weiß rausgesucht, muss ich etwas beachten?



bremsdosierung wird besser. schaltcerhalten schlechter. hab meine wieder ausgebaut.

ciclistarapido
28.07.2010, 14:19
Schade Schokolade, das wärs gewesen :)

OCLV
28.07.2010, 14:25
Kauft euch Gore Züge.
Bringt wesentlich mehr als dieser Alu-Quatsch der auch gerne mal knarzt oder wo die Beschichtung abgeht...

Hansjörg
28.07.2010, 14:47
Ich habe mich von Nokon auch wieder getrennt.

Markante Erfahrung war der (Rück-)Wechsel zu Shimano XTR Schalthüllen und -zügen. Zuvor habe ich in meine alten Nokons am MTB mit XTR nach 4 Jahren renoviert, neue Liner eingebaut, an der Schaltung justiert und es hat immer nur so halb funktioniert. Um Reibung zu "sparen", habe ich schließlich den Liner nur noch unter die Perlen gebaut und die Züge sonst frei laufen lassen. Irgendwann wollte ich wissen, woran es lag, dass die Schaltung nicht so richtig funktionierte und habe XTR Schaltungshüllen und -züge drangebaut. Seitdem ist alles gut: Bedienkräfte geringer und Schaltung schaltet direkter und genauer.

Nach meiner Meinung lohnt Nokon nicht. Um mir den Rest zu geben, habe ich die Nokon Schaltzüge und -hüllen und die dann drangebauten XTRs gewogen (jeweils abgelängt): XTR ist sogar 4gr leichter. Das halte ich für irrelevant aber mindestens waren die Nokons nicht leichter, womit sie antreten.

svollmer
28.07.2010, 16:06
Ich habe vor kurzem die Nokon-Bremszüge und Alligator-ILink-Schaltzüge wieder abgebaut und durch Gore Sealed Low Friction ersetzt. Gründe waren schlechtes Schaltverhalten und das Knarzen der Nokons. Ich hoffe, daß jetzt länger Ruhe ist.

Die Gewichtsersparnis bei den Nokon-Bremszügen zu den Gore war übrigens nur 19 Gramm für das komplett montierte System mit allen Kleinteilen. Bei den Alligator ILink mini waren es 38 Gramm für das montierte Schaltzugset.

Otti
29.07.2010, 04:42
Ich habe mir auch die Nokons überlegt. Ich habe die DuraAce 7900 und bin mit der Schaltungsqualität echt nicht zufrieden und erhoffe mir mit den Nokons eine Verbesserung. Soll ich das machen? Andere Tips die Schaltungsqualität zu verbessern?

Joblaender
29.07.2010, 07:33
also ich denke mal, dass es mit Nokons noch schlechter wird.

Ich hatte sie am Crosser (DA 7800) sowohl als Brems- und Schaltzüge montiert und habe sie nach einem Monat wieder demontiert. Die Schaltvorgänge waren nicht mehr so direkt und die Bremsen fühlten sich schwammig an und hatten keinen definierten Druckpunkt mehr. Außerdem war in dem durchgängigen Liner die Reibung viel zu hoch.

ich halte gar nichts von Nokon-Zügen.

Cyclomaster
29.07.2010, 07:46
Ich war mit meinen Nokons auch nicht so 100% zufrieden.

Werde es jetzt mal mit Alligator I Links versuchen.
Verarbeitet sind sie schon mal besser was ich so gesehen habe und schöner auch. :D

Otti
29.07.2010, 07:55
Ich verwende die Nokons bei meiner Record und bin damit sehr zufrieden (bis auf das Klappern vielleicht). Deswegen erhoffe ich mir bei der DA auch eine Verbesserung.

Cubeteam
29.07.2010, 07:55
Nokon hat neue Verpackungseinheiten.

Die alten werden noch in Restbeständen abverkauft.

In den neuen Einheiten ist alles Enthalten, was man für eine komplette Brems ODER Schaltanlage benötigt. Um das sicher zustellen werden Brems und Schalt Innenzüge mitgeliefert, aber die Aussenhülle reicht entweder NUR für die Schaltung ODER die Bremse.

Möchte man Bremse UND Schaltung mit Nokon betreiben, benötigt man immer noch ZWEI Sets.

ultraPina
29.07.2010, 10:04
Suche auch neue Züge, vor allem geht mir um die weiße Aussenhüllen, von Gore gibt es wieder zig Variationen (zB. bei Cycle-basar 7!) . Welche Set ist für Campa 10f , Centaur US Ergos geeignet? hat schon jemand den?

svollmer
29.07.2010, 10:17
Ich war mit meinen Nokons auch nicht so 100% zufrieden.

Werde es jetzt mal mit Alligator I Links versuchen.
Verarbeitet sind sie schon mal besser was ich so gesehen habe und schöner auch. :DDie I-Link Minis habe ich auch probiert, war aber auch nicht zufrieden. Laufen gefühlt etwas schwerer als Nokons. Das Schaltverhalten war schlechter als mit den DA-Zügen. Was mich noch mehr störte: Die Außenhüllen haben sich immer gewellt, was ziemlich bescheiden aussah.

magicman
29.07.2010, 14:56
an einen trirad oder zeitrad sind nokons meiner meinung nach das beste.
gerade wenn die schaltzüge aus den extensions kommen.
mit den normalen zügen wird alles irgendwie unschön und so starr.

hatte sie auch am rennrad , wollte die wäscheleinen unters lenkerband legen.
das war ein no.go.
an der bremse habe ich sie aber belassen.

an einen crosser oder mtb mit viel dreck würde ich sie auch nicht machen.

btw:
sollte wer schwarze nokons günstig abgeben , her damit :)

Sergi
29.07.2010, 16:07
Tag,

Als ich die Force dran gebaut habe im Winter, hab ich mich für die goldene Nokons entschieden. Kann eigentlich nicht meckern über dass Schalt-Bremsverhalten außer am Umwerfer wiel er manchmal mit einer zeitverzögerung runterschaltet nach der Entlastung.

Bis Jetzt haben die sich noch nicht gewellt, aber die am Crosser schwarzen Nokons die auch etwas Älter sind mit den alten Sti sind gewellt und sehen bescheiden aus.

Gruß,

Sergi

blackbird
29.07.2010, 16:38
an einen trirad oder zeitrad sind nokons meiner meinung nach das beste.
gerade wenn die schaltzüge aus den extensions kommen.
mit den normalen zügen wird alles irgendwie unschön und so starr.

hatte sie auch am rennrad , wollte die wäscheleinen unters lenkerband legen.
das war ein no.go.
an der bremse habe ich sie aber belassen.

an einen crosser oder mtb mit viel dreck würde ich sie auch nicht machen.

btw:
sollte wer schwarze nokons günstig abgeben , her damit :)

ja so denke ich auch ;)

ich würde an kein MTB diese verbauen, da ich mit den MTB im gegensatz zum TT im "matsch rumsaue" :D:D

varenga
29.07.2010, 19:03
Nokons hab ich an allen drei Rennrädern (DA 7800 STI), um keine Wäscheleinen-Optik zu haben, sondern die Schlaufe vorne (STI-Verlegung)

http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:1fHeWF3CWdgOsM:http://www.velonews.com/images/tech/6575.8451.f.jpg

War wegen der aufgeräumten Optik und weils ein gedichtetes, leichtes System ist und technisch hübsch aussieht.

Funktion naja, geht schon. Bei 10fach sehr heikel, ist verdammt viel Gefummel, aber original Außenhüllen sind um Welten besser, merk ich bei den ganzen Probefahrten unserer Neuräder.

Bremsen tut sichs super, nur für 10-fach Shimano mußt Du ständig Gänge leicht "überziehen". Kaufs Dir, wenn Du es exklusiv und leicht und schick magst, aber nicht wegen der besseren Schaltfunktion :-)

Gruß,

Varenga

Profiamateur
29.07.2010, 19:11
Ich habe mich von Nokon auch wieder getrennt.

Markante Erfahrung war der (Rück-)Wechsel zu Shimano XTR Schalthüllen und -zügen. (...) Um Reibung zu "sparen", habe ich schließlich den Liner nur noch unter die Perlen gebaut und die Züge sonst frei laufen lassen. Irgendwann wollte ich wissen, woran es lag, dass die Schaltung nicht so richtig funktionierte und habe XTR Schaltungshüllen und -züge drangebaut. Seitdem ist alles gut: Bedienkräfte geringer und Schaltung schaltet direkter und genauer.
(...)

Hehe, das sind ja 1 zu 1 meine Erfahrungen. Nur daß ich diese nicht am MTB, sondern am Renner gemacht habe. Auch die ganze Geschichte mit dem Liner, den ich dann auch nur im Bereich der Perlen montiert hatte. Nun, mit XTR-Zügen funktioniert auch bei mir wieder alles perfekt.

blackbird
30.07.2010, 12:52
Bremsen tut sichs super, nur für 10-fach Shimano mußt Du ständig Gänge leicht "überziehen". Kaufs Dir, wenn Du es exklusiv und leicht und schick magst, aber nicht wegen der besseren Schaltfunktion :-)

Gruß,

Varenga

waren auch meine gründe, so oft schalte ich auch gar nicht und bin in sachen schlechte schaltungen, abgerissene schaltaugen, zerfetzte schaltwerke ziemlich abgehärtet :D

blackbird
31.07.2010, 14:43
hi, so ich habe den alten lenker abgebaut und die bowdenzüge entfernt.

erste frage, die ganzen cannondale leitungen kann ich rausziehen, die benötige ich nicht mehr oder? also alle serienleitungen raus?

klick (http://www.chrsesworld.info/lenker/100_5178.JPG)

dann nächster punkt:

benötige ich diese internen leitungen von dem neuen lenker oder fliegt das auch raus und dafür kommen die "liner" rein, ohne perlen oder mit?

klick (http://www.chrsesworld.info/lenker/100_5182.JPG)

diese "wendel" sollen die hinter die bremse in den lenker?

ich habe nun in der anleitung gelesen, für "interne verlängerung" benötige ich ein verlängerungskit, sehr blöd? :(

sorry, für die dummen fragen :rolleyes::D

danke

lg chris

blackbird
01.08.2010, 01:54
naja, soweit "hinbekommen", aber auch nicht, es hat sich nämlich noch der wendler im lenker verklemmt, konnte ihn aber zum glück rausbekommen...:rolleyes: dremel sei dank :D

oh man, mir reicht es :(

natürlich muss man sich vorstellen, dass der wendler ganz im lenker verschwindet...also das ganze fing ab lenkerausgang mit perlen an, drin war nur der wendler

http://www.chrsesworld.info/lenker/nokon.jpg

sobald ich angefangen hatte die bowdenzüge durchzuschieben kam es dann zu der tragischen "verklemmung", das blöde, man muss die dura ace aero bremshebel zuerst festklemmen, weil man mit dem inbus durch den hebel fährt und danach kann man erst den bowdenzug in den klemmung einhaken und eben durchschieben! :rolleyes:

aus voller wut hatte ich dann den liner rausgerissen (zum glück habe ich noch ersatz) und die perlen sind im weiten flug durch den raum gesegelt...:rolleyes:

warum klebeband im lenker ist würde ich mal gerne wissen, soll das von der produktion kommen? ausgerechnet an den ecken...:rolleyes:

so ich geh schlafen, sonst überlege ich es mir anders und geh in den keller und spiele hammer und perlen :D

lg chris

magnum
01.08.2010, 02:00
Ich kann mich ja täuschen aber ich glaube du hast die "Perlen" nicht ganz richtig aufgefädelt. Das Messing-farbene Teil gehört jedenfalls nicht direkt hinter die Metall-Wendel... :ü

magicman
01.08.2010, 05:44
@chris
das ist nicht richtig wie du es verlegt hast , und das der wendel raussieht ist auch unschön.
habe bei meinen xentis lenker auch einige zeit benötigt:D

nokons zu verlegen ist eine geduldssache.

nun fahre ich zu ironman .........zuschauen.............

Cubeteam
01.08.2010, 08:11
Die Wendel kann hier auch komplett weggelassen werden.

Die goldene Hülse kann dort bleiben, da Sie auch eine kugelförmige Aufnahme besitzt.

Schätze einfach von aussen ab, wieviele Perlen du benötigst, in dem du diese schon mal auf den Liner ziehst.

Bau den Innenzug ein und lasse Ihn ungekürzt aus der Lenkeröffnung hängen.

Dann tust du etwas Brunox oder Ähnliches auf den Liner und schiebst diesen mit den Perlen einfach über den Bremsinnenzug ins Innere.

Die ganze Aktion sollte keine 10 Minuten dauern.

Hochpass
01.08.2010, 09:00
Die goldene Hülse kann dort bleiben, da Sie auch eine kugelförmige Aufnahme besitzt.


Sitzt aber falsch rum. Da sitzt eine Kugel auf einer Kugel.

Die Goldene umdrehen und ein Endstück draufsetzten dann passts.

blackbird
01.08.2010, 10:03
Ich kann mich ja täuschen aber ich glaube du hast die "Perlen" nicht ganz richtig aufgefädelt. Das Messing-farbene Teil gehört jedenfalls nicht direkt hinter die Metall-Wendel... :ü

du meinst diese endhülse? ok.


@chris
das ist nicht richtig wie du es verlegt hast , und das der wendel raussieht ist auch unschön.
habe bei meinen xentis lenker auch einige zeit benötigt:D

nokons zu verlegen ist eine geduldssache.

nun fahre ich zu ironman .........zuschauen.............

der wendler stand nicht raus, war nur um euch zu verdeutlichen, wie ich es verbaut hatte, ab lenkerausgang waren perlen.



Sitzt aber falsch rum. Da sitzt eine Kugel auf einer Kugel.

Die Goldene umdrehen und ein Endstück draufsetzten dann passts.

mhm? ist doch ein endstück oder bin ich falsch?

Wegen Stauchungsgefahr
muss der Liner ca. 3mm vor
Austritt der Wendel enden.

vielleicht wurde mir das zum verhängnis?

also wenn ich das ganze OHNE wendel verbaue, dann:

Bremshebel festziehen--> bowdenzug durchschieben--> liner mit brunox oder wd40 besprühen und mit den perlendurschieben --> Hülse oder Kugelförmige Hülse? ganz am ende vor den bremshebel?

http://www.nokon.de/html/images/pdf/rr_br-sch_kon20.pdf

wenn ich aus dem rahmen gehe und wieder rein, was sollte da am ende verbaut werden auch dieses endstück? oder so eine perle (wie die sie nennen)

Hochpass
01.08.2010, 10:56
Genz einfach und logisch
Da wo die Nokons an nen Anschlag gehen: Rahmen Bremse, Schatung sollte eine flaches Stück liegen. Dies ist von der Auflage optimal.

Und wenn du jemals wie bei dem goldenen Stück zwei runde seiten aufeinander liegen hast ist es falsch.

Das/der Wendel hat auch zwei unterschiedliche enden. Eine ist rund die andere ist flach. Die flache Seite geht an die Bremse oder Schalthebel, dann liegt der Zug besser auf und die runde seite ist die Startperle für die Nokons. Dann aber so fädeln, dass nie eine runde Seite auf eine runde Seite trifft.

blackbird
01.08.2010, 11:17
ok verstanden, aber vom wedler habe ich erstmal genug, der bleibt draußen :D

blackbird
01.08.2010, 13:58
so bremse mal verbaut, mit zug :Applaus:

leider keinen wirklichen druck auf der bremse :(:rolleyes:

http://www.chrsesworld.info/lenker/111.jpg

http://www.chrsesworld.info/lenker/222.jpg

http://www.chrsesworld.info/lenker/333.jpg

Hochpass
01.08.2010, 14:43
leider keinen wirklichen druck auf der bremse :(:rolleyes:

[

Warum nicht?

Bei dem Rahmen bietet es sich an den rechten hebel für vorne zu nehmen und den linken für hinten.

Und wo der Zug in den Rahmen geht sieht es nach einem Bug aus.

blackbird
01.08.2010, 14:49
wenn ich das wüsste, seilzug gezogen, hinten an der bremse einklemmt, aber es tut sich 0,0...

vorne tut sich was, aber auch nicht soviel :rolleyes:

lg chris

Hochpass
01.08.2010, 15:30
an der VR Bremse schaut der Liner unten raus. Wie hast du dass den geschafft? der passt doch gar nicht durch das loch in der Bremse wo eigentlich nur der Zug durchgeht. Der Liner soll doch in der letzten Perle aufhören.

Und wie hast du den übergang zum Innenverlegen Zug gemacht? Hinten knickt der Zug am Rahmen ab.

blackbird
01.08.2010, 15:57
an der VR Bremse schaut der Liner unten raus. Wie hast du dass den geschafft? der passt doch gar nicht durch das loch in der Bremse wo eigentlich nur der Zug durchgeht. Der Liner soll doch in der letzten Perle aufhören.

Und wie hast du den übergang zum Innenverlegen Zug gemacht? Hinten knickt der Zug am Rahmen ab.

auf 2,7mm aufgebohrt

im lenker habe ich den liner mit perlen verlegt

lg chris

blackbird
02.08.2010, 12:35
so mal bitte tipps, was noch "falsch" ist..

1.) Bremsanlage

a.) Vorderbremse

den tipp mit der verlegung der vorderbremse auf die rechte seite bin ich gefolgt, guter tipp! :Applaus:

http://www.chrsesworld.info/lenker/Neu/22.jpg

es wurde so verbaut:

Liner --> Schutzröhrchen -->Endhülse --> Nokon glieder --> Endhülse

die Einstellschraube an der Bremse habe ich auf 2,7mm aufgebohrt, deswegen passt der Liner durch, Fehler? :confused:;)


b.) Hinterbremse

http://www.chrsesworld.info/lenker/Neu/66.jpg

http://www.chrsesworld.info/lenker/Neu/55.jpg

es wurde so verbaut:

Liner --> Schutzröhrchen-->Ednhülse-->Nokon Glieder--> Endhülse-->Schutzschlauch-->Liner-->Endhülse-->Perle-->Nokon Glieder-->Endhülse

auch hier wurde die Einstellschraube der Bremse aufgebohrt.

2.) Schaltung

http://www.chrsesworld.info/lenker/Neu/66.jpg

http://www.chrsesworld.info/lenker/Neu/33.jpg

http://www.chrsesworld.info/lenker/Neu/44.jpg

Umwerfer linke Seite

Wendel-->Nokon Glieder bis Rahmeneingang -->Endhülse-->Rahmenausgang unten Liner und dann durch den Rahmen auch nur ein dünner Liner bis Umwerfer.

Schaltwerk rechte Seite

Wendel-->Nokon Glieder bis Rahmeneingang --> Cannondale Hülse-->Rahmenausgang unten Liner und dann Nokon bis hinten (Bild 44)

irgendwie, verspannt sich das ganze zu sehr bei Schaltwerk und Umwerfer, bekomme das nicht sauber hin, bei den bremsen ist druck drauf und es verzieht sich nichts mehr groß

gesamtbild, naja :rolleyes:

http://www.chrsesworld.info/lenker/Neu/gesamt.jpg

ich warte nun erstmal auf eure antworten, danach mach ich weiter oder auch nicht :(

lg chris

magicman
02.08.2010, 13:15
1. sehr schönes rad, rahmenhöhe passt aber ????oder
2. links vorder bremse würde ICH nie und nimmer machen:ü
3. die verelegung am lenker sieht schon mal ordentlich aus.
aber hinten am schaltwerk :heulend:
was soll bitte schön die aussenhülle in der mitte :eek:

blackbird
02.08.2010, 13:20
1. denke doch, wie kamst darauf, weil sattel tief steht?

2. mhm warum?

3. ich hatte soviele nokons übrig, dann fliegen sie eben wieder raus :D

magicman
02.08.2010, 14:21
1. ja
2. in reflex/not situationen greift immer erst die rechte hand (wenn rechtshänder)
das könnte evtl am vorderrad zum verhängniss werden..
3. raus damit

blackbird
02.08.2010, 14:45
1. ja
2. in reflex/not situationen greift immer erst die rechte hand (wenn rechtshänder)
das könnte evtl am vorderrad zum verhängniss werden..
3. raus damit

1.) würde sich die sattelhöhe auch nicht ändern, bei 1,76-1,77 habe ich größe 54 genommen schrittlänge um die 83

2.) mhm, da ich vom DH fahren komme, bremse ich eher vorne als hinten ;)

3.) ok, und sonst nichts, meine fragen sind noch unbeantwortet wie z.b. das aufbohren der schraube an der bremse und wie ich am unterrohr zum umwerfer weiterfahren soll und wie ich die spannung etwas rausbekomme bei umwerfer und schaltung, ohne, dass sich das ganze verzieht, wenn ich die bowdenzüge ziehe

lg chris

magicman
02.08.2010, 15:03
deine rahmenhöhe passt , ich 173/86 schritt habe auch den 54er slice.
verbaut habe ich den xentis lenker , an den bremsen nichts gebohrt.
endstücke passten.
etwas verzug an den zügen unter spannung ist normal.

blackbird
02.08.2010, 15:05
deine rahmenhöhe passt , ich 173/86 schritt habe auch den 54er slice.
verbaut habe ich den xentis lenker , an den bremsen nichts gebohrt.
endstücke passten.
etwas verzug an den zügen unter spannung ist normal.

würdest du mal bitte ein paar bilder machen? ;)

-wie du in die rahmeneingänge reingefahren bist

-wie du am unterrohr das gelöst hast (liner passt nicht durch)

-wendel an der schaltung verbaut?

ist gar nicht mal so schlecht, dass du auch ein slice hast, zumv ergleichen :D:Applaus:

lg chris

Terpentin
02.08.2010, 15:07
Servus Chris,

die Rahmengröße ist ein viel diskutiertes Thema! Wenn du viel Wert auf Komfort legst und dir die Aerodynamik weniger wichtig ist, kannst du den Rahmen schon so fahren! Ansonsten ist der Rahmen eindeutig zu groß!

Auf einem Zeitfahrrad sitzt man eigentlich sehr kompakt:
http://www.fabio-kiser.forlin.ch/images/539b62afd281773b5acb10c397e9b6b7.jpg

Der Vergleich von Sattelhöhe und Abstand zum Lenker lassen bei deinem Rad eher auf ein Komfortrenner schließen! Sorry, nix für ungut! Da hat fast jeder eine andere Meinung!

Das Aufbohren an der vorderen Bremse war ein Fehler! Aber kein großer! Entscheidend ist, der Zug passt nicht durch´s Loch;)!

Nokons mögen ja optisch schön sein, aber technisch naja...
Viele steigen wieder auf DA- oder Gore-Züge um!!! (Ich auch!)

Viel Spaß beim Fahren!

Chears
Terpentin

blackbird
02.08.2010, 15:14
wie willst du denn die größe bestimmen? vor 3-4 jahren wurde der rahmen größer gefahren, nun aus welchen gründen auch immer geht die richtung in eher kleiner

für meine körperdaten ist die größe definitv nicht zu groß, beim p3 wäre es etwas zu groß gewesen, richtig ;)

mir fehlt leider noch der vorbau, dann kann ich erst anfangen mit der position zu bestimmen, ob sattel noch n tick höher, auf jeden fall kommt der vorbau 20-30° runter!

lg chris

MrBurns
02.08.2010, 16:14
Ich habe mir auch die Nokons überlegt. Ich habe die DuraAce 7900 und bin mit der Schaltungsqualität echt nicht zufrieden und erhoffe mir mit den Nokons eine Verbesserung. Soll ich das machen? Andere Tips die Schaltungsqualität zu verbessern?

das würde ich auf keinen Fall machen. Und wieso bist du mit der 7900 Schalterei nicht zufrieden? Es gibt sicherlich viele Gründe, über die 7900er zu meckern. Aber wenn alles richtig installiert und eingestellt ist, dann schaltet die doch wunderbar.

Terpentin
02.08.2010, 16:52
Wenn man bedenkt, wie weit die Sattelstütze noch aus dem Rahmen raus geht und der Vorbau schon ohne Spacer montiert wurde lässt das auf eine eher bequeme, da kaum überhöhte Sitzposition schließen!

Dann als "Rettungsanker" einen Vorbau zu montieren der abfällt, ok, aber auch ein Merkmal dafür, dass der Rahmen zu groß ist, denn eine Überhohung mittels Vorbau zu "erzwingen" sollte nicht die erste Lösung sein!

Und zur kompakten Sitzposition, bzw. dem aerodynamischen Vorteil einer Überhöhung lässt sich nur sagen, dass dies schon lange bekannt ist!
Als Triathlet sind wir doch früher fast alle auf 26 Zoll Rädern mit abfallendem Oberrohr unterwegs gewesen. Kompakt und überhöht!

Ach die schöne:
http://cfs13.tistory.com/image/3/tistory/2008/10/13/13/37/48f2d07a5978e

Und noch einer und das schon 1984 ;)!

http://www.wolfgang-menn.de/pics/moser84.jpg

Aber im Grunde ist dies ja gar nicht das Thema! Und wenn du mit deinem Rad glücklich und zufrieden bist, ist das doch die Hauptsache!

Ob du es mit den Nokons wirst sei dahingestellt ;)! Ich bin´s nicht geworden!

°Herkules°
02.08.2010, 17:34
meine fragen sind noch unbeantwortet wie z.b. das aufbohren der schraube an der bremse und wie ich am unterrohr zum umwerfer weiterfahren soll und wie ich die spannung etwas rausbekomme bei umwerfer und schaltung, ohne, dass sich das ganze verzieht, wenn ich die bowdenzüge ziehe

lg chris

Also erstmal zu den Einstellschrauben der Bremsen: das Aufbohren ist Murcks und gar nicht nötig. Wie in der Anleitung steht ( ;) langsam kommts mir vor als war bei dir keine dabei ;) ) kommt auf den Nokonstrang ein Bremsen-Endstück mit entsprechendem Durchmesser (2b) , darin endet der Liner mit 3mm zum "Endstückausgang". Also hat der Liner in der Schraube nichts zu suchen ;)

Und was meinst du mit "Spannung rausbekommen"? Beschreib deine Probleme mal genauer, und mach Nahaufnahmen.. Ich weiß nicht wie beim Slice die Innenzüge verlegt sind bzw. wie es unterm Tretlager aussieht.

Und wie schon gesagt, die Perlen zwischen Tretlager und Schaltungs-Gegenhalter machen da auch keinen Sinn..

Aber du schaffst das ;)

blackbird
02.08.2010, 18:49
@terpentin

ich weiß es nun, aber bitte teile deine meinung nun anderen auch mit z.b. ihm, aber keine ahnung wo du leipheimer erreichen wirst, mal gespannt, was er dir erzählt wegen deiner überhöhungsgeschichte :D

http://autobus.cyclingnews.com/photos/2009/feb09/california09/california096/JD_09TOCstg6_leipheimer.jpg

zum thema wieder zurück:


Also erstmal zu den Einstellschrauben der Bremsen: das Aufbohren ist Murcks und gar nicht nötig. Wie in der Anleitung steht ( ;) langsam kommts mir vor als war bei dir keine dabei ;) ) kommt auf den Nokonstrang ein Bremsen-Endstück mit entsprechendem Durchmesser (2b) , darin endet der Liner mit 3mm zum "Endstückausgang". Also hat der Liner in der Schraube nichts zu suchen ;)

Und was meinst du mit "Spannung rausbekommen"? Beschreib deine Probleme mal genauer, und mach Nahaufnahmen.. Ich weiß nicht wie beim Slice die Innenzüge verlegt sind bzw. wie es unterm Tretlager aussieht.

Und wie schon gesagt, die Perlen zwischen Tretlager und Schaltungs-Gegenhalter machen da auch keinen Sinn..

Aber du schaffst das ;)

ok, dann habe ich das auf "2,7mm aufbohren" irgendwie falsch aufgefasst, werde ich mir eben morgen 2 neue holen, ist ja schnell passiert ;) ich meinte es nur gut, dass der bowdenzug vom liner schön geschützt ist :D

wegen spannung, die hatte ich nicht wirklich in den schaltzügen, ich habe nun nochmal alles etwas geändert und werde mich die tage mit einem foenmitglied zum einstellen der schaltung und bremse treffen, dann weiß ich mehr, er kennt sich bisschen besser aus ;)

die perlen am tretlager hatte ich entfernt, ich fand es sah mit perlen schöner aus, aber irgendwie auch übertrieben, dass es keinen sinn macht ist mir durchaus bewusst ;)

danke für deine hilfe und dass du kapiert hast, wie das thema heißt ;)

lg chris

cat07
02.08.2010, 19:19
zum thema wieder zurück:



ok, dann habe ich das auf "2,7mm aufbohren" irgendwie falsch aufgefasst, werde ich mir eben morgen 2 neue holen, ist ja schnell passiert ;) ich meinte es nur gut, dass der bowdenzug vom liner schön geschützt ist :D

danke für deine hilfe und dass du kapiert hast, wie das thema heißt ;)

lg chris

Bei mir kommt auch der Liner ein Stück raus, ist nicht schlimm. Wenn es dich optisch stört schneide ihn mit einem Cuttermesser ab, der Funktion macht es so wie es ist keinen Abbruch.

Gruß cat07

blackbird
02.08.2010, 19:29
mich stört es optisch nicht, nur ist die funktion mit dem verstellen noch gegeben, falls das loch zu größ wäre? ;)

Terpentin
02.08.2010, 19:45
Aber im Grunde ist dies ja gar nicht das Thema! Und wenn du mit deinem Rad glücklich und zufrieden bist, ist das doch die Hauptsache!

Ob du es mit den Nokons wirst sei dahingestellt ;)! Ich bin´s nicht geworden!

Wußte ja nicht, dass ich da eine sensible Stelle getroffen habe... :Angel:!

Sorry! Viel Spaß beim Trainieren!

magicman
02.08.2010, 19:50
so nun bilder wie gewünscht.

keine angst dein rahmen ist dir auch nicht zu groß.
hatte auch den 51er schon zuhause , aber das wären die knie am auflieger angestoßen.
desweitern hat das 54er slice ein 52er oberrohr.

und die funktion ist tadellos.

Hochpass
02.08.2010, 19:53
2. in reflex/not situationen greift immer erst die rechte hand (wenn rechtshänder)
das könnte evtl am vorderrad zum verhängniss werden..
What?

Hochpass
02.08.2010, 19:57
Also die Bilder aus der Ferne betrachtet.

Die Anschläge am Rahmen scheinen nicht zu stimmen. Bist du dir sicher, dass die letzte Perle am Anschlag am Rahmen richtig sitzt? Die Flache Seite wo die Perle sich abstützt muss bündig anliegen. Scheint mir nicht der Fall zu sein.

Und der Anschlag am Schaltwerk? Hast du den etwa aufgebohrt? :eek::eek::eek::eek:

magicman
02.08.2010, 20:04
Also die Bilder aus der Ferne betrachtet.

Die Anschläge am Rahmen scheinen nicht zu stimmen. Bist du dir sicher, dass die letzte Perle am Anschlag am Rahmen richtig sitzt? Die Flache Seite wo die Perle sich abstützt muss bündig anliegen. Scheint mir nicht der Fall zu sein.

Und der Anschlag am Schaltwerk? Hast du den etwa aufgebohrt? :eek::eek::eek::eek:

wenn du meine bilder meinst ,
die perlen verschwinden ein stück IM rahmen, es sind überall die nötigen endstücke verbaut.
was sollte ich aufbohren:rolleyes:

Hochpass
02.08.2010, 20:07
wenn du meine bilder meinst ,
die perlen verschwinden ein stück IM rahmen, es sind überall die nötigen endstücke verbaut.
was sollte ich aufbohren:rolleyes:

nee sorry, deine Bilder meinte ich nicht. Bei dir klappts ja :Applaus:

blackbird
02.08.2010, 20:09
Wußte ja nicht, dass ich da eine sensible Stelle getroffen habe... :Angel:!

Sorry! Viel Spaß beim Trainieren!

hast du nicht, aber du nervst mich :D



so nun bilder wie gewünscht.

keine angst dein rahmen ist dir auch nicht zu groß.
hatte auch den 51er schon zuhause , aber das wären die knie am auflieger angestoßen.
desweitern hat das 54er slice ein 52er oberrohr.

und die funktion ist tadellos.

ich stoße am 54er rahmen auch an, da ich extrem weit vorrutsche, deswegen habe ich nun auch die extensions abgeschnitten ;)

wenn ich mal fertig bin mit umbaumaßnahmen und endlich fahren kann (nicht 100% fit) kommen bilder und videos von der sitzposition ;)


Also die Bilder aus der Ferne betrachtet.

Die Anschläge am Rahmen scheinen nicht zu stimmen. Bist du dir sicher, dass die letzte Perle am Anschlag am Rahmen richtig sitzt? Die Flache Seite wo die Perle sich abstützt muss bündig anliegen. Scheint mir nicht der Fall zu sein.

Und der Anschlag am Schaltwerk? Hast du den etwa aufgebohrt? :eek::eek::eek::eek:

meinst du mich oder magic?

am schaltwerk habe ich nichts gemacht, lediglich die 2 verstellschrauben an der bremse

magic was hast du am ende verbaut, als du in den rahmen bist? diese endhülse und mehr nicht?

Hochpass
02.08.2010, 20:13
meinst du mich oder magic?

am schaltwerk habe ich nichts gemacht, lediglich die 2 verstellschrauben an der bremse

lg chris

Ja dich meinte ich. Warum hängen denn da Perlen zwischen Rahmenanschlag und Tretlager? Und warum hängt der Zug da so schlaff rum?
Dat ding hast du hoffentlich nicht aufgebohrt? :eek:

http://www.chrsesworld.info/lenker/Neu/44.jpg

blackbird
02.08.2010, 20:14
nene nichts gebohrt, die perlen sind mittlerweile weg :D

ich reiche dir gleich ein bild nach ;)

Hochpass
02.08.2010, 20:14
magic was hast du am ende verbaut, als du in den rahmen bist? diese endhülse und mehr nicht?
Es gab früher unterschiedlich dicke Endstücke, keine Ahnung ob das heute noch so ist. Ich finde bei dir sitzen die komisch. Kann aber auch täuschen.

magicman
02.08.2010, 20:28
@chris

nur die endhülsen am rahmen verbaut , die gibts in 2 stärken.

habe auch einge zeit gebraucht um die dinger zu montieren, gerade im lenker wars nicht so toll.

blackbird
02.08.2010, 20:30
ich hab jeweils die 6mm endstücke genommen

meinst du das silberne, das du siehst, an der schaltwerkschraube?

das ist so ein "einsatz", dort habe ich nichts gebohrt!

ich habe immer angst, dass die glieder im rahmen verschwinden, deswegen die muffe am ende drauf, also ihr sagt nur ne hülse (5mm) und wenn die wegrutscht?


lg chris

°Herkules°
02.08.2010, 20:56
ich habe immer angst, dass die glieder im rahmen verschwinden, deswegen die muffe am ende drauf, also ihr sagt nur ne hülse (5mm) und wenn die wegrutscht?



Wenn dann auf dem Zug Spannung ist darf da eigentlich nichts wegrutschen :hmm: :ü

Auf den Bildern sieht das Stück zwischen Extensionende und Rahmeneintritt etwas knapp aus, du musst lenken können ohne das es dort Spannung (da wären wir wieder beim Thema ;) ) gibt, lieber im Bereich Steuerrohr etwas zu lang dimensionieren als zu kurz :) Das sah in post #42 an der Stelle besser aus..
Und das Stück vor der Bremse hinten ist vielleicht ein bisschen zu kurz? :lupe: :)
Aber es schaut schon gut aus, insgesamt ein schickes Rad, und wegen Rahmengröße etc.: Lasse reden :D

blackbird
02.08.2010, 21:01
morgen kommt ein anderer vorbau ran, das musste ich "irgendwie" noch miteinbinden, denke mit ~2cm mehr ist das ok, lenkeinschlag geht auf zug denke ich auch, muss ja keine 90° kurven fahren :D

dann kann ich mir auf meine schnitte ja was einbilden, wenn das rad zu groß ist, oh man mit einer passenden größe wäre ich ja dann fast auf cancellara niveau? :D