PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennrad als Tourenrad



light-motiv.de
28.07.2010, 21:21
Hallo,

ich möchte ein Alu RR als Toerenrad umbauen, dafür möchte ich hinten auf 11-26 umsteigen, etwas komfortableres lenkerband nutzen und muss neue LR einbauen...
Momentan sind Ksyrium Elite drinn.
Ich brauche aber etwas womit ich auch genügend zuladen kann.
Ich dachte an Ultegra Naben, 32 oder 36 speichen vorn und hinten...
Bei der richtigen Felge und der Richtigen Speichenwahl tue ich mich schwer....
Gewicht ist egal, allerdings sollte das Ganze bocksteif und stabil wie ein Panzer sein....
Günstig wäre auch nciht so schlecht...
Jetzt bin ich mal gespannt auf eure Vorschläge

Roy Munson
28.07.2010, 21:25
Hallo,

ich möchte ein Alu RR als Toerenrad umbauen, dafür möchte ich hinten auf 11-26 umsteigen, etwas komfortableres lenkerband nutzen und muss neue LR einbauen...
Momentan sind Ksyrium Elite drinn.
Ich brauche aber etwas womit ich auch genügend zuladen kann.
Ich dachte an Ultegra Naben, 32 oder 36 speichen vorn und hinten...
Bei der richtigen Felge und der Richtigen Speichenwahl tue ich mich schwer....
Gewicht ist egal, allerdings sollte das Ganze bocksteif und stabil wie ein Panzer sein....
Günstig wäre auch nciht so schlecht...
Jetzt bin ich mal gespannt auf eure Vorschläge

Lenkerband: Gelpads drunter und evtl. doppelt wickeln

36 Speichen ist schon echt viel - 32 dürftens auch tun. Felge könntest du z.B. über eine Dp18 nachdenken. Speichen DT Comp!?

Also Ultegra - DP18 - 36 Speichen = Panzer:D

Einspeichen macht z.B. Rose für 15,50 das LR. Und das sehr ordentlich mit zig Jahren Garantie gegen Speichenbruch.

lighthouse
28.07.2010, 21:47
Moinsen,

auf meinem ersten Renner hatte ich Mavic CXP22 mit Ultegra-Naben drauf. Sind, glaube ich, 36 Speichen, und ziemlich steif (und schwer).
CXP33 wären auch nicht verkehrt.

Grüße,

lighthouse

light-motiv.de
28.07.2010, 22:09
habe für 134€ das hie rgefunden:

- klassisch eingespeichter Rennradlaufradsatz
- Naben: DT-Swiss Onyx schwarz Industriekugelgelagert
- Freilaufkörper: Shimano kompatibel 8/9/10-fach
- Felgen: DT Swiss RR 1.1 einfach geöst, schwarz
- Speichen: je Laufrad 36 x DT Competition [ 2,0/1,8/2,0mm ] schwarz
- Nippel: Messing schwarz
- Gewicht Vorderrad: 846 Gramm [ Gewicht selbst ermittelt ]
- Gewicht Hinterrad: 1033 Gramm [ Gewicht selbst ermittelt ]
- Farbe: schwarz

Was haltet ihr davon? der Preis ist ja echt der hammer"!

Parsec
29.07.2010, 13:12
Hallo,

die einfach geösten DT Swiss haben früher Schwächen gezeigt. Ob das immer noch der Fall ist weiß ich nicht. Solltest Du zur Schwergewichts Fraktion gehören solltest Du an dieser Stelle nachforschen. Auch in Richtung zugelassenes Gewicht, zumal Gepäck dazu kommt.
Ansonsten ist es ein sehr guter Preis!

gerold
29.07.2010, 13:36
[QUOTE=light-motiv.de;3203951]

- klassisch eingespeichter Rennradlaufradsatz
- Naben: DT-Swiss Onyx schwarz Industriekugelgelagert
/QUOTE]


Der Preis ist gut - allerdings ist mir auf Tour bei einer DT Onxy-Nabe hinten der Flansch gebrochen (der absolute Super-Gau, kein Meter kann mehr gefahren werden) - seither stehe ich den Onyx-Naben etwas skeptisch ggü (wurde allerdings zum Unterschied von einer Shimano DA 9-fach Nabe, bei der das gleiche passiert ist, auch nach Ablauf der Garantiezeit klaglos ausgetauscht).

Mit Ultegra-Naben egal welcher Baureiche hatte ich noch nie Probleme.

Mit einem halbwegs komfortablen Sattel, Carbon- oder Titan-Stütze, etwas weicherer Vorbau-Lenker-Kombi (ich fahre auf meinem Langstrecken/Brevet-Rad WCS mit 26 mm Klemmmaß) und Gelpads unter dem Lenkerband kann man schon spürbarem Komfort herausholen - Fully wird es trotzdem nicht.

Gute Fahrt wünscht Gerold