PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem mit Campa Athena Ergos



neuron
29.07.2010, 22:33
Hallo zusammen,

Ich hab eine (Anfänger-)Frage zu den Campa Athena Ergos (11s), genau genommen zum Linken Schalthebel für den Umwerfer. Ich hab den Brems/Schalthebel wie in der Anleitung beschrieben montiert und an den Umwerfer angeschlossen. Die ersten drei Rasten beim Heraufschalten funktionieren problemlos und der Umwerfer funktioniert auch einwandfrei. Ab dem 4. Schalten, der vierten Raste geht der Umwerfer zwar noch weiter, aber nach dem es im Schalthebel "klickt" hält der Umwerfer/der Bremsgriff nicht, sondern fällt in die Ausgangsstellung von Raste 3 zurück. Hab ich etwas falsch eingestellt oder hat der Schalthebel eine Macke?

Entschudligt die unprofessionelle Beschreibung, aber ich bin bisher hauptsächlich gefahren und habe erst kürzlich angefangen, selbst auch zu montieren und zu bauen.

Viele Grüße
neuron

Noize
29.07.2010, 23:22
Der 4. Klick versucht über den äußeren Begrenzungsanschlag des Umwerfers drüber zu schalten, was ihm aber nicht gelingt und daher springt er zurück auf die Position des 3.

Wenn du über den 3. Klick drüber willst, mußt du die Auslenkungsbegrenzung des Umwerfers entsprechend verstellen (mittels der beiden Schrauben). Die Ergos und der Umwerfer sind einwandfrei.

neuron
30.07.2010, 10:14
Danke für den Hinweis. Dann werde ich das nochmal probieren, richtig einzustellen. Da der Umwerfer sich beim Schalten über den dritten Klick hinaus zumindest noch ein Stück bewergt, hatte ich gedacht, dass es daran nicht liegen kann, aber wahrscheinlich schlägt der Umwerfer an, bevor der Gang dann richtig einrastet und hält. Werde also heute Nachmittag nochmal bauen :)

Marco Gios
30.07.2010, 10:36
Aber erstmal vooooorsichtig probieren bevor du losfährst - nicht dass die Kette über das Blatt hinweggeworfen wird.

neuron
30.07.2010, 21:08
Ich muss nochmal nachhaken.

Ich hab jetzt mal geschaut und der äußere Anschlag des Umwerfers ist extrem lose eingestellt und eher zu weit als zu eng. Dennoch hält der Ergo ab der vierten Raste/dem vierten Klick nicht mehr den Umwerfer.

Wenn man nur mäßig am Bowdenzug für den Umwerfer zieht, halten auch die anderen beiden Klicks/Rasten nicht. Ist das normal bei solchen Ergos? Kann es sein, dass ich den Zug nicht richtig eingeführt habe oder sonst was nicht passt?

Bin für alle Hinweise dankbar.