PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maßgefertigte Zeitfahrrahmen



leuchtturm
02.08.2010, 22:14
Liebe Radexperten,

ich ziehe derzeit in Betracht,
mir ein Triathlonzeitfahrrad zu kaufen.

Kennt Ihr Anbieter,
die entsprechende Rahmen auf Maß schneidern?

Wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen?

Allerdings sollte sich das Ganze finanziell im Rahmen halten.
Das finale Rad sollte am Ende in der Preisregion zwischen 2000 und 3999,- landen.

Wer weiß Rat?
Vielen Dank im voraus.

Frodo
02.08.2010, 22:21
il diavolo baut auf maß

philischen
02.08.2010, 22:25
il diavolo baut auf maß

Baut individuell auf oder den Rahmen auf Maß?

kuotakom
03.08.2010, 06:39
Viner in Italien baut ihre Top-Modelle auf Mass. Preislich sind sie im oberen Segment, aber nicht übertrieben teuer.

www.viner.it

Ruf mal hier an, ich habe auf meine Fragen eine kompetente Antwort erhalten:

VINER VERTRIEB D/A/CH

Address
Postfach 10 18 22
86008 -- Augsburg

Description
Tel +49 (0) 821 523567
Tel +49 (0) 821 522093

Frodo
03.08.2010, 07:05
Baut individuell auf oder den Rahmen auf Maß?

die toprahmen bauen die auf maß (bin mir sehr sicher)

ultraPina
03.08.2010, 07:08
Hi,
hier werden Sie geholfen:

http://www.axiom-bikes.de/

The Scrub
03.08.2010, 07:12
die toprahmen bauen die auf maß (bin mir sehr sicher)

Ja,machen sie.

@ TE: Aber sind da 2000€ nicht etwas " wenig "? Oder kommst Du damit hin?

Ljus
03.08.2010, 07:40
bei dem Preisrahmen fällt ildiavolo raus, das Rahmenset kostet schon 2999€ und für 1000€ bekommst du den Rest nicht zusammen. 3999€ war dein genannter Preis für das Komplettrad.

Hans86
03.08.2010, 09:45
bei riccorsa oder pasculli gibt es auch zeitfahrrahmen auf maß. und wenn du dich für ein alurahmen entscheidest, wird das sicher auch günstiger.

aber bist du dir sicher, dass du sowas brauchst? kommst du mit den zeitfahrmäßigen überhöhungen nicht klar? je nach wahl des basislenkers, bzw aufliegers lässt sich doch die sitzposition so fein justieren, dass ein maßrahmen kaum mehr nötig wird... oder?

Clouseau
03.08.2010, 09:49
Agresti würde mir noch einfallen.

Denke da sollte was "gehen" mit diesen Budgetvorgaben. :)

leuchtturm
03.08.2010, 11:00
Triathlon-Zeitfahrcarbonrad für 40 km.

Im Laufe meiner 23 Jahre Ausdauersport habe ich 3 Fahrräder gehabt. Keins paßte so richtig. Ich will endlich mal vergleichsweise komfortabel, aber dennoch aerodynamisch sitzen. Alle meine Räder mußten suboptimal umgebaut werden.

Aktuell habe ich für den Triathloneinsatz
ein Rennrad
mit Auflieger
und fahre
mit einer Sitzhöhe von 80,7 cm,
null Überhöhung
und verstellbarem und hoch eingestelltem Syntace Vorbau mit einigen Spacern.

Aerodynamisch sehr ungünstig und irgendwie "krank".

Einige der Räder, die mir maßtechnisch passen könnten,
gefallen mir optisch
und/oder technisch nicht
oder sind mir zu hochpreisig.

Apropos Maße:
46 Jahre alt,
186 cm,
Schritthöhe 89 cm
kurzer Oberkörper mit optimierungsfähiger Dehnbarkeit.

Einsatzzweck:
Flache Olympische Distanz Triathlon (40 km)
(Hinweis: Ich möchte anschließend auch noch vergleichsweise schnelle (sub 40) 10 km laufen können. Ist die Sitzposition zu extrem, kann man hinterher kaum noch laufen.)

Mein Sitzpositionsoptimierer komsport.de
empfiehlt mir
kurzes Oberrohr (z.B. max. 540 mm),
langes Steuerrohr (z.B. mind. 180 mm),
viele Sattel- und Lenkerverstellmöglichkeiten.

Gewünschte Farbe:
Irgendwas mit blau oder blau-weiß.
Die schwarzen, weißen, grünen und roten Renner kommen leider nicht in Frage. Wenn ich schon so viel Geld ausgebe, dann soll es mir auch optisch gefallen.

Gewünschter Rahmen:
Carbon Monocoque

Preisrahmen für das Komplettrad:
2000 - 3999,-

Warum nicht mal anders rum?
Der Athlet als das Maß aller Rohre...

Da ich ja auch noch mindestens 2-3 mal den Anbieter besuchen muß (Erstkontakt, Biometrie, Abholung ... und hoffentlich keine Reklamation),
wäre es sehr wichtig, dass der Anbieter in NRW sitzt.

Klingt fast nach utopischen Wünschen...

Aber mit Eurer Hilfe könnte mein Wunsch ja vielleicht in Erfüllung gehen.
Vielen Dank im voraus.

Ljus
03.08.2010, 11:10
Frag mal bei denen an scrane (http://www.scrane.de/scrane.html) , wie die preislich sind weiß ich leider nicht, aber fragen ist kostenlos. :)

DasSiebteSchaf
03.08.2010, 11:27
Krabo in Bochum (http://krabo.de/) fertigt Maßrahmen.

Patrice Clerc
03.08.2010, 12:02
Triathlon-Zeitfahrcarbonrad für 40 km.

Im Laufe meiner 23 Jahre Ausdauersport habe ich 3 Fahrräder gehabt. Keins paßte so richtig. Ich will endlich mal vergleichsweise komfortabel, aber dennoch aerodynamisch sitzen. Alle meine Räder mußten suboptimal umgebaut werden.

Aktuell habe ich für den Triathloneinsatz
ein Rennrad
mit Auflieger
und fahre
mit einer Sitzhöhe von 80,7 cm,
null Überhöhung
und verstellbarem und hoch eingestelltem Syntace Vorbau mit einigen Spacern.

Aerodynamisch sehr ungünstig und irgendwie "krank".

Einige der Räder, die mir maßtechnisch passen könnten,
gefallen mir optisch
und/oder technisch nicht
oder sind mir zu hochpreisig.

Apropos Maße:
46 Jahre alt,
186 cm,
Schritthöhe 89 cm
kurzer Oberkörper mit optimierungsfähiger Dehnbarkeit.

Einsatzzweck:
Flache Olympische Distanz Triathlon (40 km)
(Hinweis: Ich möchte anschließend auch noch vergleichsweise schnelle (sub 40) 10 km laufen können. Ist die Sitzposition zu extrem, kann man hinterher kaum noch laufen.)

Mein Sitzpositionsoptimierer komsport.de
empfiehlt mir
kurzes Oberrohr (z.B. 540 mm),
langes Steuerrohr (180 mm),
viele Sattel- und Lenkerverstellmöglichkeiten.

Gewünschte Farbe:
Irgendwas mit blau oder blau-weiß.
Die schwarzen, weißen, grünen und roten Renner kommen leider nicht in Frage. Wenn ich schon so viel Geld ausgebe, dann soll es mir auch optisch gefallen.

Gewünschter Rahmen:
Carbon

Preisrahmen für das Komplettrad:
2000 - 3999,-

Warum nicht mal anders rum?
Der Athlet als das Maß aller Rohre...

Da ich ja auch noch mindestens 2-3 mal den Anbieter besuchen muß (Erstkontakt, Biometrie, Abholung ... und hoffentlich keine Reklamation),
wäre es sehr wichtig, dass der Anbieter in NRW sitzt.

Klingt fast nach utopischen Wünschen...

Aber mit Eurer Hilfe könnte mein Wunsch ja vielleicht in Erfüllung gehen.
Vielen Dank im voraus.
Alleine mit diesen Angaben kann man natürlich nicht abschliessend urteilen, aber ein 54er Ober- und ein 18er Steuerrohr sind am Zeitfahrrad derart ungewöhnlich, dass sich fragt, ob du nicht eher an deiner Beweglichkeit arbeiten solltest.

Falls es doch 54/18 sein sollte: Ich würde einen TT-Rahmen mit 54er Oberrohr nehmen und halt mit Spacern und/oder einem verstellbaren Vorbau die entsprechende Höhe simulieren.

Zur Fahrbarkeit: so richtig gut wird sich eine solche Sitzposition (Sattel gemäss Zeitfahren weit vorne und Schwerpunkt weit oben) in schnellen Abfahrten und Kurven vermutlich nie anfühlen (unabhängig vom Rahmen).

454rulez
03.08.2010, 12:25
merida mit dem time warp (und ich glaub auch centurion) bieten rahmen an, die sich durch unterschiedliche steuerrohr-aufsätze recht gut anpassen lassen

(klar, geht auch mit spacer und umgedrehten vorbauten...sieht halt im vergleich recht bescheiden aus)

ich frag mich aber, wie dein "sitzpositionsoptimierer" auf exakt 18cm steuerrohr kommt - grad bei den aufliegern gibts ja von superflach (z.b. pro missile, vision,...) bis hoch bauend (syntace...) extreme unterschiede, die locker 2-3cm ausmachen

Dennis M.
03.08.2010, 12:28
wenn´s passen soll

http://www.fahrradbiometrie.de/

oder auf Maß

http://www.riccorsa.de/

jproadrunner
03.08.2010, 12:31
Du fährst bei 89cm Schrittlänge 80,7cm Sattelhöhe?
Hab die gleiche Schrittlänge und bei 2cm niederer Sattelhöhe fängt mein Becken schon an zu wippen wie ein Schaukelpferd. Vielleicht kommt daher ja das Gefühl es würd am Rad was nicht stimmen.
Ich komm auch ausm Tria-Lager und fahr am Zeitfahrrad gut 1cm weniger Sattelhöhe als normal, keine Ahnung warum aber fühl mich so einfach besser. So gehts auch meinen Kollegen im Verein.

War aber nicht das, was ich loswerden wollte. Um die 4k bekommst ein wirklich gut aufgebautes Zeitfahrrad oder einen maßgeschneiderten Rahmen (den erst ausprobieren kannst wenn er gezahlt und fertigestellt ist und dich dann vielleicht gar nicht wohl fühlst) mit doofer Ausstattung.
Ich lege bei der Auswahl meiner Räder generell sehr viel Wert darauf mich wohl zu fühlen, halbwegs bequem zu sitzen, die Aerodynamik ist wichtig aber komplett überbewertet. Schau dir mal den Brjuchankow an, fährt auf normalen Rennradrahmen und fährt allen davon.
Such dir einen Rennradrahmen der dir paßt (und den gibts sicher) und laß den vernünftig aufbauen!

Patrice Clerc
03.08.2010, 12:58
klar, geht auch mit spacer und umgedrehten vorbauten...sieht halt im vergleich recht bescheiden aus
Bescheidenheit wäre eigentlich eine Tugend. :ä

Bei den beschriebenen Sitzpositionsproblemen wird das ganze (mit oder ohne Fahrer) immer "anders" aussehen; meinetwegen auch bescheiden. Drum würde ich einen halbwegs passenden Serienrzeitfahrrahmen nehmen, den so aufbauen, wie man drauf sitzen zu müssen glaubt und ggf. langsam (nach unten) anpassen.

Den Tipp mit der Überprüfung der Sattelhöhe finde ich sehr gut. Zu hoch sitzen führt dazu, dass man sich allgemein nicht richtig wohl fühlt und auch nicht allzu flach auf dem Bock sitzen (lies: liegen) kann.

leuchtturm
04.08.2010, 23:24
Bescheidenheit wäre eigentlich eine Tugend. :ä

Bei den beschriebenen Sitzpositionsproblemen wird das ganze (mit oder ohne Fahrer) immer "anders" aussehen; meinetwegen auch bescheiden. Drum würde ich einen halbwegs passenden Serienrzeitfahrrahmen nehmen, den so aufbauen, wie man drauf sitzen zu müssen glaubt und ggf. langsam (nach unten) anpassen.

Den Tipp mit der Überprüfung der Sattelhöhe finde ich sehr gut. Zu hoch sitzen führt dazu, dass man sich allgemein nicht richtig wohl fühlt und auch nicht allzu flach auf dem Bock sitzen (lies: liegen) kann.

Die Sattelhöhe ist letztes Jahr schon ordentlich auf Empfehlung des Sitzpositionsoptimierers nach unten gekommen und Mitte Juni noch einmal um 1 cm. Seitdem sitze ich recht komfortabel, mein Becken kippt nicht mehr und ich kann viel mehr Kraft aus der Hüfte heraus entwickeln. Damit bin ich auch zufrieden. Mehr ist aus meinem Rennrad wohl nicht mehr rauszuholen.

Jetzt soll es aber das beschriebene Zeitfahrrad werden. Und da möchte ich von Anfang an das passende Rad kaufen. Die späteren Justierungen sollen dann nur noch der wohl immer nötigen Feinoptimierung dienen. Anschließend sollte dann ein Experte spontan kommentieren "Jung, Du sitzt aber gut auf dem Rad." Wer die Bilder vom Ironman Germany und dem Sieger Andreas Raelert gesehen hat, weiß, dass er eine perfekte Position hatte.
Klar, der bekommt das sehr teure Rad gestellt und wird optimal betreut...

leuchtturm
04.08.2010, 23:40
Ich lege bei der Auswahl meiner Räder generell sehr viel Wert darauf mich wohl zu fühlen, halbwegs bequem zu sitzen, die Aerodynamik ist wichtig aber komplett überbewertet. Schau dir mal den Brjuchankow an, fährt auf normalen Rennradrahmen und fährt allen davon.
Such dir einen Rennradrahmen der dir paßt (und den gibts sicher) und laß den vernünftig aufbauen![/QUOTE]

Grundregel lautet: Ausreichend bequem muß die Sitzposition sein. Wenn nicht, trainiert man weniger, hält die aerodynamische Position im Rennen nicht durch und läuft die anschließenden 10 km beim Du- oder Triathlon langsamer.

Zu dem Russen:
Bei den Profirennen Triathlon ist allerdings wie bei Radrennen Windschattenfahren erlaubt. Deshalb fahren ja auch alle die normalen Aerorennräder und haben einen Miniaufsatz. Das kannst Du mit Windschattenverbotsrennen nicht vergleichen. Schließlich fährt bei der TDF auch keiner mit normalen Rädern.

Deshalb will ich aus Zeitersparnis- und optischen Gründen eine echte Zeitfahrmaschine. Aber eine, die gut paßt (kurzes Oberrohr, langes Steuerrohr, flacher Sitzrohrwinkel, viele Verstellmöglichkeiten Lenker, Sattel, Vorbau).

Alptraum wäre für mich der Fall eines Athleten, der neulich bei meinem Sitzpositionsoptimierer nach dem Kauf eines 7500 Euro Rades ankam und der Optimierer aufgrund falscher Radmaße auch nicht mehr viel verbessern konnte. Das Geld war sozusagen fast umsonst ausgegeben....und für die Katz.
Wäre der Kunde erst beim Optimierer gewesen, hätte die richtigen Maße als Lastenheft mitgenommen und dann gekauft, wäre alles gut.

Mr.Hyde
04.08.2010, 23:40
Axiom schreibt was von Monocoque, das geht aber wiederum nicht auf Maß (jedenfalls nicht für Normalsterbliche zu leistbaren Preisen :D. Also haben die mal wieder keinen Plan davon was sie verkaufen, wenn Maß, dann is das Tube-to-Tube. Besonders Aero sieht das Teil auch nicht aus. Viner schaut ebenfalls nicht wirklich aerodynamisch aus. Il Diavolo ist zu teuer, ich persönlich finde das Teil auch ziemlich hässlich, zumal deren Schriftzug optisch eine mittlere Katastrophe ist, und die Lackierung ist auch sonst nicht so mein Fall, aber das ist ja individueller Geschmack. Riccorsa hat keinen direkten Zeitfahrrahmen, oder? Pasculli ginge wohl, ist aber mit dem Preis auch schon nicht ganz günstig, bleibt nicht mehr so viel Luft für die restlichen Komponenten.
Agresti und Krabo fallen bei Carbon raus, Agresti eh, Krabo hat nix Aero-mäßiges. Fahrradbiometrie macht keine Räder. Scrane macht nix auf Maß, das sind Taiwanrahmen, jedenfalls der aktuelle Aerorahmen.
Parlee gibt's noch, ist aber auch zu teuer.
Letztlich bleibt da glaube ich außer Pasculli nicht so viel sinnvolles, oder man nimmt halt einen normalen Rohrsatz und belässt es bei einer für ein Zeitfahrrad passenden Geometrie.

leuchtturm
04.08.2010, 23:41
merida mit dem time warp (und ich glaub auch centurion) bieten rahmen an, die sich durch unterschiedliche steuerrohr-aufsätze recht gut anpassen lassen

(klar, geht auch mit spacer und umgedrehten vorbauten...sieht halt im vergleich recht bescheiden aus)

ich frag mich aber, wie dein "sitzpositionsoptimierer" auf exakt 18cm steuerrohr kommt - grad bei den aufliegern gibts ja von superflach (z.b. pro missile, vision,...) bis hoch bauend (syntace...) extreme unterschiede, die locker 2-3cm ausmachen

War nicht EXAKT 18 cm.
Merida und Centurion gefallen mir optisch nicht so.

leuchtturm
04.08.2010, 23:51
[QUOTE=Patrice Clerc;3209664]Alleine mit diesen Angaben kann man natürlich nicht abschliessend urteilen, aber ein 54er Ober- und ein 18er Steuerrohr sind am Zeitfahrrad derart ungewöhnlich, dass sich fragt, ob du nicht eher an deiner Beweglichkeit arbeiten solltest.

Für einen Radler ist meine Beweglichkeit sicher gar nicht schlecht.
Für einen 46-Jährigen sicher auch nicht.
Bei den Triathleten gibt es in meiner AK aber sicherlich noch Bessere.
Na ja, die gibt es ja immer.
Seit 6 Wochen arbeite ich bereits jeden Tag mit entsprechenden Übungen.
Schließlich hilft das ja auch beim Wohlbefinden, zur Reduktion von Verletzungen und beim Laufen und Schwimmen. Vielmehr wird an Beweglichkeit aber nicht mehr rauszuholen sein. Da muß man realistisch bleiben und Aufwand und Ertrag betrachten.

The Scrub
05.08.2010, 07:25
Also Deine Maße sind ja nicht ungewöhnlich.Von daher denke ich auch,das Du mit einem "normalem" Rahmen durchaus klarkommen solltest.An der Beweglichkeit kannst Du arbeiten.Schonmal bei Cannondale geguckt? Die Slice-Modelle?!
Die sind wirklich gut und sehr schön.Für mich jedenfalls.;)
Meine Maße sind Deinen recht ähnlich,und ich fahre ein 56er Slice.Absolut bequem und ohne Probleme.Und ich habe kaputte Bandscheiben.;)
Aus welcher Ecke kommst Du? Eventuell kann man Dir ja mal ne Probefahrt anbieten...

jproadrunner
05.08.2010, 11:52
Ist das auf allen Kurz- und Olympischen Distanzen so??
Kann mich aber auch an Chrissie Wellington erinnern, die ja recht oft mitn Strassenrahmen auf der Langdistanz unterwegs ist. (nicht sogar bei der Weltmeisterschaft auf Hawaii??)

Ich möchte damit ja nur sage, dass der Unterschied zwischen einem Rennrad und einem Zeitfahrrad in der Geo zu suchen ist und eben nicht (kaum) in der Aerodynamik. Wenn dir die Poser-Profis bei den ganzen Volks- und Regionalrennen ansiehst wären viele mit einem normalen Rennrad besser bedient. Um ein Zeitfahrrad richtig ausnutzen zu können muß auch die Rumpfmuskulatur stimmen und da hängts bei den meisten. Cervelo P4 fahren und dann wie aufm Rennrad sitzen weil ich sonst nicht mehr laufen kann, bringt halt auch nicht wirklich was......

Clouseau
05.08.2010, 13:58
Hmm, "wirft" nicht gerade der Zweiradstadler die Scott Plasmas raus?

Ob, da allerdings die Geo passt kann ich nicht sagen, bzw. hab ich nicht geschaut...

leuchtturm
05.08.2010, 23:50
Also Deine Maße sind ja nicht ungewöhnlich.Von daher denke ich auch,das Du mit einem "normalem" Rahmen durchaus klarkommen solltest.An der Beweglichkeit kannst Du arbeiten.Schonmal bei Cannondale geguckt? Die Slice-Modelle?!
Die sind wirklich gut und sehr schön.Für mich jedenfalls.;)
Meine Maße sind Deinen recht ähnlich,und ich fahre ein 56er Slice.Absolut bequem und ohne Probleme.Und ich habe kaputte Bandscheiben.;)
Aus welcher Ecke kommst Du? Eventuell kann man Dir ja mal ne Probefahrt anbieten...

Danke für den Hinweis.

Gibt es das nur in magnesium white mit roten Applikationen
oder haben die auch eins in blau oder blau-weiß?

Was hast Du bezahlt?

leuchtturm
05.08.2010, 23:59
[QUOTE=jproadrunner;3211656]Ist das auf allen Kurz- und Olympischen Distanzen so??

Kurz-Distanz wird dann als Olympische Distanz bezeichnet, wenn 1,5 S, 40 R, 10 L in km erfüllt sind.
Windschatten fahren ist in der Regel nur im Weltcup und den obersten nationalen Ligen erlaubt.
Da ich immer Einzelstarter bin und nicht in der Liga starte, haben wir Gott sei Dank Windschattenverbot und kämpfen nach dem Urtriathlongeist Mann gegen Mann.

Um ein Zeitfahrrad richtig ausnutzen zu können, muß auch die Rumpfmuskulatur stimmen und da hängts bei den meisten.

Ist durch mein Zusatztraining und durch das Schwimmen ganz gut. Zumal ich bei 186 cm durchtrainierte 70 kg wiege.

leuchtturm
06.08.2010, 00:00
Hmm, "wirft" nicht gerade der Zweiradstadler die Scott Plasmas raus?

Ob, da allerdings die Geo passt kann ich nicht sagen, bzw. hab ich nicht geschaut...

Leider nur eins und das in grün.

DasSiebteSchaf
06.08.2010, 01:36
Agresti und Krabo fallen bei Carbon raus

haben hat er aber Carbon ;)
Krabo Mecano (http://www.krabo.de/neu/ansicht.php?rahmen_name=Mecano)

Monocoque (http://www.krabo.de/neu/ansicht.php?rahmen_name=Monocoque%20Carbon) (ohne Foto :rolleyes:)

The Scrub
06.08.2010, 07:11
Danke für den Hinweis.

Gibt es das nur in magnesium white mit roten Applikationen
oder haben die auch eins in blau oder blau-weiß?

Was hast Du bezahlt?

http://www.cannondale.com/deu/deu/Products/Bikes/Road/Multisport/Slice/

Von dem Slice gibt es drei Modelle.In meinen Augen reicht das 105er vollkommen aus.Das habe ich auch.Bei Bedarf kann man die Komponenten ja hochrüsten,der Rahmen ist auf jeden Fall top.Was ich persönlich gut finde ist die " normale " Kurbel.Mit einem 54er Blatt würde ich nicht glücklich werden.Aber das ist natürlich abhängig vom Trainingszustand und Streckenwahl.
Ich habe für meins 1600€ ohne Laufräder bezahlt.Dazu habe ich noch einen anderen Lenker und Vorbau gewählt.Im Preis incl. bei meinem Händler.Wenn Du dir dann ein paar vernünftige Lauräder reinsteckst,hast Du für relativ schmales Geld ein richtig geiles Rad.Das fährt sich wirklich sehr klasse,und geht vorwärts.:) Ich bin jedes mal wieder begeistert,wenn ich es fahre.
Andere Farben,als die auf der HP gibt es meines Wissens nach nicht,auch nicht für die 2011er Modelle.Aber es gibt ja unzählige kleine Werkstätten,die für nen Hunni den Rahmen lackieren...

Gruß
Scrubbie

Mr.Hyde
06.08.2010, 13:20
haben hat er aber Carbon ;)
Krabo Mecano (http://www.krabo.de/neu/ansicht.php?rahmen_name=Mecano)

Monocoque (http://www.krabo.de/neu/ansicht.php?rahmen_name=Monocoque%20Carbon) (ohne Foto :rolleyes:)


Ja, habe extra noch mal nachgeschaut als ich den Post geschrieben habe, da habe ich vergessen dazuzuschreiben, dass er was macht, aber nicht in Aero.

leuchtturm
09.08.2010, 23:48
Allen noch einmal danke für die bisherigen Hilfestellung.
So ein Forum ist schon prima.

Was haltet Ihr vom Ridley Dean?
http://data.ridley-bikes.com/customizer2010/dean2010.html

Hans86
10.08.2010, 00:29
Allen noch einmal danke für die bisherigen Hilfestellung.
So ein Forum ist schon prima.

Was haltet Ihr vom Ridley Dean?
http://data.ridley-bikes.com/customizer2010/dean2010.html

erste sahne das teil, dürfte jedoch mit deiner preis- und geometrievorstellung kollidieren, oder?

3rad
10.08.2010, 08:20
das einzig wahre:

http://www.kocmo.de/de/products/?visit=3&cat=1&scat=0&id=100018

Patrice Clerc
10.08.2010, 08:37
Da könnt ihr Serienrahmen bis zum Abwinken posten. Den Geometrie-Erwartungen wird keiner gerecht.

3rad
10.08.2010, 09:02
der Kocmo Time Rahmen wird ausschließlich auf Maß nach Kundenwünschen gefertigt

Patrice Clerc
10.08.2010, 09:03
der Kocmo Time Rahmen wird ausschließlich auf Maß nach Kundenwünschen gefertigt

Akzeptiert :Angel:

Pizzaboy501
10.08.2010, 16:07
eigentlich ein schönes Teil, aber schade, dass der keine richtige komplett tragflächenprofilige Stütze hat!

Bedford77
10.08.2010, 17:06
ich werf nochmal das hier in den raum: Maßanfertigung möglich, farbwunsch und dekor nach wahl....:

http://www.pearl-cycles.com/main.php?lang=de&id=framesTriathlonSlicePro

Schelliiii
11.08.2010, 00:57
sich bei karbo nen rahmen bauen zu lassen ist wie russisch roulette.
aber mit 6 kugeln

leuchtturm
11.08.2010, 18:53
ich werf nochmal das hier in den raum: Maßanfertigung möglich, farbwunsch und dekor nach wahl....:

http://www.pearl-cycles.com/main.php?lang=de&id=framesTriathlonSlicePro

Danke.
Ich habe auf der Site die Information "Maßanfertigung" für Triathlonräder nicht gefunden. Kannst Du mir da einen Tipp geben?
Danke.

Mr.Hyde
11.08.2010, 18:57
Steht in der Beschreibung, 150€ Aufpreis. Ist aber ein Alurahmen. Die Carbonrahmen gibt's nicht auf Maß.

leuchtturm
11.08.2010, 22:07
Steht in der Beschreibung, 150€ Aufpreis. Ist aber ein Alurahmen. Die Carbonrahmen gibt's nicht auf Maß.

Danke für die Info.
Schade. Damit ist es raus.

leuchtturm
11.08.2010, 22:19
erste sahne das teil, dürfte jedoch mit deiner preis- und geometrievorstellung kollidieren, oder?

Primär ist für mich die Sitzposition wichtig.
Da habe ich in Größe S (erstaunlich!) von meinen Biometrieexperten grünes Licht bekommen bzw. die Schulnote 2 wurde vergeben.

Sekundär ist der Rahmen unter Aerodynamik- und Optikgesichtspunkten wichtig.

Tertiär die Ausstattung. Dort mache ich aus Preisgründen gewichtsmäßig Kompromisse und habe mit Shimano 105er-Ausstattung ein Angebot (inkl. freier Farbwahl, Tacho, Flaschenhalter vorne/oben) über 3999,- Euro. So habe ich mal eben mindestens 2000 Euro gespart.

Um maximale Flexibilität beim Einstellen zu haben, wird mir ein Look Ergostem Vorbau empfohlen. Positionsmäßig schlau, optisch vermutlich zumindest fragwürdig.

Was haltet ihr davon?

Idealerweise hätte ich gerne ein Rad mit integriertem bzw. "abgedecktem" Vorbau so wie bei Trek 9, Storck, Giant Trinity 2, Scott Plasma 2011.
So verschwinden auch die Kabel weitgehend.
Kann man so etwas offiziell auch für das Ridley Dean bekommen
oder vielleicht sogar basteln lassen ?
Wie ich gerade bei Mr. Hyde sehe, bist Du ja scheinbar ein toller Bastler.

Danke für Eure fachkundigen Kommentare.
Bin gespannt.

Dukesim
11.08.2010, 22:42
Primär ist für mich die Sitzposition wichtig.
Da habe ich in Größe S (erstaunlich!) von meinen Biometrieexperten grünes Licht bekommen bzw. die Schulnote 2 wurde vergeben.

Sekundär ist der Rahmen unter Aerodynamik- und Optikgesichtspunkten wichtig.

Tertiär die Ausstattung. Dort mache ich aus Preisgründen gewichtsmäßig Kompromisse und habe mit Shimano 105er-Ausstattung ein Angebot (inkl. freier Farbwahl, Tacho, Flaschenhalter vorne/oben) über 3999,- Euro. So habe ich mal eben mindestens 2000 Euro gespart.

Um maximale Flexibilität beim Einstellen zu haben, wird mir ein Look Ergostem Vorbau empfohlen. Positionsmäßig schlau, optisch vermutlich zumindest fragwürdig.

Was haltet ihr davon?

Idealerweise hätte ich gerne ein Rad mit integriertem bzw. "abgedecktem" Vorbau so wie bei Trek 9, Storck, Giant Trinity 2, Scott Plasma 2011.
So verschwinden auch die Kabel weitgehend.
Kann man so etwas offiziell auch für das Ridley Dean bekommen
oder vielleicht sogar basteln lassen ?
Wie ich gerade bei Mr. Hyde sehe, bist Du ja scheinbar ein toller Bastler.

Danke für Eure fachkundigen Kommentare.
Bin gespannt.

zuerst muss man seine position rausfinden(armpad stack und armpad reach), mit einem strassenrad mit look ergostem und eventuell profile fast forward sattelstüze, damit bekommt man einen zettel, wie diesen hier:
http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/1/0/0/6/_/large/Sitzpositiongeometrie.png
und geht damit hier rein:
http://www.trekbikes.com/pdf/2010/triathlon/speedconcept_fit_v3.pdf
und hat das auf anhieb passende rad(dedaktisch etwas schlechtes beispiel, da zu viel überhöhung nötig, wodurch nur ein rahmen mit langem vorbau und weit vorne montierten armschalen in frage kommt).

leuchtturm
12.08.2010, 12:30
zuerst muss man seine position rausfinden(armpad stack und armpad reach), mit einem strassenrad mit look ergostem und eventuell profile fast forward sattelstüze, damit bekommt man einen zettel, wie diesen hier:
http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/1/0/0/6/_/large/Sitzpositiongeometrie.png
und geht damit hier rein:
http://www.trekbikes.com/pdf/2010/triathlon/speedconcept_fit_v3.pdf
und hat das auf anhieb passende rad(dedaktisch etwas schlechtes beispiel, da zu viel überhöhung nötig, wodurch nur ein rahmen mit langem vorbau und weit vorne montierten armschalen in frage kommt).

Hast ein schönes Trek.
Super Sitzposition bei Dir. Wie lange bzw. wieviele km kannst Du so fahren?
Leider ist das 9 Concept Series unbezahlbar.

Dukesim
12.08.2010, 12:54
Hast ein schönes Trek.
Super Sitzposition bei Dir. Wie lange bzw. wieviele km kannst Du so fahren?
Leider ist das 9 Concept Series unbezahlbar.

die sitzposition kann ich so lange halten(das es noch nicht unangenehm ist), wie meinen alten unterlenker. d.h. mit kurzen passagen im wiegetritt oder basislenker beliebig lange. sitze immer wann es geht im training in der aeroposition(man merkt, dass man sich immer mehr darauf umstellt, immer mehr watt umsetzten kann bis es völlig normal wird, und man nix anderes will.). das was bei mir am ehesten probleme macht ist der nacken, alles andere ist sehr angehem(am sattel,arme,rücken, beine).

wenn ein anderes rad als das 9 her soll, wie z.b. das 7 dann muss man etwas rechnen(ausgehend von den (frame) stack und reach angaben). mit einem 17° vorbau ist das nicht so schwierig, da man da nur 2cm in der höhe und vorbaulänge in der länge berücksichtigen muss und so die mitte der lenkerklemmung hat. je nach lenker/aufsatz muss man dann noch schauen, wie viel mm da dazu kommen, dass man dan armpad-stack hat(bei einem easton attack tt, wie bei mir ist das 31,8mm/2+10mm).

leuchtturm
12.08.2010, 22:49
Ob man die Concept 9 series wohl auch als Rahmenkit zum Selberaufbauen bekommt?

Dukesim
12.08.2010, 23:40
Ob man die Concept 9 series wohl auch als Rahmenkit zum Selberaufbauen bekommt?

laut dem, was ich letztens gelesen habe soll das angeblich schon bei ein paar in den USA möglich gewesen sein. frag mal bei fun-corner.de oder einem anderen trek händler nach, ob die bestellen können(bei trek läuft heuer alles über händler, die je nach "beziehungen" verschiedene lieferfristen und bedingungen haben). im moment muss man aber wohl mit mehreren monaten lieferzeit rechnen.

singlespeeder
13.08.2010, 11:26
Gibt nur eine Antwort www.riccorsa.de

Dukesim
13.08.2010, 12:07
(...)

Mein Sitzpositionsoptimierer komsport.de
empfiehlt mir
kurzes Oberrohr (z.B. max. 540 mm),
langes Steuerrohr (z.B. mind. 180 mm),
viele Sattel- und Lenkerverstellmöglichkeiten.

(...)

wer sich mal geometriedaten von zeitfahrrahmen ansieht, wird sehen, dass diese maße schwachsinn sind.
für die sitzposition ist ausschließlich stack und reach entscheidend, und dieser kann sehr stark variiren auch wenn steurrohr und oberrohr gleich lang bleiben.
gabeln bauen verschieden hoch, da kann sich schon mal bis zu 2 cm an stack einschleichen, dann kommt noch die gerne vernachlässigte tretlagerhöhe ins spiel.
beim reach ist es noch schlimmer: durch die relativ beliebige angabe der sitzrohrwinkel ergibeben sich ganz verscheidene reach werte. den sattel kann man dann aber dank vielseitiger sattelmontage um zum teil 10cm hin und her schieben(das macht bei einer sattelhöhe von 80cm sage und schreibe 7° beim effektiven sitzrohrwinkel).

hier z.b.:
speed concept(steiler sitzwinkel, daher kurzes oberrohr)
http://www.trekbikes.com/de/de/bikes/triathlon/speed_concept_9/speedconcept99/
equinox ttx(anderer sitzwinkel bei sonst ähnlichen abmessungen ergibt gleich ein ganz anderes oberohr)
http://www.trekbikes.com/de/de/bikes/triathlon/equinox_ttx/equinoxttx99ssl/
p3(hohes tretlager kurzes steuerrohr, daher sehr kleiner stack)
http://www.cervelo.com/en_us/bikes/2010/P3/geometry/

so könnte ich z.b. mein ttx(M) mit dem -26° vorbau(90mm) durch ein p3(54) mit einem -17° vorbau ersetzten, und würde dann praktisch genau so auf dem rad sitzen.




Gibt nur eine Antwort www.riccorsa.de

hatten wir schon:


(...)
oder auf Maß

http://www.riccorsa.de/


und auf maß und vollwertiges aero-carbon, dass hat sogar lance armstrong selten bekommen(2005). es ist sehr teuer eine einzelne gut durchdachte form herzustellen. die profis, die ein bmc tt01 fahren, haben z.b. schon seit jahren die größe, wie sie tyler hamilton 2004 gefahren ist (es gibt also nur eine einzige rahmengröße), die anpassung geht ausschließlich über den vorbau(ein großer triathlet, der nicht an die uci gebunden ist hat so schon mal einen "kran" geliefert bekommen). da ist schon jede anpassung mit 3 oder 5 rahmengrößen praktisch maßgeschneidert.

leuchtturm
16.08.2010, 22:59
Vielen Dank für Eure vielen Tipps.

Habe schon einiges gelernt.

Alles dennoch ganz schön kompliziert...

1. Lektion gelernt und geschlußfolgert,
dass ich die Maßschneiderung jetzt mal ad acta lege.

Ich hoffe, dass ich am Ende der 2. Lektion ein passendes Rad gefunden habe.

Welches in blau oder blau-weiß zu bekommende,
aerodynamische (am liebsten mit versteckten Bremsen und gebogenem Sitzrohr)
und leichte Triathlonrad bis 3999,- Euro (es kann auch ein vergleichsweise teurer Rahmen mit günstigen Baugruppen wie Shimano 105 sein)
wäre denn Eure Empfehlung
und in welcher Größe?

Danke für Eure Hilfe.

Zur Erinnerung:
186 cm
89 cm Schrittlänge
relativ kurzer Oberkörper,
eingeschränkte Beweglichkeit im Oberkörper,
Wunsch nach ausreichendem Komfort über 40 und mehr Triathlonkm.

Das Ridley Dean bin ich übrigens jetzt in S mal probegefahren.
Sehr schön, aber vermutlich zu extrem in punkto sehr sportlicher Sitzposition. Selbst mit vielen Spacern und höherem Vorbau nicht auf ein akzeptables Komfortniveau zu bringen.

Anfängerfrage: Wie lädt man eigentlich hier Bilder hoch?
Dann kann ich Euch auch mal Ridley Bilder zeigen.

Danke.

leuchtturm
16.08.2010, 23:32
laut dem, was ich letztens gelesen habe soll das angeblich schon bei ein paar in den USA möglich gewesen sein. frag mal bei fun-corner.de oder einem anderen trek händler nach, ob die bestellen können(bei trek läuft heuer alles über händler, die je nach "beziehungen" verschiedene lieferfristen und bedingungen haben). im moment muss man aber wohl mit mehreren monaten lieferzeit rechnen.

Was meinst Du, ist es realistisch das einfachste Trek 9 Concept mit einfachen Baugruppen und Teilen (z.B. Shimano 105) für 3999,- zu bekommen?

Dukesim
16.08.2010, 23:53
Was meinst Du, ist es realistisch das einfachste Trek 9 Concept mit einfachen Baugruppen und Teilen (z.B. Shimano 105) für 3999,- zu bekommen?

im moment auf jeden fall umrealistisch. die ultegra variante ist 5999 listenpreis. angesichts dessen, dass die gruppen selbst 400...300 euro kosten geht da nicht viel.
denke da tut sich nächtes jahr ein kleines bisschen was, aber nicht viel. es gibt schließlich 3 speedconcepte: 9,7 und die aluminium variante, d.h. es ist nicht vorgesehen das top modell zu verschenken.