PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Norwid Rennräder



marcofibr
09.08.2010, 19:04
Moin,

wie sind eure Erfahrungen mit den o.g. Rennräder?
Danke

marcofibr
10.08.2010, 14:58
Keine Erfahrungen?

Ljus
10.08.2010, 16:32
Von einem Bekannten der Bekannte hat zwei und ist damit zufrieden.

Habe es nicht früher geschrieben, weil ich dachte solche Antworten nützen nicht viel. :)

halvtreds
10.08.2010, 16:59
Was willst du denn dazu wissen ?
Sind Massrahmen die individuell komplettiert werden - insofern gibt's da keine Pauschalaussagen.

Ich hab mich dort vermessen lassen und dann Geometrie und Ausstattung gemeinsam mit Rudolf Pallesen ausdiskutiert.
Hat eine Weile gedauert bis wir uns einig waren, aber die Vorgehensweise hat sich für mich gelohnt. Das Rad ist optimal auf meine Statur und meine Anforderungen ausgelegt.
Dabei sind auch ein paar ganz individuelle Details so en passant mit ins Ergebnis eingeflossen wie eine Anlötöse an der Gabelschulter für den Edelux im Winter.
Extremer Leichtbau ist es eher nicht - bei mir muss das Rad aber vor allem dauerhaft zuverlässig sein und dafür ist mein Rahmen ausgelegt.

Am besten einfach mal vorbei fahren - damit fing's bei mir auch an.

105
10.08.2010, 17:57
Pallesen hatte letztes Jahr auf der Messe zu den Cyclassics nen gemufften Rahmen aus Edelstahl (war glaub ich XCR-Geröhr)... man war der geil. Zum Glück ein unverkäufliches Teil, den hätte ich sofort mitgenommen.

Und seine Werkstatt hab ich mir auch mal angesehen; er ist nicht grad ausgewiesener RR Spezi, aber Du musst ja keine Schutzbleche und Gepäckträger nehmen, er baut auch nackte Rahmen wenn man will ;)

TonySoprano
10.08.2010, 19:34
Ein Kollege hatte sich da mal einen Maßrahmen bauen lassen aus Columbus Max, Kosten über 2000,-DM. Leider hat P. die eine Kettenstrebe hinter der Muffe des Tretlagergehäuses wohl etwas zu warm gemacht so das Diese sich verformte.

Wäre für mich nicht akzeptabel, ... er hat den Rahmen dann doch genommen, gegen Preisnachlass. Ist aber auch schon ca. 10Jahre her ...

marcofibr
10.08.2010, 19:45
Von einem Bekannten der Bekannte hat zwei und ist damit zufrieden.

Habe es nicht früher geschrieben, weil ich dachte solche Antworten nützen nicht viel. :)

Jede Antwort bringt mich weiter.
Will gerne einen Rahmen aus Deutschland haben. Stahl und Alu kommen in frage.
Soll ein Triathlonrad werden...

Mountidiedreiundzwanzigste
11.08.2010, 00:19
Schau dir das mal an:

http://www.bendixen-bikes.de/

;)

marcofibr
11.08.2010, 08:06
Danke.
Schaut auch gut aus.
Nehme mal Kontakt auf.

marcofibr
11.08.2010, 19:51
Hab jetzt noch Vogel Fahrradrahmen gefunden.

Hat jemand Erfahrungen?

schlappeseppel
11.08.2010, 20:17
Fahre zwar (noch) kein Vogelrahmen, aber der Mann weiß auf jeden Fall
auch was er tut.
Design-und Detailtechnisch wohl die schönsten Rahmen aus Deutschland.
Einfach mal kontaktieren.

TonySoprano
11.08.2010, 21:08
baut Gleiss noch Rahmen??

http://www.gleiss-rahmenbau.de/index.html

marcofibr
11.08.2010, 21:22
Fahre zwar (noch) kein Vogelrahmen, aber der Mann weiß auf jeden Fall
auch was er tut.
Design-und Detailtechnisch wohl die schönsten Rahmen aus Deutschland.
Einfach mal kontaktieren.

Habe mit dem Herrn Vogel eine Stunde telefoniert !
die beste Beratung für ein Rennrad überhaupt !
Entscheidung ist wohl fast gefallen !
Mal schaun, was Norwid am Freitag erzählt !

schlappeseppel
11.08.2010, 21:39
baut Gleiss noch Rahmen??

http://www.gleiss-rahmenbau.de/index.html

Nein, meines Wissens nach nicht.



Habe mit dem Herrn Vogel eine Stunde telefoniert !
die beste Beratung für ein Rennrad überhaupt !
Entscheidung ist wohl fast gefallen !
Mal schaun, was Norwid am Freitag erzählt !

Super, freuen uns dann schon mal auf die Fotos.:wink:

marcofibr
11.08.2010, 21:49
Wird nicht jeder gut finden...
Stahlrahmen als Triathlonrad.... :)

Hans_Beimer
12.08.2010, 00:26
Ich finde Stahl gerade für Triarahmen sinnvoll durch die bessere Aerodynamic der dünneren Rohre. Und so ein Quintana-Roo gehörte in den 90ern zu den Leckerbissen aus Stahl. Damals sind ja viele mit den Dingern durch die Gegend geeiert. Auch von den eingefleischten Rennradlern.

marcofibr
12.08.2010, 18:13
Hatte mal ein QR und das leider verkauft... :(

klappradl
12.08.2010, 18:26
Dann darf Agresti (http://www.agresti.de)in der Liste auch nicht fehlen.
Baut wohl auch am liebsten aus Stahl. Alu kann (konnte) er aber auch sehr gut.

marcofibr
12.08.2010, 19:16
Danke.
Fahre da mal im Urlaub rum...

Sigi Sommer
15.08.2010, 09:17
Fahre einen für anno '95 eher unüblichen - weil sehr sportlich und kurz gebauten - Norwid Renner mit Noblex VA Geröhr - schwer (2066g bei RH 59, gepulvert) aber schön :)

Ober- und Unterrohr ovalisiert, die Edelstahlmuffen haben die Durchlässe für die Innenverlegung vom Bremszug (wo sieht man sowas?) Tretlager mit feiner Schmetterlingsmuffe - alles richtig Sahne und ohne Firlefanz.

Eine Naßlackierung wäre sicher noch hübscher als gepulvert, aber ich nutze das Rad als Alltagsmöhre und der Pulverlack (2005 neu lackiert) zeigt an keiner Stelle eine Macke.

Pallesen und Marschall haben nach meiner Info seinerzeit die Rohr- und Muffenbestände nach der P&P Insolvenz aufgekauft und damit noch einige Jährchen Edelstahlrahmen gebaut. Die aktuellen baut Pallesen aus Columbus XCR, ich würde annehmen, dass der Rohrsatz gut 3-400g leichter sein sollte.


Sigi

Sigi Sommer
15.08.2010, 09:36
Hier noch eine Pflichtlektüre, wenn man sich näher mit einem Norwid auseinandersetzt:

http://froghald.de/Texte/Froghalds_Norwid.pdf

Seiten 6 bis 11. Wer erkennt sich da nicht selbst ...