PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonexperten: Riss im Gabelschaft bedenklich?



settembrini
11.08.2010, 12:31
es ist vielleicht nicht der optimale zeitpunkt, dieses thema zu eröffnen. trotzdem habe ich beim fetten meines sts eben einen kleinen riss an meiner gabel entdeckt und wollte die fachleute mal fragen, was sie davon halten.
vielen dank schonmal.

http://www.abload.de/img/gabel1jkuu.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=gabel1jkuu.jpg)

a x e l
11.08.2010, 12:43
In der gleichen Achse sind weiter oben auch "Längsrillen" zu erkennen, die für mich aussehen, als wäre dort die Carbondeckschicht auf Stoß zusammengelegt worden und daher die Rillen. Ich würde es als unbedenklich einstufen.

Marco Gios
11.08.2010, 13:08
In der gleichen Achse sind weiter oben auch "Längsrillen" zu erkennen, die für mich aussehen, als wäre dort die Carbondeckschicht auf Stoß zusammengelegt worden und daher die Rillen. Ich würde es als unbedenklich einstufen.

Ja - oder eine von der Form beim Backen erzeugte Nut.

Die von dir markierte Stelle ist jedenfalls nicht detailliert genug zu sehen um das als Riss erkennen zu können.

Aber falls es tatsächlcih ein Riss sein sollte würde ich persönlich die Gabel ausmustern.

settembrini
11.08.2010, 13:26
vielen dank schonmal. ich habe versucht, nochmal ein detaillierteres foto von der betreffenden stelle zu machen:

http://www.abload.de/img/gabel330v4.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=gabel330v4.jpg)

Pedalierer
11.08.2010, 13:28
Ich denke das ist so gefertigt worden. Kleine oberflächliche Ungenauigkeit.

Mr.Hyde
11.08.2010, 13:30
Vermute ich auch. Ist auch an der noch "günstigsten" Position am Gabelschaft für eine Schädigung, und wenn die Gabel nicht ultraleicht ist, dann kann man da denke ich drüber hinwegsehen.

settembrini
11.08.2010, 13:54
alles klar, vielen dank schonmal-ich denke auch, dass der kratzer harmlos sein müßte, bin aber halt leider laie.
die gabel wiegt ca 360 gramm, von ultraleicht kann hier also nicht die rede sein.
also, herzlichen dank nochmal.

zwanzich
11.08.2010, 14:33
Hi.

Ich hatte letzten Herbst das gleiche Problem.
Ich habe letztlich die Gabel ausgetauscht, um meinem Kopf die Ruhe wiederzugeben.
Ein Gabelausfall würde in jedem Fall ziemlich eklig enden und allein das potentielle Krankenhaustagegeld den Preis einer neuen Gabel übersteigen - das war meine Rechnung.

Der Händler, der mir (dann nur) den Gabelkonus abgezogen hat, hat mir die Entscheidung als richtig bestätigt.

Bin kein Carbonexperte, aber so wie ich das Zeug verstanden habe, gibt es eine "schützende Laminat-Deckschicht" und eine "Kernschicht", in der die Fasern liegen, die die eigentlichen Kräfte aufnehmen. Leichte Verletzungen der ersten Schicht sind unkritisch, da sie genau dafür da ist. Verletzungen der untern Schicht machen einen Austausch zwingend.
Das Problem ist, dass man nicht zuverlässig ermitteln kann, wie tief der Riss geht.
Daher bleibt wohl nur, im Zweifel das eigene Gewissen zu befragen ... :ü

Mr.Hyde
11.08.2010, 14:46
Bin kein Carbonexperte, aber so wie ich das Zeug verstanden habe, gibt es eine "schützende Laminat-Deckschicht" und eine "Kernschicht", in der die Fasern liegen, die die eigentlichen Kräfte aufnehmen. Leichte Verletzungen der ersten Schicht sind unkritisch, da sie genau dafür da ist. Verletzungen der untern Schicht machen einen Austausch zwingend.


An sich gibt es erstmal mehr oder minder viele Schichten, je nach Bauteil und verwendetem Faserhalbzeug. Grundsätzlich: Bei sehr schweren Teilen macht das nicht so viel, bei einem sehr leichten Teil gibt es keine überflüssige Deckschicht.
Grundsätzlich: (echtes) Festigkeitsversagen ist bei FKV eigentlich sehr gutmütig, das kündigt sich an, Stabilitätsversagen (dazu zählt im Grunde genommen auch Versagen auf faserparallelen Druck) ist (unabhängig vom Werkstoff) abrupt und ziemlich unschön.
Anhand dessen kann man das auch ein wenig abschätzen: Eine beschädigte Sattelstütze würde ich sofort austauschen, einen Sattel mit kleiner Macke würde ich erstmal weiterfahren.

blackbird
11.08.2010, 14:50
ich schließe mich auch der meinung an, dass es fertigung ist ;)

zwanzich
11.08.2010, 14:58
Tja, settembrini, ich fürchte, du wirst dich heute abend mit deinem Gewissen mal einschliessen müssen... ;)

settembrini
11.08.2010, 15:44
sevus zwanzich,

ich werde in mich gehen-gehe aber tendenziell eher davon aus, dass es sich tatsächlich um eine fertigungsungenauigkeit handelt (die isaac-gabeln, die ich kenne, haben alle an dieser stelle eine tendenz zu einem "schlitz", bei meiner scheint er etwas größer ausgefallen zu sein)
ich habe aber sicherheitshalber der firma tehava, dem neuen isaac-vertrieb, auch noch ein foto der gabel zugeschickt-mal sehen, was die dazu sagen.

lg

Profiamateur
11.08.2010, 15:51
(...) ich habe aber sicherheitshalber der firma tehava, dem neuen isaac-vertrieb, auch noch ein foto der gabel zugeschickt-mal sehen, was die dazu sagen.

lg

Gut gemacht, auch das beruhigt das Gewissen. Ich würde auch von einer Fertigungstoleranz ausgehen und damit weiterfahren.

marvin
11.08.2010, 16:08
Da is kein Riss.


EDIT:
Endlich mal einer, der aussagefähige Fotos machen kann. Gut. :gut:

Holsteiner
11.08.2010, 20:08
Da is kein Riss.


EDIT:
Endlich mal einer, der aussagefähige Fotos machen kann. Gut. :gut:

Ich sehe da auch kein Riss... Mir wäre das nicht einmal aufgefallen! :eek: ;)

Und...wenn schon Mr. Hyde sagt, dass es unbedenklich ist, so darf man es schon glauben!

@ Mr. Hyde:

Ich weiß, dass ich manchmal nerve, aber ich glaube schon zu wissen, dass du wirklich weißt, wovon du sprichst, bzw. schreibst! ;)

Mr.Hyde
11.08.2010, 23:28
@ Mr. Hyde:

Ich weiß, dass ich manchmal nerve, aber ich glaube schon zu wissen, dass du wirklich weißt, wovon du sprichst, bzw. schreibst! ;)

Danke für die Blumen, und natürlich weiß ich das, ich habe Buch und Vorlesung vom Prof. Schürmann nur so verschlungen, und der kann einem da echt ganz schön was beibringen :)

settembrini
23.08.2010, 20:56
ich habe aber sicherheitshalber der firma tehava, dem neuen isaac-vertrieb, auch noch ein foto der gabel zugeschickt-mal sehen, was die dazu sagen.

lg


Gut gemacht, auch das beruhigt das Gewissen. Ich würde auch von einer Fertigungstoleranz ausgehen und damit weiterfahren.

ja, nur antwort habe ich bis heute keine erhalten-wenn der vertrieb bzw. der hersteller generell so schlampig auf kundenanfragen reagieren, dann können sie demnächst gleich wieder insolvenz anmelden, dessen bin ich mir sicher! :(

xrated
23.08.2010, 21:42
die gabel wiegt ca 360 gramm, von ultraleicht kann hier also nicht die rede sein.


Sehr viel ist das nicht, meine 350g Ritchey ist jedenfalls nicht sehr stabil.

magnum
23.08.2010, 23:05
Naja kommt auf die Gabel an. Meine WCS mit 264g ist auf jeden Fall deutlich weicher im Schaft und flext mehr, als meine HSC 5 SL die sogar ein paar g weniger hat.

settembrini
23.08.2010, 23:06
Sehr viel ist das nicht, meine 350g Ritchey ist jedenfalls nicht sehr stabil.

360 gramm ist nicht schwer-aber ultraleicht würde ich das auch nicht nennen. dieses prädikat würde ich sub-300-gramm-gabeln zugestehen.

settembrini
07.09.2010, 09:09
ja, nur antwort habe ich bis heute keine erhalten-wenn der vertrieb bzw. der hersteller generell so schlampig auf kundenanfragen reagieren, dann können sie demnächst gleich wieder insolvenz anmelden, dessen bin ich mir sicher! :(

auch eine zweite anfrage meinerseits wird seit wochen einfach ignoriert-es scheint wirklich völlige gleichgültigkeit dem kunden gegenüber zu herrschen (wenn ich da, zum Beispiel, an tune denke, wie schnell man dort i.d.r. eine antwort erhält:oke:).

auch der alte isaac-vertrieb, acs, war wesentlich zuverlässiger.

ich gehe mal davon aus, dass die fa isaac demnächst wieder vom markt verschwunden sein wird (oder vielleicht ist das ja bereits der fall).

so ein wurschtiges verhalten dem kunden gegenüber rächt sich meist schnell.

wenn die qualitätskontrolle auch auf solch einem level stattfinden sollte wie die kundenbetreuung würde ich mir ein rad dieser marke auf jeden fall nicht mehr kaufen.:(

settembrini
07.09.2010, 11:41
kaum motzt man ein wenig rum, wird man schon eines besseren belehrt und erhält, wie ich beim kontrollieren meiner emails festestellen durfte, antwort:

tehava hat mich gebeten, die gabel zur prüfung einzuschicken und angekündigt, die

-als in ordnung eingeschätzte gabel innerhalb einer woche zurückzuschicken

oder

-gegebenenfalls mir eine ersatzgabel zuzuschicken.

geht doch! hat zwar gedauert, aber immerhin! hört sich sehr korrekt an.

settembrini
14.09.2010, 08:51
nur um das ganze noch abzurunden: ich habe eben eine ersatzgabel von tehava in empfang genommen-wäre meines erachtens gar nicht wirklich nötig gewesen, die gabel zu tauschen, aber schaden wirds wohl aich nicht.:)

Marco Gios
14.09.2010, 08:54
War bestimmt nur der Tausch gegen eine andere Reklamations-Gabel ... :D