PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Rennrad für 4000 Euro?



Rennradboy
12.09.2002, 22:39
Mir wurde kürzlich mein altes Rennrad gestohlen (Pinarello Paris).
Da mir ohne Rennrad ein wichtiger Teil meines Lebnens fehlt, werde ich mir wieder ein neues kaufen.

Bin jetzt auf der Suche nach nem geilen Renner (das lässt mich den Schmerz nach dem Diebstahl besser ertragen).
Hab mir kürzlich ein Pinarello Prince und heute ein Cannondale CAAD7 angesehen.
Bin aber noch total unentschlossen.
Ein Italienischer Renner oder was aus Übersee?
Alurahmen oder einer mit Carbonhinterbau?
Welche Laufräder,...?
Wie empfindlich sind die Rahmen (Lack, Dellen,..)?


Verratet mir mal eure Meinung.
Welches Rad würdet ihr euch für ca. 4000 Euro kaufen?

Max
12.09.2002, 23:00
Hi,

ich kamm dir nix für 4000€ sagen aber ich kann dir sagen das cannondales super sind ich fahre selber ein cannondale Caad 5 und habe keine schwierigkeiten !

ich hoffe konnte dir nen bissle weiterhelfen
Max

Max
13.09.2002, 14:06
Also ich war schon ofter mit meinem in den Bergen und wieder alles super sag woran deinermeinung nach die Problee bei Cannondale sind!

Max

magus
13.09.2002, 15:22
Original geschrieben von Effedeluxe


die geometrie passt einfach nich, egal was man macht. das war zumindest bei mir so. für mich war das oberrohr einfach zu lang.
in den bergen im sitzen zu fahren mit griffposition oben war einfach zum k.....
ich hab nen kürzeren vorbau drangemacht, aber es passte immer noch nicht...leider hatte ich aber auch kaum noch spielraum mit spacern. deshalb passte es einfach nicht,
auch ohne diese spacerprobs fühle ich mich mit meiner neuen geometrie einfach besser...
es hat ein kürzeres oberrohr....

gruß effe

Du scheinst auch schon vom C40Jost befallen zu sein. Cannondale ist super. Colnago hingegen überteuertes Material.

Gruss.

magus
13.09.2002, 15:44
Effe, ich dachte du als senior member und damit eine der Persönlichkeiten im Forum hättest mehr Ahnung von der Materie, nach dem, wo du überall deine Hilfe feil bietest.
Von deiner Erfahrung her müßtest du schon ein alter Hase sein und 20 Jahre im Sattel.

magus ist einer der coolsten!

Max
16.09.2002, 12:58
Also ich fahre ein CAAD 5 und komme super damit klar ok ich bin auch zimlich lang auf jeden fall für mich ok!

Doch aber jeder sollte es selbst ausprobieren

jenne
16.09.2002, 13:20
Welches Rad würdet ihr euch für ca. 4000 Euro kaufen?

Wahrscheinlich nix für dich, aber du hast ja gefragt :-)... Ich würde ein Titanium Shock Proof ( http://www.m5-ligfietsen.com/titanium_sp.htm ) oder das Birk Comet Carbon ( http://www.speedbikes.ch/mainframe.html ) nehmen. Oder doch wieder mein Optima Baron ( http://www.optima-cycles.nl/du/2.htm ) nur in High-End-Ausstattung nehmen. Soll evtl. aber auch bald in Carbon kommen. Den Carbon Lowracer aus dem Tourtest würde ich nicht nehmen, weil ich Kette neben dem Vorderrad nicht mag (obwohl er entgegen der TOUR-Angabe schon für 3765 € mit Campa Chorus zu bekommen ist).
Für ein konventionelles RR würde ich wahrscheinlich nicht soviel ausgeben, auch, wenn es mich schon mal reizen würde.
j.

Dr.Abdullah
16.09.2002, 15:23
Hi,
ich glaub ich würde mir einen TREK Carbon Rahmen/Gabel kaufen (nicht das High-End Model). Dazu dann eine Dura Ace oder Record Garnitur. Carbon Lenker, Vorbau und Sattelstüze sowie einen SLR Sattel. Als Laufräder würde ich je nach dem wozu sie gebraucht werden Cosmic Carbon oder Ksyrium SSC nehmen.
alles eine frage des geldes und des geschmacks!;)

mfg
Dr.Abdullah

Jerry
16.09.2002, 18:54
Hi,
Ich würde mir ein Eddy Merckx Titan mit Campa kaufen
für mich das Beste Rad.
Saluti

Jogi
16.09.2002, 19:03
Ich würde beide Räder einmal für ein paar Stunden Testfahren und dann entscheiden.

Rennradboy
16.09.2002, 19:31
Original geschrieben von Slash
Ich würde beide Räder einmal für ein paar Stunden Testfahren und dann entscheiden.


Ansich ein sehr vernünftiger Vorschlag, das ****e ist nur, dass kein Händler in meiner Nähe diese Räder auf Lager hat.
Will mich ausserdem eh nicht auf Cannondale und Pinarello festlegen (gibt ja auch noch viele andere geile Räder aber ich geb schon zu dass ich einen Hang zu Pinarello habe)

Hat sich eigentlich schon jemand von euch mal ein Pinarello direkt in Treviso beim Hersteller gekauft?

Rennradboy
16.09.2002, 19:34
Original geschrieben von Rennradboy



Ansich ein sehr vernünftiger Vorschlag, das ****e ist nur, dass kein Händler in meiner Nähe diese Räder auf Lager hat.
Will mich ausserdem eh nicht auf Cannondale und Pinarello festlegen (gibt ja auch noch viele andere geile Räder aber ich geb schon zu dass ich einen Hang zu Pinarello habe)

Hat sich eigentlich schon jemand von euch mal ein Pinarello direkt in Treviso beim Hersteller gekauft?

Komische Zensur (?!), aber ich denke jeder weiss, was ich meine.

batti
17.09.2002, 08:23
Original geschrieben von Rennradboy



Ansich ein sehr vernünftiger Vorschlag, das ****e ist nur, dass kein Händler in meiner Nähe diese Räder auf Lager hat.
Will mich ausserdem eh nicht auf Cannondale und Pinarello festlegen (gibt ja auch noch viele andere geile Räder aber ich geb schon zu dass ich einen Hang zu Pinarello habe)


Hast Du Dich schon einmal vermessen lassen?

Nur so ist es ohne Probefahrt annähernd möglich einen passenden Rahmen zu finden.
Hast Du schon mal über einen Maßrahmen von einem heimischen Rahmenbauer nachgedacht?

Was nützt das edelste Gerät, wenn Du darauf sitzt, wie Air Jordan auf einem Bobbycar?

Knobby Tire
17.09.2002, 09:59
schon mal an einen Massrahmen gedacht, anstatt vielzuviel Geld für Colnagos, Principias, ... mit Verlaub teilweise grottenschlechter Qualität auszugeben.

real men drive knobby tires - Crossers hurray.

Jan S.
17.09.2002, 21:03
Basso Diamante Rahmen,
Jubi-Dura Ace Gruppe,
Mavic Ksyrium SSC SL,
Magnesium Vorbau und Lenker.


Aber da reichen 4000 Euro wohl nicht.

Föhnfrisur
18.09.2002, 12:48
Hi! Wenn man den Testberichten und auch den persönlich geäußerten Erfahrungen glauben schenken darf, dann sind die Pinarellos gelinde gesagt überteuert. Sie leben vom Flair und Image (welches in den letzen vier Jahren jedoch auch zu bröckeln beginnt). Ich selber fahre einen CAAD 7, halte dessen Image indes auch für problematisch, muss aber sagen, dass es ein ganz hervorragendes Rad ist. Speziell für große Menschen bieten sich die "langen" Cannondale-Rahmen an. Bin früher auch Italiener gefahren, waren aber alle kürzer, nervöser und flatteriger.
Auch vom Service, der Garantie und der Kulanz habe ich mit Cannondale die besten Erfahrungen gemacht. Möglicherweise zahlt sich hier die Großserienerfahrung aus.

Doch wer die Wahl hat....

F.

Rennradboy
18.09.2002, 16:28
Hab mich beim Kauf meines letzten Rennrads vermessen lassen.
Dabei ist rausgekommen, dass ich einen Rahmen mit Oberrohrlänge 55cm brauche. Rahmenhöhe Mitte Tretlager bis Mitte Oberrohr war beim letzten Rad auch 55cm.
Bin 180 groß und habe im Verhältnis zur Beinlänge einen etwas zu kurzen Oberkörper.
Bin daher auf der Suche nach einem Hersteller, die etwas kürzere Rahmen bauen. Damals bin ich eben bei Pinarello fündig geworden.
Der CAAD7 gefällt mir sehr gut, ist mir wahrscheinlich aber etwas zu lang.

Welche Hersteller kennt ihr, die etwas kürzere Rahmen bauen?

magus
18.09.2002, 18:15
Hallo Rennboy,

vergiss das ganze colnago gesültze hier, 3000 DM für son Airplane Hobel bezahlen doch nur............

fuer 3000DM bekommste bei H&S den Rocky Mountain plus Ouzo Pro plus Dura Ace Gruppe für....

magus

Jerry
19.09.2002, 17:56
@ Effe

Gruss, Effe mein Freund fuhr immer Colnago und keine Billigen.
Laut ihm hat die Qualität nach gelassen und man weiss nicht ob er aus Italien oder aus dem Ostblock kommt!
Fährt jetzt Daccordi und der wäre besser als deine Hausmarke.
Nichts für ungut, denn überall kann ein Faules Ei auftauchen.
Mit besten grüssen

Jerry
19.09.2002, 20:50
@effe
Hi,Effe
Das ist das wichtigste !!!!
Saluti

Colnago
20.09.2002, 11:42
"Du scheinst auch schon vom C40Jost befallen zu sein. Cannondale ist super. Colnago hingegen überteuertes Material."

Aha, Colnago ist überteuertes Material. Gut, glaube ich auch! Aber geil ist ein C40 schon! Einzig, nicht artig! Und erst das Image eines Colnago C40!

Finde ja nur gut, daß Cannondale überhaupt nicht überteuert ist! Nein wirklich nicht, oder warum nehmen die z.B. im MTB Bereich für Ihre verbogenen Scalpel Fantasiepreise? Das Topmodell z.B. für schlappe 6999,- €. Ist gegenüber einem C40 von ca. 4000,-€ inkl. Star Carbon Gabel, Campa Record 10fach, Campa Nucleon Laufrädern, Colnago Carbon Sattelstütze, doch echt ein Schnäppchen, oder?

Also bleib mal auf dem Teppich! Cannondale ist weit mehr überteuertes (Alu)Material als Colnago's Carbonrahmen.

C U

P.S. die Carbonrahmen werden bei Ernesto in Italien gefertigt. Die Titanrahmen (CT1) hingegen in Russland.

csc
28.09.2002, 22:51
P R I N C I P I A mit DA und ein bißchen Tune!

day
29.09.2002, 10:43
hey,


du kommst ja auch aus graz +gg+


welche händler hast denn schon aufgesucht in graz und umgebung?


Ps: wennst wirklich gut zeit hast, magst mir nicht sagen welche so deine lieblingsstrecke um graz oder in styria halt is ? *gg* ;)

lg aus graz :D

pit-pedale
30.09.2002, 13:40
Wieso eigentlich 4000 euro?

Is doch Latte was der Hobel kostet?
Folgendes sollste kaufen.

Rahmen: Principia RSL
Gabel: Storck Stiletto (Das Isaac Teil verbrennen - Fotos nicht vergessen!)
Steuersatz: Chris King
Sattelst. : Tune
Lenker: Ritchey WCS
Vorbau: Tune od. Ritchey WCS
Sattel: SLR
Laufräder: Ksyrium oder Eurus
Gruppe: DA

Wenns zu billig ist kannste noch diverse Tune Sachen dranmachen (AC 14...) oder

IIronMikeI
01.10.2002, 16:50
Rahmen:Storck Scenario light.
Gabel: Stiletto light
Dann noch Laufräder und das Geld für den Rest spare ich noch zusammen.

outrod
28.10.2002, 15:18
Hallo!

Ich hab mal ausgerechnet , dass man sich mit gut 3300€ ein qualitativ hochwertiges,stabiles Rad mit einem Gewicht von 6,35kg zusammenstellen kann.(Bestellung der Teile im Internet und man muss das Rad selber zusammenbauen).

Ich werde mir nächstes Jahr ein Rad für 2250€ zulegen . Das wird dann so gute 7 kg wiegen.

outrod

outrod
28.10.2002, 15:33
Rahmen:1250gr Trek2300 800€
Gabel:ca 400gr Trek
STI: 390gr Dura Ace 230€
Umwerfer:90grmit schelle Ultegra 29€
Schaltwerk:195gr Dura Ace 70€
Bremsen:320gr Dura Ace 150€
Sattelstütze:190gr Ritchey wcs 55€
Lenker:210gr Ritchey wcs 50€
Vorbau:125gr Ritchey wcs55€
Innenlager :175gr Dura Ace 45€
Kurbel: 560gr FSA Gossamer
Kassette: 180gr Miche ca100€
Kette:280gr Dura Ace 22€
Laufrad:1100gr Tune Olympic Gold 1299€
Reifen 390gr Tufo s3pro
Steuersatz:124gr Stronglight o´light 35,5€
Sattel: 135 SLR 60€
Flaschenhalter:30gr (2 Stück) gibt es bei b-t-p.de 70€
Lenkerband:45gr 8€
Aussenhülle:90gr Standard 5€
Züge: 60gr Standard 5€

Gewicht:6339
Preis:ca 3300€

outrod

Windfänger
28.10.2002, 16:11
Original geschrieben von outrod

Flaschenhalter:30gr (2 Stück) gibt es bei b-t-p.de 70€

Ich könnte ja was dazu sagen, z.B. ob man die Gewichtserpaarnis nicht auch durch Löcher in den Socken erreichen kann und statt dessen ein paar billigere Flaschenhalter nimmt.

Aber ich lasse es ;) soll doch jeder mit seinem Geld machen, was er will. Und in Angola könnte man eine Familie damit ... Yadda, yadda, yadda



Gewicht:6339


Das ist jetzt mit den Gewichten aus den Katalogen und nach Herstellerangaben, oder? Da kann man ja noch gut was draufschlagen, dann nähert man sich der Realität. Irgendjemand hat doch mal 'ne Faustformel genannt, so in dem Dreh von 5-10%.

Carbonieri
28.10.2002, 17:27
Also, wenn's schon soviel Geld sein soll...dann würde ich mir ein Kestrel kaufen!
Sind im Komfort/Steifigkeitsbereich absolut erste Klasse und sehen noch dazu gut aus.
Für den Preis bekommst Du einen 300 EMS mit Ultegra, oder einen Talon mit Dura Ace für deutlich weniger.
Gute Technik und tolle Optik!

Joschi
28.10.2002, 17:53
Ich überlege derzeit mir auch ein Pinarello-Rad zuzulegen und gebe auch zu das ich diese Räder schon klasse finde.Aber Du schreibs von 4000,-Eur und hast Dir ein Prince-Rad angeschaut.Irgentwie passt das nicht,denn diese Räder fangen so bei 4200,-Eur an mit open end.Also ich persöhnlich finde ja die Marvel-Rahmen super,hat jemand hier im Forum evt. Erfahrungen mit diesen Rädern?

Joschi
28.10.2002, 17:59
Entschuldige meine Unwissenheit,aber wie machst Du den das damit Du unter 4000,-Eur kommst?Wo kaufst Du denn z.B. diese Komponenten wie Dura Ace.Würde mich schon interessieren da ich mir ein solches Rad kaufen möchte.

Joschi
28.10.2002, 18:21
Ich bin doch sehr beeindruckt von Deiner Fachkenntniss.Schon sehr interessant und natürlich würden mich auch die Bezugsadressen ganz genau interessieren.Im besonderen wo Du den Rahmen so relativ günstig herbekommst?Vielleicht könntest Du mir auch sagen wieviel du für ein Marvel-Rahmen hinlegst?Daür wäre ich dir sehr dankbar.Bis dahin Joschi.

fkugler
28.10.2002, 19:54
wenn du nicht auf ein uci-konformes rad angewiesen bist, schau doch mal auf http://www.carbonsports.de

ist natürlich geschmackssache ob man sowas mag, ich find es auf jeden fall ein interessantes rahmenkonzept.

outrod
28.10.2002, 20:00
der carbonrahmen ist viel zu schwer für sein preis da kannste dir besse ein trek oclv kaufen .


outrod

Rennradboy
28.10.2002, 22:35
Original geschrieben von Effedeluxe


wer 4200€ fürn prince zahlt, soll sich auf nen kaktus setzten. den rahmen bekommt man ab 1700€-1800€ dann noch dura ace ran und cosmic carbon oder so....dann bist du bei weniger als 4000€

gruß effe


Vielen Dank für deine Mühe.
Habe inzwischen schon mein Pinarello bestellt.
Ich zahle bei meinem Händler vor Ort €4417,-
Dabei sind folgende Komponenten:

Rahmen: Pinarello Prince SL Farbe Storm RH:56

Standard Laufradsatz (DA Naben +Mavic-Felge)

Gruppe: Shimano Dura Ace

Kurbelgarnitur: Pinarello Full Carbon

Pedal: wahrscheinlich Look CX6 o. Time Impact o.ä
(habe aber noch meine alten Time Equipe Pro Schuhe, die ich früher verwendet habe, also entweder werde ich mich um einen Adapter umsehen oder neue Schuhe kaufen müssen)

Lenker: Deda Pinarello (Magic)

Vorbau: Deda Pinarello (Magic)

Sattel: Pinarello XP

Sattelstütze: beim Rahmen dabei

Flaschenhalter: Elite Ciussi

Der Rahmen alleine kostet laut Angaben meines Händlers und laut Anfrage bei Pinarello in Treviso €2370,-
Das Komplettrad kostet in Treviso mit Ksyrium SL €5500,- ohne Karbonkurbel.
Würde mich interessieren, wo es den Rahmen alleine um 1700-1800,- gibt (oder meinst du ein 2001 o. 2002 Modell?).

LG
Rennradboy

messenger
28.10.2002, 22:51
...daß Effe den mit dem Knick hinten und vorn nie und nimmer auch nur ansatzweise empfehlen würde.
Den alten Prince gibts um 1.700€ bei Diavolo.

Gruß mess.

E. Colnago
28.10.2002, 23:10
Hallo...


Also ein Prince SL bekommt hier keiner vor März zu 100% in die Hände...möchte gern wissen wo DU das bestellt hast???...



es gibt nur ein Pinarello hier

Rennradboy
28.10.2002, 23:20
Original geschrieben von E. Colnago
Hallo...


Also ein Prince SL bekommt hier keiner vor März zu 100% in die Hände...möchte gern wissen wo DU das bestellt hast???...



es gibt nur ein Pinarello hier

Hi.

Habs bei meinem Händler vor Ort (Graz/Österreich) bestellt. Hab mir auch überlegt, gleich nach Treviso zu fahren und mir nebenbei auch das Werk anzusehen (ist von mir mit dem Auto ca. 4 Stunden), aber vom Preis lieg ich hier wesentlich günstiger, da man beim Händler in Treviso kaum Rabatt bekommt. Ausserdem 2x runterfahren, Hotel,... Hier hab ich ausserdem 11% Rabatt bekommen.
Der Liefertermin ist wahrscheinlich irgendwann im Feber oder Anfang März.

E. Colnago
28.10.2002, 23:23
so weit ich weiss kann man denn SL nur als komplett rad bekommen!!!

messenger
28.10.2002, 23:29
Differenz Komplettrad - Rahmen = 3.100€
bißchen viel für Ksyrium SL (500€), Gruppe und paar Anbauteile.
Kann mir auch nicht vorstellen, daß der SL auf gleichem UVP-Niveau liegen soll, wie der klassische Prince.
Irgendwas liegt hier im Argen.

Gruß mess.

E. Colnago
28.10.2002, 23:32
gut erkannt messenger!!!

bin schon auf das foto gespannt!!!

luki100
29.10.2002, 18:27
11% lachhaft , da geht doch mehr.

Litespeed
29.10.2002, 19:58
Hier die goldene Brechtüte an Dich, Rennradboy, der Du an einen Prince Rahmen eine Dura Ace dranschrauben lässt !
Der arme Radhändler muss sich anschliessend sicher ne Woche Urlaub nehmen um die Geschwüre und Exzeme an seinen Fingern auszukurieren.
Gottseidank baut Pinarello noch keine 3-fach Kurbeln...

Rennradboy
29.10.2002, 20:27
Original geschrieben von Litespeed
Hier die goldene Brechtüte an Dich, Rennradboy, der Du an einen Prince Rahmen eine Dura Ace dranschrauben lässt !
Der arme Radhändler muss sich anschliessend sicher ne Woche Urlaub nehmen um die Geschwüre und Exzeme an seinen Fingern auszukurieren.
Gottseidank baut Pinarello noch keine 3-fach Kurbeln...


Ich mag Campa nicht !!!!

messenger
29.10.2002, 21:36
Seine Geschmackssicherheit hat der Tafi ja schon bei der Gestaltung der Trikots bewiesen. Die Dura Ace gabs wahrscheinlich bei Bornemann im Angebot, mußten ja sparen, nachdem sie schon so viel Geld für die Rahmen ausgegeben haben.
Wohin hats geführt? Schluß ist jetzt! Ein Sieg des guten Geschmacks.
Wird auch Banesto und Telekom noch treffen, wenn die mit der Knickgabel durch die Gegend düsen.

Gruß mess.

Rennradboy
29.10.2002, 22:08
Optisch gefällt mir die Record sehr gut, was ich nicht mag ist der Schalt/Bremshebel.
Momentan fahre ich ein altes Pinarello mit Record (hat mir mein Sportprofessor geborgt, bis ich das Neue bekomme) und finde die Shimano-Hebel einfach ergonomischer. Vor allem stört mich der Daumenschathebel. Aber ist wahrscheinlich auch nur Gewöhnungssache.
Ich kenn schon die Aussagen, dass an einen italienischen Renner Campa gehört, aber ich finde andererseits, dass die DA sehr gut zum Rad passt.
(und wer weiss, wo sie den Rahmen zusammenschweissen, vor allem die Karbonteile kommen sicher irgendwo aus Taiwan).

Graf Cannondale
29.10.2002, 23:07
Wenn Du Geld loswerden möchtest mußt Du Dir ein Rennrad für 4000€ kaufen.
Allerdings würde ich diesen Preis nicht für ein normales Rennrad bezahlen. Leider muß ich Dir mitteilen das diese Edelräder lediglich stilisiert werden. Illustrierte wie "Tour" helfen da natürlich richtig mit. Im Prinzip ist aber alles auf dem Rennradmarkt ab 2000€ dieselbe Wixe, mit nur ganz geringen Unterschieden. Es ist egal ob Du Trek oder Conago fährst, oder Campa oder Shimano.
Für 4000€ würde ich mir zwei Räder kaufen. Einen Renner für die Straße und ein Mountain Bike für das Gelände.

Litespeed
29.10.2002, 23:45
@alex
Ja, allerdings fährt Lance auch kein Pinarillo sondern hat sich die Taiwanesen an sein Trek schrauben lasen !

Litespeed
31.10.2002, 12:46
Was sind das eigentlich für Gewichte, über die wir hier reden ?
Ein Rad unter 8 Kilo fährt sich doch im Wiegetritt wie ein nasser Waschlappen mit aufgesticktem WCS Logo.
Vielleicht solltet Ihr Euch mal mit Stuhlgang-Tuning befassen.
Morgens gepflegt auf's Klo und schon habt Ihr mit etwas Übung locker 1000 Gramm gespart !
Jetzt mal ehrlich, seht mal zu, dass Ihr Euren Body gewichtsoptimiert, statt 4000 Euro auf die Ladentheke zu blättern !

Baschdel

F-Racer
31.10.2002, 12:54
Für den Preis wirst du sicher ein Markenrad wollen. Aber du könntest auch ein Canyon Passione Record für 3200 € bekommen. Aber da Canyon jetzt das Sparbuch hat, ist es 500€ weniger, also 2700€ Das Rad wiegt laut Händlerangaben 7,4 Kilo und wenn was damit sein sollte, rufst du an, bekommst einen kostenlosen Rückholschein und kannst es zurückschicken, damit es repariert werden kann. Ich finde, dass ist guter Service, und bitte denke nicht, das ich für Canyon Werbung machen will, ich bin einfach nur von denen überzeugt!

J.G.
31.10.2002, 15:09
@schipped

In diesem Angebot sind ja Campa und Shimano gemixt!!! Das ist ja noch viel schlimmer als an einen Italiener Shimano zu schrauben!!!

@Rennradboy

Mit dem Daumenschalthebel ist das eigentlich kein Problem bei der Record. Ich finde aber die Shimanos ein bisschen seltsam, weil man den Hebel zum Runterschalten komplett schwenkt und außerdem nur einzelne Gänge hochschalten kann, bei der Record schafft man vier auf einmal.

Litespeed
31.10.2002, 15:18
Da hast Du wohl Recht JG. Allerdings laufen die Campas ungefähr so weich wie eine Harley auf einem Zylinder.

J.G.
31.10.2002, 21:48
Also ich hatte mit meiner Record noch keine Probleme! Ich finde auch, dass sie wirklich schön weich laufen!