PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mavic CXP33 durch aufpumpen kaputt?



triduma
13.03.2004, 13:43
Hallo,
ich habe heute auf eine nagelneue Mavic CXP 33 Felge Schlauch u. Reifen montiert und auf 9,5 bar aufgepumpt. Und siehe da die Felge hat an der Stelle wo sie zusammengeschweißt ist an der Bremsfläche eine Beule bekommen. Jetzt kann ich das Laufrad zurückschicken, aber das Vertrauen in die Felge ist natürlich weg.
Hatte jemand schon mal so einen Fall??
Ich fahre auch noch Citec 3000 und Mavic Ksyrium SSL und hatte noch nie Probleme damit.
Gruß
triduma
www.triduma.de

siggi
13.03.2004, 14:11
Hallo

Das Problem gab es schon mal bei Mavic MTB Felgen. Mir sind so damals 3 Stück kaputt gegangen.

siggi

br4bus
13.03.2004, 14:28
9,5 bar ist natürlich auch ein bissl viel würde ich sagen ...

klappradl
13.03.2004, 14:36
Original geschrieben von br4bus
9,5 bar ist natürlich auch ein bissl viel würde ich sagen ...
Für manchen Reifen vielleicht. Eine Felge muß das abkönnen. Eine neue sowieso. Schließlich wird sie ja noch beim Bremsen dünner.
Bist du sicher, dass die Beule vorher nicht da war?

Gruß

Klappradl

spoiler
13.03.2004, 14:52
hab mal in einer mavic bedinungsanltg gelesen: reifen mit max 8,5 bar...

bin aber auch schon felgen von mavic mit 9,5 bar gefahren; jetzt hab ich 23mm reifen und da isses eh egal.

was hast du denn für reifen?

diddlmaedchen
13.03.2004, 15:02
Laut mavic.com max. 9,5 Bar bei 23 mm.

Trirunner
13.03.2004, 17:16
ich denke, die stelle war schon vorher defekt und nur mit bloßem auge und unterdruck nicht erkennbar. wahrscheinlich eine materialverdünnung an der stelle und der schlauch hat sich dann "durchgedrückt". Normal passiert das nicht. Vertrauen kann man in Mavic schon haben, aber sei froh dass du es gesehen hast. war halt ien montagslaufrad