PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ultremo r1-beult der noch?



settembrini
27.08.2010, 12:42
ich habe eben einen neuen ultremo r1 erworben und mußte leider im unaufgepumpten zustand zwei beulen in dem mantel konstatieren.
nach dem aufpumpen sind die beulen zwar verschwunden, trotzdem möchte ich mich aber auf diesem wege kurz erkundigen, ob diese beulen im fahrbetrieb noch probleme machen könnten.
gibts erfahrungen mit diesem reifen?
danke schonmal!

Regengott
27.08.2010, 12:46
Wenn die Beulen im montierten Zustand nicht zu sehen sind wage ich mal zu behaupten, dass sie keine Probleme machen werden. Allerdings soll der R.1 nicht frei von Problemen sein. Die "Beulenpest" soll auch dort schon vorgekommen sein.

The Scrub
27.08.2010, 12:50
Ja,auch die haben Beulen.:ü

settembrini
27.08.2010, 13:13
in aufgepumptem zustand läuft er perfekt rund. trotzdem verunsichert mich das gesagte nun doch ein wenig-notfalls muß halt morgen nochmal was anderes draufgezogen werden.
da offensichtlich immer noch beulengefahr besteht werde ich den reifen auf jeden fall nicht mehr kaufen.

Otti
27.08.2010, 13:21
ich habe damit keine Probleme - werde mir auch keinen mehr kaufen. Werde dann auf Conti umsteigen.

Hans86
27.08.2010, 13:28
die sind leider auch kacke... meiner hat am hinterrad nach ~1800km eine extrem eckige lauffläche gehabt und nach 2300km war der reifen bis auf die karkasse durchgefahren (... an mehreren kleinen stellen). ist doch nicht normal, oder?

aber pannen hatte ich wiedermal keine...

pezzey
27.08.2010, 15:41
die sind leider auch kacke... meiner hat am hinterrad nach ~1800km eine extrem eckige lauffläche gehabt und nach 2300km war der reifen bis auf die karkasse durchgefahren (... an mehreren kleinen stellen). ist doch nicht normal, oder?

aber pannen hatte ich wiedermal keine...

Ich würde längst wieder Conti fahren, wenn das mit der eckigen Lauffläche nicht wäre. Fahre nun schon den 6. Ultremo. In der Breite 23, 25 und 28. Ich hatte noch keine Probleme mit den Beulen. Wobei ich natürlich weiss, das das vorkommt. Ich hatte wahrscheinlich bisher Glück. Ich kann gegen den Schwalbe nichts sagen. Rollt gut und das HR hält bei mir 4000-5000 km.

Werde vielleicht mal wieder einen Michelin probieren. Mit den Pro2 war ich immer zufreiden bzgl. rollen, Laufleistung, Pannen. Den gab´s nur eine Zeit nicht in ganz schwarz:confused:

Kevin
27.08.2010, 15:56
Ich würde längst wieder Conti fahren, wenn das mit der eckigen Lauffläche nicht wäre. Fahre nun schon den 6. Ultremo. In der Breite 23, 25 und 28. Ich hatte noch keine Probleme mit den Beulen. Wobei ich natürlich weiss, das das vorkommt. Ich hatte wahrscheinlich bisher Glück. Ich kann gegen den Schwalbe nichts sagen. Rollt gut und das HR hält bei mir 4000-5000 km.

Werde vielleicht mal wieder einen Michelin probieren. Mit den Pro2 war ich immer zufreiden bzgl. rollen, Laufleistung, Pannen. Den gab´s nur eine Zeit nicht in ganz schwarz:confused:

Fahre zurzeit auch noch den alten Ultremo, der R.1 liegt schon rum. Beide Reifen haben locker über 5000 drauf habe vorsichtshalber mal hinten nach vorn gewechselt. Seit ich vernünftige Schläuche drin habe ist auch keine Panne mehr passiert. Vorher hatte ich so ganz dünne Schläuche k.a. von welcher Marke.

Niggel
27.08.2010, 19:57
Ich würde längst wieder Conti fahren, wenn das mit der eckigen Lauffläche nicht wäre. Fahre nun schon den 6. Ultremo. In der Breite 23, 25 und 28. Ich hatte noch keine Probleme mit den Beulen. Wobei ich natürlich weiss, das das vorkommt. Ich hatte wahrscheinlich bisher Glück. Ich kann gegen den Schwalbe nichts sagen. Rollt gut und das HR hält bei mir 4000-5000 km.

Werde vielleicht mal wieder einen Michelin probieren. Mit den Pro2 war ich immer zufreiden bzgl. rollen, Laufleistung, Pannen. Den gab´s nur eine Zeit nicht in ganz schwarz:confused:

Habt ihr denn irgendwelche ernsten Probleme mit den "eckigen" Reifen?
Nach meiner Erfahrung früher mit dem GP3000 und jetzt mit dem GP4000S wirkt sich das in keinster Weise auf das Fahrverhalten aus.

Etwas verringerter Reifendruck vermindert dieses Eckigwerden.

Vereinzelt soll es beim R.1 auch schon Beulenpest gegeben haben. Der Reifen ist aber wohl noch zu neu, um Genaueres zu sagen.

pezzey
27.08.2010, 20:36
Habt ihr denn irgendwelche ernsten Probleme mit den "eckigen" Reifen?
Nach meiner Erfahrung früher mit dem GP3000 und jetzt mit dem GP4000S wirkt sich das in keinster Weise auf das Fahrverhalten aus.

Etwas verringerter Reifendruck vermindert dieses Eckigwerden.

Vereinzelt soll es beim R.1 auch schon Beulenpest gegeben haben. Der Reifen ist aber wohl noch zu neu, um Genaueres zu sagen.

...ernste Probleme nicht. Ich find´s trotzdem störend. Auch wenn es sich nicht auf das Fahrverhalten auswirken sollte.

Ich hatte bisher mit den Beulen wohl Glück. Wenn ich allerdings auch mal so ein Teil erwische, dann ist gleich Schluss. Ein RR-Reifen für ca. 25-30 € und dann sowas.
Hab mir grad den Test im heft durchgelesen. Danach sollte ich doch mal wieder Conti probieren. Aber der Michelin ist ja auch nicht so schlecht.

[k:swiss]
27.08.2010, 21:35
Ultremo R u. R.1 zeigen beide Beulenpest.
Man muss einfach Glück haben.
Meine R aus der ersten Serie haben jetz 2000 runter und zeigen keine, puh.
Aber mit Schwalbe bin ich durch, Veloflex gibts bei mir als nächstes.

settembrini
31.08.2010, 20:15
ich hatte wohl auch glück-meine am letzten freitag erworbenen r1 haben den ötzi ohne beulen gut überstanden. ich denke mal, die reifen funktionieren.

wirklich schade, die sache mit der beulengefahr, denn eigentlich ist der ultremo ein richtig feiner reifen. läuft richtig gut, wesentlich besser als conti!

PAYE
31.08.2010, 20:29
ich hatte wohl auch glück-meine am letzten freitag erworbenen r1 haben den ötzi ohne beulen gut überstanden. ich denke mal, die reifen funktionieren.

...

Du darfst halt keine allzu "heissen Reifen" fahren, sonst wirft er eben Blasen.

:D