PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauchreifen Tufo S3 Lite



martin15
27.08.2010, 17:09
Hi Leuts,

was haltet Ihr von dem Tufo S3 Lite ??
Erfahrung Pannensicherheit ....
was ist besser Tufoband oder normal kleben

mfg usw Martin

fugueur
27.08.2010, 17:17
Hallo,

also ich bin die Reifen jetzt 4 Tage lang auf Lightweights gefahren und kann nur positives berichten!
Der Grip ist super, hatte auch in sehr schnellen und kurvigen Abfahrten kein Problem.
Über die Pannensicherheit kann ich nicht viel sagen. Ich hatte bei den gut 300km keine Panne...


Schlauchreifen würde ich allgemein mit normalem Schlauchreifenkleber kleben!

dolomit
27.08.2010, 17:34
Hi Leuts,

was haltet Ihr von dem Tufo S3 Lite ??
Erfahrung Pannensicherheit ....
was ist besser Tufoband oder normal kleben

mfg usw Martin

ich habe die tufo pulse elite mit tufo band geklebt und jetzt da abgefahren ersetzt
kann alles empfehlen

Hicks
29.08.2010, 20:58
Hallo,

also ich bin die Reifen jetzt 4 Tage lang auf Lightweights gefahren und kann nur positives berichten!
Der Grip ist super, hatte auch in sehr schnellen und kurvigen Abfahrten kein Problem.
Über die Pannensicherheit kann ich nicht viel sagen. Ich hatte bei den gut 300km keine Panne...


Wie schwer bist Du und mit wieviel bar fährst Du die?

Frodo
29.08.2010, 22:42
Tufo fahren sich wie Gartenschläuche.
Nur als Ersatzreifen verwendbar, da man die sehr klein falten kann. Ansonsten sind fast alle reifen besser.


F

fugueur
29.08.2010, 23:26
Wie schwer bist Du und mit wieviel bar fährst Du die?


59,x kg und ich fahre vorne etwa 10 bar und hinten etwas mehr, meistens so 11 bar!

Tom vom Deich
30.08.2010, 00:15
Ein guter Reifen um schnell um die Kurven zu kommen, allerdings pumpe ich auf über 10 bar auf. Bei 8 bar rollen andere Reifen besser, bei 10-11bar sind die Tufo gut unterwegs.

Hicks
30.08.2010, 10:47
10-11 bar sind mir persönlich bei diesem Reifen viel zu hart. Ich fahre nicht mehr als 9 bar bei ca. 80 kg.

gridno27
30.08.2010, 12:46
... ich (zw. 78-82 kg) fahr' die seit mehreren Jahren mit 8,5-9 bar hinten und rund 1 bar weniger vorne. Bezüglich Pannenschutz sind sie nicht schlechter als die anderen. Was die anderen wegen der Abrollqualität haben kann ich als Hobbylusche bisher nicht nachvollziehen. Einen Unterschied zu einem Vittoria Corsa EVO CX in 23 kann ich bisher nicht feststellen.
Was die aber garantiert nicht mitliefern ist der gefürchtete Höhenschlag, dabei sind die m.A.n. sehr zuverlässig.

Hab' allerdings vor Kurzem seit einen S3 lite 215g gehabt, bei welchem sich das Nahtschutzband vom Reifen gelöst hat und somit keine Klebeverbindung mehr zwischen Felge und dem eigentlichen Reifen bestand.
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=205086&highlight=SuperGau

Werd' Ihn mir aber trotzdem jederzeit wieder kaufen... würde ihn allerdings mit Kitt aufkleben - vom TUFO-Klebeband halte ich persönlich nichts.

Gruß gridno27

Ullerich
30.08.2010, 13:09
Ich fahre mein Triarad mit S3lite seit 1300 km ohne jede Panne im Training und im WK. Ich kann nichts schlechtes an den Reifen finden... Sind normal geklebt.

Tom vom Deich
31.08.2010, 01:59
10-11 bar sind mir persönlich bei diesem Reifen viel zu hart. Ich fahre nicht mehr als 9 bar bei ca. 80 kg.

Bei 80kg dürften 9bar auch reichen. Bei 90kg fahre ich 10bar.