PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuersatz Ahead / Klassisch



Pit
15.03.2004, 17:47
Hallo,

ich möchte meine Gabel austauschen und in diesem Zusammenhang eventuell von einem "klassischen Vorbau" zu A-Head wechseln. Meine Frage ist nun: Kann ich meinen alten Steuersatz weiterverwenden (Ultegra ca. 98 / 8-fach) oder muss ich mir einen neuen zulegen?

Gerolf
15.03.2004, 18:09
Hallo Pit!

Du mußt Dir einen neuen Steuersatz kaufen, da Gabeln für Ahead-Vorbauten kein Gewinde haben, auf das der Steuersatz geschraubt werden kann. Und so eine willst Du ja sicher und nicht wieder eine mit Gewinde, oder? Dann könntest Du mit einem Adapter Ahead-Vorbau und den alten Steuersatz fahren, ist aber keine wirklich saubere Lösung denk ich. Wenn Du es Dir leisten kannst hole eine gewindelose Gabel, Ahead-Vorbau und -Steuersatz.

Grüße

Gerolf

Fabian
15.03.2004, 18:09
Du wirst Dir einen Ahead-Steuersatz zulegen müssen.
Denn Du benötigst ja eine Ahead-Kralle für den Gabelschaft zum Spiel einstellen. Außerdem würde der Schaft gar nicht durch den Konterring des alten passen, da das Gewinde nach innen ragt. (US Postal hat eine ganze Weile den 1 1/8"-XT-Steuersatz verwendet und dabei das Gewinde rausgefeilt!)
Zusätzlich wird das unter Konuslager den Ausbau unter Umständen nicht überleben.
Also mein Tipp: Neue Gabel, neuer Steuersatz!

Gruß
Fabian

Pit
15.03.2004, 18:41
das mit dem Steuersatz dachte ich mir schon, werde mir also einen neuen zulegen.

noch eine Frage:
weiss zufällig einer von euch in welcher Tour-Ausgabe der letzte Lenker und Vorbau-Test war.

PeterS.
15.03.2004, 20:00
Hallo!

Für Ultegra Cartridge Gewindesteuersätze gab es einen Adapter, womit man auf Ahead umrüsten konnte. Firma ist mir leider nicht mehr geläufig.

Grüsse

Fabian
15.03.2004, 20:09
Original geschrieben von Pit
noch eine Frage:
weiss zufällig einer von euch in welcher Tour-Ausgabe der letzte Lenker und Vorbau-Test war.

Heft 07/2003