PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ich drehe durch......(pedalkauf)



DrMaex
16.03.2004, 21:55
Zuerst stand ich vor der Frage "SPD vs. Look",nachdem ich aber hier im Forum viel Negatives gehört habe über LOOK (knarzen),habe ich mich gegen das "LOOK PP 206" für 50 Euro entschieden.Hier wird dabei das SPD SL System sehr gelobt,es gab nur wenige bei denen es auch etwas Macken hatte.Jetzt habe ich auf der Seite HIER (http://www.fahrrad-gruber.de/technik/shimano05.htm) folgende Angebote gesehen,teilweise billiger als EBAY.Mittlerweile entscheide ich mich nur zwischen 2 Pedalen , und zwar dem PD-R 540 (SPD SL)(für 45 euro) und PD-M 424 (für 33 Euro).Und jetzt kommt die Frage die mich quält :die SL Schuhplatten sollen sich ja nicht so schnell abnutzen wie die von LOOK,wegen den Noppen,aber halten die auch so lange wie normale SPD Platten?(RR-schuhe) denn es sollten ja nicht unbedingt alle 6 Monate neue Platten sein....Ich möchte auch deshalb die etwas größeren Pedale,weil mich im Sommer manchmal die Sucht packt und ich, mir nichst dir nichts, mein Rennrad aus dem Keller hole und einfach mal im Laternenlicht paar Runden drehe (nachdem ich in der Stadt war-->> normale Schuhe) (herrlich sag ich euch diese Nachtruhe in der Stadt...).Mit den M424 ginge es ohne Probleme denke ich, mir den SL auch?aber gleichzeitig beunruhigt mich auch der Satz den ich einmal gehört habe:,und zwar dass, die normalen SPD nicht so viel Kraft übertragen können,also aufgehen,kann es jemand bestätigen?oder muss man da schon mit 500 Watt treten um die auf zu bekommen?Denn ich möchte dieses Jahr unseren Turmberg in Angriff nehmen (1.8 Km mit 120 m Höhenunterschied) :rolleyes:
Bleibt noch zu sagen dass,ich eigentlich kein Vielfahrer bin(bis jetzt), diesen Sommer aber möchte ich schon so 2000-......km fahren

danke für die Gedult beim durchlesen :-) ich hoffe ihr könnt mir die Entscheidung erleichtern

Gerolf
16.03.2004, 22:07
Hallo DrMaex!

Mein (Ex-)Schwager hat die 600 SPD-SL und fährt damit auch mit normalen Schuhen kurze Strecken (Bäcker, 5-10 Minuten zur Arbeit). Das geht schon, ist halt ein bißchen wacklig und nicht für längere Fahrten zu empfehlen und Du kannst halt nur stampfen. Die Pedalfläche ist glücklicherweise durch den langen Bogen nach vorn schön groß.
Daß das normale SPD nicht genug Kraft vertragen soll lese ich hier zum ersten Mal und glaube es eigentlich nicht. Im MTB-Bereich fahren sooo viele Leute SPD und die haben einiges an Power in den Waden. Zudem ist ja bei Deinem favorisierten Pedal die Auslösehärte einstellbar. Da würde ich mir keine Sorgen machen.

Grüße

Gerolf

adlervontoledo
16.03.2004, 22:08
Kauf TIME und hab Spaß : - )

hendrix1971
16.03.2004, 22:23
Wie viele hier,trete ich sicherlich keine 500 Watt,fahre aber die 600 SL ohne irgendwelche Probleme seit einem Jahr.
Im Gegensatz zu den Looks,die ich vorher fuhr,sind die schon viel besser in der Gehwertung,besser im Einstieg und Kraftübertragung und das alles ohne knartzen.
Hier gilt:
Es wird mehr geredet als gefahren
Hendrix

robby_wood
16.03.2004, 22:24
Hilft wahrscheinlich nicht superviel, da anderer Aspekt.

Komme vom MTB und schwöre auch auf SPD, u.a. halten die Cleats mehrerer Jahre ohne Probleme. Hab mir deshlab bei Ebay für ca. 50 Euro Dura Ace RennSPD erstanden. Sind aus der Zeit vor SPD-R, Armstrong soll sie noch lange gefahren habe, weil er die SPD-R nicht mochte. Es gibt spezielle Cleats (SM70-SM71) aber es passen auch die MTB-Cleats. D.H. kann meine Winterschuhe für alle Räder benutzen.

Hab mir letztes Jahr auch die Time Impact S gekauft. Schlecht find ich sie nicht. Nachteil ist aber (mit Time Schuhen), das sich System nicht so einstellen läßt, das man mit dem Fußballen die Pedalachse trifft. Schuh ist bei mir (46) etwas zu weit vorne. Zudem macht die Lagerung des Pedals keinen so guten Eindruck. Das ganze Einstellen war auch super fummelig.

Trirunner
16.03.2004, 22:26
spd-sl 600
Frisch gekauft, 100% zufrieden
mehr gibt es nicht zu sagen

Gizmo
16.03.2004, 22:29
Wie wäre es denn mit dem SPD Pedal PDM-324. Ich habe es zwar nur am Crossrad - trotzdem ist das Pedal ideal auch für normale Schuhe, denn die Auflage ist auf der einen Seite so groß wie bei ganz normalen Pedalen. Und mit Rausrutschen unter Last habe ich noch nie Probleme gehabt, es sei man verdreht dabei den Fuß, aber das dürfte ja auch für alle Pedale gelten.

Bezahlbart sind sie zur Zeit bei htt://bicycles.de (EUR 38,-- incl. Cleats)

Viel Spass damit
Gruß Gizmo

interph8ze
16.03.2004, 22:31
Ganz ruhig! Nicht durchdrehen, sind ja nur ein paar Pedalen :D

Ich fahre die Ultegra SPD-SL PD-R 600 seit September letzten Jahres. Ich habe sie auf der weichesten Auslösestufe, aber bei mir (ca. 60 kg) gehen die selbst bei krassen Steigungen im Wiegetritt nicht auf. Die Platten sehen am Anfang schnell so aus, als ob man nach drei Wochen neue braucht, aber das täuscht, bis jetzt funzen sie noch einwandfrei.
Falls es dich nicht zu sehr verwirrt :eek: , kannst du ja mal die Suchfunktion benutzen....

Ich weiss allerdings nicht, ob es zwischen dem 600er und dem 540er gravierende Unterschiede gibt, ich kann es mir nicht vorstellen aber vielleicht weiss ja jemand mehr..


bye

br4bus
16.03.2004, 22:44
Ab morgen fahre ich die Look A3.1 / Sidi Iron Kombination. Ich bin jetzt schon begeistert ......

Auch billig läuft :D

AndreasIllesch
16.03.2004, 22:46
aus den spd-sl platten kannst du mind. 6000 km herausholen.
die schwarzen kunststoff pads auf den pedalen sind wesentlich schneller hinüber.

Abbath
16.03.2004, 23:40
also meine looks sind leise...
ich habe schon das gefühl (absolut subjektiv), daß ich in den teilen einen besseren halt im pedal habe als auf den spd pedalen am mtb (ist aber minimal, sonst würd ich da kombipedalen dranbauen).
spd-r fand ich recht hakelig
->schlechtestes von mir gefahrenes system
campa profit verhält sich meiner meinung nach exakt wie look, nur die platten scheinen schneller zu verschleißen.

DrMaex
17.03.2004, 00:23
oh jetzt bin ich aber postiv überrascht,dass um die zeit noch so viele antworten zusammen kamen.
zu TIME muss ich leider von vorne herein sagen, dass mir das geld dafür fehlt,und bei einem 700 euro bike allein für die pedale um die 100 euro ausgeben liegt mir nicht so :-)
also das mir den SPD's die angeblich nicht halten wollte ich auch nicht so recht glauben aber man weiss ja nie,wahrscheinlich habe ich es falsch interpretiert...ich möchte halt einfach nichts falsch machen und nachher den 50 euro nachtrauern als armer student :-)nach dem motto "hätt' ich bloß die anderen genommen :mad: "
also ich denke ich nehme doch die normalen SPD's ,sind zwar keine "reinrassigen" rennradpedale aber immer noch besser als riemchen die ich jetzt habe.irgendwie traue ich den Plastikplatten von SL nicht im bezug auf langlebigkeit ;) denn ich weiss jetzt echt nicht ob ich viel laufe oder nicht,hab nie drauf geachtet.
die PDM-324 sehen schon ein wenig schicker aus als die PDM-424 @Gizmo, danke für den Link und danke für die antworten auf eine der meistgestellten fragen ;)

Paco73
17.03.2004, 10:26
Hier gibts die SPD-SL 540 für 39.90 Euro

http://www.bike-discount.de/start.asp?uin=1152097906

Hab die auch bestellt für meine Freundin. Meine SPD-SL Platten nutzen sich auch nicht schnell ab.

Aber eben jeder hat seine eigene Meinung. Das sind ja richtig klobige Dinger die du dir da ranschrauben willst. Bärentatzen mit Klick. :eek:

DrMaex
17.03.2004, 12:41
ja, mein gott :-) ich denke, dass man beim fahren eh nur sehr schwer erkennen kann welches system jemand fährt(es sei senn es steht in schriftgröße 70 auf den schuhen(meistens) grrrr wie ich heute beim aussuchen der schuhe festgestellt habe ),von daher mache ich mir keine sorgen, dass ich schief angeschaut werde. aber wie gesagt ,ich möchte erstma gucken wie wo was und wie es sich anfühlt,deswegen wird erstma ganz billig eingekauft, denn man kann ja erst sagen, dass was besser ist, wenn man auch das "schlechtere"(billigere) ausprobiert hat

Windfänger
17.03.2004, 12:57
Bei klobig geht's nicht nur um die Optik, da RR normalerweise ein recht tief gelegendes Innenlager haben.

Ich hatte die SPD-Kombi Dinger am Anfang auch. Bin dann einmal bös' auf die Fresse gefallen, weil ich damit schon in sehr leichten Schräglagen auf den Boden komme.

Da ich nicht bei jeder kleinen Kurve mit dem Treten aufhören will, hab' ich mir dann "richtige" SPD Pedale geholt, und die Kombi-Dinger an mein Alltagsrad. Letztes Jahr wegen zunehmender Fußprobleme dann SPD-SL und mit den bin ich noch sehr zufrieden. Die SPDs an das Alltagsrad und die Kombis in die Kiste.

Wie lange die SL-Cleats halten, kann ich nicht sagen, da ich noch keinen kaputt bekommen habe :D Schätze mal mindestens 1 Jahr, vermutlich mehr, in meinem Fall. Ich bin jedenfalls angenehm überrascht, da ich schätzungsweise auch eher zu den "Viel-Gehern" gehöre.

Paco73
17.03.2004, 15:07
Und 15 Euros für die SL Schuhplatten geht ja noch.