PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : open pro oder doch ambrosio crono?



EDGE
25.09.2010, 13:57
winterzeit..wer hat beide sätze und merkt bei schlechten strassen einen unterschied? (bei ähnlichen reifenmarken). meint ihr der crono flext MERKLICH etwas besser? bitte keine grundsatzdiskussion schlauch/draht. eher von der felge her.

Hifly
25.09.2010, 14:08
kannst aber keine schauch mit einer Drahtreifenfelge vergleichen, vollkommen sinnfrei.

Dann sag doch erst welche art reifen du faren willst, dann kann man die reflex mit der chrono und die open pro mit der "excellence" vergleichen?Heisst so die Ambrosio Drahtfelge?

Herr Sondermann
25.09.2010, 14:18
Dann sag doch erst welche art reifen du faren willst, dann kann man die reflex mit der chrono und die open pro mit der "excellence" vergleichen?Heisst so die Ambrosio Drahtfelge?Gibt es, ja. Ich kann Open Pro mit Excellight vergleichen, die gibt´s von Ambrosio ja auch noch. Ehrlich gesagt: Kann da keinen Unterschied feststellen (beide fahre ich an Crossern), den ich an der Beschaffenheit der Felge festmachen würde.

Und der Unterschied dieser genannten mit Racing Ralph und Grifo Challenge bestückten LRS zum dritten Cross-LRS mit Dugast SR (kein Chrono, sondern Mavic Reflex) ist groß, trotzdem läßt sich auch das nicht direkt vergleichen, weil hier wiederum die Bereifung einen großen Unterschied ausmacht.
Das der LRS mit den SR per se "besser flext", würde ich also nicht behaupten wollen.

EDGE
25.09.2010, 14:45
mir ist klar, dass die bereifung viel ausmacht. daher wollte ich ja nur wissen, ob sich die crono lohnen. wer hat beide sätze und wer fährt mit welchem lieber, und warum ?

Frodo
25.09.2010, 14:51
ich hab die Crono mit 32er Record Naben seit Ende 2008 im Einsatz. Bisher keine Probleme und ich fahr die immer wieder sehr gerne.

EDGE
25.09.2010, 14:56
ich hab die Crono mit 32er Record Naben seit Ende 2008 im Einsatz. Bisher keine Probleme und ich fahr die immer wieder sehr gerne.

lieber als open pro, und warum?

toboxx
25.09.2010, 15:00
Ich kenne beide, oder besser gesagt: alle vier, Open Pro, Reflex, Excellight, Crono. Die Crono ist deutlich weicher als die übrigen. Mit der würd ich nicht crossen oder über schlechte Straßen rumpeln wollen. Hauptunterschied im Fahrgefühl zwischen Mavic und Ambrosio ist beim Bremsen: Mavic: blanke, gedrehte Felgenflanke. Bei der Excellight auch blank. Bei der Crono bremst du auf Eloxal, nicht gut im Winter oder beim Crossen.

Ach ja, die Ambrosio Nemesis fehlt noch, eine stärkere Version der Crono. Deutlich stärker. Auch Eloxalflanken.

Kurzes Fazit: Auf der Straße wäre mir die Nemesis am liebsten. Crono auch fahrbar. Crossen: Excellight, Open Pro oder Reflex.

Clouseau
25.09.2010, 15:09
Edge ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich finds bemerkenswert über was du dir alles Gedanken machst.

Denke es gibt zig andere Hebel um "Komfort" zu generieren als die Felgen.

Frodo
25.09.2010, 15:13
lieber als open pro, und warum?

ja, lieber als open pro. (die bin ich früher mal gefahren)


Warum? sind einfach schlauchreifen drauf und die fahr ich einfach deutlich lieber. außerdem finde ich, dass die ganz schlanke felge besser aussieht.

EDGE
25.09.2010, 16:00
Ich kenne beide, oder besser gesagt: alle vier, Open Pro, Reflex, Excellight, Crono. Die Crono ist deutlich weicher als die übrigen. Mit der würd ich nicht crossen oder über schlechte Straßen rumpeln wollen. Hauptunterschied im Fahrgefühl zwischen Mavic und Ambrosio ist beim Bremsen: Mavic: blanke, gedrehte Felgenflanke. Bei der Excellight auch blank. Bei der Crono bremst du auf Eloxal, nicht gut im Winter oder beim Crossen.

Ach ja, die Ambrosio Nemesis fehlt noch, eine stärkere Version der Crono. Deutlich stärker. Auch Eloxalflanken.

Kurzes Fazit: Auf der Straße wäre mir die Nemesis am liebsten. Crono auch fahrbar. Crossen: Excellight, Open Pro oder Reflex.

super bericht, danke
wobei die nemesis etwas höher ist als die open pro? und wenn die nicht so gut bremst bei nässe, wieso ziehst du sie auf der strasse der open pro vor?

EDGE
25.09.2010, 16:02
Edge ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich finds bemerkenswert über was du dir alles Gedanken machst.

Denke es gibt zig andere Hebel um "Komfort" zu generieren als die Felgen.

alle anderen sachen sind ausgereizt. wollte eigentlich immer mal die crono probieren, aber so wies aussieht wird das wieder nix für den winter, va. wg. dem bremsen..

EDGE
25.09.2010, 16:10
wie verhält es sich im winter mit den ceramic CD open pro so ? auch sehr hübsch.. (kann man normale beläge verwenden?)

Mobi
25.09.2010, 16:29
mir ist klar, dass die bereifung viel ausmacht. daher wollte ich ja nur wissen, ob sich die crono lohnen. wer hat beide sätze und wer fährt mit welchem lieber, und warum ?

Ich habe die Crono, Reflex und Reflex in Ceramic. Bei dem im Cross gefahrenen Luftdruck wage ich nicht zu berurteilen ob eine Felge mehr "federt" oder nicht. Halten tun sie alle. Crono hat eine sehr dünne Flanke und ich fahre sie meist om trockenen. Bei Nässe ist die Ceramicflanke super da die Felgen ewig halten. Die normale habe ich im Training und die hält hinten eine Saison.

Hifly
25.09.2010, 16:53
wie verhält es sich im winter mit den ceramic CD open pro so ? auch sehr hübsch.. (kann man normale beläge verwenden?)

kannst normale beläge fahren, fand sie immer schick, das bremsverhalten auf abgedrehtem alu aber besser. stabil sind sie eigenlich ausreiched

EDGE
25.09.2010, 17:15
kannst normale beläge fahren, fand sie immer schick, das bremsverhalten auf abgedrehtem alu aber besser. stabil sind sie eigenlich ausreiched

achso, die halten einfach länger, bremsen aber schlechter...

Corridore
25.09.2010, 17:32
alle anderen sachen sind ausgereizt.

Wer so verzweifelt ist, selbst noch bei Niederprofil-Alufelgen nach nennenswerten Komfortunterschieden zu suchen, der könnte sich vielleicht einfach mal eingestehen, dass er besser Full-Suspension fahren sollte. :rolleyes:

Clouseau
25.09.2010, 18:12
Wer so verzweifelt ist, selbst noch bei Niederprofil-Alufelgen nach nennenswerten Komfortunterschieden zu suchen, der könnte sich vielleicht einfach mal eingestehen, dass er besser Full-Suspension fahren sollte. :rolleyes:

:D


(Im Ernst, wenn die Räder ordentlich eingespeicht sind unterscheiden sie sich wohl nur im messbaren aber nicht spürbaren Bereich. Wie wäre es wenn du einfach mal ne Teileliste postets von deinem Rad und vielleicht gibt es noch weitere hilfreiche Tipps).

EDGE
25.09.2010, 18:45
Wer so verzweifelt ist, selbst noch bei Niederprofil-Alufelgen nach nennenswerten Komfortunterschieden zu suchen, der könnte sich vielleicht einfach mal eingestehen, dass er besser Full-Suspension fahren sollte. :rolleyes:


:D


(Im Ernst, wenn die Räder ordentlich eingespeicht sind unterscheiden sie sich wohl nur im messbaren aber nicht spürbaren Bereich. Wie wäre es wenn du einfach mal ne Teileliste postets von deinem Rad und vielleicht gibt es noch weitere hilfreiche Tipps).

nein, ihr bringt mich nicht vom rennrad. wenn ich am belag verzweifle senke ich den luftdruck. hier gabs mal einen beitrag, der erwähnte vertikalen flex von laufrädern (smolik liste oder sowas).

ps wieso fahren die pros bei roubaix vielfach nemesis und co ? klar, weils nichts bringt.

Hans86
25.09.2010, 19:41
nein, ihr bringt mich nicht vom rennrad. wenn ich am belag verzweifle senke ich den luftdruck. hier gabs mal einen beitrag, der erwähnte vertikalen flex von laufrädern (smolik liste oder sowas).

ps wieso fahren die pros bei roubaix vielfach nemesis und co ? klar, weils nichts bringt.

bei roubaix geht es doch vor allem um haltbarkeit.
desswegen werden dort stabiele laufräder mit 32klassischen speichen gefahren. schlauchreifen in überbreite mit ~6bar machen dann den rest.

ich glabe nicht, dass so ein setup gewählt wid, weil das laufrad in sich besonders flext.

das sollte dich von deinem vorhaben aber nicht abhalten. nur würde ich mir überlegen, ob du im herbst/winter/frühjahr unbedingt schlauchreifen fahren musst. es gibt nur wenig auswahl von 25mm reifen, die bereifung ist recht teuer und witterung setzt der kleberei auch zu.

hast du dann bei 4°C und nieselregen einen plattfuß, musst du wissen, ob du lieber nen schlauch einziehen, oder mit tufomilch rum fummeln willst...

EDGE
25.09.2010, 19:51
bei roubaix geht es doch vor allem um haltbarkeit.
desswegen werden dort stabiele laufräder mit 32klassischen speichen gefahren. schlauchreifen in überbreite mit ~6bar machen dann den rest.

ich glabe nicht, dass so ein setup gewählt wid, weil das laufrad in sich besonders flext.

das sollte dich von deinem vorhaben aber nicht abhalten. nur würde ich mir überlegen, ob du im herbst/winter/frühjahr unbedingt schlauchreifen fahren musst. es gibt nur wenig auswahl von 25mm reifen, die bereifung ist recht teuer und witterung setzt der kleberei auch zu.

hast du dann bei 4°C und nieselregen einen plattfuß, musst du wissen, ob du lieber nen schlauch einziehen, oder mit tufomilch rum fummeln willst...

wenn ich den englischen foren so schaue, dann ist nemesis eigentlich dort der favorit weil crono wirklich ein kartoffelchip ist und nicht lange hält fürs training (dünne seitenwand).

die frage oben sollte also lauten: open pro vs. nemesis

das mit der panne hab ich mir eben auch schon überlegt, aber ich will einfach mal einen guten nemesis satz fahren.

gibts eigentlich händler die gut mit mastik kleber umgehen können, bin jetzt nicht soo scharf auf die montage.

wären dt revo 32/3x vorne ausreichend ? hinten comp 3x.

Clouseau
25.09.2010, 19:59
nein, ihr bringt mich nicht vom rennrad. wenn ich am belag verzweifle senke ich den luftdruck. hier gabs mal einen beitrag, der erwähnte vertikalen flex von laufrädern (smolik liste oder sowas).

ps wieso fahren die pros bei roubaix vielfach nemesis und co ? klar, weils nichts bringt.

Nimm das doch nicht so ernst... :D

...vielleicht sollte man bei der Auswahl der Felgen dann auch noch die Speichenwahl, das Einspeichmuster und die Speichenspannung berücksichtigen diese Faktoren spielen sicherlich auch noch rein.

Na ja und bei Roubaix werden doch auch Zipps gefahren. ;)

pinguin
25.09.2010, 20:00
crono und Eloxal... Das Eloxal ist schneller weg, als ein Österreicher "Husch, Husch" sagen kann. Und das nur durch normalen Straßenbetrieb bedingt. Nix Matsch. Matsch und crono würde ich mal behaupten, dass die Felgenflanken nach einer längeren Ausfahrt abgekratzt sind.

EDGE
25.09.2010, 20:10
ok, mir gefallen die open pro cd und die nemesis beide sehr, dieses dunkle grau... ev. kauf ich beides. kann dann immer noch einen satz verkaufen;)

welcher anbieter in D hat beides und baut beides anständig auf ? bitte nicht whizz, die sind mir zu teuer und haben auch kein sapim. etwas unflexibel die jungs. auch rose baut auf, hab ich gehört. die wollten mir gar mal crono einspeichen, was ich toll fand. aber auch wieder nur mit DT.

würde 32x wählen: würdet ihr vorne 3f und dt revo/laser nehmen? soll ja schon dämpfen. hinten wäre dt comp/race ganz ok, ev. nur auf einer seite?

nippel nur messing. soll alltagstauglich sein.

naben weiss ich noch nicht, was mit konuslager. record oder shimano.

Schnecke
25.09.2010, 21:57
crono und Eloxal... Das Eloxal ist schneller weg, als ein Österreicher "Husch, Husch" sagen kann. Und das nur durch normalen Straßenbetrieb bedingt. Nix Matsch. Matsch und crono würde ich mal behaupten, dass die Felgenflanken nach einer längeren Ausfahrt abgekratzt sind.

Bei mir hats ca. 10000 km gedauert bis die Crono blank waren. Zwar waren davon 2/3 auf flacher Strecke, aber eine laengere Ausfahrt reicht ganz sicher nicht um das Eloxal komplett runterzukratzen, es sei denn man ist "Angstbremser". Wenn man schonende Bremsbelaege (z.B. Koolstop salmon etc.) und kein Schleifpapier verwendet dann hat man laenger Freude an der schwarzen Flanke.

pinguin
25.09.2010, 22:00
Shimano 7800er waren damals die Beläge und nach einigen Alpentouren waren die Flanken stark angegriffen. Nicht nur bei mir, auch bei einem anderen crono-Besitzer. Auch kein Angstbremser und erheblich leichter als ich.

Schnecke
25.09.2010, 22:03
Um noch was zum Thema beizutragen. Den Laufradsatz mit den Cronofelgen bevorzugte ich auf langen Strecken oder auf auf Strecken mit schlechtem Fahrbahnbelag, da ich das Abrollen der Schlauchreifen bei unebener Fahrbahn deutlich angenehmer/komfortabler finde als das von Drahtreifen.

Schnecke
25.09.2010, 22:05
Shimano 7800er waren damals die Beläge und nach einigen Alpentouren waren die Flanken stark angegriffen. Nicht nur bei mir, auch bei einem anderen crono-Besitzer. Auch kein Angstbremser und erheblich leichter als ich.

Ich hatte bevor ich mir den Crono Laufradsatz angeschafft hab aus diesem Grund auf die Koolstopbelaege gewechselt, da ich auch probleme mit dem Felgenverschleiss beim Shimanoschmiergelpapier hatte.

EDGE
25.09.2010, 22:33
wie lange halten die cronofelgen denn bei euch bei normalem wintereinsatz (natürlich keine pässe).

und habt ihr probleme mit nachzentrieren und "kartoffelchip" ?

es wäre rein fürs training.

die nemesis wäre sicher stabiler, aber bei ca 78kg, weiss ich auch nicht so

Schnecke
25.09.2010, 23:08
Also wie oben ja geschrieben bin ich von der Felge begeistert, aber ich nutze sie nicht im Winter. Ausserdem wiege ich deutlich weniger (58-61kg). Fuer den Wintereinsatz wuerde ich eher was stabileres/schwereres mit mehr Material an den Flanken nehmen.

EDGE
26.09.2010, 01:33
welcher anbieter in D hat ambrosio und baut gut auf? bitte nicht whizz, die sind mir zu teuer und haben auch kein sapim.

schnellerpfeil
26.09.2010, 11:53
ok, mir gefallen die open pro cd und die nemesis beide sehr, dieses dunkle grau... ev. kauf ich beides. kann dann immer noch einen satz verkaufen;)

welcher anbieter in D hat beides und baut beides anständig auf ? bitte nicht whizz, die sind mir zu teuer und haben auch kein sapim. etwas unflexibel die jungs. auch rose baut auf, hab ich gehört. die wollten mir gar mal crono einspeichen, was ich toll fand. aber auch wieder nur mit DT.

würde 32x wählen: würdet ihr vorne 3f und dt revo/laser nehmen? soll ja schon dämpfen. hinten wäre dt comp/race ganz ok, ev. nur auf einer seite?

nippel nur messing. soll alltagstauglich sein.

naben weiss ich noch nicht, was mit konuslager. record oder shimano.

hi,

alunippel sind alltagstauglich. sie müssen nur eloxiert sein. das alu ist auch fester als messing. das geschwärzte auf messingnippeln hält auch nicht so gut wie das eloxal. alu nippel sehen nach dem aufbau noch aus wie neu.
oftmals sind silberne alunippel nicht eloxiert und gammeln. wenn man die nippeltasche mit schraubensicherung abdichtet, kann keine feuchtigkeit eindringen. ich verbaue nur alunippel und hatte beim service noch keine probleme mit festgegammelten nippeln. wohlgemerkt bei mtb´s. rr-lrs sind noch keine zum service zurück gekommen.

wenn du einen sauber aufgebauten lrs möchtest, wird es nicht viel günstiger als bei whizzy werden. die sind in sachen speichen und nippel tatsächlich mit dt verheiratet.
ich verbaue speichen und nippel nur von sapim. gerne auch die cnspoke 424 wenn es die verfügbaren längen zulassen.

thomas

Rex500
26.09.2010, 13:34
welcher anbieter in D hat ambrosio und baut gut auf? bitte nicht whizz, die sind mir zu teuer und haben auch kein sapim.

Komponentix hat Sapim und Ambrosio hat er für mich mal bestellt.

Gruß!

pinguin
26.09.2010, 14:35
und habt ihr probleme mit nachzentrieren und "kartoffelchip" ?


Kartoffelchip hatte ich nach nem Zusammenstoß mit nem Viech.



die nemesis wäre sicher stabiler, aber bei ca 78kg, weiss ich auch nicht so

Ich wiege 80 kg und das crono-HR hat antriebsseitig eingerissene Speichenlöcher.

Nur mal so als kleinen Hinweis, falls du langsam durch viel Dreck und mit viel Kraft durchziehst. Das hält das Zeug wohl nicht aus, auf Dauer.