PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie ist der Ciclomaster CM 414a Computer??



Bergsprinter
28.11.2002, 20:05
..das ist der Kabellose mit Höhenmessung, erwäge Kauf.
Hat jemand Erfahrung mit dem Ding??
Gibts da irgendwie/-wo Testberichte??
Wir haben/hatten den nicht bei uns im Laden...
Danke, BS

400er
29.11.2002, 08:12
Hallo!

Ich mache es genauso wie Brägel: Funkhalterung am MTB, kabelgebunden mit TF am Renner. Aber leider erst seit kurzem, so daß ich keine Langzeiterfahrungen mitteilen kann.

Nur soviel: alle Teile sind sehr viel solider als die von mir vorher benutzen Sigma Teile.

Die Funkübertragung war sehr viel einfacher in Gang zu bekommen. An meiner Psylo mit 125mm Federweg geriet das Sigma-Teil sehr schnell an seine Grenzen.

Gute Anleitung.

Hoffe, das Bischen hilft dir weiter...

Gruß
Jürgen

Christoph
29.11.2002, 18:59
Hallo,
tolle Qualität, gutes Design, viele nützliche
Funktionen, nie mehr Sigma!
Ich kann ihn nur empfehlen.
Gruß
Christoph

ulmer_spatz
29.11.2002, 23:19
nur sinnvoll mit Trittfrequenzmessung die geht nur mit
Kabel. Trittfrequenz und Speed Sensor nur am Hinterrad
mit Doppelkabel. Die Höhenmessung glaubhaft genau
Die Watmessung in Schritten von 20 Watt ist bei Steigungen
ab 2% in diesem Bereich +- 20 Watt genau. In der Ebene
unbrauchbar.

Hendrik Hemmler
30.11.2002, 10:40
Habe den 414 alti M.
Kann ich im großen und ganzen auch empfehlen, aber ich nenne mal die zwei Punkte, die mich stören:

1. Hauptbatterie wird arg schnell leergesaugt (ca. 3/4 Jahr)
Die anderen (Sender/Empfänger) gehen aber.

2. Der Wert für die maximale Geschwindigkeit (andere Werte wahrscheinlich auch) wird aus dem Wertespeicher genommen.
Das Problem: Werte werden nur alle 10 bzw. 20 Sekunden abgelegt, d.h.: wenn man nur ganz kurz "v-max" fährt, verpaßt der Computer das glatt. Die Wirkliche Höchstgeschwindigkeit muß man also während der Fahrt live ablesen [Bei der Auswertung fehlten mit schon 10km/h]

Grüße aus Düsseldorf, Hendrik