PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Bremse "modernisieren"



Udo B.
05.10.2010, 21:54
Hallo zusammen,

ich möchte meine 2002-er Chorus-Bremse mit den neuen "Klick"-Bremsschuhen von Campa 2011 umrüsten. Scheinbar gibt es diese erst ab Chorus. Athena, die silberne Bremsen hat, hat noch das alte System? also muss ich auf schwarze Chorus Bremsschuhe umrüsten?!

Was muss ich genau bestellen, wenn ich die neuen Bremsschuhe haben will? Gibt es für vorn und hinten jeweils andere Bremsschuhe? Ich dachte, nur links und rechts ist unterschiedlich. Sind die vorhandenen Befestigungsschrauben und -scheiben wieder verwendbar, oder brauche ich da auch neue, wenn ja, welche genau?

Merci für kompetente Antworten.

Ciao Udo

OCLV
05.10.2010, 22:16
In Anbetracht des Ersatzteilpreises der neuen Campa Bremsschuhe (in die vermutlich auch wieder nur die neuen Campa Bremsbeläge reinpassen), würde ich mir an deiner Stelle ja entweder eher die SwissStop oder Jagwire Bremsbeläge holen.

Mal so als Anhaltspunkt: ein Bremsschuh (einer, kein Paar ;) ) der 2010er Record kostet um die 18-20 € inkl. Bremsbelag. Davon brauchst du 4 Stück. Die neuen Bremsschuhe sollten preislich mindestens ebenso hoch liegen, wenn nicht nochmal 4-5 € drüber.
Fazit: lohnt nicht. Da bekommt man ja fast ne neue Bremse für.

Udo B.
05.10.2010, 22:37
Hallo OCLV,

das wäre mir auch das liebste. Ich werde mir über den Winter ein neues Velo aufbauen und mein altes (sehr gepflegtes) Velo wird mein Sohn bekommen. Ich selbst mache mir ja die Mühe (im wahrsten Wortsinn) die Campa-Beläge zu wechseln, aber mein Junior ist in der Beziehung ....

Lassen sich die SwissStop- oder Jagwire -Beläge leichter in die Campy-Bremsschuhe setzen als die Originale? Dann wäre das eine Alternative.

Ciao Udo

OCLV
05.10.2010, 22:41
Nein, du schraubst einfach die kompletten Bremsschuhe dran. Die haben dann Bremsbeläge mit Shimano-Norm dran. Wechsel einfach gemacht.

Oder man kauft sich von Jagwire das Ein-/Auspresswerkzeug für Bremsbeläge.

Udo B.
05.10.2010, 22:47
@OCLV - ich war mal auf der SwissStop HP - Du meinst die "Full FlashPro" Bremsschuhe??? Für Campy finde ich keine kpl. Bremsschuhe - nur beläge. Was ist der Unterschied (funktionell und preislich) zwischen schwarz und grün? Bremsen werden für Alulfelgen benötigt. Merci!

Ciao Udo

OCLV
05.10.2010, 22:52
Ja entweder die Full Flash Pro oder wenns schwarz sein soll die Full Flash Pro Elite. Die gelben Bremsbeläge kannste dann einzeln verkaufen und dir für das Geld fast 2 Sätze (a 4 Stück) von den schwarzen holen.
Die schwarzen schonen die Felge deutlich mehr, die grünen sind einen Tick giftiger aber auch härter zur Felge.

Udo B.
05.10.2010, 23:24
... nein nein. Silberne Bremsschuhe ist schon ok. Passt besser zur Alu-Chorus. Ich meinte am Anfang, ob ich bei Campy schwarz (Chorus) nehmen MUSS, wenn ich auf deren neues System umrüsten will.

Ans neue Velo kommt dann die 2011-er (schwarze) Chorus.

Nun werde ich erst mal schauen, dass ich SwissStop-Bremsschuhe bekomme.

Danke für die Hilfe!

Ciao Udo

Pedalierer
05.10.2010, 23:46
Was ist so schwer am Bremsbelagwechsel??

Raus kann man die in 5 sek mit flachem Schraubendreher einfach hebeln. Rein einfach etwas Spüli auf die Kontaktstelle Belag-Schuh und es flutscht ohne Gewürge. Für eine Tätigkeit die man alle Jahre machen muss ist das ein Witz. Wozu soll man da Geld ausgeben für neue Bremsschuhe?

OCLV
05.10.2010, 23:49
Also mit Spüli hab ich es zumindest weder von Hand noch unter Zuhilfenahme eines Engländers (als Einpresswerkzeug) geschafft, den Bremsbelag bis ganz zum Ende durchzuschieben. Die letzten 3-3,5 mm gehen auf diese Weise einfach nicht rein. Dazu muss ich immer das Jagwire Werkzeug im Laden benutzen.

Oder hast du einen Trick, den wir hier alle noch nicht kennen? Dann her damit! :)

BTW: der Kühlschrank-"Trick" bringt auch nicht sooo viel. Alles schon ausprobiert.

Wird schon einen Grund haben, warum Campa das (endlich mal) umgestellt hat...

Marco Gios
06.10.2010, 07:36
Was ist so schwer am Bremsbelagwechsel??


Wenn man die Bremsschuhe demontiert hat: Nichts.

Wenn man öfters zwischen Alu- u. Carbonbelägen hin- und herwechselt und die Schuhe zum Belagwechsel gern an der Bremse lassen möchte, dann scheinen die neuen Campa-Schuhe eine gute Lösung zu sein.

Hifly
06.10.2010, 08:23
Ich mache es immer ohne Spüli mit einer Wasserpumpenzange, die kannst du schön weit aufmachen und den Belag dann fast senkrecht reindrücken, klappt bis jetzt immer. Aber bitte ein Tuch zwischen den Bremsschuh und die Zange, das Alu ist recht weich ;-)

Udo B.
06.10.2010, 12:40
...meine Erfahrungen decken sich mit denen von OCLV. Wie gesagt, für mich wäre das gerade noch ok, aber mein Sohn ist kein Handwerker und v. a. nicht handwerklich geschickt. Ich wollte ihm eine "einfache" Lösung übergeben, damit er auch wechselt, wenn es nötig ist und nicht aus Bequemlichkeit mit abgefahrenen Belägen rumfährt.

@OCLV: kannst Du mal ein Bild oder einen link für das Jagwire-WZ posten?

Ciao Udo

Pedalierer
06.10.2010, 12:54
Das Argument mit den Carbonbelägen verstehe ich ja (trifft hier wohl aber nicht zu), aber bei Aluflanken muss man die Beläge alle Jahre mal wechseln.

Und ja ich bekomme mit dem Spüli-Trick die Beläge problemlos mit dem Dauen reingeschoben und ich bin sicher kein Tier.

sKaLp
06.10.2010, 16:18
Also mit Spüli hab ich es zumindest weder von Hand noch unter Zuhilfenahme eines Engländers (als Einpresswerkzeug) geschafft, den Bremsbelag bis ganz zum Ende durchzuschieben. Die letzten 3-3,5 mm gehen auf diese Weise einfach nicht rein. Dazu muss ich immer das Jagwire Werkzeug im Laden benutzen.

Oder hast du einen Trick, den wir hier alle noch nicht kennen? Dann her damit! :)

BTW: der Kühlschrank-"Trick" bringt auch nicht sooo viel. Alles schon ausprobiert.

Wird schon einen Grund haben, warum Campa das (endlich mal) umgestellt hat...

Grüss' Dich,

mal 'ne Armaturenzange mit Schonbacken probiert? Das verletzt den Bremsschuh nicht und man kann recht gezielt 'pressen'.
http://www.hausundwerkstatt24.de/bilder/produkte/gross/1110_1.jpg

OCLV
06.10.2010, 16:51
Habe sowas hier:

http://www.pitopia.de/pictures/standard/t/tschups/74/tschups_54474.jpg

(der linke, nur in größer)
Damit lässt sich schon sehr genau pressen. Lappen wird untergelegt, damit die Bremsschuhe nicht leiden.


Ich meine das Jagwire Tool hier:
http://www.jagwireusa.com/img/products/lg/WST024.jpg
Der gelbe Schlitten rechts ist drehbar, sodass man mit dem Taster sowohl ein- als auch auspressen kann.

Udo B.
06.10.2010, 18:56
... den "Linken" habe ich auch. Als Uhrmacher ist man aber an solche WZ-Dimensionen nicht gewöhnt und mein Velo betrachte ich eben eher doch mit "Feinmechanikeraugen" :)

Was kostet das Jw-WZ?

Ciao Udo

OCLV
06.10.2010, 19:03
Habe es irgendwo mal für 39 € gesehen. Glaube bei Neckermann oder Quelle (ja bei so einem Kaufhaus, nicht beim Fahrrad-Onlineshop. :) )

OCLV
06.10.2010, 19:09
Hier ist die alte Version, die ich benutze:

http://www.mcg-parts.de/public/tmp/c29bd7e93ce16290880849f11977dd87.jpg

Die neue geht auch für V-Brake Bremsen.
UVP 59 €.

Und für die "faulen" Händler, die sowas nicht bestellen wollen: Artikelnummer im MCG Katalog (den eigentlich JEDER Händler hat!): 18031075

Udo B.
06.10.2010, 19:37
schon gefunden - Merci!

Ciao Udo

OCLV
06.10.2010, 19:42
magste mir noch verraten wo? gerne auch per PN, wenn du deinen Schnäppchenfang nicht mit allen teilen magst. :D

Udo B.
06.10.2010, 21:53
... nur im angeg. MCG-Katalog. Damit kann ich zu meinem ("faulen"?) Händler gehen und der kann es mir besorgen, wenn ich will.
Allerdings tendiere ich mehr zu einer Lösung mit neuen (SwissStop) Bremsschuhen.

Ciao Udo