PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erste teuere Schuhe mit Carbon Sohle.



Cattie
06.10.2010, 07:36
Hallo zusammen,

bisher fahre ich SPD Pedale am Rennrad. Nach der Schlammkur gestern mit dem MTB und total versauten Schuhen ist der Entschluss für ein separates Paar Rennradschuhe gefallen.

Die dazugehörigen Pedale werden aufgrund meiner Kniebeschwerden auf jeden Fall Speedplay Pedale werden.
Mein bisherigen MTB Schuhe sind von Fahrrad XXL gewesen und haben 80€ gekostet. Damit bin ich eigentlich super zurecht gekommen. Habe auch spezielle Einlagen für die Schuhe. Von daher lege ich nicht soviel Wert auf "verformbare" Einlagen. Hauptsache man kann sie rausnehmen. Der MTB Schuh hatte 3 Klettverschlüsse.

Ich weiß jeder Fuß ist anders. Mir geht es nur darum von vornerein darum Marken mit Qualitätsproblemen auszuschließen oder Problemen mit Speedplay auszuschließen.

Was bringt eine Ratsche an Vorteilen?
Es sollen keine 200€ Schuhe werden. Gibt es in der Region bis 150€ gute Schuhe mit Carbonsohle?

vergeben
06.10.2010, 08:54
Ich nenn mal noch den Boa-Verschluß. Für mich besser als Klettverschluß und Ratsche. Du kannst bei den neuen Versionen in kleinen Schritten bequem während der Fahrt enger oder weiter stellen. Ich weiß aber nicht, welche Schuhe in deinen Preisvorstellungen einen Boa-Verschluß haben.

Cubeteam
06.10.2010, 09:07
Welchen Schuh fährst du denn aktuell? vielleicht solltest du dir einfach die Rennrad Version hierzu kaufen, wenn du mit denen gut zurecht kommst.

DerPiet
06.10.2010, 09:09
Am Saisonende resp. manchmal auch Januar gibt es ja den einen oder anderen Rausverkauf. Dort bekommst Du eigentlich immer gute Schuhe deutlich reduziert.

Ich kaufe eigentlich immer azyklisch und hab somit meist ein paar auf Halde liegen, wenn ich was neues brauch. Auf diese Art hab ich eigentlich immer einen ~ 200-220€ Schuh für 100-130€ gekauft.

mein persönlicher Favorit
Northwave Aerlite (wahlweise mit (http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=12655;page=1; menu=1100,1115;mid=33;pgc=0)oder ohne (http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=12660;page=1; menu=1100,1115;mid=33;pgc=0)Ratsche) , den krieg ich eigentlich fast immer als vorjahresmodell für ca 100€ und passt ganzu gut für einen etwas breiteren Fuss.

Wer es gerne schmal mag ist mit SIDI ab 5.5 Carbon ganz gut bedient

Orchid
06.10.2010, 09:12
vielleicht sowas wenn die größe passt

http://www.bike-discount.de/shop/k681/a33154/speedracer-carbon-r-weiss-rot.html

Patrice Clerc
06.10.2010, 09:13
Die dazugehörigen Pedale werden aufgrund meiner Kniebeschwerden auf jeden Fall Speedplay Pedale werden.
Da besteht kein Zusammenhang; im Gegenteil, es existieren auch Aussagen, die sehr grosse seitliche Beweglichkeit verbunden mit einer tiefen Reibung (=sehr lose Positionierung des Schuhs auf dem Pedal) sei für die Gelenke, insbesondere Knie, nicht optimal (lies: schlecht).

OCLV
06.10.2010, 09:15
Da besteht kein Zusammenhang; im Gegenteil, es existieren auch Aussagen, die sehr grosse seitliche Beweglichkeit verbunden mit einer tiefen Reibung (=sehr lose Positionierung des Schuhs auf dem Pedal) sei für die Gelenke, insbesondere Knie, nicht optimal (lies: schlecht).

Wenn dieSitzposition zu 100% genau stimmt ist es kein Problem. Ansonsten fehlt dem Knie die gewisse Führung und es kann zu Bänderproblemen kommen. Spreche da aus Erfahrung und nach Rücksprache mit nem Sportorthopäden hab ich dann von Speedplay auf Time gewechselt.

Orchid
06.10.2010, 09:16
Da besteht kein Zusammenhang; im Gegenteil, es existieren auch Aussagen, die sehr grosse seitliche Beweglichkeit verbunden mit einer tiefen Reibung (=sehr lose Positionierung des Schuhs auf dem Pedal) sei für die Gelenke, insbesondere Knie, nicht optimal (lies: schlecht).

das kann ich aufgrund eigener erfahrung unterschreiben....

speichenquäler
06.10.2010, 09:20
vielleicht sowas wenn die größe passt

http://www.bike-discount.de/shop/k681/a33154/speedracer-carbon-r-weiss-rot.html

Gabs letztens bei...ja...ich oute mich...ich war in dem Laden drinnen (Hab aber wirklich nur ein Schlauch gebraucht...wirklich!:D)...BOC für 70 €.

gruß

DerPiet
06.10.2010, 10:00
Der Vorteil der Speedplay Zero liegt nun nicht zuletzt darin, dass man die seitliche Bewegungsfreiheit exakt so einstellen kann wie es für einen optimal ist (von 0-15 Grad)

Cattie
06.10.2010, 10:23
Soviel gute Antworten :)

@speichenquäler
Auf den Diadora bin ich auch schon gestoßen. Sieht fast zu gut aus um wahr zu sein. 43 müsste passen, wenn die Schuhe nicht kleiner ausfallen. Vorallendingen eine Carbonsohle für den Preis. Optik und Gewicht stimmen auch einigermaßen.

@Cubeteam
Einen MTB von Fahrrad XXL für 80€. Hab an ihm nichts auszusetzen, außer vielleicht die Optik. Mit Maßeinlagen wird eh jeder Schuh besser, solange Größe und Form passen.

Orchid
06.10.2010, 10:31
Soviel gute Antworten :)

@speichenquäler
Auf den Diadora bin ich auch schon gestoßen. Sieht fast zu gut aus um wahr zu sein. 43 müsste passen, wenn die Schuhe nicht kleiner ausfallen. Vorallendingen eine Carbonsohle für den Preis. Optik und Gewicht stimmen auch einigermaßen.

@Cubeteam
Einen MTB von Fahrrad XXL für 80€. Hab an ihm nichts auszusetzen, außer vielleicht die Optik. Mit Maßeinlagen wird eh jeder Schuh besser, solange Größe und Form passen.

die diadora fallen italo typisch immer kleiner aus..1 nummer..
um die jahreszeit ist der preis normal bei bike discount..
habe für meine diadora proracer carbon evo auch nur 140 im laden bei denen gezahlt..uvp waren 289 meine ich...

Cattie
06.10.2010, 10:49
die diadora fallen italo typisch immer kleiner aus..1 nummer..
um die jahreszeit ist der preis normal bei bike discount..
habe für meine diadora proracer carbon evo auch nur 140 im laden bei denen gezahlt..uvp waren 289 meine ich...

Ich habe es nicht soweit bis dahin. Lohnt es sich evtl. mal da vorbei zu fahren?

Pedalierer
06.10.2010, 10:51
Die Diadora fallen eher 2 Nummern kleiner aus und sind zudem Sackschwer. 420g je Schuh ist eine Frechheit. Ich habe die Schuhe deshalb wieder zurück geschickt.

Orchid
06.10.2010, 10:54
Die Diadora fallen eher 2 Nummern kleiner aus und sind zudem Sackschwer. 420g je Schuh ist eine Frechheit. Ich habe die Schuhe deshalb wieder zurück geschickt.

sind halt keine bont oder speci sworks..aber die passform würde ich vors gewicht stellen...sidi 5.5 oder 6.6 sind auch nicht leichter.

Cattie
06.10.2010, 11:05
Die Diadora fallen eher 2 Nummern kleiner aus und sind zudem Sackschwer. 420g je Schuh ist eine Frechheit. Ich habe die Schuhe deshalb wieder zurück geschickt.

Dann fallen diese wohl schon mal für mich weg. Die Verfügbarkeit reicht nur bis 43.
420g wäre dann aber eine deutliche Abweichung von den angegebenen 320g/Schuh.

Pedalierer
06.10.2010, 11:19
sind halt keine bont oder speci sworks..aber die passform würde ich vors gewicht stellen...sidi 5.5 oder 6.6 sind auch nicht leichter.

Also meine Northwave mit normaler Sohle wiegen im Paar etwas knapp 650 g, und das ist auch ein üblicher Wert für die Preisklasse. Das Schuhe die eigentlich preislich deutlich darüber liegen so massiv schwerer sind finde ich schon bedenklich.

Cattie
06.10.2010, 11:38
Mit 800-900g (je nach Verdreckrungsgrad ;) ) wäre ich dann auf dem Niveau meiner aktuellen MTB Schuhe :D

edit:

Diese Schuhe hier finde ich eigentlich auch ganz nett?

Mal was grundsätzliches. Merkt man den Unterschied zwischen Glasfaser- und Carbonsohle?

Cattie
07.10.2010, 07:47
Dieser Schuh (http://www.bike-components.de/products/info/p24430_SH-R-105-Rennrad-Schuh---PD-R540-Klickpedale.html) erscheint mir Preis-Leistungsmäßig ein echter Kracher zu sein.

Carbon-Glasfasersohle für weniger als 100€. Frage mich nur, ob die asymetrische Anordnung der mittleren Klettverschlusses nicht etwas auf den Spann drückt.