PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteiger



AllRoad
16.10.2010, 09:40
Hallo Radsport Freunde.
Ich fahre seit 4 Jahren Mountainbike mittlerweile bis 200km die Woche.
Nun möchte ich mir ein Rennrad zulegen. was würden mir denn die Profis empfehlen. Habe hier mal ein paar eBay Artikelnummern die mit zusagen:
320601463832
290484853371
130442587759
330482787864
220681608658
190444426852
und ein link
http://www.yatego.com/multicycle/p,4b16c68da972e,47064440c4bca3_6,cube-agree-pro-ultegra-3-fach-2010-rh-56-cm?sid=12Y1287208154Y083fe6f6ff324ef6d0

Meine Eckdaten: Körpergröße 182cm
Schrittlänge 85cm

Wäre euch für ein paar Tips dankbar

pirat
16.10.2010, 10:58
Hab mir jetzt zwar nicht jeden Link angeschaut, aber als Einsteiger würde ich mal zum Händler in der nähe gehen. Eine Probefahrt finde ich nämlich sehr wichtig, vorallem da du bis jetzt ja noch kein Rennrad hattest. Grundsätzlich machst du mit einer Ultegra Ausstattung nichts falsch, 105er finde ich reicht für Anfang auch. Zum jetzigen Zeitpunkt solltest du eigentl. diverse Auslaufmodelle etwas günstiger bekommen.
Interessant wäre natürlich zu wissen, was du mit dem Rad vor hast, Ergänzung zum MTB oder solls nur noch das Rennrad werden.

AllRoad
16.10.2010, 11:03
Das mit der Probefahrt werde ich jetzt auch die Woche tun. Wegen den Auslaufmodellen habe ich mir auch bis zum ende der Saison zeit gelassen.
Ich habe mit dem Rennrad nichts Wettkampfmässiges vor sondern will mich nur auf der Strasse etwas "Quälen" wie in der Umgebung Harz und Elm aber auch mal etwas Speed auf gerader Strecke machen. im Ganzen gesagt Tour,Training,Langstrecke

Machiavelli
16.10.2010, 11:09
Bist du dir denn schon im Klaren, welche Übersetzung du fahren willst?
3-fach wirst du doch nicht nötig haben, bei 200 MTB km die Woche.
Wie ist dein Budget?
Alu oder carbon?
Berg oder eher flach?

AllRoad
16.10.2010, 11:18
Ich denke eine eine 2 Fach reicht da die Braunschweiger Umgebung ehr flach ist und für die Paar mal im Jahr Harz und Elm reicht eine 2 Fach hin. Material denke ich für ein einsteiger ist Alu schon okay bei Carbon mache ich mir gedanken wenn ich doch mal einen Abflug mache was ja ein Neuling schon mal Passieren kann, das da was Kaputt geht. Also ehr Alu. Preislich habe ich mir bei MAX 1300€ die Grenze gesetzt.

Kjeld
16.10.2010, 11:28
Kauf Dir was vernünftiges. Guter Alurahmen, nicht zu leicht, nicht zu teuer.

Gruppe Mittelklasse aus der Mittelklasse - Ultegra und 105 sind o.k., bei der 105er nervt eigentlich schon immer nur das große Kettenblatt, das ist aus dünnem Blech gepreßt, nicht sehr seitensteif und schleift gern mal am Umwerfer, wenn man beherzt zutritt. Im Vergleich zum MTB ist das so wie XT / LX.

Alternativ ist Campa eine Überlegung wert, da nimmst Du eine Athena, eine Centaur oder eine Chorus. Vorteilhaft ist das "knackigere" Schalten, die Hebel gehen etwas schwerer und geben deutliche Rückmeldungen beim Schalten.

Keine Systemlaufräder mit wenigen Speichen nehmen. Vor allem die billigen machen mehr Ärger als Vergnügen, da nicht gut eingespeicht und schlecht zentriert. Mavic Aksium gilt als löbliche Ausnahme, aber die aktuellen haben m. E. zuwenige Speichen für die meisten Fahrer.

Ich rate auch dringend zum Kauf beim kompetenten Händler in der Nähe. Probesitzen ist Pflicht. Du solltest das Rad so aussuchen und zusammenstellen, dass Du bequem sitzen kannst. Laß Dir noch Luft für mehr Sattelüberhöhung, ein paar Spacer unter dem Vorbau, die man später rausnehmen kann, sind gut.

AllRoad
16.10.2010, 11:39
Das nenne ich mal Super Antworten!
Ich werde dem tipp Folgen und in einen Laden gehen. Ist eh immer besser! Auch wenn mal was am Bike ist muss man es nicht hin und her schicken.
Zu den Bauteilen, da lag ich ja schon ganz gut auch was den rahmen angeht. Denke mit um die 9 kg bin ich gut ausgestattet.
Ich werde mich kommende Woche mal auf die Socken machen. Werde euch dann Feedbacks geben und evt. mein gekauftes Schmuckstück hier dann vorstellen :5bike:

Kleiner Tip wer aus der Gegend kommt.
Am 29.10 am 14Uhr und am 30.10 ab 10Uhr ist großer Lagerverkauf von Zweirad Päschke in Braunschweig es gibt richtig gute Hochwertige MTB`s aus 2010 u super Preisen.
Nur als kleiner tipp nebenbei

Grüße aus Braunschweig

Hans86
16.10.2010, 11:48
du solltest dich mal ein bisschen in das thema "Rahmen-Geometrie" einlesen. es gibt nämlich nix schlimmeres, als ein zu großes oder zu kleines rad! ob da nun eine 105er oder eine ultegra dran ist, ist nämlich total egal. letzteres musste ich auch erst verstehen.

für eine rahmengrößenemfehlung bräuchte man deine körpergröße + schrittlänge. und um eine aussage über deine beweglichkeit treffen zu können evtl noch dein gewicht.

richtige körpervermessungen, bei denen auch rumpf und arme usw. vermesen werden bieten auch einige radläden an. ist aber wohl nicht unbedingt notwendig...

AllRoad
04.11.2010, 01:18
So nun ist es geschafft ich konnte mich unter den Ganzen viele Angeboten und Auststattungs Varianten entscheiden und habe ein so zu Sagen einzelstück bei ebay ersteigert was alles hat was ich haben wollte. Leicht Robust und Flexibel im einsatzgebiet.
Hier mal ein paar eckdaten
Rahmen: Felt F85 F-Lite Alu, Gabel Carbon

Rahmengröße: 56cm

Brems/Schalthebel STI: Ultegra SL ST-6600-G 2/10 fach

Bremsen: Ultegra SL BR-6600-G

Kurbelsatz: Ultegra SL FC-6601-G 2 fach, Kurbellänge 175 , Kettenblätter Ultegra SL 53 und 39

Schaltwerk: Ultegra SL RD-6600-G 10-fach kurzer Käfig

Umwerfer: Ultegra SL FD-6600 2-fach

Kette: Ultegra SL CN-6600 10-fach

Kassette: Ultegra SL CS-6600 10-fach 11-23

Sattel: Selle Italia SL Handcraftet in Italy.

Reifen: Ein Satz Continental Grand Prix Supersonic Schwarz PLUS Ein Satz Vittoria Rubino weiß (die sind aufgezogen)

Schläuche: Continental Grand Prix Supersonic

Lenker: EASTON EA70 Alu 44cm Mitte-Mitte (46 cm Aussen-Aussen)

Vorbau: Felt 1.2 Alu 11cm

Sattelstütze: Felt 1.2 Carbon

http://sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc4/hs989.snc4/76266_1332868740073_1781694232_647934_5865282_n.jp g

So und nun eure Meinung bitte :-):Bluesbrot

girofan
04.11.2010, 02:07
wenn geometrie passt ists doch ein super rad :)

tigerchen
04.11.2010, 08:16
bei der 105er nervt eigentlich schon immer nur 1. das große Kettenblatt, das ist aus dünnem Blech gepreßt, nicht sehr seitensteif und schleift gern mal am Umwerfer, wenn man beherzt zutritt. Im Vergleich zum MTB ist das so wie XT / LX.

Alternativ ist Campa eine Überlegung wert, da nimmst Du eine Athena, eine Centaur oder eine Chorus. 2. Vorteilhaft ist das "knackigere" Schalten, die Hebel gehen etwas schwerer und geben deutliche Rückmeldungen beim Schalten.



1. Wie kann das große Kettenblatt am Umwerfer schleifen?
2. Was ist vorteilhaft am knackigen Schalten? Dass die Hebel schwerer gehen?

Kjeld
04.11.2010, 09:59
1. Wie kann das große Kettenblatt am Umwerfer schleifen?
2. Was ist vorteilhaft am knackigen Schalten? Dass die Hebel schwerer gehen?

Das große Blatt ist nicht sehr seitensteif. Wenn man Kette rechts fährt und beherzt zutritt, schleift DIE KETTE am Umwerfer. No jo, mit Ultegra sollte das kein Problem sein.

Knackig ist immer gut. Der TE wird nun aber vorerst nicht erfahren, wo der Unterschied liegt.

@TE

Glückwunsch, das Rad sieht gut aus. Falls die Laufräder (Aksium?) mal schwächeln (was passieren kann) sind immerhin Ersatzteile günstig zu bekommen und Reparaturen leicht zu machen. RH 56 dürfte passen, wenn Du so ungefähr durchschnittlich groß bist. Die Sattelüberhöhung sieht auf dem Bild allerdings ziemlich groß aus. Aber wenn Du damit zurechtkommst, warum nicht?

AllRoad
04.11.2010, 10:58
Also der Sattel sieht nur so hoch aus! Liegt wohl am Winkel aus dem ich das Foto geschossen habe!
Was die Geometrie angeht fühle ich mich recht wohl. Ich denke alles andere wird sich nach den ersten grossen touren zeigen ob das was angepasst werden muss. Ist ja auch im gegensatz zum MTB ein riesen unterschied.
Die 170km die ich nun schon gefahren bin waren jedenfalls super und wenn das Wetter nicht so mies wäre würde ich wohl noch öfters Fahren dieses Jahr.
Muss mir wohl ein Rollentrainer zulegen ;-)

Hans86
04.11.2010, 11:27
mach doch mal ein schönes foto von der seite in höherer auflösung.
das rad macht einen sehr soliden eindruck. in dieser preisklasse ist es außerdem ein qualitätsmerkmal, wenn eine komplettgruppe verbaut ist. (also kein mix, oder fremd/billig- kurbeln...) sieht gut aus.

Beast
04.11.2010, 11:34
Recht ordentlicher Sattelstützenauszug.

Sicher, dass das bei Schrittlänge 85 passt? :hmm:

AllRoad
04.11.2010, 11:38
Habe mal ein Album erstellt mit einem besseren Bild
Ja denke schon das die Passt haben meine Dame und ich gemessen mit Wasserwage im Schritt :eek::eek::eek::devillol::devillol:

Beast
04.11.2010, 11:47
Habe mal ein Album erstellt mit einem besseren Bild
Ja denke schon das die Passt haben meine Dame und ich gemessen mit Wasserwage im Schritt :eek::eek::eek::devillol::devillol:

Ok, hatte mich nur gewundert weil ich nahezu die gleichen Werte habe. ;)

MatthiasR
04.11.2010, 12:14
mach doch mal ein schönes foto von der seite in höherer auflösung.

Und von der "richtigen Seite", also so, dass man die Kettenblätter und die Schaltung sieht.

Die Überhöhung sieht schon gewaltig aus, obwohl noch Spacer verbaut sind. Wieviele cm sind das denn?



das rad macht einen sehr soliden eindruck. in dieser preisklasse ist es außerdem ein qualitätsmerkmal, wenn eine komplettgruppe verbaut ist. (also kein mix, oder fremd/billig- kurbeln...) sieht gut aus.

Den Preis hat er nicht genannt, aber wenn er seine ursprüngliche Grenze eingehalten hat, ist es sicher okay. Das mit der Komplettgruppe ist richtig, man muss aber schon sehen, dass das noch die "alte" Ultegra ist (sieht man ja auch an den "Wäscheleinen" am Lenker). Aber mit der aktuellen Ultegra hätte es bestimmt nicht in den Preisrahmen gepasst.

Und 53/39 in Kombination mit 11-23 ist nichts für die Berge.

Gruß Matthias

Kjeld
04.11.2010, 12:18
Ich denke, der TE hat eine Schritthöhe, die deutlich über dem von ihm gemessenen Wert liegt. Bei 1,82 m hat er dann aber einen eher kurzen Oberkörper.

So gesehen wäre ein größerer Rahmen u. U. auch wieder ein wenig zu lang geworden.

Notfalls kann man den Vorbau umdrehen und gewinnt nochmal 2 cm.

Beast
04.11.2010, 12:21
Ich denke, der TE hat eine Schritthöhe, die deutlich über dem von ihm gemessenen Wert liegt. Bei 1,82 m hat er dann aber einen eher kurzen Oberkörper.


Nö, ich denke die haben schon richtig gemessen.

Ich vermute aber dass er bei unterer Pedalposition ein arg gestrecktes Bein hat.

Na jo, egal, kann er ja bei Bedarf schnell ändern. :)

Kjeld
04.11.2010, 12:29
Nö, ich denke die haben schon richtig gemessen.

Ich vermute aber dass er bei unterer Pedalposition ein arg gestrecktes Bein hat.

Na jo, egal, kann er ja bei Bedarf schnell ändern. :)

Hm. Kann natürlich auch sein.

Aber wenn ich lese, daß seine Frau die Wasserwage gehalten hat, gehe ich davon aus, daß diese nicht weit genug nach oben gedrückt wurde. Die Dame war sicher besorgt um für sie und ihre Familienplanung wichtige Anbauteile. :)

Kjeld
04.11.2010, 12:32
Die "alte" Ultegra mit Wäscheleinen gilt doch wohl allgemein als besser im Vergleich zur neuen!?

Die Kurbeln sehen mir irgendwie nicht nach Shimano aus.

AllRoad
04.11.2010, 13:32
Um alle unklarheiten zu beseitigen wie Keine Shimano Kurbel habe ich das Album nochmal geupdatet. Werde auch mal eins mit mir auf dem bike machen lassen.
Zum Preis ich habe das Bike für 945€ bei ebay ersteigert +40 versand. Von einem super Verkäufer (Privat)

Hans86
04.11.2010, 16:01
das rad schein zu passen!
die große überhöhung trotz spacer wundert mich nicht. felts bauen recht lang (bzw. flach). das ist kein geheimnis... (desshalb immer geometrietabellen durchforsten)

AllRoad
07.11.2010, 11:35
Das rad Passt auch Perfekt. Der rest ist einstelung und gewohnheutssache.
Ich möchte mich hier hiermit auch bei euch bedanken. Für die Hilfe und Tips.
Echt eine Super Community!

Grüße AllRoad :respekt: