PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PRO-Scheibe mit Campa 10s-möglich???



gridno27
17.10.2010, 18:30
Hi - hab' da mal 'ne Frage. Da ich am ZF-Rad Campagnolo 10fach fahre und ich äusserst günstig an ein PRO-Scheibenrad kommen könnte, würde ich vorher gerne mal abklären, ob sich das 10fach DA-Ritzelpaket mit 10fach Campa (Lenkerendschalthebel und Chorus-10fach Sachaltwerk) fahren lässt.

PRO ist m.W.n. ja eigentlich Shimano und verbaut 'ne Shimano-Nabe, welche sich freilaufmäßig nicht umrüsten lässt. Habe keine Ahnung wie DA-Kasetten aufgebaut sind, aber könnte man nicht das ganze mit Campa-Spacern entsprechend anpassen.

Der Freilauf für das PRO-Scheibenrad ist ausschließlich nur für 9/10fach DA

Gruß gridno27

Kjeld
17.10.2010, 18:38
Nein, die Campakassette ist zu breit, und wenn man eine Shimanokassette "umspacert", paßt sie nicht mehr auf den Freilauf.

Wenn Dir 9 Ritzel auch reichen - das geht.

Variante 1

original Shimano 9-fach Kassette, Schaltwerk von Shimano, Schaltzug nach Hubbub - Methode klemmen http://www.ctc.org.uk/resources/Images/Hubbubmech.JPG

Variante 2

spezielle Kassette von Marchisio - http://clemenzo.com/index.php/content/view/22/42/

In diesem Fall empfehlen wir eine modifizierte 9fach Kassette mit Spacern für Campagnolo 10fach.

Abstrampler
17.10.2010, 18:41
Hm.

Also ich fahr die Ultegra Kassette und Kette an meinem Crosser. Rest ist komplett Centaur 10fach.
Geht wunderbar. :)

Kjeld
17.10.2010, 18:43
Hm.

Also ich fahr die Ultegra Kassette und Kette an meinem Crosser. Rest ist komplett Centaur 10fach.
Geht wunderbar. :)

Damit hast Du pro Schaltschritt eine Abweichung von +0,18 mm. Stellt man das Schaltwerk genau unter das 5. oder 6. Ritzel, summiert sich die Abweichung maximal auf ca. 0,7 mm; der letzte Schritt ist egal, da der Hebel ohnehin mehr zieht und man die Begrenzung über das Schaltwerk einstellt. Das klappt wahrscheinlich, ist aber nicht perfekt.

Abstrampler
17.10.2010, 18:49
Damit hast Du pro Schaltschritt eine Abweichung von +0,18 mm. Stellt man das Schaltwerk genau unter das 5. oder 6. Ritzel, summiert sich die Abweichung maximal auf ca. 0,7 mm. Das klappt wahrscheinlich, ist aber nicht perfekt.

Mag sein. Es fühlt sich aber perfekt an. :D

Groß/groß und klein/klein rasselt etwas. Aber so fährt man eh nicht, und das ist bei meiner reinrassigen Campa auch nicht anders.
Ansonsten läuft das leise, sauber und schaltet präzise und knackig.

Ich denke mal, so lange die obere Schaltwerksrolle nicht festschmockt ist und noch ihr seitliches Spiel halt, gleicht die das größtenteils aus.

brulp
17.10.2010, 20:09
rasterung des lesh rausnehmen, dann kannst du alles fahren. höchstens den anschlag am schaltwerk musst du einstellen.