PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fotokamera im Trikot (Canon G-Serie)



Glücki
19.10.2010, 15:29
Hat jemand zufällig eine Fotokamera der Canon G-Serie (G7, G7, G10, G11) und kann mir sagen, ob man die noch in der Trikot-Tasche transportieren kann?

Mit knapp 400g ist das sicher grenzwertig, aber vom "Packmaß" müsste es, meine ich, eigentlich noch gehen.

Danke für einen Erfahrungsbericht!

Patrice Clerc
19.10.2010, 15:55
Ich habe eine etwas kleinere, nicht mehr hergestellte Sony V3. Selbst die ist bezüglich Grösse und Gewicht in der Tricot-Tasche grenzwertig.

Die Kamera liegt bei mir aber einfach auf dem Rücken, am langen Riemen, der quer über die Schulter läuft. Damit kann man zwar keine richtigen Antritte mehr fahren, aber Wiegetritte, auch im höheren Watt-Bereich, liegt so drin.

Wenn ich eine Kamera mit guter Bildquali für's Rad kaufen würde, dann eher eine Canon S90 oder S95.

Birdman
19.10.2010, 16:01
Wenn es unbedingt die G-Serie sein muss, dann wird die schon in die Trikottasche gehen. Beult aber sicherlich um einiges aus. Wenn Du auf optischen Sucher und Blitzschuh (letzteres am Rad wohl verzichtbar) verzichten kannst, würde ich mir an Deiner Stelle auch die S95 anschauen. Hatte ich mal 1 Tag zum Testen und macht ebenso gute Bilder wie die G11. Wenn Du auf G-Serie fixiert bist, würde ich mir aber gleich die neue G12 holen (feines Gerät, hab ich selber seit 2 Wochen, aber nicht zum Radfahren!).

Glücki
19.10.2010, 16:34
Wenn es unbedingt die G-Serie sein muss, dann wird die schon in die Trikottasche gehen. Beult aber sicherlich um einiges aus. Wenn Du auf optischen Sucher und Blitzschuh (letzteres am Rad wohl verzichtbar) verzichten kannst, würde ich mir an Deiner Stelle auch die S95 anschauen. Hatte ich mal 1 Tag zum Testen und macht ebenso gute Bilder wie die G11. Wenn Du auf G-Serie fixiert bist, würde ich mir aber gleich die neue G12 holen (feines Gerät, hab ich selber seit 2 Wochen, aber nicht zum Radfahren!).

G12 habe ich im Auge. Es geht mir nicht um eine Kamera "speziell" fürs Radfahren (dafür habe ich noch eine kleinere Kamera), aber ich möchte zumindest die Möglichkeit haben, die G12 "ausnahmsweise" doch mal mitzunehmen - mit EVIL-Kameras bzw. Microfourthirds scheint mir dies z. B. (ohne Rucksack) nicht mehr zu gehen.

speedy gonzalez
19.10.2010, 17:26
mit EVIL-Kameras bzw. Microfourthirds scheint mir dies z. B. (ohne Rucksack) nicht mehr zu gehen.

also mit der e-pl1 plus pancake oder 14-42er sollte es indirekt schon noch gehen, gewichtsmäßig dürfte das in etwa das gleiche niveau wie eine g12 haben. wobei ich persönlich würde da eher zu einer s90 oder 95er raten, bzw. lx3 oder lx5.

schs
19.10.2010, 17:32
Wenn ich eine Kamera mit guter Bildquali für's Rad kaufen würde, dann eher eine Canon S90 oder S95.

Genau das habe ich gemacht: meine G9 mit der S95 ersetzt. Die G9 war mir einfach zu gross und schwer, effekt: die Kamera blieb oft zu Hause. Die S95 ist von der Grösse her sehr gut, gute Hülle dazu gekauft, optimal. für unterwegs.

Hans_Beimer
19.10.2010, 17:42
Wozu braucht man auf dem Renner eine Kamera? Laufen bei euch nackerte Weiber auf den Straßen rum?

Patrice Clerc
19.10.2010, 17:49
Wozu braucht man auf dem Renner eine Kamera? Laufen bei euch nackerte Weiber auf den Straßen rum?

Ja.

schs
19.10.2010, 18:44
Wozu braucht man auf dem Renner eine Kamera? Laufen bei euch nackerte Weiber auf den Straßen rum?

Bei dir nicht? :eek:

i-flow
19.10.2010, 18:55
Ich hab jetzt die Pentax Optio W90.
Wasserdicht und stossfest. Alles andere hab ich kleingekriegt.

Die erste ist nach mehrmaligem aus-dem-Trikot-fallen beim Umziehen irgendwann nicht mehr gegangen und die zweite hab ich dieses Jahr am Vatertag mit 200km Regenfahrt ersaeuft. Die ging dann zwar nach Trocknung und Einsatz von Kontaktspray wieder, ich hab sie aber dann billig weitergegeben, weil ich dann die W90 schon hatte und sie somit ueberzaehlig war ;)

LG ... Wolfi :)