PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pinarello Dogma



pezzey
21.10.2010, 12:30
Was ist denn von diesem Rahmen zu halten:
http://www.hergarden.de/product_info.php?info=p1517_Pinarello-Dogma-464-Rahmenset---56c-c.html
Durchaus auch Preis/Leistung.
Steif ja, aber zu schwer, oder?

philischen
21.10.2010, 12:36
Ich weiß jetzt nicht, wie man das am Besten formuliert...

Aber bei 3200€ für ein Rahmenset nach Preisleistung zu fragen passt nicht wirklich.

Da gibts Mitbewerber, die in der Preisklasse und drunter deutlich mehr bieten (z.B. Scott).

So ein Pinarello muss man WOLLEN. Selbst schönreden hilft da nix mehr :D.

Mike Stryder
21.10.2010, 12:41
pina ist geil und shiggy (wenn man auf onda steht). aber leider preislich fern ab von der realität !

wenn der rahmen passt / gefällt und man das geld über hat: kaufen !

man sollte aber bedenken, dass man bei scott etc. wohl (was die carbon-technologie anbelangt / gewicht etc.) mehr fürs geld bekommt.

juergen0708
21.10.2010, 12:47
Mehr "Gewicht" für´s Geld bekommt man wohl doch beim Pina; wiegt ja auch 500 gr plus x mehr als ein preislich identisches Scott, Simplon oder Trekt
;-)

marathonisti
21.10.2010, 12:53
Mehr "Gewicht" für´s Geld bekommt man wohl doch beim Pina; wiegt ja auch 500 gr plus x mehr als ein preislich identisches Scott, Simplon oder Trekt
;-)

Der Rahmen ist schön und das Gewicht für Pinarellofahrer eh zweitrangig sonst würden sie ja auch kein Pinarello fahren sondern einen Hersteller der nicht so verschwenderisch mit den Carbonfasern umgeht .:ä

pezzey
21.10.2010, 13:00
Der Rahmen ist keine Überlegegung von mir. Ein Freund will den. Ich bin aber selbst platt, wie schlecht das Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Aber er sit ahlt voll auf italienisch eingeschossen, das ist zu akzeptieren. Gäbe es was italienisches als Alternative das attraktiv wäre?

anaerob
21.10.2010, 13:04
Der Rahmen ist in D sicher (zu) teuer. Ah la long wird sich Pinarello auch dem Gewicht widmen müssen, aber da scheint etwas in der pipeline zu sein.

Du bekommst aber einen Rahmen mit sehr guter Geometrie, Steifigkeit uva einer Lackierqulität, die ihresgleichen sucht (kann gerade Scott nicht ansatzweise mit). Richtig aufgebaut wirds dich umhauen, so geil wird das aussehen. Die Rahmen muss man einfach in der Realität sehen.

Mike Stryder
21.10.2010, 13:05
hmmm,

colnago.

:D

Clouseau
21.10.2010, 13:06
Der Rahmen ist keine Überlegegung von mir. Ein Freund will den. Ich bin aber selbst platt, wie schlecht das Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Aber er sit ahlt voll auf italienisch eingeschossen, das ist zu akzeptieren. Gäbe es was italienisches als Alternative das attraktiv wäre?

Guckst du hier:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=209373&highlight=italienisch


Mein Favorit wäre GANZ klar: WR-Compositi und das gesparte Geld in LRS, Gruppe oder Urlaub anlegen.

schaule
21.10.2010, 13:07
Der Rahmen ist keine Überlegegung von mir. Ein Freund will den. Ich bin aber selbst platt, wie schlecht das Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Aber er sit ahlt voll auf italienisch eingeschossen, das ist zu akzeptieren. Gäbe es was italienisches als Alternative das attraktiv wäre?

De Rosa King 3. Gleiche Preisklasse aber leichter und sieht halt nicht so aus als hätte da einer mit Photoshop-Effekten gespielt;):)
http://www.passione-bici.de/uploads/pics/lpr_galerie_22.jpg

crossblade
21.10.2010, 13:14
wie wäre es denn mit einem bianschiiiiii ?

den 928sl iasp

einzelstücke gibts teilweise so um die 2000€

Mike Stryder
21.10.2010, 13:16
hmmm,

irgendwie sind die ialiener fast alle zu schwer und auch zu teuer. und das, wo die meißten eh mittlerweile in fern ost gefertigt werden ;)

und laut test:

sind fast alle italiener zu weich.

*g*

Abstrampler
21.10.2010, 13:38
sind fast alle italiener zu weich.

*g*


Das ist so ziemlich das einzige, was man dem Dogma nicht vorwerfen kann. :D

Die Werte sind sogar ganz exzellent. Sowohl die Steifigkeitswerte, als auch die Komfortwerte. So hab ich das zumindest in noch recht frischer Erinnerung. Das Dogma war in der RB (meine ich) mal in einem Test.

Ansonsten sind die Pinarello einfach einzigartig designt, fabelhaft lackiert, gewichtstechnisch dabei aber weit ab von jeglichen Limits. Und viel zu teuer.

Bessere, preiswertere Räder gibt es en masse. Hat mich aber beim Kauf meines Pinarello nicht interessiert. Gar nicht. Bereut hab ich das nicht eine Sekunde. ;)

Mike Stryder
21.10.2010, 13:51
ahjo,

deswegen schrub ich ja:

fast alle ;)

der, die, das dogma ist ein brett !

schlauchtreifen
21.10.2010, 15:39
Was ist denn von diesem Rahmen zu halten:
http://www.hergarden.de/product_info.php?info=p1517_Pinarello-Dogma-464-Rahmenset---56c-c.html
Durchaus auch Preis/Leistung.
Steif ja, aber zu schwer, oder?

Der Rahmen ist sehr steif, sehr komfortabel hinten, sehr hart vorne, wiegt als Set 1,8 Kg (!), ist super verarbeitet und kostet in allen Farben und Größen bei Flarer in Meran 2.760 Euro.

(OT: Was ich bei dem asymetrischen Rahmen nie verstehen werde ist, wo Pina den Fahrer gefunden hat, der in jeder Situation immer mit exakt der gleichen konstanten Kraft aufs Pedal drückt, damit genau diese Kraft vom Rahmen einseitig ausgeglichen wird....)

Zum Vergleich: ein Giant Advanced SL ist bezüglich Lack nicht so spektakulär aufgesetzt, von der Verarbeitung des Carbons sicherlich auf gleicher Höhe, in den Steifigkeits- und Komfortwerten eher besser, 400 Gr. leichter und gibts bei S-tec für 1650 Euro.

So, die Preisdifferenz von 1000 Euro ist der italienische Aufschlag (wobei der Dogma ja auch aus Asien kommt und in Italien nur lackiert wird). Die anderen Italiener liegen irgendwo dazwischen.

Basso Diamante könnte auch ne Alternative zum Dogma sein, Listenpreis unter 3 K€, in italien hergesteller Monocoque, etwa 200 Gr. leichter, in der Steifigkeit eher noch besser, integriertes Kurbellager. In Natura nicht minder beeindruckende Optik wegen der sehr voluminösen Formen.

pezzey
21.10.2010, 15:59
Der Rahmen ist sehr steif, sehr komfortabel hinten, sehr hart vorne, wiegt als Set 1,8 Kg (!), ist super verarbeitet und kostet in allen Farben und Größen bei Flarer in Meran 2.760 Euro.

(OT: Was ich bei dem asymetrischen Rahmen nie verstehen werde ist, wo Pina den Fahrer gefunden hat, der in jeder Situation immer mit exakt der gleichen konstanten Kraft aufs Pedal drückt, damit genau diese Kraft vom Rahmen einseitig ausgeglichen wird....)

Zum Vergleich: ein Giant Advanced SL ist bezüglich Lack nicht so spektakulär aufgesetzt, von der Verarbeitung des Carbons sicherlich auf gleicher Höhe, in den Steifigkeits- und Komfortwerten eher besser, 400 Gr. leichter und gibts bei S-tec für 1650 Euro.

So, die Preisdifferenz von 1000 Euro ist der italienische Aufschlag (wobei der Dogma ja auch aus Asien kommt und in Italien nur lackiert wird). Die anderen Italiener liegen irgendwo dazwischen.

Basso Diamante könnte auch ne Alternative zum Dogma sein, Listenpreis unter 3 K€, in italien hergesteller Monocoque, etwa 200 Gr. leichter, in der Steifigkeit eher noch besser, integriertes Kurbellager. In Natura nicht minder beeindruckende Optik wegen der sehr voluminösen Formen.

Den Basso Diamante hatte er. Soll was anderes sein. Meinst du der Basso wäre wirklich eher noch steifer als der Dogma?

Abstrampler
21.10.2010, 16:04
Den Basso Diamante hatte er. Soll was anderes sein. Meinst du der Basso wäre wirklich eher noch steifer als der Dogma?


Nach dem Test des Dogma hätte nicht gedacht, dass bei der Steifigkeit nach oben hin noch viel mehr geht.
@Aufklärer: Vielleicht gibt es dazu ja irgendwelche Zahlen?

:rolleyes:

medias
21.10.2010, 16:05
Wer will so steife Rahmen? Nur Nachteile.

anaerob
21.10.2010, 16:15
Wer will so steife Rahmen? Nur Nachteile.*

Deshalb Colnago C59 !






*(wobei die Steifigkeit über so viele Parameter beeinflussbar ist)

Abstrampler
21.10.2010, 16:19
Wer will so steife Rahmen? Nur Nachteile.

Sehe ich ganz ähnlich. In den Regionen, in denen ein Dogma zu Hause ist, braucht man darüber nicht mehr zu diskutieren.

Ging mir mehr um Aufklärers Behauptung, die ich so nicht ganz glaube. :)

medias
21.10.2010, 16:30
Die Italiener versuchen die Vorgaben von Zedler mit 5 Jähriger Verspärung zu erfüllen.
Wobei wer definiert eigentlich was ist steif genug, kann es sein das jeder das anders empfindet.

Mike Stryder
21.10.2010, 17:25
Wer will so steife Rahmen? Nur Nachteile.


das frage ich mich auch immer.

zumal wir "hobby-würste" eh mit den dingern klar kommen.

egal ob 90nm tretlager steifigkeit.......oder 130 (oder was auch immer).

wer von uns kann schon 1600 watt im sprint treten ?

schlauchtreifen
21.10.2010, 19:07
Den Basso Diamante hatte er. Soll was anderes sein. Meinst du der Basso wäre wirklich eher noch steifer als der Dogma?

Der aktuelle Diamante kam doch erst neu raus...hatte er wirklich DEN oder ein altes Modell? Wenns wirklich der neue Diamante war - was soll ein anderer Rahmen besser machen? Vor allem, was soll der Dogma anders machen als der Diamante??

pezzey
21.10.2010, 19:27
War nicht der neue Diamante. Ca. 3 Jahre alt. Wegen Sturzschaden muss ein neuer Rahmen her. Deswegen die Option Dogma.

Er legt jedenfalls Wert auf italienisch und hohe Steifigkeit (v.a. Fahrstabilität)

juergen0708
22.10.2010, 09:15
War mal zufällig mit Udo B ("Quäl Dich Du S") auf Malle unterwegs. Bei einer kleinen Rast fragten wir, was er denn so fährt. Aussage "Den neuen Carbonrahmen von C...; ist halt ein Carbonrahmen... aber das Pinarello (eines Mitfahrers sind schon geil aus"
Zitat Ende
Ich denke, die meisten Räder werden nach Aussehen und Geldbeutel gekauft. Ob´s Rädle jetzt 500 gr leichter oder schwerer ist, merken wir Hobbyluschen eh nicht. Da gibt es an unseren Körpern viel mehr Einsparpotenzial beim Gewicht.
Wollte mir übrigens schon lange Zeit einen Italiener kaufen. Zuerst von Colnago, dann das Dogma. Letzlich wurde es dann ein Trek 6.9 bzw. ein Simplon Pavo.

Patrice Clerc
22.10.2010, 09:31
das frage ich mich auch immer.

zumal wir "hobby-würste" eh mit den dingern klar kommen.

egal ob 90nm tretlager steifigkeit.......oder 130 (oder was auch immer).

wer von uns kann schon 1600 watt im sprint treten ?

Die 1600 w sind gar nicht die Hauptfragestellung, sondern der hundskommune Wiegetritt am Berg mit relativ niederer Trittfrequenz. Ein 100 kg Brocken, von denen es nur schon hier im Forum einige zu geben scheint, lenken im Wiegetritt das Tretlager halt ca. 50 % mehr aus als ein trainierter 70 kg Rennfahrer, auch wenn der Rennfahrer dabei mehr (oder gleich viel) Leistung abliefert.

Mir geht übrigens dieses "so steif muss ein Rahmen gar nicht sein" genau so auf den Senkel, wie die lächerliche Suche nach Komfort.

medias
22.10.2010, 12:37
Die 1600 w sind gar nicht die Hauptfragestellung, sondern der hundskommune Wiegetritt am Berg mit relativ niederer Trittfrequenz. Ein 100 kg Brocken, von denen es nur schon hier im Forum einige zu geben scheint, lenken im Wiegetritt das Tretlager halt ca. 50 % mehr aus als ein trainierter 70 kg Rennfahrer, auch wenn der Rennfahrer dabei mehr (oder gleich viel) Leistung abliefert.

Mir geht übrigens dieses "so steif muss ein Rahmen gar nicht sein" genau so auf den Senkel, wie die lächerliche Suche nach Komfort.

Die heutigen Carbonrahmen sind im Tretlager ausreichend steif, man kann sich entspannen.
Steuerrohr da ist teilweise noch Nachholbedarf.

The Look
22.10.2010, 17:43
mal abgesehen davon dass ich dieses Starlight- Express Design nicht mag, was aber natürlich Geschmackssache ist, finde ich es irgendwie etwas peinlich 3200€ für nen Rahmen zu verlangen, der 200-300 gr schwerer ist als ein 17 Jahre alter OCLV 120....:D

medias
22.10.2010, 17:52
Die 2 Pro Teams müssen finanziert werden. Die Italo Rahmen haben alle eine Wampe.

marathonisti
22.10.2010, 18:32
Die 2 Pro Teams müssen finanziert werden. Die Italo Rahmen haben alle eine Wampe.

Die meisten Pinarello und Colnagofahrer auch :Bluesbrot:Bluesbrot

medias
22.10.2010, 18:36
Die meisten Pinarello und Colnagofahrer auch :Bluesbrot:Bluesbrot

Nicht ganz abwegig.

The Look
22.10.2010, 20:04
böse böse.....^^
...was dann auch die Notwendigkeit der extrem steifen Rahmen erklären würde...

Abstrampler
22.10.2010, 20:47
Kleidergröße 48. Herren! :viking:

Cosmic Carbumm
23.10.2010, 08:10
Die meisten Pinarello und Colnagofahrer auch :Bluesbrot:Bluesbrot

Oh Gott,auf den Schaizz hab ich hier noch gewartet... :eek:
den Mist mit den achso verbogenen Gabeln kenn ich ja schon,aber jetzt wirds
peinlich. Merke: 200-300g kann ich immer einsparen,aber Styling u guten
Geschmack kann man nicht lernen.Wenn ich mein R3 SL nehmen mein
Dogma stelle,weiss ich genau wovon ich hier schreibe..
Wenn man bei seinem geliebten Hobby immer nur nach Preis-Leistung
geht,hat man eh kein Spass im Leben.
@Maratonisti: beim Maratona sitzen fast alle hübschen Damen
auf Pinas.. :smileknik

schaule
23.10.2010, 08:17
Kleidergröße 48. Herren! :viking:

Moin, aber mal ohne Quatsch. So ist es doch! ;)

marathonisti
23.10.2010, 08:53
@Maratonisti: beim Maratona sitzen fast alle hübschen Damen
auf Pinas.. :smileknik

Ich weiß die haben ja auch keinen Bauch :D

Mir gefallen sie ja auch die Räder ;):ä

Abstrampler
23.10.2010, 09:28
Moin, aber mal ohne Quatsch. So ist es doch! ;)


Dachte, die Fahren Storck?


Nee, ernsthaft. So vertreten sind die Pinas hier nicht, aber die wenigen, die hier fahren, werden meist von ziemlich sportlich aussehenden Männern bewegt, oder von ebensolchen Frauen. ;)

Ist aber nur das Bild auf der Straße. Wie das an der Ladentheke ausschaut, kann ich Dir nicht sagen.

The Look
23.10.2010, 11:43
ich fände pina auch wieder schöner, wenn die sich etwas von dieser überladenen, barocken Farb-und Formgebung lösen würden, das ist mir einfach zu viel....bis zum Dogma sahen die Räder echt gut aus.;)

bikerchris68
23.10.2010, 12:05
Die 1600 w sind gar nicht die Hauptfragestellung, sondern der hundskommune Wiegetritt am Berg mit relativ niederer Trittfrequenz. Ein 100 kg Brocken, von denen es nur schon hier im Forum einige zu geben scheint, lenken im Wiegetritt das Tretlager halt ca. 50 % mehr aus als ein trainierter 70 kg Rennfahrer, auch wenn der Rennfahrer dabei mehr (oder gleich viel) Leistung abliefert.

Mir geht übrigens dieses "so steif muss ein Rahmen gar nicht sein" genau so auf den Senkel, wie die lächerliche Suche nach Komfort.

also ich bin einer von den 100 kg brocken die es hier zu geben scheint :D und gebe den ausführungen von @patrice clerc vollkommen recht.
habe neben einem wilier izoard nun auch ein canyon cf. hier ist ein unterschied in der steifigkeit klar zu erkennen. sowohl im tretlagerbereich als auch im steuer- und gabelbereich.
gerade höhere steifigkeit hat meine bremsprobleme bei steilen kurvigen abfahrten verbessert. ich kann einfach die kurven meiner meinung nach sicherer, schneller und relaxter durchfahren.
im tretlagerbereich kann ich diese steifigkeit durch ein anderes vortriebsgefühl (was wohl sehr subjektiv ist) ahnen. im gegensatz zu alurahmen aber ist für meine gewichtsklasse ein guter technischer carbonrahmen überlegen.
da ich öfters in norditalien unterwegs bin und die italiner auf den pinas, wiliers und anderen italinischen marken sehe, dürften die für fahrer ohne "wampe" steif genug sein.

tonio
23.10.2010, 17:51
Die 2 Pro Teams müssen finanziert werden. Die Italo Rahmen haben alle eine Wampe.


Also, ich fahre ein Olmo Zeffiro, weder das Rad, noch ich haben eine Wampe, trotzdem bin ich kein Leichtgewicht, das Rad erfüllt trotz Rahmengewicht von unter 1kg all meine Wünsche, ist meiner Erfahrung nach sehr steif.
Da ich ein Hobbyfahrer bin, kann ich das natürlich nicht fachmännisch beurteilen, allerdings habe ich mir Mühe gegeben, eine Art Test durchzuführen, weil ich mich auch nicht frei von Ergebnissen in z.B. Tourtests machen kann, in denen beinahe alle italienischen Rahmen weich und schwer sind. Da das Olmo nicht schwer ist, hatte ich beinahe Angst dass das Rad tatsächlich Lenkkopfweich sein könnte.
Wie auch immer, auch italienische Räder können leicht und steif sein. Einem Aufkleber zufolge ist das Olmo handmade in Italy, was immer das bedeuten mag-zurück zum Thema: Würde mir das Pinarello gefallen, würde ich es kaufen. Gewicht wäre mir in dem Falle egal, da es optisch nichts vergleichbares gibt-mir würde allerdings das Colnago C59 besser gefallen, aber wie gesagt...

medias
23.10.2010, 18:09
Gewicht ist eigentlich egal, aber es geht um ein Gewichts/Preis/Leistungs Vergleich.
Da finde ich halt viele Italiener zu schwer für den Preis.
Beim Rennrad zahlt man Normalerweise für weniger mehr, bei den Italiener ist es meistens umgekehrt.

Abstrampler
23.10.2010, 21:02
(...)
Beim Rennrad zahlt man Normalerweise für weniger mehr, bei den Italiener ist es meistens umgekehrt.


Auf die Art und Weise haben die Deutschen jahrzehntelang teuer Autos verkauft. :D

The Look
24.10.2010, 02:06
Die musste man ja aber auch nicht mit Muskelkraft (berghoch) antreiben :P

schlauchtreifen
25.10.2010, 11:04
Auf die Art und Weise haben die Deutschen jahrzehntelang teuer Autos verkauft. :D
...mit dem besten Deckungsbeitrag pro Fahrzeug ist und bleibt Porsche, wobei das Leichtungsgewicht immer zentrales Thema war.


Im Übrigen häts mich mal interessiert, weshalb ein derart schwerer Rahmen wie der Dogma von mehr als einem Expertenkreis zum besten Rennrad gewählt wurde. Was erlaube Fachzeitschriften!