PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stronlight Kurbeln



treki
21.10.2010, 13:12
Hallo zusammen,

welche Erfahrungswerte gibt es hier mit Stronlight Kurbeln?
Vor allem das aktuelle Helion Modell würde mich hier interessieren.
Auf der Homepage ist ein Gewicht von 640gr. mit Lager und Kettenblätter angegeben. In diversen Shops ist die Kurbel für unter 500€ zu bekommen, von daher bedeutet das dies ein ganz gutes Preis / Leistungs- (Gewichts) Verhältnis ist.
Weiter würde mich interessieren wie es mit der Lagerqualität bei Stronlight bestellt ist. Kann evtl. als Ersatz ein Shimano Lager verwendet werden oder verwenden die eine Sondergröße?


Sportliche Grüße
treki

Feiterbiker
27.06.2012, 00:11
ich weiß, dein Beitrag ist schon älter.... aber wenn noch Interesse besteht guck doch mal hier:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?257469-Stronlight-Helion-TT-mit-Lager-und-TT-Kettenbl%E4ttern&p=3990338#post3990338

schöne Grüße

Eifel King
27.06.2012, 00:31
Was ich dir zu Stronglight sagen kann:

Ich hab 3 Kurbeln von denen. 2 Pulsion und eine Helion,allerdings von Time umgelabelt.

Meine zwei Pulsion haben wie so viele andere das Problem das nder Kurbelstern nicht an allen 5 Ende gleich ist. Sprich das KB eiert etwas. Das lässt sich zwar durch das einstellen des Umwerfers beheben,nervt aber trotzdem etwas. Bei dem Preis der Kurbel meines erachtens ein absolutes Unding. Aber die Pulsion ist einfach so hübsch und leicht das ich sie trotzdem gerne fahre.Und wenn man den Umwerfer einmal richtig eingestellt halt merk man das eiern auch nicht

Die Verschraubung der Helion ist meiner Meinung nach absoluter Mist. Entweder ist die Schaube zu locker so das der linke Kurbelarm spiel hat....oder man muss um das eben zu vermeiden die Schrauben so fest ziehen das die Kurbel zu stramm auf das Innenlager drückt so das die Kurbel sich zu schwer dreht.

Ich würde mir keine Stronglight Kurbel mehr kaufen

valentin_nils
27.06.2012, 06:09
Was ich dir zu Stronglight sagen kann:
Die Verschraubung der Helion ist meiner Meinung nach absoluter Mist. Entweder ist die Schaube zu locker so das der linke Kurbelarm spiel hat....oder man muss um das eben zu vermeiden die Schrauben so fest ziehen das die Kurbel zu stramm auf das Innenlager drückt so das die Kurbel sich zu schwer dreht.


Weiss nicht ob das fuer den TE noch interessant ist, aber ich fahre eine Stronglight Helion und bin sehr damit zufrieden. Ich fahre monatlich 1000+ km damit und wuerde sie nicht tauschen wollen. Beste Kurbel die ich je besessen habe, du musst aber etwas sorgfaeltig beim Einbau sein.

Probleme die Eifel King beschrieben hat, habe ich zum Glueck nicht feststellen koennen.
Wo du aufpassen musst: Die Aussenmutter des Stronglight Tretlager/Innenlager ist nur ca. 6mm breit, bei anderen Herstellern ist die deutlich breiter (SRAM ca. 15mm). Du kannst also NICHT ein Tretlager vom anderen Hersteller verwenden weil die meist viel breiter sind. Die Stronglight Kurbelachse waere dann zu kurz.

Beim Anziehen der Tretlager Muttern unbedingt das Drehmoment beachten !
Sonst drueckt die Kurbel nachher gegen die Kugellager weil nicht genug Spielraum ist.

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?250094-Die-Fernost-Gallerie&p=3930753#post3930753

Fein-blumig
27.06.2012, 07:30
Mir ist mal der Kurbelarm einer Stronglight Kurbel abgebrochen.

treki
27.06.2012, 12:46
Danke für die Antworten.

Seit knapp einem Jahr habe ich nun die Helion an meinem Rad verbaut.
Bisher ohne Probleme.
Gewicht Kurbel 550 gr + 110 gr für das Innenlager finde ich für den Preis optimal.

Gruß
treki

valentin_nils
30.06.2012, 04:38
Mir ist mal der Kurbelarm einer Stronglight Kurbel abgebrochen.

Wow, wie ist das denn passiert ?
Wieviel wiegst du ? ;-)

Fein-blumig
30.06.2012, 09:19
Knack,ab bei Antritt aus dem Stand. Seither nutze ich nur noch Kurbeln des japanischen Massenherstellers.
Scheinbar kommen die günstigen Kurbeln dort aus dem gleichen Guss der Teuren.

Patrice Clerc
30.06.2012, 10:01
Knack,ab bei Antritt aus dem Stand. Seither nutze ich nur noch Kurbeln des japanischen Massenherstellers.
Scheinbar kommen die günstigen Kurbeln dort aus dem gleichen Guss der Teuren.

Mit der Grösse der Serie oder des Herstellers etc. hat das kaum was zu tun. Habe schon gebrochene Shimano- und Campi-Kurbeln gesehen.

Es wäre übrigens nicht falsch gewesen, wenn du deine gebrochene Stronglight-Kurbel etwas genauer spezifiziert hättest - Typ, ungefähres Alter, Umstände des Bruchs und ähnliches.

valentin_nils
30.06.2012, 10:10
Knack,ab bei Antritt aus dem Stand. Seither nutze ich nur noch Kurbeln des japanischen Massenherstellers.
Scheinbar kommen die günstigen Kurbeln dort aus dem gleichen Guss der Teuren.

Das ist heftig, aber wenigstens bin ich jetzt vorgewarnt. Dann sollte ich wohl lieber nochmal toi toi toi sagen.

Clouseau
30.06.2012, 10:24
Mit der Grösse der Serie oder des Herstellers etc. hat das kaum was zu tun. Habe schon gebrochene Shimano- und Campi-Kurbeln gesehen.

Es wäre übrigens nicht falsch gewesen, wenn du deine gebrochene Stronglight-Kurbel etwas genauer spezifiziert hättest - Typ, ungefähres Alter, Umstände des Bruchs und ähnliches.

Die Pulsion ist ja mehr oder weniger regelmässig über den Jordan gegangen.
Gehörte da wohl dazu.

454rulez
30.06.2012, 12:03
mein pulsion hat ebenfalls nach maximal 2000km das zeitliche gesegnet, pedalgewinde ausgebrochen, keinerlei kulanz oder entgegenkommen seitens stronglight - was solls, es gibt ja genug andere hersteller

latinobiker
03.08.2012, 23:19
Knack,ab bei Antritt aus dem Stand. Seither nutze ich nur noch Kurbeln des japanischen Massenherstellers.
Scheinbar kommen die günstigen Kurbeln dort aus dem gleichen Guss der Teuren.

Dura Ace Kurbeln koennen auch abbrechen ! Ich habe Fotos !

Mountidiedreiundzwanzigste
03.08.2012, 23:32
Dura Ace Kurbeln koennen auch abbrechen ! Ich habe Fotos !

Die wurden aber auch "nur" min. 1000mal mehr verkauft als Stronglight Kurbeln und somit ist die Wahrscheinlichkeit auch mal ein Bild von einer gebrochenen Shimano Kurbel zu Gesicht bekommen eben ein wenig höher. Bei der Pulsion gehörte das gefühlt zur Normalität.

Bel-Ami
06.08.2012, 10:08
Das macht mir ja Mut.

Habe mir eine jetzt Easton EC90 Kurbel zugelegt. Die werden meines Wissens in von Stronglight gebaut und dann von Easton umgelabelt. Habe hier mal im Forum gesucht. Es gibt leider noch keine Erfahrungswerte mit den Kurbeln. Gibt es solche Probleme auch bei den Easton Kurbeln?

Eifel King
06.08.2012, 11:44
ist mir neu das die Easton Kurbeln von Stronglight gebaut werden....ich weis nur das Time Kurbel von Stronglight sind oder waren....

Die EC90 hat in diversen Test recht gut abgeschnitten. Wollte mir die auch mal kaufen,war mir aber immer zu teuer.

arrakis
07.08.2012, 06:43
ist mir neu das die Easton Kurbeln von Stronglight gebaut werden....ich weis nur das Time Kurbel von Stronglight sind oder waren....

Die EC90 hat in diversen Test recht gut abgeschnitten. Wollte mir die auch mal kaufen,war mir aber immer zu teuer.

http://www.zweirad-stadler.com/shop/easton/easton-rr-kurbel-ec-90.html,a12595

los vannos
07.08.2012, 09:44
Die Easton Kurbel wird mit Stronglight Kettenblättern ausgeliefert, aber Easton baut die Kurbel selber, soweit ich weiß. http://www.forum.light-bikes.de/showthread.php?t=3288

Eifel King
07.08.2012, 09:52
http://www.zweirad-stadler.com/shop/easton/easton-rr-kurbel-ec-90.html,a12595

wär es ne kompakt würde ich direkt 3 kaufen

Bel-Ami
07.08.2012, 16:28
Ok. Dann bin ich ja beruhigt. Die Kettenblätter sollten Sie ja einigermaßen hinbekommen.

Zweirad Stadler war übrigens auch meine Bezugsquelle. Da kann man mal sehen, was da so für Marge drin ist, auch wenn der von Stadler angegebene angebliche Originalpreis m.E. etwas übertrieben ist :).

valentin_nils
10.09.2012, 17:48
Sorry das ich diesen Thread noch einmal rauskrame.

Update: Heute ist mir (nach 4880km) der linke Kurbelarm abgegangen. Genauer gesagt hat sich der Metalleinsatz langsam von der Kurbel geloest und der Arm fiel demzufolge ab.

Alle Teil sind noch vorhanden. Der Metalleinsatz ist noch auf der Kurbel. Der linke Kurbelarm und die Schraube zum Festziehen sind jetzt ab.

Ich muss erstmal kalt Duschen und den Frust runterschlucken ...

Ich nehme an da laesst sich nix mehr machen, oder hat schon mal jemand eine Kohlefaser (Karbon) Kurbel mit Metall verklebt ?

Besten Gruss

pwriter
10.09.2012, 18:39
ja, geht. mit uhu endfest.

hatte auch das problem, das sich das alu-inlay bei meiner pulsion durch nen kurbelabzieher gelöst hatte.
das ganze war geschraubt und geklebt.
ich hab dann alles gesäubert (alten kleber weg), mit uhu endfest verklebt und das ganze bei 180 grad im ofen augebacken.

die kurbel hält bereits seit vielen tausend km ohne probleme.

auf dem bild sieht man noch ein bischen den kleber.

Eifel King
10.09.2012, 20:44
sieht gut aus was du da gemacht hast. gut zu wissen das sowas geht. ich hab da zwei potentielle pulsion denen das passieren könnte....

valentin_nils
11.09.2012, 05:18
@pwriter: Wow, das gibt Hoffnung Danke !!
Anbei mal ein paar Bildchen.

319117319118

Nachtrag:
Wie hast du das Inlay unvermurkst abbekommen ? ;-)
Womit saeubern (Spiritus) ?
Wie lange backen ?
Bleiben keine Rueckstaende (Daempfe) im Ofen die beim naechsten Kuchen mitgebacken werden ? ;-)
Ofen reinigen mit Spiritus ?

pwriter
11.09.2012, 10:02
sauber machen mit spiritus, oder aceton.

bei mir war der einsatz zusätzlich in die kurbel geschraubt. hab dann die gewindegänge sauber gemacht und geschaut das alles wieder passt.
uhu endfest drauf und ab in den ofen. hab von oben auf den gewindeeinsatz nochmal kleber getan und verlaufen lassen.

ob im ofen rückstände bleiben weiß ich nicht, ich hab mir mal für sowas einen mini-backofen mit strombetrieb besorgt. gerüche entstehen auf jeden fall, daher hinterher sauber machen und gut lüften.

wie lange die kurbel in den ofen muß, steht auf der packung. ist halt ein 2 k kleber, der durch hitze an festigkeit zunimmt. glaub sind bei 180 grad ca 10min. müßte ich zu hause nochmal nachschauen.

valentin_nils
12.09.2012, 03:45
@pwriter Klingt gut, langsam wird aus den Pusselteilchen ein Bild ;-)
Die auessere (flache) Mutter wird in das Inlay verschraubt bei der Helion.
Der Teil ist etwas dunkel im Bild, deshalb nicht erkennbar.
Das Inlay hat also zwei Gewinde (ausseres im photo schlecht sehbar)
, inneres fuer die Kurbelarmschraube.

Nachtrag:
Wie hast du das Inlay unvermurkst abbekommen ? ;-)
Gibt es da einen speziellen Abzieher ?

pwriter
12.09.2012, 11:06
abzieher jibbet keinen.

war bei mir schon so locker, das es mit viel gefummel raus ging.

viel glück beim basteln.

valentin_nils
13.09.2012, 03:17
viel glück beim basteln.

Danke ! Das werd ich wohl brauchen so wie's aussieht ;-)
Wenn ich das sauber abbekomme ist das schon die halbe Miete.

valentin_nils
08.10.2012, 11:22
Entschuldigung wenn ich das Thema noch einmal rauskrame.

@pwriter: Also ein ganz dickes Dankeschoen fuer den Tip mit dem Kleben ! :gut:

Ich habe mir viiiel Zeit gelassen um es beim ersten mal richtig zu machen.
Ich hab den Einlass des Kurbelarms nicht abbekommen und wollte nichts defekt machen deswegen musste ich es etwas anders reparieren als vorgeschlagen, aber um es vornwegzunehmen es scheint geklappt zu haben.

Ich habe den Kurbelarm und den Einlass abgeschliffen mit Schmirgelpapier. Habe dann beides gereinigt.
Den Kurbelarm in den Ofen fuer 20 minuten bei 170 Grad. (anwaermen)
Inzwischen in einem kleinen Raum die Heizung neben dem Rad angeschmissen.
Handschuhe, Maske Brille auf. Kleber angeruehrt.
Den heissen Kurbelarm aus dem Ofen mit Kleber bestueckt aufgesetzt und (weil ich Paranoid bin) recht lange angehalten.

Der Metalleinsatz ist jetzt mit dem Kurbelarm verklebt.
Der (sichtbare) Verschluss (die Abdeckung) muss noch gemacht werden, aber das ist erstmal nicht sooo wichtig.
(wirds erst wenn der Kurbelarm runter muss ;-)
Aber das wird auch noch gemacht, Eile mit Weile ... und alles wird gut. ;-)

Anbei ein Bildchen, oben rechts sind noch ein paar Pappreste die ich noch entfernen muss.

Mal so nebenbei, der Kleber ist echt Knueppelhart !! :respekt:

Besten Gruss
324936

pwriter
08.10.2012, 18:19
:gut: :Applaus: