PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano Nabendynamo DH-3N30



Tschipollini
27.10.2010, 18:21
Die Sufu konnte mich nicht zufrieden stellen...:(

Wer fährt den und ist zufrieden damit? Wie lange hält der?

Soll für´s Dienst-MTB sein, Einsatzgebiet viel in der Stadt, ganzjährig und nahezu bei jedem Wetter. D.h. also Gewicht und Leichlauf kommen nach P/L Verhältnis und Robustheit.

Danke im Voraus!

schnellerpfeil
27.10.2010, 19:50
hallo,

ich bin mit dem 3n30 absolut zufrieden.
nach x-tausend km laufleistung funktioniert der immer noch einwandfrei.
die lager habe ich noch nie geöffnet und kann über den zustand nichts sagen.
für mein stadtradl habe ich mir zwar einen lrs mit einem neuen 3n30 aufgebaut mit dt rr 465/cn424/novatec bahnnabe hinten. aber nur aus optischen gründen...:)
wer nicht so viel wert auf das gewicht legt und einen günstigen nabendynamo haben möchte, der ist mit dem "kleinen" von shimano bestens bedient.

thomas

Tschipollini
28.10.2010, 08:53
hallo,

ich bin mit dem 3n30 absolut zufrieden.
nach x-tausend km laufleistung funktioniert der immer noch einwandfrei.
die lager habe ich noch nie geöffnet und kann über den zustand nichts sagen.
für mein stadtradl habe ich mir zwar einen lrs mit einem neuen 3n30 aufgebaut mit dt rr 465/cn424/novatec bahnnabe hinten. aber nur aus optischen gründen...:)
wer nicht so viel wert auf das gewicht legt und einen günstigen nabendynamo haben möchte, der ist mit dem "kleinen" von shimano bestens bedient.

thomas


Na das klingt doch gut!

SuttonHoo
28.10.2010, 15:15
An meinem Hollandrad ist der Shimano Inter-L Nabendynamo für Rollenbremse (DH-3R30)
Funzt einwandfrei. Habe vor kurzem aus Unachtsamkeit den Dampfstrahler direkt auf ihn Gerichtet - keine Klage, nur volle Funktion.
Kaufen.
Nur bei der Altersvorsorge ( Lager mit LMX versehen ) ergabt sich ein Problem; Achse dreht sich wegen des Innenlebens eh´schwer, Schwierig eine optimale Lagereinstellung einzustellen - Geht mir jedenfalls So.

Tschipollini
29.10.2010, 10:42
Ist der doch nur so wenig vertreten?:confused:

i-flow
29.10.2010, 10:48
P/L vermutlich unschlagbar, kauf ihn einfach als Komplett-VR fuer 40.- Euro und fahr damit so lang bis er auseinanderfaellt (da duerften aber einige Jahre hin sein).
www.laufrad.net fuehrt sowas in allen gaengigen Groessen und wenn Du noch Kleinkram dazuorderst um 50.- Euro zu ueberbieten, dann ist es sogar versandkostenfrei.
Meine ganze Nachbarschaft faehrt inzwischen diese Vorderraeder :icon_mrgr

Als Sehr-Viel-Fahrer koennte man sich einen aus der 70er Serie genehmigen, kostet auch nicht die Welt.

LG ... Wolfi :)

Tschipollini
29.10.2010, 13:00
@ i-flow

Netter Link! Danke!

mtbbee
29.10.2010, 13:05
Vielleicht hatte ich nur Pech, aber so'n Shimano war nach der ersten Wintersaison hin ... Der Son hält jetzt schon zwei Jahre ... Glaube jetzt gibt's von Son eine kleinere und noch leichtere Variante .

SuttonHoo
29.10.2010, 16:11
Ist der doch nur so wenig vertreten?:confused:





Wenig vertreten ?? Gibts in 4 Versionen, siehe Hier; http://www.komponentix.de/onlineshop/index.html?d__Shimano_Inter_L_Nabendynamo_fur_Roll enbremse__DH_3R30_1119.htm

Das elekt. Innenleben ist bei allen Varianten identisch - Lager auch.

Tschipollini
29.10.2010, 17:35
Wenig vertreten ?? Gibts in 4 Versionen, siehe Hier; http://www.komponentix.de/onlineshop/index.html?d__Shimano_Inter_L_Nabendynamo_fur_Roll enbremse__DH_3R30_1119.htm

Das elekt. Innenleben ist bei allen Varianten identisch - Lager auch.

Ich meinte vetreten unter Forumsmitgliedern...:rolleyes:

i-flow
29.10.2010, 21:11
Vielleicht hatte ich nur Pech, aber so'n Shimano war nach der ersten Wintersaison hin (...)
Ein HB-NX32 (oder so aehnlich ... Jedenfalls ein deutlich aelterer Typ als der, von dem hier die Rede ist!) ist mir auch mal nach zwei (?) Jahren kaputt gegangen, da hab ich aber IIRC einen neuen bekommen auf Kosten des Hauses.

Naja, Pech haben kann man immer. SON ist halt viel teurer - Ich hab derer zwei, in meinen Langstreckenraedern. Fuer den Alltag ist der aber leider einfach too much (primaer wg. des Diebstahlrisikos).

LG ... Wolfi :)

scapin_de
30.10.2010, 07:06
Ich fahre den DH-3N30 jetzt seit 6 Jahren problemlos. Zuerst an einem umgebauten MTB für die Stadt und jetzt im City-Bike. Einsatzbereicht Arbeitsweg+Einkäufe. Als einzige mir bekannte Problemstelle: der Stecker für die Kabel. Scheint nicht ganz wasserdicht zu sein, d. h. wenn das Licht nicht geht, zuerst den Stecker kontrollieren und enventuell die Kabel neu einführen, bzw. diese von Anfang an mit Lot verzinnen.

i-flow
30.10.2010, 19:29
(...) Scheint nicht ganz wasserdicht zu sein, d. h. wenn das Licht nicht geht, zuerst den Stecker kontrollieren und enventuell die Kabel neu einführen, bzw. diese von Anfang an mit Lot verzinnen.
Der Stecker ist definitiv nicht wasserdicht, aber damit hatte ich in der ganzen Zeit nie ein Problem. Steht Dein Rad draussen? Ich wuerde mal vermuten: Wenn das Rad in einem trockenen Fahrradkeller, Garage oder dgl. steht, dann passiert nicht einmal das.

Im trockenen Keller ist der nicht-dichte Stecker naemlich dann wieder von Vorteil: Naesse kann raus und es vergammelt nichts.

LG ... Wolfi :)

Toxxi
09.12.2010, 07:54
Ich krame mal aus. Hab gestern meinen neuen LRS fürs MTB mit dem DH-3N30 bekommen. Eigentlich ist alles schick, aber...

Im noch nicht eingebauten Zustand dreht sich die Nabenachse ziemlich schwer und rattert gegen Widerstände. Bei einer normalen Nabe würde sich sagen, dass der Konus zu fest sitzt. Aber ich hatte noch nie einen Nabendynamo, vielleicht muss das ja so sein.

Kann jemand was dazu sagen, bevor ich die Räder fahre? Dann kann ich sie noch zurückschicken. Oder einfach den Konus nachstellen.

trecka.de
09.12.2010, 08:09
Ist normal bei Nabendynamos, nennt sich Polfühligkeit.
http://fahrradzukunft.de/1/wirkungsweise-fahrradlichtmaschinen/#polfuehligkeit
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.lehrerfreund.de/xinha/plugins/ImageManager/demo_images/papa/Elektro/Nabendynamo_Zeichnung_880.png&imgrefurl=http://www.lehrerfreund.de/in/technik/1s/fahrraddynamo/&h=561&w=880&sz=359&tbnid=la1ugNDPKHUClM:&tbnh=93&tbnw=146&prev=/images%3Fq%3Daufbau%2Bnabendynamo&zoom=1&q=aufbau+nabendynamo&hl=de&usg=__6i2JiaMxCTK8chrQo4y2NIqTUDI=&sa=X&ei=QH4ATYTaDYqAOrWm0KYB&ved=0CCoQ9QEwAg
Bitte nichts nachstellen, einfach einbauen und fahren :6bike2:

pinguin
09.12.2010, 08:51
Ich habe den im Erstpost genannten ND auch 2x verbaut. Absolut unauffällig. Macht Strom, nervt nicht.

Profiamateur
09.12.2010, 09:26
Ist normal bei Nabendynamos, nennt sich Polfühligkeit.
http://fahrradzukunft.de/1/wirkungsweise-fahrradlichtmaschinen/#polfuehligkeit
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.lehrerfreund.de/xinha/plugins/ImageManager/demo_images/papa/Elektro/Nabendynamo_Zeichnung_880.png&imgrefurl=http://www.lehrerfreund.de/in/technik/1s/fahrraddynamo/&h=561&w=880&sz=359&tbnid=la1ugNDPKHUClM:&tbnh=93&tbnw=146&prev=/images%3Fq%3Daufbau%2Bnabendynamo&zoom=1&q=aufbau+nabendynamo&hl=de&usg=__6i2JiaMxCTK8chrQo4y2NIqTUDI=&sa=X&ei=QH4ATYTaDYqAOrWm0KYB&ved=0CCoQ9QEwAg
Bitte nichts nachstellen, einfach einbauen und fahren :6bike2:

Das kann ich auch bestätigen. Ist selbst beim SON so, im ausgebauten Zustand ist die Achse sehr schwergängig, im Fahrbetrieb aber nicht mehr spürbar. Reinbauen und losfahren!

marvin
09.12.2010, 10:01
Wenn es ein Rad ist, mit dem Du regelmässig zur Arbeit fährst, würd ich die "paar" Euro drauflegen und den Ultegra/XT (DH3N72) nehmen.

panicmechanic
09.12.2010, 10:48
Kann jemand was dazu sagen, bevor ich die Räder fahre? Dann kann ich sie noch zurückschicken. Oder einfach den Konus nachstellen.

Ich stelle trotzdem ein: Achsende in den Schraubstock, lockern bis leichtes Spiel fühlbar wird, dann in winzigen Schritten wieder zudrehen. Der Rest Spiel verschwindet beim Anziehen des Schnellspanners, wenn vorhanden; die Vollachsversion muß natürlich spielfrei eingestellt werden.
Du brauchst zwei 17er Schlüssel, von denen mindestens einer flach sein sollte.
Bei den einfachen Dingern nimmt sich "der Japaner" nicht immer die Zeit, das sauber einzustellen. Zu locker sind sie allerdings nie.

Toxxi
09.12.2010, 12:02
Wenn es ein Rad ist, mit dem Du regelmässig zur Arbeit fährst, würd ich die "paar" Euro drauflegen und den Ultegra/XT (DH3N72) nehmen.

Echt? Zu spät... :heulend:

pinguin
09.12.2010, 12:10
Ich seh's grade andersrum. Stadtrad: Je billicher, desto besser. Zudem ist der 30er Japaner wirklich nicht schlecht oder ein Sicherheitsrisiko. Gibt größere Fehlkäufe... :D

marvin
09.12.2010, 12:30
Echt? Zu spät... :heulend:
Musst nich weinen. Der 30er funktioniert schon auch.

Toxxi
09.12.2010, 15:11
Musst nich weinen. Der 30er funktioniert schon auch.

Ich würde ja bei besserem Wetter mit dem Rad auch längere Touren mit Gepäck machen wollen. Gerade im Frühling oder Herbst, wenn es so früh dunkel wird, ist ein Nabendynamo nicht schlecht.

Laufen die besseren von Shimano denn leichter? Die Tests die ich gelesen habe sagen nur, dass die zwar weniger wiegen, aber nicht leichter laufen...

Nordisch
09.12.2010, 15:49
Ich würde ja bei besserem Wetter mit dem Rad auch längere Touren mit Gepäck machen wollen. Gerade im Frühling oder Herbst, wenn es so früh dunkel wird, ist ein Nabendynamo nicht schlecht.

Laufen die besseren von Shimano denn leichter? Die Tests die ich gelesen habe sagen nur, dass die zwar weniger wiegen, aber nicht leichter laufen...


Gibt sehr kleine Unterschiede:

http://www.komponentix.de/onlineshop/index.html?naben_dynamonaben.htm